Impfbereitschaft

Beiträge zum Thema Impfbereitschaft

LokalesSZ
Wann und wo können die Menschen in der Region Novavax bekommen?

Proteinbasiertes Vakzin
Kriegen Spätentschlossene jetzt Novavax?

Die ersten Dosen des fünften in der EU zugelassenen Corona-Impfstoffes sind in Deutschland angekommen. Es handelt sich um 1,4 Millionen Dosen des Totimpfstoffs der US-Firma Novavax. Vertreter aus Wissenschaft und Politik hoffen darauf, dass sich einige Impfzögerliche nun doch noch für eine Spritze entscheiden. Diejenigen, welche die neuen mRNA-Impfstoffe und die Vektorimpfstoffe bisher ablehnten, könnten vom neuen Vakzin angesprochen werden. Das ist proteinbasiert und unterscheidet sich in...

  • Siegen
  • 22.02.22
Lokales
Die Unionsfraktion hat einen Vorschlag für eine Corona-Impfpflicht erarbeitet.

Corona-Pandemie
Union für Impfpflicht in drei Stufen

sz Siegen/Berlin. Die Unionsfraktion im Bundestag hat nun einen eigenen Vorschlag zur möglichen Impfpflicht erarbeitet. Nach dem sogenannten "Impfvorsorgegesetz" soll es einen nach Personengruppen gestaffelten "Impfmechanismus" geben, der allerdings erst greift, wenn die Corona-Lage sich weiter verschärft. Die Kriterien, ab wann die gestaffelte Impfpflicht greifen soll, sind noch unklar. Das berichtet das ARD-Hauptstadtstudio am Freitagmorgen.  Im Antrag ist unter anderem die Rede von der...

  • Siegen
  • 11.02.22
Lokales
NRW-Gesundheitsminister Laumann hat viele Bedenken bei der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Trotz des Verwaltungsaufwandes für die Kommunen steht Laumann aber zu dem Gesetz - anders als Bayern und Teile der Union.

Allen Bedenken zum Trotz
NRW setzt Corona-Impfpflicht in Pflege und Kliniken um

dpa Siegen/Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen wird die Corona-Impfpflicht für Pflege- und Klinikpersonal trotz Bedenken an der Praxistauglichkeit umsetzen. Das Gesetz sei beschlossen worden und werde auch so umgesetzt, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Dienstag in Düsseldorf. Der Sinn des Gesetzes sei nachvollziehbar, aber die Durchführung schwierig. Zugleich hielt Laumann auch an der geplanten allgemeinen Impfpflicht fest, um für den nächsten Herbst gegen Corona gewappnet...

  • Siegen
  • 08.02.22
Lokales
Die Ständige Impfkommission (Stiko) spricht sich für eine vierte Corona-Impfung für bestimmte Gruppen aus. Dabei hat gerade erst etwas mehr als die Hälfte der Deutschen ihre dritte Impfung erhalten, den Booster. Wann starten die Viertimpfungen - und wem wird der zweite Booster empfohlen?

Zweite Booster-Impfung
Die sieben wichtigsten Antworten zur vierten Dosis

RND Siegen/Berlin. Noch haben erst 53,6 Prozent der Deutschen ihren ersten Booster erhalten (Stand 3.2.2022), da bringt die Ständige Impfkommission (Stiko) bereits eine vierte Impfung ins Spiel. Das Gremium hat sich am Donnerstag für eine zweite Corona-Auffrischimpfung ausgesprochen - für gesundheitlich besonders gefährdete und exponierte Gruppen. Aber ab wann ist damit zu rechnen? Welche Impfstoffe sollen dafür verwendet werden? Und worauf basiert die Empfehlung? Ein Überblick. Worauf basiert...

  • Siegen
  • 03.02.22
LokalesSZ
Insgesamt verlief der "Spaziergang" durch Wilnsdorf am Sonntagabend friedlich.
14 Bilder

Versammlungsleiter hüllt sich in Schweigen
125 Impfkritiker "spazieren" mit Anmeldung durch Wilnsdorf

kay Wilnsdorf. Die "Spaziergänger" werden nicht müde, ihre sonntäglichen Versammlungen in Wilnsdorf durchzuführen, um auf ihre Kritik bezüglich der geltenden Corona-Maßnahmen, die von einem deutlichen Gros der Bevölkerung mitgetragen werden, hinzuweisen. Traf man sich an den ersten vier Sonntagen jeweils um 18 Uhr noch zu illegalen Versammlungen, so wurden die letzten beiden "Spaziergänge" bei den Ordnungsbehörden offiziell angemeldet. Via Telegram zum "Spaziergang" in Wilnsdorf verabredet Wie...

  • Wilnsdorf
  • 16.01.22
LokalesSZ
Tierarzt Jörg Schwenke verpasste Timo Sayn den vor Corona schützenden Piks dort, wo sonst Hund, Katze und Maus behandelt werden.
2 Bilder

Jörg Schwenke in Wilnsdorf
Für die Corona-Impfung zum Tierarzt - das sagen die Impfwilligen

kay Wilnsdorf. Wo sonst Hund, Katz und andere Kleintiere untersucht und behandelt werden, bot sich am Samstag ein gänzlich anderes Bild. Nicht die treuen Vierbeiner landeten auf dem Untersuchungstisch, sondern Herrchen und Frauchen standen an diesem Tag im Vordergrund. Die Tierarztpraxis Schwenke hatte in Kooperation mit Humanmediziner Dr. med. Sören Kötz zu einer Impfaktion gegen das vermaledeite Coronavirus aufgerufen. Bereits zu Beginn der Aktion bildete sich ab 11 Uhr eine Menschenschlange...

  • Wilnsdorf
  • 16.01.22
Lokales
Im Bundestag spricht ein AfD-Politiker von Zehntausenden Fällen schwerer Impf-Nebenwirkungen, die es laut dem Paul-Ehrlich-Institut gegeben habe. Dabei verschweigt er jedoch, dass es sich lediglich um ungeprüfte Verdachtsmeldungen handelt. Immer wieder versuchen Impfgegner, die öffentliche Meinung mit Falschaussagen und aus dem Kontext gerissenen Zahlen zu manipulieren.

Corona-Pandemie
Wie Impfgegner mit Zahlen zu Nebenwirkungen Meinungen manipulieren

RND Siegen/Berlin. Immer und immer wieder versuchen Impfgegner, das Vertrauen in die Sicherheit der in Deutschland zugelassenen Corona-Impfstoffe zu untergraben. Auch Teile der AfD tun sich regelmäßig durch derlei Versuche hervor. So auch am Dienstag, als Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) den Abgeordneten des Deutschen Bundestags in einer Fragestunde gegenüberstand. „Das Paul-Ehrlich-Institut berichtet regelmäßig über Fälle schwerer Nebenwirkungen und Todesfälle nach den Corona-Impfungen“, sagte...

  • Siegen
  • 14.01.22
Lokales
Auch jüngere Menschen können sich die Booster-Impfung mit dem Vakzin von Moderna spritzen lassen.
2 Bilder

Erkenntnisse von Prof. Dr. Winfried Gassmann
Kaum Risiko für jüngere Menschen beim Boostern mit Moderna

ihm Siegen. „Es gibt nun keinen Grund mehr für jüngere Menschen, die Booster-Impfung mit dem Impfstoff von Moderna abzulehnen.“ Prof. Dr. Winfried Gassmann, ehemaliger Chefarzt der Onkologie am St-Marien-Krankenhaus in Siegen, engagiert sich im Ruhestand für möglichst flächendeckende Corona-Impfungen. An der Klinik hat er das Personal mitsamt Angehörigen wochenlang geboostert. Am 23. Dezember entdeckte er eine neue Studie des Paul-Ehrlich-Instituts, die Nebenwirkungen der Corona-Impfungen...

  • Siegen
  • 26.12.21
Lokales
Vor einem Jahr wurden in Deutschland die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Doch Berichte über Nebenwirkungen sorgen seitdem regelmäßig für Unruhe. Dabei sprechen die Fakten eine deutliche Sprache – das Risiko ist verschwindend gering.

Ein Jahr Impfen gegen das Virus
Kaum schwere Nebenwirkungen bei Corona-Vakzinen

RND Siegen/Frankfurt. Thrombosen bei Frauen, Herzmuskelschwäche bei Jugendlichen: Seit einem Jahr verunsichern Berichte über mögliche Nebenwirkungen der Corona-Impfstoffe viele Menschen. Am 27. Dezember 2020 startete offiziell die Impfkampagne. Weil die Zahl der Geimpften anfangs gering war, war es zunächst schwierig, solche Berichte einzuordnen. Inzwischen sind Millionen Menschen immunisiert: Zeit für eine Bilanz. Corona-Impfstoffe mit großem Nutzen und geringen Risiken Die Impfungen hätten...

  • Siegen
  • 26.12.21
Lokales
Die Corona-Kinderimpfungen starten am 17. Dezember. Der Kreis Siegen-Wittgenstein kündigt Sonder-Impfaktionen für alle zwischen den Jahren bei IKEA in Siegen an.

Langer Impftag in Siegen
Corona-Kinderimpfungen starten in der Region am Freitag

sz Siegen/Bad Berleburg. Ab Freitag, 17. Dezember, haben in Nordrhein-Westfalen auch Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren die Möglichkeit, eine Corona-Schutzimpfung zu erhalten. Damit die Impfungen möglichst kindgerecht verlaufen und um dem besonderen medizinischen Beratungsbedarf der Eltern zu entsprechen, wird der Schwerpunkt der Kinderimpfungen in den Praxen der Kinder- und Jugendmediziner liegen und um das Angebot der Hausärzte ergänzt. Zusätzlich schaffen auch die Kreise und...

  • Siegen
  • 16.12.21
Lokales
Seit Montag können sich Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegen das Coronavirus impfen lassen. Der Beginn der Impf­kampagne sei „ordentlich gelaufen“, heißt es vom Berufs­verband der Kinder- und Jugendärzte. Dennoch gibt es Kritik an der Politik. Und auch bei Eltern sorgt das Thema weiter für kontroverse Diskussionen.

Impfungen für Fünf- bis Elfjährige
Kinderärzte kritisieren „massiven Druck“ der Politik

RND Siegen/Berlin. Die Impf­kampagne für Kinder zwischen fünf und elf Jahren ist nach Ansicht des Berufs­verbands der Kinder- und Jugendärzte gut angelaufen. „Im Moment ist die Belieferung der Praxen offenbar bundesweit ganz ordentlich gelaufen und sollte zum Stillen der Nachfrage ausreichen“, teilte Bundessprecher Jakob Maske dem Redaktions­netzwerk Deutschland (RND) mit. Die Nachfrage nach Impfungen sei „recht hoch“, vor allem für Beratungen auch gesunder Kinder in der Altersklasse. Lange...

  • Siegen
  • 15.12.21
Lokales
Nicht ganz freiwillig, aber dennoch ließ sich auch Vitali Goas impfen. Er möchte damit ein wenig mehr Freiheiten genießen können, erklärte er gegenüber der SZ.
6 Bilder

Gelungene Aktion
1200 Impfungen bei der langen Impfnacht im Kreisklinikum Siegen

kaio Weidenau. 1200 Impfungen sind am Samstag bei der langen Impfnacht im Kreisklinikum Siegen durchgeführt worden. 80 Personen holten sich ihren ersten Piks ab. Einer davon war Vitali Goas.. „Ich bin mehr oder weniger zu der Impfung gezwungen worden. Von meiner Familie. Meine Frau und die beiden Kinder sind schon geimpft, und ich war bisher immer der Meinung, die Pandemie geht schneller vorbei. Aber jetzt, mit den ganzen Einschränkungen, musste ich mich auf mal aufraffen. Auch aus Solidarität...

  • Siegen
  • 05.12.21
Lokales
Susanne Kunze aus Dreis-Tiefenbach hatte die Demo organisiert.
2 Bilder

Passanten reagieren mit Kopfschütteln
Impfgegner demonstrieren in Siegen

kay Siegen. Gut 50 Impfgegner und Kritiker der gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie versammelten sich am Samstagnachmittag am Kölner Tor in Siegen. Mit bunten Schildern, auf denen Aufschriften prangten wie „Keine experimentelle mRNA-Impfung für Kinder und Jugendliche“ oder „2G = Gespaltene Gesellschaft“ versuchten sie auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. An verschiedenen Stellen rund um den Knotenpunkt hatten sie sich postiert, um möglichst viele...

  • Siegen
  • 05.12.21
Lokales
Großer Andrang in der Otto-Flick-Halle Kreuztal:  Dr. Jan Khalil von der hausärztlichen Kooperationsgemeinschaft Oberes Ferndorftal-Dahlbruch lud in Zusammenarbeit mit der Stadt Kreuztal und unterstützt von einem medizinischen Team des Siegener St.-Marien-Krankenhauses dazu ein, sich gegen Corona impfen zu lassen.
8 Bilder

Aktion von Dr. Khalil, Stadt und Marien-Klinik
Impfen: Großer Andrang in der Otto-Flick-Halle Kreuztal

nja Kreuztal. Angenehm ruhig und unaufgeregt ist die Atmosphäre in der Otto-Flick-Halle Kreuztal an diesem zweiten Adventswochenende – obwohl hier zwei Tage lang rund 1000 Menschen ein und ausgehen. Sie haben alle ihren 30. Geburtstag schon gefeiert – und doch handelt es sich natürlich nicht um eine fröhliche Ü-30-Party. Dr. Jan Khalil von der hausärztlichen  Kooperationsgemeinschaft Oberes Ferndorftal-Dahlbruch lud in Zusammenarbeit mit der Stadt Kreuztal und unterstützt von einem...

  • Kreuztal
  • 05.12.21
LokalesSZ
Tierärztin Dr. Carmen Schlechta könnte demnächst auch die Spritze gegen das Coronavirus am Menschen setzen, sieht dabei aber einige Probleme.
2 Bilder

Corona-Pandemie
Zahn- und Tierärzte sollen impfen - und warnen vor Problemen

gro Siegen. Hier eine Flohbehandlung, dort eine Zahnreinigung – und nebenher noch schnell eine Runde gegen das Coronavirus impfen. Was zunächst ein wenig skurril klingt, wird vermutlich schon bald zur Realität. Denn neben den Apothekern sollen jetzt auch Zahn- und Tierärzte dabei helfen, dass bis Weihnachten möglichst Millionen Impfdosen in den Oberarmen der Deutschen landen. Dafür müssten jedoch zunächst die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Die heimischen Zahn- und Tierärzte...

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
Zwar zieht die Impfkampagne in Deutschland wieder an, doch sind es meist Booster-Impfungen, die aktuell für die guten Zahlen sorgen. Um die Impfquote in die Höhe zu treiben, wird die Impfpflicht gegen das Coronavirus immer heißer diskutiert.

Heiße Diskussionen auch in der Region
Corona-Impfpflicht: Fünf Fragen, fünf Antworten

RND Siegen/Berlin. Weil die Quote der gegen Corona geimpften Menschen in Deutschland weit unter den Erwartungen liegt, erwägt die Politik eine Impfpflicht. Bund und Länder wollen am Donnerstag darüber beraten, der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) kündigte bereits an, eine Bundestagsentscheidung ohne Fraktionszwang darüber anzustreben. Befürwortern gilt eine Impfpflicht als Mittel, um weitere Pandemiewellen zu vermeiden, selbst wenn sie in der aktuell angespannten Lage vermutlich...

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
Der ev. Kirchenkreis Siegen und die Diakonie in Südwestfalen bieten kurzfristig in Siegen, Freudenberg, Geisweid und Wilnsdorf Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus an.

Corona-Pandemie
Kirche und Diakonie starten Impfaktion

sz Siegen. Der ev. Kirchenkreis Siegen und die Diakonie in Südwestfalen bieten kurzfristig in Siegen, Freudenberg, Geisweid und Wilnsdorf Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus an. „Ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung – jeder, der sich impfen lassen will und darf, ist ohne Voranmeldung willkommen“, sagen Superintendent Peter-Thomas Stuberg, leitender Pfarrer des Kirchenkreises, und Dr. Josef Rosenbauer, Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen. Die Impftermine: Freitag, 3. Dezember, 15...

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
55 Millionen Erwachsene haben in Deutschland den vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus. Das geht aus Zahlen hervor, die das Robert Koch-Institut am Dienstag veröffentlichte. Laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist jeder Sechste der 55 Millionen bereits geboostert.

55 Millionen Erwachsene
Coronavirus: 79 Prozent der Volljährigen in Deutschland geimpft

RND Siegen/Berlin. In Deutschland sind mittlerweile knapp 55 Millionen Erwachsene vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das entspricht einer Impfquote von 79,1 Prozent der Bevölkerung ab 18 Jahre, wie aus den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag hervorgeht. „Von diesen 55 Mio hat mehr als jeder Sechste (9,66 Mio) den empfohlenen Booster bereits erhalten“, twitterte der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Dienstag. Bei den 12- bis 17-Jährigen...

  • Siegen
  • 30.11.21
Lokales
Die neue Impfstelle in Siegen am alten Porsche-Zentrum wird gut angenommen.

Lange Schlange vor dem alten Porsche-Zentrum
Viel los in der neuen „Impfstelle” in Siegen

tip Siegen. Die erste offene Sprechstunde in der neuen „Impfstelle” des Kreises Siegen-Wittgenstein ist auf große Resonanz gestoßen. Schon rund anderthalb Stunden vor der Öffnung standen am Freitagnachmittag die Menschen am alten Porsche-Zentrum Siegen (Ziegelwerkstraße 30) Schlange. Die meisten von ihnen waren gekommen, um sich ihre Boosterimpfung gegen das Coronavirus abzuholen. Aber auch einige Erst- und Zweitimpfungen wurden verabreicht. Die nächste offene Sprechstunde findet am heutigen...

  • Siegen
  • 12.11.21
Lokales
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat laut übereinstimmenden Medienberichten starke Einschränkungen für Ungeimpfte angekündigt.

Kanzlerin will Reißleine ziehen (Update)
Angela Merkel kündigt starke Einschränkungen für Ungeimpfte an

RND Siegen/Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schaut mit großer Sorge auf das exponentielle Wachstum der Corona-Infektionen in Deutschland. Laut übereinstimmenden Medienberichten will sie nun die Reißleine ziehen und kündigt starke Einschränkungen für Ungeimpfte an. Tägliche Tests für Ungeimpfte am Arbeitsplatz und Maßnahmen über das 2G-Modell hinaus seien möglich. Das berichten die Nachrichtensender. Eine Bestätigung aus dem CDU-Vorstand liegt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)...

  • Siegen
  • 02.11.21
Lokales
Die Zahl der Corona-Infektionen steigt stark an. Dagegen sollen die Auffrischungsimpfungen helfen. Nun ruft der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Länder auf, ihre Impfzentren erneut startklar zu machen.
2 Bilder

Booster-Impfungen
Jens Spahn ruft Länder zu Wiedereröffnung der Impfzentren auf

sz Siegen/Olpe/Betzdorf/Berlin. Angesichts stark steigender Corona-Zahlen fordert der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Länder auf, ihre Impfzentren wieder hochzufahren. „Um möglichst vielen möglichst schnell eine Auffrischungsimpfung zu ermöglichen, sollten die Länder die Impfzentren, die sie seit Ende September in Standby bereithalten, nun wieder startbereit machen“, sagte er Medien gegenüber. Zudem riet Spahn dazu, in einem ersten Schritt alle Menschen über 60...

  • Siegen
  • 01.11.21
Lokales
Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat nun eine Impfempfehlung zu Impfauffrischungen veröffentlicht.
Wer sollte eine dritte Dosis erhalten? Kann ein anderer Impfstoff als bei der Erstimpfung verabreicht werden? Und wie sieht es bei Johnson & Johnson aus? Fünf Fragen und Antworten zum Booster gegen Covid-19.

Corona-Boosterimpfung
Darf die dritte Dosis ein anderer Impfstoff sein?

RND Siegen/Berlin. Frühestens sechs Monate nach vollständiger Erstimpfung gegen Covid-19 ist eine Impfauffrischung möglich. Das empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko). Und zwar „unabhängig davon, welcher Impfstoff zuvor verwendet wurde“. Ob nun mit Astrazeneca, Biontech, Moderna oder Johnson & Johnson: Die dritte Dosis soll dann ein bereits zugelassener mRNA-Impfstoff sein. Nur: Ist es ausreichend wirksam und sicher, einen anderen Impfstoff als bei der Grundimmunisierung zu bekommen? Und...

  • Siegen
  • 19.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.