Impfen

Beiträge zum Thema Impfen

Lokales
Ab dem 16. April sind auch Bürger der Jahrgänge 1944 und 1945 berechtigt, sich ihre Corona-Impfung "abzuholen".

Jetzt Impftermine für die Jahrgänge 1944 und 45

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Das NRW-Gesundheitsministerium öffnet die Impftermin-Buchungen für weitere Altersgruppen: Ab Freitag, 16. April, 8 Uhr, können alle Bürgerinnen und Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen. Die Impftermine können entweder online unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com) oder telefonisch unter (08 00) 116 117...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 268× gelesen
LokalesSZ
Glücklich schaut Mechthild Jung zu ihrem Mann Hermann. Die Geisweider Eheleute haben ihre erste Corona-Dosis zu Hause bekommen.

Corona-Impfung im Wohnzimmer
Ersehnter Piks in gewohnter Umgebung

ap Geisweid. Es ist Dienstagmittag, kurz nach zwölf, Zeit fürs Mittagessen. Doch heute kommt bei Mechthild und Hermann Jung etwas Anderes auf den Tisch: Statt Gabeln, Messern und Servietten liegen Einwilligungsformulare, Medikamentenlisten und zwei kleine gelbe Heftchen bereit. Pünktlich empfangen die beiden Senioren den seltenen und langersehnten Besuch. Mit einer großen roten Tasche steht er nun mitten in ihrem Wohnzimmer – und dann geht alles ganz schnell. „Sie impfen doch hoffentlich mit...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 562× gelesen
Lokales
Die Feuerwehr Siegen kündigte jüngst an, auf vorgezogene Corona-Impfungen Einzelner verzichten zu wollen. Die übrigen Einheiten im Kreis kritisieren das in aller Schärfe als „Schlag ins Gesicht und unkameradschaftlich“.

Einheiten kritisieren Kameraden aus Siegen scharf (Update)
Heftiger Feuerwehr-Streit um Corona-Impfung

sz/mir Siegen/Bad Berleburg. „Große Verwunderung und Entsetzen herrscht bei den Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein über einen Bericht in der SZ am 10. April, dass sich die Feuerwehr Siegen in Verzicht übt und den Erhalt der wenigen zugewiesenen Impfdosen ablehnt.“ Dirk Höbener, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe, hat die Pressemitteilung versandt: „Die Feuerwehren aus Kreuztal, Hilchenbach, Freudenberg, Wilnsdorf, Erndtebrück, Bad Berleburg, Neunkirchen, Netphen,...

  • Siegen
  • 11.04.21
  • 10.196× gelesen
LokalesSZ
Auch in der Arztpraxis von Dr. Dr. Charles Christian Adarkwah wurden am Mittwoch die ersten Impfungen vorgenommen.

Impfstart in den Arztpraxen
Große Hoffnung, aber nur kleine Lieferung

ap/dpa Siegen/Olpe. Am Dienstag sind die Vorbereitungen für die ersten Impfungen gegen das Corona-Virus auch in den Hausarztpraxen in NRW angelaufen, um der stockend verlaufenen Impfkampagne einen deutlichen Schub zu geben. Ein pünktlicher Start zum 6. April war in den hiesigen Praxen jedoch eine logistische Herausforderung bis Unmöglichkeit. „Wir sind wetterbedingt erst nachmittags von der Apotheke beliefert worden“, berichtet der Geisweider Mediziner Dr. Florian Becher. Deshalb habe er die...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 872× gelesen
Lokales

Die wichtigsten Fragen und Antworten
Alles zum Piks beim Hausarzt

ap Siegen. Deutschlandweit haben nun auch die Hausärzte begonnen, in ihren Praxen Corona-Schutzimpfungen vorzunehmen. Pünktlich zum Start gibt die SZ die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Welche Ärzte dürfen impfen? Da anfangs nur eine begrenzte Liefermenge an Impfstoffen für die Praxen zur Verfügung steht, sollen zunächst nur die Hausärzte impfen. In einem nächsten Schritt sollen auch Vertragsärzte sowie Privatärzte einbezogen werden. Sofern ab Mai genügend Impfstoff bereitgestellt werden...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 1.032× gelesen
LokalesSZ
Ab Dienstag impfen auch die niedergelassenen Ärzte in ihren Praxen.

Niedergelassene Mediziner impfen ab 6. April
Ab Dienstag gibts den Piks beim Hausarzt

ap Siegen. Ab kommender Woche werden nun endlich auch die ersten Hausarztpraxen in NRW gegen Corona impfen – auch wenn die Dosen in den ersten Aprilwochen noch sehr begrenzt verfügbar sein werden. Laut Bundesgesundheitsministerium erhält jede Hausarztpraxis zunächst 20 Impfdosen. Wie viele Dosen für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe insgesamt zur Verfügung gestellt werden, ist derweil noch unklar. „Der Bezugsweg erfolgt über den Arzneimittelhandel an die Praxen, da sind wir nicht...

  • Siegen
  • 02.04.21
  • 1.458× gelesen
Lokales
Ausbilder und Prüfer sollten laut IHK beim Impfen priorisiert werden.

IHK fordert
Ausbilder schnell impfen

sz Siegen/Olpe. „Ausbilder und Prüfer leisten Enormes für die Gesellschaft in der Pandemie – deshalb sollten sie beim Impfen priorisiert werden.“ Diese dringende Bitte des Berufsbildungsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen unterstreicht der Ausschussvorsitzende Christian Kocherscheidt in einer Pressemitteilung. Den Ausschussmitgliedern ist wichtig, dass die Bedeutung der beruflichen Bildung stärker ins Bewusstsein der politisch Handelnden rückt: „Nicht nur Lehrkräfte in den...

  • Siegen
  • 01.04.21
  • 338× gelesen
LokalesSZ
Der Kreis Siegen-Wittgenstein erhält zusätzliche 2004 Exemplare des Biontech-Vakzins.
2 Bilder

Ab 6. April auch Arztpraxen dabei
Mehr Impfstoff für Risikopatienten

juka Siegen. Abgesehen von den neuen Einschränkungen bei AstraZeneca (siehe Extra-Bericht) gibt es für das voranschreiten der Impfkampagne in Siegen-Wittgenstein auch gute Nachrichten. So stehen kurzfristig weitere Dosen zur Verfügung, die bereits ab Mittwoch verimpft werden. Kreis stoppt Impfung mit AstraZeneca Zusätzliche ImpfdosenAm vergangenen Freitag hatte das Land NRW 130 000 weitere Dosen von Biontech für die Kreise angekündigt, Siegen-Wittgenstein erhält 2004 Exemplare davon und wird...

  • Siegen
  • 30.03.21
  • 1.278× gelesen
LokalesSZ
Dawn und Jürgen Kleinloh nutzten die unfreiwillige Verlängerung ihres ehrenamtlichen Einsatzes zu Beginn der Pandemie 2020 u. a. für Instandhaltungsarbeiten am Gartengrab.

Einsatz am Gartengrab Jerusalem
Corona durchkreuzt Pläne von Ehepaar Kleinloh

nja/sz Kreuztal/Jerusalem. Es ist in der Tat das „verflixte siebte Jahr“: Eigentlich würden Dawn und Jürgen Kleinloh die Tage rund um das Osterfest wieder fern der Heimat in Israel verbringen. Zum siebten Mal in Folge. Dort, genauer gesagt in Jerusalem, kümmern sie sich sei Jahren regelmäßig und mit viel Herzblut um die Pflege des Gartengrabs. Vor allem anglikanische und freikirchliche Christen halten es für das Grab Jesu. Die Grabkammer liegt nördlich des Damaskustors, etwas außerhalb der...

  • Kreuztal
  • 26.03.21
  • 324× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller fordert mehr Impfstoff für Siegen-Wittgenstein.

Schreiben an Armin Laschet
Landrat Andreas Müller fordert mehr Impfstoff

sz Siegen/Bad Berleburg. Der einzige Ausweg aus der Corona-Pandemie, da sind sich wohl inzwischen alle Experten einig, ist die flächendeckende Impfung der Menschen gegen eine Covid-19-Erkrankung. Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller erhöht nun den Druck auf die NRW-Landesregierung und fordert, verpackt als "ganz dringende Bitte", weitere Impfstoff-Kontingente für Siegerland und Wittgenstein.  Siegen-Wittgenstein hat Impfstoff dringend nötig "Siegen-Wittgenstein gehört zu den Kreisen mit...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 1.215× gelesen
LokalesSZ
Das NRW-Gesundheitsministerium gab am Donnerstag bekannt, dass ab 8. April erstmals unter 80-Jährige geimpft werden sollen.

Impfbeginn nach Ostern
79-Jährige in den Startlöchern

tile Düsseldorf/Eiserfeld. Kommt nach dem Osterfest der ersehnte Schritt nach vorn beim Impfen? Das NRW-Gesundheitsministerium gab am Donnerstag bekannt, dass ab 8. April erstmals unter 80-Jährige geimpft werden sollen, Terminvereinbarungen sollen ab 6. April telefonisch über die bekannte Telefonnummer der Kassenärztlichen Vereinigung (Hotline 0800 116 117 02) möglich sein. Der neue Erlass des Landes NRW sieht diesmal jedoch eine Staffelung der Impfberechtigten beginnend mit dem Jahrgang der...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 1.121× gelesen
Lokales
Die Menschen sollen schnellstmögliche ihre Freiheit wiederbekommen - deswegen fordert die FDP zusätzlichen Impfstoff für Siegerland und Wittgenstein.

Inzidenz erschreckend hoch
FDP fordert zusätzlichen Impfstoff für Siegen-Wittgenstein

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die Liberalen machen Druck: Angesichts der erschreckend hohen Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein – am Mittwoch 178 – soll der Landrat zusätzliche Impfdosen besorgen. „Was bei den Nachbarn geht, sollte auch bei uns gehen“, sagt FDP-Fraktionsvorsitzender Guido Müller und spielt damit auf den Kreis Altenkirchen an. Hier hatte die Landesregierung in Mainz wegen der aus dem Ruder laufenden Fallzahlen 3500 zusätzliche Impfdosen bereitgestellt, die über die Hausärzte...

  • Siegen
  • 24.03.21
  • 397× gelesen
LokalesSZ
Wer erhält ab 5. April in den Praxen den ersehnten Piks? Ärzte und Patienten warten auf Antwort.

Kein Impfzentrum in Wittgenstein
Hausärzte zum Impfen bereit - aber die Politik nicht

nja/cv Siegen/Bad Berleburg. Der Kampf gegen das Coronavirus ist kein Sprint, sondern gerät immer mehr zum Marathon. Mit Hindernissen, die den Zieleinlauf immer wieder zeitlich in die Ferne schieben. Das Gros der Menschen wartet sehnlichst auf ein „Impfangebot“. Montagnachmittag rückte dies nicht nur für Patienten des Kreuztaler Hausarztes Dr. Ala Alzeer wieder weiter in die Zukunft. Der Allgemeinmediziner hatte sich wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen um einen frühzeitigen Impfstart...

  • Siegen
  • 22.03.21
  • 982× gelesen
LokalesSZ
Dr. Peter Liese hält die Aussagen vieler Fluggesellschaften für nicht seriös. Sein Rat: Beim Reisen sehr vorsichtig sein.

SZ-Interview mit Dr. Peter Liese (CDU)
"Im Sommer haben wir eine komplett andere Lage"

goeb Siegen/Meschede. Dr. Peter Liese ist seit 1994 Europaabgeordneter der CDU für Nordrhein-Westfalen in der Europäischen Volkspartei. Der aus Meschede stammende Politiker ist u. a. Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit im Parlament. Die Redaktion befragte den Mediziner zu wichtigen Aspekten der Corona-Pandemie. Welche Länder könnte sich Deutschland zum Vorbild nehmen? Was hält der Politiker von Urlaubsreisen über Ostern? Und: Wann wird der...

  • Siegen
  • 21.03.21
  • 617× gelesen
LokalesSZ
Die Anträge der Impfwilligen basieren auf ärztlichen Attesten.
2 Bilder

2900 Anträge bei der Siegener Kreisverwaltung
Impfwillige drängen nach vorne

mir Siegen. Wer soll und darf zuerst geimpft werden? Die sehr Alten über 80 Jahre natürlich, den Konsens haben noch alle Mitbürger beinahe geräuschlos akzeptiert. Danach soll die Gruppe Ü70 folgen, und auch die Kranken mit massiven Risiken sind an der Reihe: Ende März könnte der Tag X eintreten, wenn denn genügend Serum der Marke AstraZeneca im Siegerland eintreffen sollte, diese Version hat nach Auskunft des Kreises Siegen-Wittgenstein weiterhin Bestand. Solidarisches Warten auf Termine...

  • Siegen
  • 20.03.21
  • 977× gelesen
LokalesSZ
Rechtsanwältin Anja Dornhoff hat sich auf Impfschäden spezialisiert.

Anwältin Anja Dornhoff vertritt Geschädigte
Wenn Impfstoff zum Streitthema wird

goeb Kirchen. Anja Dornhoff von der Kirchener Kanzlei Dornhoff & Arnal berät Medizingeschädigte juristisch. Sie ist bundesweit die einzige Rechtsanwältin, die schwerpunktmäßig Klienten vertritt, die einen Impfschaden erlitten haben. In den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückte sie besonders, als sie Mandate von Bürgern übernahm, die sich 2009 gegen die Schweinegrippe hatten impfen lassen und zum Teil schwere Schäden davongetragen haben. Frau Dornhoff, sind Sie eigentlich eine Impfgegnerin? Ganz...

  • Siegen
  • 16.03.21
  • 595× gelesen
Lokales
Die Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca wurden in Deutschland ausgesetzt.

Impfstopp für AstraZeneca (Update)
Das müssen bereits Geimpfte jetzt wissen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Am Montag wurden die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin in Deutschland fürs Erste ausgesetzt. Die heimischen Kreishäuser reagierten prompt, in den Impfzentren in Eiserfeld, Attendorn und Wissen wurden die Impfungen sofort gestoppt. Dennoch haben zahlreiche Menschen den Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca  verabreicht bekommen - wie geht es für diese Personen weiter? Impfstopp mit AstraZeneca erfolgte vorsorglich Warum wurde die Impfung mit AstraZeneca gestoppt? Wichtig...

  • Siegen
  • 16.03.21
  • 3.701× gelesen
LokalesSZ
„Die Patienten warten alle sehnlichst drauf, dass ich sie endlich impfen kann“, sagt die Siegener Hausärztin Dr. Claudia Langer.

Corona-Pandemie
Das sagen niedergelassene Mediziner zu den Hausarzt-Impfungen

ap Siegen/Olpe. Influenza, Masern, Tetanus – bei Impfungen sind Hausärzte meist die ersten Ansprechpartner. Wieso dann nicht auch bei der Schutzimpfung gegen das Coronavirus? Diese Frage diskutierten am Mittwoch auch die Gesundheitsminister von Bund und Ländern. Ab spätestens Mitte April sollen Arztpraxen beim Impfen helfen – vorausgesetzt, es gibt genügend Dosen. Auch der genaue Starttermin und Details zur Umsetzung bleiben derweil noch offen. Die Belieferung der Hausärzte in...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 1.559× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Göbel.

KONTRA
Nüsse und Dukaten

Die KVen sind begeistert von der Bereitschaft medizinischen Personals, in den Impfzentren zu arbeiten. Mich wundert das nicht. 150 Euro gibt’s dafür. Am Tag? I wo!, Pro Stunde. Dazu 100 Euro „Antrittsgeld“. Dagegen zahlt die KV Hausärzten für eine Grippeimpfung 12 Euro einschließlich Vor- und Nachbereitung. Das Geld muss Personalkosten und sonstige Betriebskosten decken. Wenn im April in ausgewählten Praxen gegen Corona geimpft wird, müsste der gleiche Maßstab angelegt werden. Man kann nicht...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 263× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Björn Weyand.

PRO
Ein echter Kraftakt

Es führt doch gar kein Weg daran vorbei, dass die Haus- und Fachärzte (auch die Zahnärzte übrigens) über kurz oder lang die Corona-Schutzimpfungen in ihren Praxen übernehmen. Dafür müssen selbstverständlich die notwendigen großen Mengen an Vakzinen zur Verfügung stehen, davor ist es wenig sinnvoll. Insofern stellt sich nicht die Frage, ob die Hausärzte die Impfungen übernehmen sollen, sondern nur wann. Sie sind es, die ihre Patienten kennen und deshalb auch bestens entscheiden können, wer...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 176× gelesen
LokalesSZ
Als Kreis mit hoher Inzidenz und Nähe zu einem Risikogebiet erhält Germersheim zusätzliche Impfdosen. Eine Möglichkeit auch für das AK-Land?

Wegen hoher Inzidenz
Mehr Impfdosen für das AK-Land?

nb Kreis Altenkirchen. Über diesen „2. Platz“ dürfte sich der Kreis Altenkirchen nur wenig gefreut haben: Vor rund einer Woche lag das AK-Land in Sachen Inzidenzwert weit vorne – nur im Kreis Germersheim lag der Wert noch höher. Also wurde die Notbremse per Allgemeinverfügung gezogen: Nächtliche Ausgangssperre ab 21 Uhr, doch kein Präsenzunterricht an Grund- und Förderschulen, eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten in Seniorenheimen und „Maske auf!“ in den Fußgängerzonen – ob in Betzdorf oder in...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 136× gelesen
LokalesSZ
Die 26-jährige Katharina Blach hat den AstraZeneca-Impfstoff nicht gut vertragen.

Die "Fahrt" mit der AstraZeneca verläuft ruhig oder stürmisch
Einmal auf die Hochsee

goeb Rudersdorf. Jede Impfdosis muss genutzt werden: Diesen Appell hat die Ärztekammer Westfalen-Lippe noch einmal betont, und nach anfänglicher Skepsis ist die „Compliance“, die Mitarbeit der Patienten beim Impfen, insgesamt gut. Es ist ein bisschen wie bei einem Tagesausflug nach Helgoland, Deutschlands einzige Hochseeinsel. Wer die Fahrt unternimmt, weiß, dass es womöglich schaukeln wird auf dem Schiffsdeck und einem mulmig wird. Doch das nimmt man für den Blick auf die Lange Anna gern in...

  • Wilnsdorf
  • 11.03.21
  • 683× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.