Hund

Beiträge zum Thema Hund

Lokales
Gemeinsam mit Assistenzhündin „Hanni“ brachten Thorsten Habel (M.) und Bürgermeister Bernd Fuhrmann (r.) sowie Rathausmitarbeiterin Sarah Müsse (l.) mit Bürohund „Carlo“ das Zeichen für die Zutrittskampagne „Assistenzhund willkommen“ an.

Rathaustüren stehen für Assistenzhunde ganz weit auf
Ein Lebensretter namens Hanni

sz Bad Berleburg. Labrador „Hanni“ ist nur auf den ersten Blick eine gewöhnliche Hündin. Die Hundedame ist Schutzengel, Lebensretterin und -versicherung für Thorsten Habel. Der 44-Jährige leidet an Anaphylaxie – er muss jederzeit mit allergischen Schocks rechnen, bei denen der Erstickungstod droht. „Vor Hanni war ich sehr oft in der Notaufnahme“, erinnert sich der Hundehalter. Dank „Hanni“ habe sich das schlagartig geändert: Die Assistenzhündin erschnüffelt die Schocks lange bevor der Erkrankte...

  • Bad Berleburg
  • 28.07.21
LokalesSZ
Frank Thimm betreibt die Hundeschule Wittgenstein in Schwarzenau. Er hofft, möglichst bald zum Gruppenunterricht zurückkehren zu können.

Gruppenunterricht darf nicht abgehalten werden
Die Arbeit im Team fehlt den Hundeschulen

vc Wittgenstein. Einzelunterricht ist erlaubt – doch auf Dauer ist das für die Hundeschulen in Wittgenstein keine Alternative zum Gruppenunterricht. Hunde wie Herrchen können nicht auf Begegnungen mit anderen Hunden vorbereitet werden. Finanzielle Einbußen gehen mit den Einschränkungen einher – vor allem, da im nahen Hessen der wichtige Gruppenunterricht erlaubt ist. 50 Meter sind es bis zur Landesgrenze, wenn man auf dem offiziell genehmigten Hundeplatz der Hundeschule Axel Wöhr steht. „Wir...

  • Bad Berleburg
  • 28.04.21
LokalesSZ
Hunde brauchen Erziehung und ihre Besitzer auch schon mal Rat von Fachleuten. Der Betrieb von Hundeschulen ist derzeit allerdings untersagt, jedenfalls in einigen Kommunen. Hundetrainer befürchten, dass die Beziehung von Mensch und Tier leidet.

Wittgenstein: unterschiedliche Regelungen für Hundeschulen
Tipps für Hundeerziehung nur privat erlaubt

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Der Corona-Lockdown geht weiter, die Einschränkungen nehmen zu. Was den Menschen trifft, hat freilich auch ganz erhebliche Auswirkungen auf seinen besten Freund: Für Hundeschulen gilt derzeit wie für viele andere Bereiche, dass ihr Betrieb im Prinzip untersagt ist. Aber ganz so eindeutig ist das Ganze nicht, wie der Blick allein auf die drei Wittgensteiner Kommunen offenbart. Denn in Bad Berleburg und Erndtebrück sind die Hundeschulen komplett...

  • Bad Berleburg
  • 26.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.