Impfkritiker

Beiträge zum Thema Impfkritiker

LokalesSZ
Gegner und Befürworter der Corona-Maßnahmen lieferten sich in Bad Berleburg über Wochen einen intensiven Schlagabtausch. Die Regierungskritiker wollen ihren Protest auch in Zukunft auf die Straße bringen.

Mitorganisator im Gespräch
Montagsdemonstrationen laufen weiter

vö Bad Berleburg. Maskenpflicht weitgehend abgeschafft, Impflicht zumindest akut vom Tisch und kaum noch Einschränkungen bei größeren Veranstaltungen - ist damit wieder alles in Butter? Anders ausgedrückt: Haben sich damit die Montags-Demonstrationen in der Bad Berleburger Kernstadt erledigt? "Schön wäre das, aber es gibt keinen Grund dafür, nicht mehr auf die Straße zu gehen. Wir haben uns von Beginn an dafür eingesetzt, unser altes und freiheitliches Leben zurückzubekommen. Davon kann zum...

  • Bad Berleburg
  • 04.04.22
LokalesSZ
500 Menschen zogen am Montagabend durch die Siegener Innenstadt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren.
10 Bilder

Verkürzte Corona-Demo
500 Menschen ziehen durch Siegen

kay Siegen. Die Siegener Bevölkerung dürfte sich mittlerweile daran gewöhnt haben. Wie in den vergangenen Wochen gingen am Montagabend erneut mehrere hundert Demonstranten in der Siegener Innenstadt auf die Straße, um ihrer Kritik gegen die regierungsseitig beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Ausdruck zu verleihen. Die Teilnehmer forderten laut Einladungsplakat Freiheit, Selbstbestimmung, individuelle Impfentscheidung, das Ende aller Corona-Maßnahmen und die...

  • Siegen
  • 31.01.22
LokalesSZ
Auf dem Rathausvorplatz sprach Andreas Ziegenrücker zu den Demonstranten.

Anti-Impf-Demo in Kirchen
Redner sieht „gekaufte Experten“ und „unqualifizierte Politiker“

rai Kirchen. 130 Menschen sind am Samstag durch Kirchen gezogen und haben friedlich gegen die Impfpolitik und die in Rede stehende Impfpflicht protestiert. Zum dritten Aufzug dieser Art waren etwas weniger erschienen als vor einer Woche – und ziemlich genau so viele, wie sich an diesem Tag an der Kirchener Impfstelle am Parkdeck hatten piksen lassen. „Ich lasse mir nicht den Mund verbieten, weil ich das frei entscheiden kann“, war vor Beginn am Rathaus aus einem Lautsprecher in einem Lied zu...

  • Kirchen
  • 30.01.22
LokalesSZ
Durchschnittlich 200 Menschen aus allen Schichten der Gesellschaft nehmen nach Angaben der Veranstalter an den Demonstrationen teil. So soll es auch am Montag, 31. Januar, sein, wenn um 18 Uhr in Bad Berleburg wieder Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gehen. Gegen-Demonstrationen sind ebenfalls erneut angemeldet.

Corona real - Maßnahmen falsch
Organisatoren der Montags-Demos im SZ-Gespräch

vö Bad Berleburg. Seit in Bad Berleburg vor Weihnachten immer montags gegen die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern demonstriert wird, wird viel über die Teilnehmer gesprochen. Mit ihnen dagegen weniger. Und wenn, dann ist die Basis schwierig – zu groß scheinen mittlerweile die Gräben in der Gesellschaft, die sich in zwei Jahren Pandemie aufgetan haben. Organisator der Montags-Kundgebungen in der Odebornstadt ist Marcel Ebert aus Wemlighausen. Mit seinem Stellvertreter, Patrick Rose aus Bad...

  • Bad Berleburg
  • 30.01.22
LokalesSZ
Der Arzt nahm an der Demonstration teil und trug dabei ein Plakat mit sich, das sich gegen eine Impfpflicht richtete.
Video

Bei Corona-Demo in Siegen
Schwere Vorwürfe eines Mediziners - Klinik widerspricht

tip Siegen. Ein Arzt des St.-Marien-Krankenhauses Siegen hat sich am Montagabend im Rahmen einer Demonstration gegen Corona-Maßnahmen und die aktuell diskutierte Impfpflicht zu Wort gemeldet. Darin behauptet er, die Impfungen könnten “lebensgefährlich” sein, auch für gesunde und junge Menschen. Eine Impfpflicht sei “absurd und falsch”. Ein Video der Rede liegt der Siegener Zeitung vor. Sein Arbeitgeber distanzierte sich in einer ersten Stellungnahme von den Äußerungen des Mediziners. Der Mann...

  • Siegen
  • 26.01.22
LokalesSZ
Die Linkspartei organisierte am Montagabend eine Kundgebung gegen die Corona-Demonstrationen in Bad Berleburg – das frühere Vorstandsmitglied Andrea Heuer kritisiert allerdings die Art und Weise.
2 Bilder

Unverständnis über Nazi-Vorwürfe
Ex-Bürgermeisterkandidatin solidarisiert sich mit Demonstranten

vö Bad Berleburg. Das ist mindestens ein politisches Ausrufezeichen: Andrea Heuer, im Jahr 2020 für die Partei Die Linke in Bad Berleburg Bewerberin um das Bürgermeister-Amt, geht auf Distanz zu ihrer Partei. Weil sie mit der Art und Weise der Veranstaltung der Linkspartei am Montagabend in Bad Berleburg (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich) und dem Vergleich von Gegenern der Corona-Maßnahmen und Nazi-Klientel nicht einverstanden sei. Die geimpfte Hebamme erklärt öffentlich, dass sich...

  • Bad Berleburg
  • 26.01.22
LokalesSZ
Ein Beispiel für einen „Spaziergang“:_Mit Grablichtern in der Hand ziehen kleinere Grüppchen von Impfkritikern durch Wilnsdorf. Die Veranstaltung ist nicht angemeldet, die Polizei schreitet dennoch nicht ein.

Polizei beobachtet nicht angemeldete Versammlungen
Spaziergänge ein Fall für den Staatsschutz

ihm Wilnsdorf/Hagen. In kleinen Gruppen zogen die Menschen am vergangenen Sonntagabend durch Wilnsdorf. In der Hand trugen viele rote Grablichter. Ein „Spaziergang“ sollte es sein, so hieß in der Gruppe des Online- Netzwerks „Telegram“, wo nicht zum ersten Mal zu einer solchen Aktion aufgerufen wurde. Ein harmloser Spaziergang? Die Polizei sieht das anders. Sie sieht darin eine nicht angemeldete Versammlung und erstattete Strafanzeige gegen unbekannt. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz in...

  • Wilnsdorf
  • 28.12.21
Lokales
Mit Grablichtern in der Hand zogen kleinere Grüppchen von Impfkritikern am Sonntagabend durch Wilnsdorf.

Mit Grablichtern ausgerüstet
"Spaziergang" der Impfkritiker

kay Wilnsdorf. Etwa 60 Impfkritiker und Verharmloser der Corona-Pandemie trafen sich am Sonntagabend zum dritten Mal zu ihrem "Spaziergang" durch Wilnsdorf, um ihrem Unmut bezüglich der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Ausdruck zu verleihen. Ausgerüstet mit Grablichtern liefen kleineren Grüppchen vom Rathaus an der ev. Kirche vorbei und zurück zum Ausgangsort. Corona-Schutzmasken wurden von den Teilnehmern offensichtlich nicht als notwendig erachtet, obwohl die Abstände zueinander...

  • Wilnsdorf
  • 26.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.