IHK

Beiträge zum Thema IHK

LokalesSZ
In Richtung Hagen ging nach der Unwetterkatastrophe am Güterbahnhof Hagen nichts mehr. Von Engpässen ist die Stahlbranche besonders betroffen.
2 Bilder

Ruhr-Sieg-Strecke wohl bis September gesperrt
Flutkatastrophe: Siegerländer Industrie kämpft mit Engpässen

tip Siegen. Die Siegerländer Stahlkocher und andere Industrieunternehmen aus der Region kämpfen nach der Überflutungs-Katastrophe mit Engpässen in der Versorgung. Hintergrund sind die teils zusammengebrochenen Lieferketten über die Schiene. In einigen Fällen können betroffene Unternehmen ihre Aufträge nicht mehr abarbeiten – auch wenn das kaum jemand öffentlich zugeben möchte. Mehrere Unternehmen der Stahlbranche hat die SZ am Donnerstag zu dem Thema angefragt, doch die Problematik wurde...

  • Siegen
  • 22.07.21
Lokales
Der Vorstand des bbz stellt sich neu auf: Das Foto zeigt (v. l.) Dr. Jaxa von Schweinichen, Sabine Bechheim, Klaus Fenster, Klaus Th. Vetter, Klaus Gräbener und Felix G. Hensel.

Berufsbildungszentrum der IHK Siegen
Felix G. Hensel folgt auf Klaus Th. Vetter im Vorstand

sz Siegen. Seit dem Jahr 2008 war Klaus Th. Vetter Mitglied des Vorstandes des Berufsbildungszentrums (bbz) der Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen – ihm folgt laut Pressemitteilung nun IHK-Präsident Felix G. Hensel. Darüber hinaus wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung weitere Personalien geklärt: Dr. Jaxa von Schweinichen steht dem Vorstand des bbz auch in den kommenden drei Jahren als Vorsitzender vor. Zudem werden Jens Brinkmann, Rainer Dango, Mark Georg, Klaus Gräbener,...

  • Siegen
  • 06.07.21
LokalesSZ
Die Forderung des Mittelstands nach sofortiger Abschaffung der Vorschriften rund um das Thema Homeoffice und Testpflicht in Unternehmen findet in der Region kein positives Echo.

Kritik aus der Region an BVMW-Forderung
"Fernab jeglicher Realität": Klares Ja zum Homeoffice

mir Siegen/Daaden/Olpe. Große Freude am Donnerstag in Siegen und Umgebung, der zweite Tag in Folge mit einer Inzidenz unter 50. Alte Freiheiten winken, und das tägliche Arbeiten im Homeoffice ist gar nicht so wild, hat jungen Eltern sogar Vorteile gebracht. Unverhofft am Morgen diese Nachricht aus Berlin: Angesichts des Impffortschritts fordert der Mittelstand eine sofortige Abschaffung der Homeoffice- und Testvorschriften für Unternehmen. Der Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische...

  • Siegen
  • 28.05.21
Lokales
Stellten das neue Beratungsangebot vor: (v. l.) Boris Edelmann, Karsten Wolter, Klaus Gräbener und Jun.-Prof. Dr. Thomas Ludwig.

Beratung durch die IHK Siegen
Händler in Wittgenstein fit machen für Online-Geschäft

sz Wittgenstein. „55 Prozent der heimischen Händler bezeichnen ihre Geschäftslage als schlecht, 61 Prozent berichten über ein zurückhaltendes Kaufverhalten ihrer Kundschaft, jeder fünfte Händler kämpft mit Liquiditätsengpässen und 47 Prozent beklagen einen Eigenkapitalrückgang. In weiten Teilen des Handels ist die Lage mit ‚angespannt‘ also noch moderat umschrieben.“ Das teilt die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) in einer Pressemitteilung mit. IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener...

  • Wittgenstein
  • 12.05.21
Lokales
City statt Haardter Berg: Geht es nach der Wirtschaft, soll die Uni mehr und mehr in der Innenstadt Siegen Einzug halten.

Hoffen auf positive Folgen für die Wirtschaft
Unternehmen wollen mehr Uni in der Stadt

sz Siegen. „Dass die Universität und die Stadt in den kommenden Jahren noch weiter zusammenwachsen, findet die große Mehrheit der Unternehmen im Siegener Stadtgebiet sehr gut. Sie sieht im eingeleiteten Umzug der Universität große Chancen, die man beherzt ergreifen sollte. Zugleich verdeutlichen die Firmen mit den Verkehrs- und Wohnraumfragen die aus ihrer Sicht wesentlichen Themen, die dringend mitgedacht werden müssen. Auf die Stadt und ihre Verwaltung kommt eine Herkulesaufgabe zu, für die...

  • Siegen
  • 19.03.21
LokalesSZ
Arbeitgeber, Gewerkschaften und Kammern: Eine ungewöhnliche Allianz macht sich für mehr Uni in der City Siegen stark.

Hochschule soll noch mehr in die City kommen
Uni Siegen: Allianz macht sich für Jahrhundertprojekt stark

sz/ch Siegen. Was in den kommenden Monaten und Jahren in der Krönchenstadt geschieht, ist bundesweit einmalig. Wenn sich weitere Bereiche der Universität in der Innenstadt ansiedeln, werden sich das Gesicht und der Charakter des Oberzentrums grundlegend verändern – und zwar zum Positiven. Davon zeigen sich die Vertreter der Gewerkschaften, des Arbeitgeberverbandes, des Handwerks und der IHK überzeugt. Sie rufen die Siegener Kommunalpolitik auf, diese „strukturpolitische Jahrhundertchance“...

  • Siegen
  • 10.03.21
Lokales
Auch heimische Unternehmen sind von der Microsoft-Exchange-Lücke betroffen.

Schlupfloch im „Exchange Server“
IHK warnt vor digitaler Sicherheitslücke

tile Siegen/Olpe. Die IHK Siegen warnt die Unternehmen im Kammerbezirk vor einer Sicherheitslücke im Produkt „Exchange Server“ von Microsoft. Das Leck, wodurch „E-Mail-Server von Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen unmittelbar durch Hacker-Attacken bedroht“ sind, wurde vor einer Woche in den USA entdeckt, heißt es. Inzwischen ist klar, dass auch heimische Unternehmen betroffen sind. Die IHK lädt deshalb zum „IT-Sicherheitstalk“ ein (siehe unten). Angesichts dieser neuen Bedrohung...

  • Siegen
  • 10.03.21
Lokales
Auch heimische Unternehmen sehen sich immer mehr Cyberattacken ausgesetzt.
2 Bilder

Oberstaatsanwalt Markus Hartmann warnt
Cyberattacken auf Unternehmen nehmen drastisch zu

sz Siegen/Olpe. „Seien Sie sich bewusst, dass die Frage nicht ist, ob Sie gehackt werden. Die Frage ist ausschließlich, wann Sie gehackt werden und ob Sie es merken.“ Bereits 2019 gaben 75 Prozent der deutschen Unternehmen an, in den vergangenen zwei Jahren von Datendiebstahl, Industriespionage oder Sabotage betroffen gewesen zu sein, 13 Prozent vermuteten es. Der jährliche Schaden beträgt allein in Deutschland rund 100 Milliarden Euro. Cyberattacke auf Firma aus Feuersbach Mit deutlichen...

  • Siegen
  • 07.03.21
Lokales
Die Hilferufe des Einzelhandels gewinnen an Lautstärke.

Debatte um Corona-Lockerungen
Pro: Deutschland öffne dich!

Einzelhändler und Gastronomen vor dem Ruin, aussterbende Innenstädte: Die Hilferufe gewinnen an Lautstärke, die Zahl der Brandbriefe nimmt zu. Wie kann es sein, dass Läden geschlossen bleiben, während Menschen sich in der Obstabteilung von Supermärkten auf den Füßen stehen, der Lebensmittelkauf einem Einkaufswagen-Slalom gleicht und Familienausflüge in Discounterläden unternommen werden? Wer erlaubt es, dass systemrelevante Warenhäuser und Drogerieketten auch Spielzeug, Elektronik,...

  • Siegen
  • 27.02.21
Lokales
Ist die Zeit für große Lockerungen in der Corona-Pandemie schon reif?

Debatte um Corona-Lockerungen
Kontra: Vorsicht, die nächste Welle droht

Den Friseuren ab Montag das Handwerk wieder ganz legal zu erlauben, habe ich mit Kopfschütteln zur Kenntnis genommen. Auge in Auge mit meiner Haarschneiderin in Zeiten steigender Corona-Zahlen, nur getrennt durch eine Maske? Nein, lieber nicht, ich lasse mein Haupthaar wachsen (wie der junge Günter Netzer). Verständlich, dass IHK und Handel im Öffnen der Salons eine Bevorzugung sehen. Klar, die Geschäftsleute wollen unter allen Umständen ihre Läden wieder öffnen. Endlich wieder aus eigener...

  • Siegen
  • 27.02.21
LokalesSZ
Nur gucken, nicht anfassen: In den Schaufenstern ist das Warenangebot vieler Einzelhändler zu sehen, kaufen aber kann der Kunde die Ware in den allermeisten Fällen nicht. Nun baut der Handel mithilfe der IHK Druck auf.

Der Ton wird rauer
Corona-Lockdown: Handel droht Staat mit Klagewelle

hobö Siegen/Olpe. „Der Druck im Handel ist extrem, viele stehen am Abgrund – die Nerven sind bis auf das Letzte angespannt.“ Mit deutlicher Vehemenz in Wortwahl und Stimmlage macht Klaus Gräbener am Freitagvormittag seinem Unmut Luft. Der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen lenkt in einem Pressegespräch im Olper Rathaus mit diesen Worten auf eine Initiative der IHK hin, die es in dieser Form noch nicht gegeben habe. Gemeint ist eine Resolution des...

  • Siegen
  • 27.02.21
LokalesSZ
Arbeitnehmer-unfreundlicher geht’s nicht: Die Weihnachtsfeiertage fallen im Jahr 2021 auf einen Samstag und einen Sonntag.
3 Bilder

Viele Feiertage fallen 2021 aufs Wochenende
Wirtschaft stemmt sich gegen "Nachholtermine"

rege Siegen. Der 1. Mai fällt auf einen Samstag, der 3. Oktober auf einen Sonntag. Und zur Krönung des Ganzen lachen uns die beiden Weihnachtsfeiertage im Jahr 2021 ebenfalls an den beiden Tagen des Wochenendes entgegen. Was die Arbeitgeber freut, ist für Arbeitnehmer die Höchststrafe: Neben Oster- und Pfingstsonntag fallen vier weitere Feiertage auf Tage, an denen bei den meisten Beschäftigten die Arbeit ruht. Diese ungewöhnliche Häufung der Wochenend-Feiertage, die es letztmals anno 2016 gab,...

  • Siegen
  • 09.02.21
Lokales
Die Zahlen zeigen: In der Region gab es im Corona-Jahr 2020 trotz schwerer Rezession gut 20 Prozent weniger Insolvenzen als im Vorjahr. Nach dem aktuellen Lockdown werden noch mehr Fälle und Schicksale vor den hiesigen Amtsgerichten verhandelt werden.

Aussetzen der Antragspflicht
Die Welle von Insolvenzen wird rollen

sp Siegen. Der Bundestag hat die Insolvenzantragspflicht für weitere Monate bis Ende April ausgesetzt. Mit der Neufassung des sogenannten Covid-19-Insolvenz-Aussetzungsgesetzes erhalten nun auch jene heimischen Unternehmen einen weiteren Aufschub, die aufgrund der Corona-Krise in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind und Leistungen aus den staatlichen Hilfsprogrammen erwarten können. Das klingt mitten in der Pandemie gut, oder etwa nicht? Ja und Nein. Die Experten sind geteilter Meinung, im...

  • Siegen
  • 30.01.21
LokalesSZ
Ein wichtige Grundlage für das Arbeitsleben: Auch in Zeiten der Pandemie finden Tausende von Prüfungen von
Auszubildenden in den Betrieben von Siegerland, Wittgenstein und dem Kreis Olpe statt.

Große Herausforderung für die Betriebe
Azubis legen Prüfungen auch in Corona-Zeiten ab

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Corona ist uns allen eine Lehre. Allein das Thema Bildung in Zeiten der Pandemie könnte Bücher füllen. Die Schulen ächzen unter dem Kraftakt des Distanzunterrichts – und mit ihnen die Elternhäuser. Die Studenten der Universität wissen nicht, in welcher Form sie die anstehende Prüfungsphase hinter sich bringen können. Nicht weniger hart getroffen, aber weitaus weniger stark beleuchtet, ist der Bereich der beruflichen Ausbildung. Auch hier hat das vergangene Jahr...

  • Siegen
  • 28.01.21
Lokales
Moritz Kuhly wurde als bester Ejot-Azubi des Jahres 2020 mit dem Dieter-Ulbrich-Preis ausgezeichnet. Ihm gratulierten Personal-Geschäftsführerin Angelika Wetzstein und der geschäftsführende Gesellschafter Christian Kocherscheidt.

Ejot-Azubi der Beste im IHK-Bezirk
Dieter-Ulbrich-Preis für Moritz Kuhly

sz Bad Berleburg. Den Dieter-Ulbrich-Preis verleiht Ejot, Wittgensteins größter Arbeitgeber, alle Jahre wieder an den besten Auszubildenden. Für 2020 war die Entscheidung einfach, denn der Sieger Moritz Kuhly ist zugleich bester Auszubildender im ganzen Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK). „Er gehört zu den nervigsten Azubis, die wir haben“, sagt Andreas Kurth, Leiter Ausbildung und Studium bei Ejot – „aber positiv nervig.“ Kaum ein Morgen vergehe, an dem der 21-Jährige nicht noch...

  • Bad Berleburg
  • 07.01.21
LokalesSZ
Nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammer Siegen hat sich das Geschäftsgebaren zwischen den USA und den regionalen Unternehmen nicht besonders verändert - es wird fleißig exportiert.

Heimische Unternehmen dennoch für Regierungswechsel
Mehr Exporte unter Donald Trump

sp Siegen/Bad Berleburg. „America first“, sein Land an erster Stelle, damit warb und wirbt der US-amerikanische Präsident Donald Trump, der vor allem Unternehmen im eigenen Land unterstützen will. „Die America-first-Politik ist aus unserer Sicht im Prinzip gescheitert“, sagt jedoch Klaus Gräbener, Geschäftsführer der IHK Siegen, und nennt entsprechende Zahlen: In NRW habe sich das Exportvolumen in die USA in den vergangenen Jahren positiv entwickelt: 2017, in dem Jahr, als Trump US-Präsident...

  • Siegen
  • 02.11.20
LokalesSZ
Beim Abbiegen in der engen Ortsmitte von Birkefehl haben Lkw-Fahrer, die in die Navi-Falle getappt sind, immer wieder ihre liebe Not. Ärgerlich ist das Ganze für die Anwohner: Die Hausecke wurde schon diverse Male erheblich beschädigt.
2 Bilder

Projekt soll Navi-Fallen beheben
Bessere Lkw-Navigation durch Wittgenstein

bw Bad Berleburg/Bad Laasphe/Erndtebrück. Eigentlich ist die Beschilderung in der Ortsmitte von Schameder eindeutig. Für den Schwerlastverkehr könnte es aus Richtung Erndtebrück kommend dort nur eine Weiterfahrt auf der Bundesstraße 62 geben. In der Vergangenheit missachteten manche Lkw-Fahrer aber die Schilder und bogen auf ihrem Weg zu Unternehmen in Raumland oder Berghausen nach links ab und steuerten ihre Zugmaschinen somit in die enge Ortsdurchfahrt von Birkefehl, wo es immer wieder zu...

  • Wittgenstein
  • 28.10.20
Lokales
Trafen sich zum „Olper Stammtisch“ der IHK (v. l.): Walter Viegener, Theo Melcher, Jost Schneider, Klaus Gräbener, Daniela Tomczak, Christian F. Kocherscheidt, Axel E. Barten und Felix G. Hensel.

"Olper Stammtisch" in Oberveischede
IHK erwartet neue Belastungen

sz Oberveischede. „Corona hat uns mit der Dynamik eines Tsunami überrollt. Mit der Pandemie schnellten die Arbeitslosenzahlen in die Höhe. Von einem Moment auf den anderen sah unsere Arbeit anders aus.“ So schilderte Daniela Tomczak beim „Olper Stammtisch“ der Industrie- und Handelskammer, wie die von ihr geleitete Agentur für Arbeit Siegen mit der Krise seit März umgegangen ist. Knapp 40 Unternehmensvertreter waren der Einladung der IHK ins Landhotel Sangermann in Oberveischede gefolgt, um...

  • Stadt Olpe
  • 20.10.20
Lokales
Mit dem Lieferkettengesetz will die Bundesregierung Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern dazu verpflichten, aufzuzeigen, wie sie Menschenrechte und soziale Mindeststandards in ihren Wertschöpfungsketten sicherstellen. Das klingt gut, die Industrie- und Handelskammer Siegen kritisiert das Vorhaben aber deutlich.

Belastungen und Mehraufwand
IHK Siegen kritisiert "Lieferkettengesetz"

sz Siegen/Olpe. „Die Achtung und Einhaltung von Menschenrechten ist ein sehr hohes Gut und ein Ziel, das uns alle einen sollte. Allerdings kann jemand nur für etwas haften, das er auch beeinflussen kann. Das geplante Lieferkettengesetz droht diesen Kausalzusammenhang aufzuheben. Hier ist Vorsicht geboten.“ IHK-Präsident Felix G. Hensel sieht laut Pressemeldung mit dem Gesetzesvorhaben der Bundesregierung gerade im exportstarken heimischen Wirtschaftsraum große Schwierigkeiten auf zahlreiche...

  • Siegen
  • 14.10.20
Lokales
Geht es nach dem Berufsbildungsausschuss der IHK Siegen, wird das Tragen einer Maske an Berufskollegs bald zur Pflicht.

IHK Siegen
Forderung nach Maskenpflicht in Berufskollegs

sz Siegen. „Wir sind froh, dass die Zeit des Lockdowns vorbei ist. Eine umfassende Quarantäne für Betriebe müssen wir unbedingt vermeiden!“ So formulierte Jost Schneider (Walter Schneider GmbH & Co. KG), Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK), die Sorge der Betriebe. Daher fordern die Mitglieder des Berufsbildungsausschusses der IHK Siegen die Landesregierung auf, alle Berufsschüler zum Tragen einer Maske auch während des Unterrichts zu verpflichten. „Wir befürchten, dass...

  • Siegen
  • 13.10.20
LokalesSZ
Die Corona-Krise ist ein Januskopf: Einerseits bremst sie die Wirtschaft aus, andererseits besitzt sie auch das Potential, neue Ideen entstehen zu lassen.

„Corona-Delle“
Viele Existenzgründer zögern noch

goeb Siegen/Olpe/Altenkirchen. Die Corona-Pandemie hat ab Mitte März nicht nur die Geschäftserwartungen existierender Unternehmen über den Haufen geworfen, naturgemäß überlegen sich Gründungswillige in diesen unsicheren Zeiten dreimal, ob dies der richtige Zeitpunkt ist, um mit der eigenen Firma loszulegen.Eine klare Sprache spricht das Zahlenwerk des Statistischen Bundesamtes, nach dem im ersten Halbjahr 2020 deutlich weniger Betriebe angemeldet wurden als im Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor....

  • Siegen
  • 25.08.20
LokalesSZ
Sucht beispielsweise ein junger Mensch eine Ausbildungsstelle als Bauzeichner, kann er sich ab sofort über eine von der IHK Siegen ins Leben gerufene digitale Messe-Plattform informieren.

Digitale Messe-Plattform gestartet
IHK kurbelt Azubi-Markt an

mir Siegen/Olpe. Corona hat alles geschüttelt und gerührt, um mit James Bond zu sprechen, selbst der Ausbildungsmarkt ist in Schlingern geraten. 500 weniger Azubi-Verträge stehen bei der IHK Siegen in der Statistik, die traditionellen Ausbildungsmessen in Siegen und Olpe können wegen der Pandemie nicht stattfinden. Was ist zu tun in einer solchen Zwickmühle? Mit heißer Nadel hat die Kammer in den vergangenen drei Wochen eine digitale Messe-Plattform gestrickt und am Freitag zumindest für den...

  • Siegen
  • 21.08.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.