Hotels

Beiträge zum Thema Hotels

Lokales
Bei bestem Wetter kalt erwischt worden: Das gilt auch für den Biergarten des „Casa“ an der Kirchener Bahnhofstraße. Es muss jetzt was passieren, sagt DEHOGA-Kreisvoritzender Uwe Steiniger.

Für viele Gastro-Betriebe wird's jetzt eng
SOS aus der Küche

sz/dach Kreis Altenkirchen. Ohne weitere Unterstützungen stehen viele Gastronomie-Betriebe zwischen Friesenhagen und Flammersfeld vor dem Aus: So klar und deutlich lautet die Botschaft von Uwe Steiniger, der sich mit einem Schreiben an die Redaktion zur Corona-Lage von Hotels und Gaststätten zu Wort gemeldet hat. Steiniger ist nicht nur Betreiber der Klostergastronomie in Marienthal, sondern auch Kreisvorsitzender der DEHOGA, dem deutschen Hotel- und Gaststättenverband. Er habe in den...

  • Betzdorf
  • 19.04.20
  • 983× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Hotel „Alte Schule“ am Bad Berleburger Goetheplatz wirkt wie ausgestorben: Der Betrieb ist nahezu eingestellt, die einzigen Gäste sind Monteure, die in Bad Berleburg die Wartung wichtiger Maschinen vornehmen.  Foto: Sarah Benscheidt

Hotels in der Corona-Krise
Die Chance eines neuen Blicks ergreifen

sabe Wittgenstein. Die Folgen der Corona-Krise reichen weit in den privaten und beruflichen Alltag eines jeden hinein. Manche Geschäftsfelder, wie das Gastgewerbe, trifft es besonders hart. Gegen das Tief der Krise haben regionale Hotelbetriebe allerdings trotzdem etwas in der Hand – Tatkraft. Die Chance eines neuen Blicks: „Wir stecken jetzt nicht den Kopf in den Sand“, sagt Andreas Benkendorf. Das Haupthaus und Hotel „Alte Schule“ sowie die Gästehäuser „Das fliegende Klassenzimmer“ und „Altes...

  • Bad Berleburg
  • 23.03.20
  • 717× gelesen
Lokales
Insbesondere als Stätte für große Feiern – wie Hochzeiten mit bis zu 180 Gästen – steht der Landgasthof Scherer. Nun muss der Betrieb der Familie Butzkamm das Verbot für sämtliche private wie öffentliche Veranstaltungen verkraften.
2 Bilder

Verbot von Veranstaltungen trifft Gastronomen bis in Mark / Kritik an Ungleichbehandlung
„Der Schaden wird immens“

hobö ■ Eigentlich läge Christin Siepermann jetzt unter Palmen am herrlichen Strand von Ko Samui und würde dem leisen Rauschen der Wellen lauschen. Eigentlich, denn die Corona-Pandemie hat auch dem Betreiber des „Berghofs“ einen Strich durch die Urlaubsplanungen gemacht. Statt den Urlaub mit Ehefrau Bettina und Freunden in Thailand zu genießen, befindet sich der Gastronom in seinem Betrieb nahe der Wallfahrtskapelle Dörnschlade und versucht dort, die Auswirkungen der behördlichen Anordnungen...

  • Wenden
  • 19.03.20
  • 3.226× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.