Hundekot

Beiträge zum Thema Hundekot

Lokales
SZ-Redakteur Michael Wetter.

BIS AUF WEITERES
Über den Tellerrand

Mal mit einem Augenzwinkern, mal mit nachdenklichem Inhalt, mal unterhaltender Art: Meine Kollegen und ich lassen uns an dieser Stelle immer wieder etwas Neues einfallen, um Sie, liebe Leserinnen und Leser, Tag für Tag an unseren Erlebnissen und Gedanken teilhaben zu lassen. Manchmal aber würde ich den Spieß gerne umdrehen und selbst darüber lesen, was in den Köpfen einiger anderer so vor sich geht. Wenn es das denn überhaupt tut. Zum Beispiel dann, wenn ich mitbekomme, dass irgendwo im Wald...

  • Siegen
  • 15.04.21
  • 152× gelesen
Lokales
Ein nach Angaben der Kinderklinik nahezu tägliches Bild: Müll verunreinigt das Gelände des Krankenhauses. Ein Zustand, den die Klinik nicht länger dulden möchte. Die Nutzung für Dritte wird eingeschränkt.
2 Bilder

Müll, Hundekot und sexuelle Handlungen
Kinderklinik greift durch

juka/sz Siegen. Die Verantwortlichen der DRK-Kinderklinik haben genug. Da das weitläufige Gelände auf dem Wellersberg in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder missbräuchlich genutzt worden war, schränkt die Klinik die Geländenutzung durch Dritte nun ein. „Da es sich um ein Privat- bzw. Firmengelände handelt, gibt es beim Befahren und Begehen klare Regelungen“, stellt die Klinik klar. So ist, als Reaktion auf eine starke Verunreinigung durch Hundekot und Kotbeutel, ab sofort das...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 1.638× gelesen
Lokales
Hundekot auf Wiesen und Feldern - nur eines von vielen Ärgernissen für Bauern. Die SZ-Berichterstattung schlägt hohe Wellen und wird nun auch in der Kreuztaler Politik diskutiert.

Kreuztal hat keine Handhabe
Forderung nach Betretungsverbot landwirtschaftlicher Flächen

nja Kreuztal. Hundekot auf Wiesen und Feldern, Geländewagen, die landwirtschaftlich genutztes Grünland zu Trainingsfahrten nutzen: „Von Seiten der Landwirte wird vermehrt der Wunsch nach einem Betretungsverbot geäußert, z. B. von Mitte März bis Mitte Oktober“, wandte sich Dieter Gebauer (Grüne) im Kreuztaler Ausschuss für Infrastruktur und Umwelt an die Verwaltung. Dabei bezog er sich auf den Artikel der Siegener Zeitung über den „Allrad-Terror“ und die mit „Häufchen“ reich gesäten Wiesen des...

  • Kreuztal
  • 09.03.21
  • 257× gelesen
LokalesSZ
Thorsten Junge und Andrea Zimmermann vom Eichenhof in Eichen sind total verärgert: Drifter haben sich auf ihrem Grünland umgetan und die Wiesen umgepflügt. Gebrauchtwagenverkäufer nutzen die Kulisse, um sich auf Verkaufsportalen vorteilhaft in Szene zu setzen.
2 Bilder

"Drifter" verwechseln Grünland mit Rennpiste
Landwirte klagen über „Allrad-Terror“

nja Eichen. „Früher gab es ein unausgesprochenes Betretungsverbot für landwirtschaftliche Flächen. Da erklärten die Eltern ihren Kindern, dass man nicht einfach überall querfeldein laufen kann.“ Andrea Zimmermann und ihr Mann Thorsten Junge sind Landwirte, Eltern und Hundebesitzerin aus Leidenschaft und haben für vieles Verständnis. Dass aber Grünland, auf dem das Gras für ihre rund 90 Rinder wächst – also Futter –, regelmäßig von Trampelpfaden und verdauten Hundehinterlassenschaften durchzogen...

  • Kreuztal
  • 24.02.21
  • 2.193× gelesen
LokalesSZ
Mehrere Themen arbeitete der Ortsgemeinderat in Emmerzhausen in er letzten Sitzung des Jahres ab.

Hundekot-Eimer und LED-Leuchten
Weichen fürs Leben in Emmerzhausen gestellt

dach Emmerzhausen. Letzte Runde für den Ortsgemeinderat in diesem Jahr: Am Montagabend stellte das Gremium noch einmal einige Weichen für das Leben im Dorf, kurz vor dem neuerlichen Lockdown. Die Themen im Einzelnen: Kommunale Kita „Regenbogen“: Nach einer zwischenzeitlichen Schließung aufgrund von Corona-Infektionen befindet sich die Einrichtung nun wieder im „Normalmodus“, den Umständen entsprechend. Dies ging aus dem Jahresbericht von Leiterin Lea Spies hervor, der vom Beigeordneten Marc...

  • Daaden
  • 16.12.20
  • 156× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.