Hund

Beiträge zum Thema Hund

LokalesSZ
Heidemarie Regemortels trauert immer noch um ihre „Bonny“, die sie in einer Urne auf dem Wohnzimmertisch bei sich hat.

Mit 77 Jahren zu alt?
Hundefreundin sehnt sich nach neuem Vierbeiner

mir Geisweid. Hunde sind nicht nur Kläffer und Beißer, sie sind des Menschen bester Freund. Gerade in der kontaktarmen Coronazeit schält sich das heraus. Heidemarie Regemortels mit ihren 77 Jahren ist so ein Beispiel. Im Sommer 2020 ist ihre „Bonny“, ein Yorkshire-Dackel, verstorben. Seitdem steht die Zeit still: Das Kalenderblatt vom 9. Juli hängt unangetastet in der Küche, markiert mit der Zeitangabe 19.45 Uhr – der Todeszeitpunkt. Noch immer nicht hat die Geisweiderin ihre Trauer abgelegt,...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 1.232× gelesen
LokalesSZ
Otto hat den richtigen Riecher. Gezielt steuert der Rüde eine Öffnung in der Versuchsapparatur an, unter der sich eine Probe mit dem Geruch einer infizierten Person befindet.
4 Bilder

Hunde können Corona-Infizierte erschnüffeln
Ein Näschen fürs Virus

goeb Hannover/Siegen. Für den Hund ist der Tod von Frauchen oder Herrchen womöglich längst Gewissheit, obgleich er noch bevorsteht. Horst Stern stellte diese Überlegung in seinem mittlerweile als Klassiker geltenden Buch „Bemerkungen über den Hund“ an. Mit Magie hat das natürlich nichts zu tun, sondern mit dem enorm entwickelten Geruchssinn unserer lieben Haustiere. Sie können erkennen, wenn ein Mensch Stress hat, und auch Krankheit äußert sich in der Physiologie – im Atem, im Schweiß, im...

  • Siegen
  • 11.04.21
  • 599× gelesen
Lokales
Im Obergeschoss breiteten sich die Flammen schnell aus.
6 Bilder

Update: Erheblicher Schaden bei Wohnhausbrand
Hund kommt in den Flammen ums Leben

kay Lützeln. Helle Flammen schlugen am Ostermontag aus den Fenstern im Obergeschoss eines Lützelner Wohnhauses. Die Bewohner des Gebäudes am Hainshof, zwei Erwachsene und ein Kind,  konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Vergeblich versuchte einer der Bewohner,  den Familienhund aus dem Gebäude zu befreien. Dabei verletzte sich der Mann leicht – für den Hund kam allerdings jede Hilfe zu spät. Feuerwehrleute fanden ihn tot im Inneren des Gebäudes. Das...

  • Burbach
  • 05.04.21
  • 9.535× gelesen
Lokales
Corona legt die Arbeit von Hundetrainerin Inka Seibel lahm.

Corona bremst Arbeitsalltag aus
Bei Inka Seibel geht alles vor die Hunde

howe Bad Laasphe. Dass der kleine Jack Russel „Flip“ leidet, merkt man dem Terrier an. Das Tier ist fachlich ausgebildet, es wird eigentlich häufig als Assistenzhund gebucht, leistet aber auch hervorragende Arbeit als Diabetikerwarnhund, Behindertenbegleithund oder etwa bei der Arbeit in der Grundschul-AG, im Seniorenzentrum oder wo auch immer. Flip und Frauchen Inka Seibel sind absolute Fachfrau und pfiffiger Fach-Vierbeiner, wenn es darum geht, alte Menschen, Kinder, kranke Leute oder...

  • Bad Laasphe
  • 09.03.21
  • 2.370× gelesen
Lokales
Mitarbeiter des Burbacher Bauhofs hatten am Lemmersberg ein schrecklich zugerichtetes Reh entdeckt.
2 Bilder

Bauhof-Mitarbeiter finden schwer verletztes Tier
Hund reißt Reh

kay Burbach-Holzhausen. In der letzten Zeit häufen sich im Jagdbezirk der Jagdgenossenschaft Burbach-Holzhausen Vorfälle mit wildernden Hunden, die Rehe gerissen haben. Vorletzten Freitag wurde der Holzhausener Jagdaufseher Matthias Speck von Mitarbeitern des Burbacher Bauhofes angerufen – sie hatten am Lemmersberg ein schrecklich zugerichtetes Reh entdeckt. „Alles deutet auch in diesem Fall auf einen Hund als Täter hin“, erklärte Matthias Speck im Gespräch mit der SZ. Der Waidmann kennt sich...

  • Burbach
  • 12.02.21
  • 1.319× gelesen
Lokales
Der kleine Dackel Bobby wurde am Montagabend durch den Biss eines American-Staffordshire-Mischlings schwer verletzt.

Hund muss notoperiert werden
American-Staffordshire-Mischling beißt Dackel Bobby

sz Olpe. Der Schock sitzt immer noch tief. Und wenn Marita L. (Name von der Redaktion geändert) auf ihren Hund Bobby schaut, der mit einem dicken Verband um den Hals jammernd im Körbchen liegt, kommt ihr das schreckliche Ereignis des Vorabends sofort wieder hoch. Am späten Montagnachmittag ging sie wie jeden Tag mit ihren beiden Dackeln im Wohngebiet Eichhardt Gassi. Die Hunde waren, wie es die Landeshundeverordnung NRW in einem bebauten Gebiet vorschreibt, an der Leine. Als Marita L. vom...

  • Stadt Olpe
  • 11.02.21
  • 1.367× gelesen
Lokales
Ein Hund war unter einen Holzstapel gekrochen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien.
4 Bilder

Feuerwehr rettet Hund aus misslicher Lage unter Holzstapel
Tierisch starker Einsatz mit Happy End

sz Bermershausen. Am Mittwoch wurde die Löschgruppe Feudingen und die Löschgruppe Rüppershausen zu einem ungewöhnlichen Einsatz mit Happy End alarmiert. Ein Hund war laut Pressemitteilung während eines Spaziergangs in Bermershausen unter einen Holzstapel gekrochen und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Die anrückenden Kräfte erkannten schnell, dass sie den Hund nicht ohne Hilfe aus seiner misslichen Lage befreien konnten, da die gestapelten Baumstämme um einiges zu mächtig...

  • Bad Laasphe
  • 27.01.21
  • 2.084× gelesen
LokalesSZ
Vor dem Betzdorfer Amtsgericht ging es am Montag um einen Hundebiss in ein Menschenbein.

Amtsgericht Betzdorf
Hundebiss: Halterin muss zahlen

dach Betzdorf. „Hundehalter haben immer recht.“ Auf diese kurze Formel brachte es Staatsanwältin Roedig am Montag bei einer Verhandlung am Betzdorfer Amtsgericht. Dabei stand ein Biss ins Bein im Fokus. Und selbst wenn Roedig mit ihrer Einschätzung ins Schwarze getroffen haben sollte: Es saßen allerdings zwei Hundehalterinnen im Gerichtssaal. Ergo musste es zu offenen Meinungsverschiedenheiten kommen. Buddy, so der Name des Australian Cattle Dog von Verena U. (alle Namen geändert), soll im...

  • Betzdorf
  • 25.01.21
  • 369× gelesen
LokalesSZ
Hunde brauchen Erziehung und ihre Besitzer auch schon mal Rat von Fachleuten. Der Betrieb von Hundeschulen ist derzeit allerdings untersagt, jedenfalls in einigen Kommunen. Hundetrainer befürchten, dass die Beziehung von Mensch und Tier leidet.

Wittgenstein: unterschiedliche Regelungen für Hundeschulen
Tipps für Hundeerziehung nur privat erlaubt

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Der Corona-Lockdown geht weiter, die Einschränkungen nehmen zu. Was den Menschen trifft, hat freilich auch ganz erhebliche Auswirkungen auf seinen besten Freund: Für Hundeschulen gilt derzeit wie für viele andere Bereiche, dass ihr Betrieb im Prinzip untersagt ist. Aber ganz so eindeutig ist das Ganze nicht, wie der Blick allein auf die drei Wittgensteiner Kommunen offenbart. Denn in Bad Berleburg und Erndtebrück sind die Hundeschulen komplett...

  • Bad Berleburg
  • 26.11.20
  • 703× gelesen
Lokales
Obwohl der Fahrer bremste, wurde ein Tier verletzt.

Trotz Bremsung
Hund in Alsdorf von Pkw erfasst

sz Alsdorf. Als ein 35-Jähriger mit seinem Pkw am Dienstag gegen 9.40 Uhr auf der Hauptstraße im Innerortsbereich von Alsdorf fuhr, liefen plötzlich zwei Hunde über die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Bremsung wurde ein Tier vom Pkw erfasst und verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro.

  • Betzdorf
  • 11.11.20
  • 2.502× gelesen
Lokales

Polizei sucht Zeugen
Lampendieb auf Firmengelände

sz Neunkirchen. Am Sonntag, 11. Oktober, stahl ein Unbekannter auf einem Firmengelände „Am Hellerberg“ eine Außenlampe gestohlen. Gegen 2 Uhr in der Früh kletterte der Täter auf ein Gerüst und montierte die Leuchte ab. Kurz zuvor war ein Pickup mit offener Ladefläche auf das Gelände gefahren. Auf den Bildern einer Überwachungskamera ist zu sehen, dass der Dieb zur Tatzeit ein Basecap sowie augenscheinlich eine Jacke mit Reflektoren trug. Aus den Videoaufnahmen geht ebenfalls hervor, dass...

  • Neunkirchen
  • 29.10.20
  • 473× gelesen
LokalesSZ
Ein Bild aus glücklichen Tagen: „Daisy“ (l.) mit „Oskar“. Beide sind serbische Straßenhunde, die vor vier Jahren von Melanie Dörhage übernommen wurden. „Daisy“ starb am Samstag nach einem Spaziergang. Ihre Besitzerin ist sicher: Die Hündin wurde Opfer eines
Giftköders.

Kollaps nach Spaziergang
Besitzerin: Hund durch Gift getötet

win Hillmicke. Für Melanie Dörhage und ihre beiden Hunde „Daisy“ und „Oskar“ war der vergangene Samstag zunächst ein Tag wie jeder andere. Die junge Frau war mit beiden Vierbeinern zum Spaziergang aufgebrochen. Von ihrem Wohnort in der Hillmicker Ortsmitte hatte sie den Alten Weg eingeschlagen, eine Anliegerstraße, die sich als Wirtschaftsweg bis Wendenerhütte fortsetzt und die ein beliebter Spazierweg für Hundebesitzer wie auch „normale“ Spaziergänger ist. Es wurde ein Tag, den Melanie Dörhage...

  • Wenden
  • 29.09.20
  • 2.102× gelesen
LokalesSZ
Der kleine Filou hat in glühende Shisha-Kohle getreten und sich dabei schwer verletzt. Er ist in tierärztlicher Behandlung

Kohle von Shisha vermutlich die Ursache
Hund verletzt sich massiv

kalle Siegen. „Filou“ ist ein Mischlingshund, mit Wurzel in Portugal. Wie alt er genau ist? Fragezeichen. Seit vergangenem Dienstag kann er nur noch mehr schlecht als recht auf drei Beinen laufen. Er hat sich seine hintere linke Pfote verbrannt, ist schwer verletzt. Kann nicht mehr auftreten und ist in tierärztlicher Betreuung. Wie sein Frauchen gegenüber der SZ berichtete, war er beim Spaziergang auf dem Bertramsplatz in glühende Kohle getreten. Gassigehen am BertramsplatzDer große Platz ist...

  • Siegen
  • 29.09.20
  • 1.017× gelesen
LokalesSZ
Mittlerweile werden die Trüffelhunde-Welpen im Tierheim auf dem Siegener Heidenberg aufgepäppelt.

Elf Trüffelhunde in Kleintransporter
Süße Hundewelpen auf Autobahn gerettet

sz/kalle Siegen. Großeinsatz für das Siegener Tierheim am Heidenberg: Dort tummeln sich seit Mittwochabend elf Trüffelhunde in der Quarantäne-Abteilung. Die Tiere, die jüngsten etwa sechs Wochen alt, sind ungeimpft und müssen von anderen Tieren ferngehalten werden. Die Freudenberger Autobahnpolizei hatte am Dienstagabend – dank eines Zeugenhinweises – einen dubiosen „Tiertransporter“ aus dem Verkehr gezogen. In dessen Kofferraum fanden die Beamten die eingezwängten Hundewelpen und übergaben sie...

  • Siegen
  • 25.09.20
  • 2.073× gelesen
Lokales
Ein elender Anblick: Die Polizei rettete in Siegen mehrere Welpen aus einem Transporter - die Tiere wurden unter grausamen Bedingungen durch die Gegend gefahren.

Rumäne auf A45 gestoppt
Polizei rettet Hundewelpen aus Transporter

sz Siegen/Dortmund. Die Polizei Dortmund hat am Dienstagabend in Siegen einen dubiosen "Tiertransporter" gestoppt. In einem Kofferraum fanden die Beamten insgesamt elf eingezwängte Hundewelpen und übergaben sie dem Veterinäramt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Nach einem Zeugenhinweis stellten die Polizisten gegen 20.30 Uhr auf der A45 in Fahrtrichtung Dortmund ein rumänisches Auto mit einem Anhänger fest. Der Anhänger war mit einem weiteren Auto beladen. An dem Kontrollort in Siegen entdeckten...

  • Siegen
  • 24.09.20
  • 2.457× gelesen
LokalesSZ
Noch weiß Merlin nicht, was ihn am kommenden Donnerstag an Lautstärke erwartet. So entspannt wie auf unserem Bild wird er zwischen 11 Uhr und 11.20 Uhr sicher nicht sein.	.
2 Bilder

Bundesweiter Warntag
Tiere reagieren teilweise panisch auf Lautstärke

kalle Siegen. Merlin ist ein 12 Jahre alter Jack-Russel-Terrier. Noch fit und gut zu Pfote. Wenn er wüsste, was sich am 10. September zwischen 11 und 11.20 Uhr beim ersten bundesweiten Warntag abspielen wird, hätte er schon längst versucht, sich in die Erde einzugraben. Der am Donnerstag bundesweit durchgeführte Warntag dient nicht nur dem regelmäßigen Test der Warnsysteme, auf diese Weise können die Bürger auch mit den Sirenensignalen und deren Bedeutung vertraut gemacht werden. Laute...

  • Siegen
  • 08.09.20
  • 388× gelesen
LokalesSZ
Saskia Giesing (24) absolviert im Tierheim Siegen die Ausbildung zur Tierpflegerin. Der sieben Jahre alte Pudel-Terrier-Mischling Max sucht noch ein Zuhause.

Nachfrage bei Züchtern gestiegen
Viele wollen in Coronazeiten ein Haustier

lm Siegen/Burbach. Die Nachfrage nach Haustieren ist deutlich gestiegen. „Wir haben so viele Anfragen wie noch nie zuvor“, berichtet Vera Debus, die – neben ihrem Beruf als Friseurin – mit ihrem Mann eine Yorkshire-Terrier-Zucht betreibt. „Auf sechs Welpen kamen dieses Jahr bis zu 20 Anfragen. Das ist ein rapider Anstieg im Vergleich zum vergangenen Jahr.“ Doch die Interessenten schaut sie sich ganz genau an. „Wir vermitteln nur an Leute, die so einen Hund auch nach Corona noch händeln können.“...

  • Siegen
  • 06.09.20
  • 472× gelesen
Kultur
Tunnelblick beim Hund, Frust beim Herrchen: Karsten Setzer aus Steinebach hatte zu Beginn der Challenge alle Mühe, Armani zum Bewegen zu motivieren. Zu sehen bei „Mein Hund, die Kilos und ich“ am Sonntag um 17.50 Uhr auf Sat.1.
2 Bilder

Karsten Setzer und Rottweiler Armani bei „Mein Hund, die Kilos und ich“
Zwei "Pfundskerle" auf Sat.1

pebe Steinebach/Unterföhring. Karsten Setzer und sein Rottweiler Armani (9) waren schon immer ganz dicke miteinander. Zwei „Pfundskerle“ gewissermaßen – und das ist wörtlich zu verstehen. „Ich hatte mir ein Wohlstandsbäuchlein angegessen“, erzählt der 46-jährige Steinebacher am Telefon selbstironisch, „und meine Diäten liefen nach dem Motto: Lieber zwei auf einmal, von einer wird man ja nicht satt.“ AuchArmani hatte zu viel auf den Rippen. Bällchen apportieren? Lange wandern? Warum denn so was,...

  • Gebhardshain
  • 15.08.20
  • 1.203× gelesen
Lokales
Gehorsamsübungen mit Schwung und Harmonie: Obedience ist die hohe Schule des Hundegehorsams.

Obedience European Open
Perfektes Zusammenspiel von Mensch und Hund

sz Fürthen. Die „hohe Schule des Hundegehorsams“ ist am Wochenende in Fürthen-Oppertsau (Verbandsgemeinde Hamm) zu bestaunen. Denn: Zum zweiten Mal nach 2018 ist der SV Opperzau Ausrichter einer internationalen Meisterschaft. Die „Obedience European Open“ werden am 1. und 2. August auf der Sportanlage in Fürthen-Oppertsau ausgetragen. Zu der Meisterschaft werden wieder Teilnehmer mehrerer Nationen erwartet. Damit, so die Ankündigung, stellt sich die Ortsgruppe Opperzau im Verein für Deutsche...

  • Betzdorf
  • 29.07.20
  • 144× gelesen
LokalesSZ
Ob in Bodo ein Kampfhund-Rasse steckt, muss noch herausgefunden werden. Bis dahin bleibt der Fundhund auf jeden Fall im Tierheim Siegen und bei Leiter Tobias Neumann.
2 Bilder

Auch "gefährliche Hunde" werden vermittelt
Gehirnwäsche nicht möglich

sp Achenbach. Fröhlich kommt er angesprungen, freut sich darüber, dass Menschen ihm Aufmerksamkeit schenken, er ist neugierig, offen, verschmust und verspielt: Bodo. Ein Hund, der im Wald in Achenbach gefunden wurde und den bislang niemand vermisst. Er lebt jetzt im Tierheim Siegen. Nur wenig ist über ihn bekannt. Tierheimleiter Tobias Neumann vermutet, dass es sich um einen Mischling handelt. In ihm könnte eine Rasse stecken, die zu den „gefährlichen Hunden“ zählt. Das Aussehen von Bodo, unter...

  • Siegen
  • 08.07.20
  • 758× gelesen
LokalesSZ
Der Bottenberger Schäfer sorgt sich um seine Tiere. Sollte ein Wolf seßhaft werden, sieht er massive Probleme auf sich zukommen, die er nicht meistern kann. Foto: mir
3 Bilder

Niederndorf: War es ein Wolf oder ein großer Hund?
Acht Schafe mit Kehlbissen getötet

mir  Niederndorf/Freudenberg. Ein blutiges Drama hat sich vom 16. auf den 17. Mai in Niederndorf auf den Schafsweiden im Naturschutzgebiet Süsselberg ereignet. Acht tote Tiere beklagt Hobbyschäfer Christopher Ohrendorf. Sechs von ihnen waren schon tot, als er sie am Sonntag fand. Zwei Lämmer hatten so schwere Verletzungen, dass „es keine Rettung mehr gab, wir mussten sie erlösen“. Markant an der Sache: Alle Schafe hatten Kehlbisse, sie waren präzise in den Hals gebissen und getötet worden. War...

  • Freudenberg
  • 27.05.20
  • 3.280× gelesen
LokalesSZ
Tobias Neumann hat keine Probleme damit, Hund Lotte auf den Arm zu nehmen: Dass Tiere sich mit Covid-19 infizieren, ist bisher offenbar noch nicht geschehen – und eher unwahrscheinlich.
2 Bilder

Besuche in Tierheimen wegen Corona nicht möglich
Keine Übertragung "per Hund" bekannt

nb/sos Siegen/Weitefeld. „Nein, das Virus ist nicht auf Hunde übertragbar.“ Tobias Neumann, Leiter des Siegener Tierheims, findet eine deutliche Antwort auf eine Frage, die sich derzeit sicher viele Haustierbesitzer stellen. Und doch muss er relativieren: Weil Viren in der Lage seien zu mutieren, könne man jetzt nicht mit 100-prozentiger Gewissheit sagen, dass eine Infektion von Tier auf Mensch in Zukunft niemals stattfinde. Händewaschen ist immer wichtigFür grundsätzlich möglich hält er...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 2.064× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.