Hygiene

Beiträge zum Thema Hygiene

LokalesSZ
Die Festtage rücken näher – in Zeiten der Corona-Pandemie stellen sie die Supermärkte vor ganz besondere Herausforderungen. Deren Appell lautet daher: „Beginnen Sie mit den Ostereinkäufen schon am Montag!“
2 Bilder

Ostereinkäufe frühzeitig planen
Erst der Hamster – jetzt der Hase

nja Siegen. Die kurze Atempause nach den Hamsterkäufen in den Anfangstagen der Coronakrise in unserer Region dürfte für das Personal in den Supermärkten und Discountern schon wieder vorbei sein. Die bedeutenden kirchlichen Feiertage Karfreitag und Ostern stehen bevor. Drei Tage bleiben dann die Geschäfte zu – das verleitet schon in normalen Jahren dazu, die Belastbarkeit der Einkaufswagen auszutesten. Nicht selten auf den letzten Drücker. Die Lebensmittelbranche befürchtet landauf landab trotz...

  • Siegen
  • 03.04.20
LokalesSZ
Hier kann man sonst gemütlich zu Mittag essen oder Kaffee trinken. Das ist wegen der Corona-Pandemie vorerst vorbei. Die Osterferien, sonst Großkampftage für die Autobahnraststätten, werden 2020 in den Restaurants keinerlei Umsätze bringen.
5 Bilder

Trucker haben die Autobahn für sich allein
Staufrei durch Corona-Deutschland

ihm Siegen Das klingt gar nicht gut: Toiletten, die seit Tagen nicht gereinigt worden sind. Duschen, in denen man nach dem ersten Blick in die Kabine den Rückzug antreten möchte. Auf der Rastststätte Siegerland an der Autobahn 45 keine Spur von solchen Zuständen. Die Toiletten sind blitzsauber wie immer, der Klopapierhalter voll, Seife und Papierhandtücher reichlich vorhanden. Nur eines ist anders als sonst: Die obligatorischen 70 Cent muss hier niemand bezahlen. „Bis auf Weiteres: Freier...

  • Siegen
  • 31.03.20
LokalesSZ
Schwarz-gelbe Markierungen sollen die Menschen im Rewe-Markt in Wilnsdorf auf Abstand halten. Disziplin ist allerdings auch gefragt, wenn am Kassenband größerer Andrang herrscht. Denn die 2-Meter-Regel gilt natürlich auch am Ende der Schlange.
2 Bilder

Trotz gelockertem Ladenschlussgesetz wegen der Corona-Krise
Sonntags bleiben die Läden zu

ihm/kay Siegen/Olpe. Was sonst für endlose Debatten mit Gewerkschaften und Kirchen sorgt, klappt in Zeiten von Corona mit einem Federstrich: Die Geschäfte dürfen am Sonntagnachmittag öffnen. Nicht nur einmal, sondern jeden Sonntag. Allerdings gilt das nur für einen eng begrenzten Kreis von Läden: Lebensmittelgeschäfte, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Apotheken sowie den Großhandel. Das erlauben gleichlautend die Allgemeinverfügungen der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Sie...

  • Siegen
  • 19.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.