Ideen

Beiträge zum Thema Ideen

Lokales
Die Preisträgerinnen Mirja Leusing und Silke Linde sowie Preisträger Fynn Gsodam erhielten von Katrin Schröder und Nicole Williams von der Gemeinde Wenden sowie Henning Preis von Tsubaki Kabelschlepp ihre Gewinne überreicht (v. l.).

Ideenwettbewerb für nachhaltige Industriegebiete
Wilde Wiesen werden Wirklichkeit

sz Wenden. Als im März dieses Jahres der Energiekettenspezialist Tsubaki Kabelschlepp GmbH mit Sitz in Gerlingen zusammen mit der Gemeinde Wenden den Ideenwettbewerb für nachhaltigere Industriegebiete ins Leben rief, wusste keiner so genau, wie das Interesse in der Bevölkerung sein würde. Dass sich die Jury Mitte Mai aber gleich zwischen 22 Einsendungen entscheiden musste, damit hatten die Initiatoren nicht gerechnet. Bei der Preisverleihung der Erstplatzierten in den Kategorien Kinder,...

  • Wenden
  • 07.06.21
  • 87× gelesen
Lokales
Der Vorsitzende des Bürgervereins Eschenbach, Peter Klein (l.), nahm von Bürgermeister Paul Wagener den Förderbescheid entgegen.

Vereine und Ortsgemeinschaft profitieren
Warmer Geldregen für Eschenbach

sz Eschenbach. Die Stadt spendet mit Unterstützung der Sparkasse Siegen jedes Jahr einen gewissen Betrag für die unterschiedlichsten Projekte und Ideen (z. B. zu den Themen Kultur, Sport, Bildung). Ein Regelwerk über die Vergabe hat der Stadtrat 2014 geschaffen. Initiativen und Vereine können, auf dieses Verfahren gestützt, Projekte erarbeiten und bei der Stadt Netphen hierfür eine Förderung beantragen. Über die Förderung der eingereichten Projektvorschläge entscheidet der Hauptausschuss. Die...

  • Netphen
  • 06.05.21
  • 46× gelesen
Lokales
Sind gespannt auf die Resultate des Ideenwettbewerbs (v. l.): Armin Judas, Nicole Williams (beide Gemeinde Wenden), Thorsten Hamann, Frank Springer (beide Tsubaki Kabelschlepp), Katrin Schröder (Gemeinde Wenden) und Henning Preis (Tsubaki Kabelschlepp).

Ideenwettbewerb für alle Altersklassen
Wilde Wiesen in Gewerbegebieten

sz Wenden. Industrie- und Gewerbegebiete sind häufig grau und monoton. Sie werden dominiert von kastenförmigen Zweckbauten und Straßen mit wenig grünen und vielen versiegelten Flächen. Entsprechend gering ist die Arten- und Pflanzenvielfalt. Das muss nicht sein, fand die Geschäftsleitung des Energiekettenspezialisten Tsubaki Kabelschlepp GmbH mit Sitz in Gerlingen. Derzeit werden auf dem Firmengelände im Industriegebiet „Auf der Mark“ umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt. Durch die damit...

  • Wenden
  • 23.03.21
  • 93× gelesen
Lokales
Renate Zeppenfeld hat nach dem „Shutdown“ erstmal eine Grundreinigung vorgenommen – die blitzblank polierten Gläser sind nun mit einem großen weißen Tuch verdeckt, sie werden nicht gebraucht und erst dann wieder herausgeholt, wenn mit der Wiedereröffnung erneut alles auf Hochglanz gebracht werden muss. Doch wann das sein wird, kann derzeit niemand sagen. „Diese Ungewissheit bereitet mir Sorgen“, so die Chefin vom Hotel-Restaurant Zeppenfeld in Wenden.   Foto: yve
3 Bilder

Von „auf Null“ bis zum „Drive-in“

yve ■ Die rasche Ausbreitung von Covid-19 und der damit verbundene Corona-Shutdown war für die Gastronomiebetriebe in der Region ein tiefgreifender Einschnitt. Nur wenige Tage nach der Kontaktsperre blieben Restaurants, Kneipen und Cafés unter bestimmten Sicherheitsauflagen geöffnet, dann fiel der Vorhang – Kurzarbeit statt Kommunion, Hochzeiten, Geburtstage und Thekenbetrieb. Mehr als drei Wochen sind seitdem vergangen. Wie haben die Gastronomen diese Zeit erlebt? Was sagt ihr Blick in die...

  • Stadt Olpe
  • 08.04.20
  • 650× gelesen
Lokales
„Networking“ auf dem Wochenmarkt? Das gibt’s! Zwischen halben Hähnchen und frischen Blumen informierte die Initiative „Startpunkt57“ über Existenzgründung. Im Bild: (v.l.) Manfred Peter (Leiter Firmenkunden Sparkasse Wittgenstein), Dr. Torsten Spillmann (Bürgermeister Stadt Bad Laasphe), Peter Blöcher (Firmenkundenberater Sparkasse Wittgenstein), Axel Theuer (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Wittgenstein), André Feuerstein (Gründerinitiative Startpunkt 57).

Initiative „Startpunkt57“ mit Gründerbus auf dem Wochenmarkt in Bad Laasphe
Region hat für Gründer klare Vorteile

sabe Bad Laasphe. Bunte Blumen links, frische Fleischwurst rechts, Gründerbus in der Mitte: Den etwas anderen Marktstand hatte am Mittwoch auf dem Wochenmarkt in der Lahnstadt eindeutig die Initiative „Startpunkt57“. Die ist, wie der Name schon vermuten lässt, ein Bündnis für Gründer und setzt sich aus einem Zusammenschluss zahlreicher Unternehmen und Institutionen aus der Region Siegen-Wittgenstein zusammen. So formt sich der Vorstand aus jeweils einem Vertreter der Universität Siegen, der...

  • Bad Laasphe
  • 17.07.19
  • 277× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.