Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

LokalesSZ
Statt „Krombacher Dreiklang“ aus Bier, Schinken und Schwarzbrot soll es in der Braustube so schnell wie möglich eine schützende Spritze geben. Die Visualisierung oben zeigt die Raumplanung. Die Teststraße der Brauerei (l. unten) befindet sich vor dem Firmengebäude. Hier werden an jedem Werktag Mitarbeiter getestet.

Impfen in der Brauerei
Krombacher plant Angebot für Angestellte

sz Krombach. Die Krombacher Gruppe möchte allen Mitarbeitern und ihren engsten Angehörigen ein Impfangebot gegen das Corona-Virus machen. Zu diesem Zweck wurde ein Konzept zum Aufbau eines betrieblichen Impfzentrums erarbeitet, teilt die Brauerei mit. Man stehe hierzu in intensivem Austausch mit den lokalen Behörden. Sobald betriebliches Impfen durch die zuständigen Institutionen genehmigt werde und der entsprechende Impfstoff in ausreichendem Maße zur Verfügung stehe, könne das betriebliche...

  • Kreuztal
  • 15.04.21
  • 971× gelesen
LokalesSZ
Lionel Anton kam vor neun Monaten als Frühchen auf die Welt und leidet seitdem unter einer chronischen Lungenkrankheit. Um das Leben ihres Sohnes nicht zu gefährden, benötigen seine Eltern Viola und Maik Becker eine Coronaschutz-Impfung.

Trotz Attest wegen lungenkrankem Säugling
Keine Impfung für die Beckers

ako Hesselbach. Der kleine Lionel Anton erblickte am 2. Juli 2020 das Licht der Welt. Viel zu früh. Denn als Geburtstermin wurde der 21. Oktober datiert. Allerdings gab es in der Schwangerschaft Komplikationen, sodass Lionel Anton per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt wurde. Er wog zu dem Zeitpunkt gerade mal 480 Gramm. 480! So viel wie eine Packung Margarine. Um zu überleben, musste der Sohn von Viola und Maik Becker aus Hesselbach bis zum errechneten Entbindungstermin im Krankenhaus...

  • Bad Laasphe
  • 15.04.21
  • 475× gelesen
Lokales
Ab dem 16. April sind auch Bürger der Jahrgänge 1944 und 1945 berechtigt, sich ihre Corona-Impfung "abzuholen".

Jetzt Impftermine für die Jahrgänge 1944 und 45

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Das NRW-Gesundheitsministerium öffnet die Impftermin-Buchungen für weitere Altersgruppen: Ab Freitag, 16. April, 8 Uhr, können alle Bürgerinnen und Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen. Die Impftermine können entweder online unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com) oder telefonisch unter (08 00) 116 117...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 1.887× gelesen
LokalesSZ
Glücklich schaut Mechthild Jung zu ihrem Mann Hermann. Die Geisweider Eheleute haben ihre erste Corona-Dosis zu Hause bekommen.

Corona-Impfung im Wohnzimmer
Ersehnter Piks in gewohnter Umgebung

ap Geisweid. Es ist Dienstagmittag, kurz nach zwölf, Zeit fürs Mittagessen. Doch heute kommt bei Mechthild und Hermann Jung etwas Anderes auf den Tisch: Statt Gabeln, Messern und Servietten liegen Einwilligungsformulare, Medikamentenlisten und zwei kleine gelbe Heftchen bereit. Pünktlich empfangen die beiden Senioren den seltenen und langersehnten Besuch. Mit einer großen roten Tasche steht er nun mitten in ihrem Wohnzimmer – und dann geht alles ganz schnell. „Sie impfen doch hoffentlich mit...

  • Siegen
  • 13.04.21
  • 579× gelesen
LokalesSZ
Mubea-Mitarbeiterin Andrea Holstein – seit Corona auch „Schwester Andrea“ genannt –, nimmt nicht nur Abstriche ab, sondern kann sie auch via aufwendiger PCR-Technik sehr genau und sehr schnell auswerten.
2 Bilder

Automobilzulieferer Mubea: eigenes Impfzentrum im Stammwerk
Der Primus will piksen

sabe Attendorn. Es ist alles vorbereitet. Ein automatisches Fieberthermometer hängt am Eingang, ein paar Treppen tiefer stehen sechs Stühle auf Abstand in Reih und Glied. Weiter hinten zwei Impfkabinen. Ein Ultra-Tiefkühlschrank steht nicht weit von einem Getränkeautomat voll mit Softgetränken. Die gekühlten Cola-Flaschen sind letztes Überbleibsel der Vor-Corona-Zeit und werden wohl vorerst noch weiter auf Abnehmer warten müssen. Dafür werden neue Fläschchen in die erste Reihe rücken. Die...

  • Attendorn
  • 12.04.21
  • 1.765× gelesen
Lokales
Die Feuerwehr Siegen kündigte jüngst an, auf vorgezogene Corona-Impfungen Einzelner verzichten zu wollen. Die übrigen Einheiten im Kreis kritisieren das in aller Schärfe als „Schlag ins Gesicht und unkameradschaftlich“.

Einheiten kritisieren Kameraden aus Siegen scharf (Update)
Heftiger Feuerwehr-Streit um Corona-Impfung

sz/mir Siegen/Bad Berleburg. „Große Verwunderung und Entsetzen herrscht bei den Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein über einen Bericht in der SZ am 10. April, dass sich die Feuerwehr Siegen in Verzicht übt und den Erhalt der wenigen zugewiesenen Impfdosen ablehnt.“ Dirk Höbener, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe, hat die Pressemitteilung versandt: „Die Feuerwehren aus Kreuztal, Hilchenbach, Freudenberg, Wilnsdorf, Erndtebrück, Bad Berleburg, Neunkirchen, Netphen,...

  • Siegen
  • 11.04.21
  • 10.319× gelesen
LokalesSZ
Feuerwehrleute im Kreis, hier bei einer Übung in Niederdielfen, sollen kurzfristig gegen Corona geimpft werden. Die Einsatzkräfte aus Siegen erklärten jetzt ihren vorläufigen Verzicht.

Keine Vorab-Impfung Einzelner
Feuerwehr Siegen verzichtet auf schnelle Spritze

ihm Siegen. Das klang unter der Woche gut: Landrat Andreas Müller stellt der Freiwilligen Feuerwehr im Kreis Siegen-Wittgenstein 500 Impfdosen zur Verfügung. Druck gemacht hatte Kreisbrandmeister Bernd Schneider. Nun geht Schneider an die Verteilung – elf kommunale Freiwillige Feuerwehren sind zu bedienen. 3300 Männer und Frauen. Die größte Feuerwehr, nämlich die der Stadt Siegen mit 530 Aktiven, hat das Angebot ausgeschlagen. Der Leiter der Feuerwehr, Matthias Ebertz, berichtet, dass alle 14...

  • Siegen
  • 10.04.21
  • 1.660× gelesen
Lokales

Jahrgänge 1942 und 1943 sind dran
Weitere Senioren können sich für Impfung anmelden

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die Impflogistik ist weiter so kompliziert, dass viele SZ-Leser der Redaktion ihre Verwirrung mitteilen. Da sich die Lage praktisch täglich ändert, ist der Überblick tatsächlich nur schwer zu behalten. Ab Freitag, 9. April, können sich die nächsten beiden Jahrgänge bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zum Impfen anmelden. Bis dahin waren die über 80-Jährigen und der Jahrgang 1941 an der Reihe. Seit Freitag sind nun auch die Jahrgänge 1942 und...

  • Siegen
  • 09.04.21
  • 2.310× gelesen
LokalesSZ
Zufrieden mit dem ersten Tag der Impfungen mit dem neuen Praxis-Team: Dr. Jörg Weidemann, Dr. Sonja Gerhardt, Patient Klaus-Dieter Frank und Dr. Andrea Blöcher (v. l.).

48 Impfstoff-Dosen für den Anfang
Medizinisches Versorgungszentrum Wittgenstein startet

vc Bad Laasphe. Impfstart und Praxisstart mit neuen Kollegen: Am Donnerstag arbeitete das neue Team des MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) Wittgenstein der Marien Gesellschaft Siegen erstmals zusammen, um gleich die ersten Patienten der ehemaligen Praxis von Dr. Jörg Weidemann in Bad Laasphe gegen Corona zu impfen. Klaus-Dieter Frank war einer der 48 Menschen, die am Donnerstag und Freitag in der Praxis an der Bahnhofsstraße 4 in Bad Laasphe geimpft wurden. „Ich bin mehr als erfreut. Am...

  • Bad Laasphe
  • 09.04.21
  • 289× gelesen
LokalesSZ
Auch in der Arztpraxis von Dr. Dr. Charles Christian Adarkwah wurden am Mittwoch die ersten Impfungen vorgenommen.

Impfstart in den Arztpraxen
Große Hoffnung, aber nur kleine Lieferung

ap/dpa Siegen/Olpe. Am Dienstag sind die Vorbereitungen für die ersten Impfungen gegen das Corona-Virus auch in den Hausarztpraxen in NRW angelaufen, um der stockend verlaufenen Impfkampagne einen deutlichen Schub zu geben. Ein pünktlicher Start zum 6. April war in den hiesigen Praxen jedoch eine logistische Herausforderung bis Unmöglichkeit. „Wir sind wetterbedingt erst nachmittags von der Apotheke beliefert worden“, berichtet der Geisweider Mediziner Dr. Florian Becher. Deshalb habe er die...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 872× gelesen
Lokales

Die wichtigsten Fragen und Antworten
Alles zum Piks beim Hausarzt

ap Siegen. Deutschlandweit haben nun auch die Hausärzte begonnen, in ihren Praxen Corona-Schutzimpfungen vorzunehmen. Pünktlich zum Start gibt die SZ die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Welche Ärzte dürfen impfen? Da anfangs nur eine begrenzte Liefermenge an Impfstoffen für die Praxen zur Verfügung steht, sollen zunächst nur die Hausärzte impfen. In einem nächsten Schritt sollen auch Vertragsärzte sowie Privatärzte einbezogen werden. Sofern ab Mai genügend Impfstoff bereitgestellt werden...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 1.034× gelesen
Lokales
500 Feuerwehrleute im Kreis Siegen-Wittgenstein sollen in den nächsten zwei Wochen ihre Corona-Impfung erhalten.

"Bestmöglicher Schutz" für Einsatzkräfte
Feuerwehren werden geimpft

sz Siegen. Rund 500 Einsatzkräfte der regionalen Feuerwehren in Siegen-Wittgenstein werden in den kommenden zwei Wochen eine Impfung mit BioNTech erhalten. Das haben Landrat Andreas Müller und Kreisbrandmeister Bernd Schneider jetzt den heimischen Feuerwehren zugesagt. „Nachdem Landesgesundheitsminister Laumann am Osterwochenende mitgeteilt hatte, dass in begründeten Einzelfällen, wie zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, Impfungen für Feuerwehrkräfte ermöglicht werden sollen, haben...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 5.976× gelesen
Lokales
Damit die Feuerwehrmänner in ihrem Ehrenamt einsatzfähig bleiben, fordern auch einheimische  Feuerwehr-Chefs die möglichst schnelle Impfung für die Einsatzkräfte.

Impfungen und Schnelltests
Corona-Pandemie: Feuerwehr will einsatzbereit bleiben

vc Wittgenstein. Den Führungskräften der Wittgensteiner Feuerwehren liegen die Impfungen der aktiven Feuerwehreinheiten seit Monaten am Herzen. Impfungen oder erst Übungen unter Verwendung von Schnelltests? Bei der Feuerwehr im Altkreis sprechen die Verantwortlichen nun über beide Alternativen. Karl-Friedrich Müller, Wehrführer in Erndtebrück, schließt sich der Forderung des Feuerwehrverbandes NRW an (die SZ berichtete), die Freiwilligen Feuerwehren in NRW schnellstmöglich zu impfen....

  • Wittgenstein
  • 07.04.21
  • 522× gelesen
LokalesSZ
Jana Gontermann sticht die dünne Kanüle beherzt in den Oberarm des Impflings. Die Spritze ist mit AstraZeneca gefüllt, und viele   Siegerländer über 60 ließen sich zu Ostern damit impfen.

Impfmarathon über Osterfeiertage
Junge Senioren nutzen AstraZeneca-Impfung

ihm Eiserfeld/Attendorn. Hochbetrieb im Eiserfelder Impfzentrum: Im Minutentakt bekamen und bekommen Männer und Frauen während der Ostertage die Spritzen verabreicht, deren Inhalt immunisieren und vor schweren Corona-Erkrankungen schützen soll. Von 8 bis 20 Uhr impfte das medizinische Personal, was die Ampullen hergaben. Alle Impfkabinen waren ständig belegt, bei der Registrierung herrschte ein dauerndes Kommen und Gehen. Eingang, Wartebereich und Impfstraßen trennten die Biontech-Impflinge von...

  • Siegen
  • 05.04.21
  • 2.295× gelesen
Lokales
Symbolfoto: Pixabay

AstraZeneca-Impfungen für Ü60-Jährige (Update)
Alle Termine in Westfalen-Lippe vergeben

sz Dortmund/Siegen. "In Westfalen-Lippe ist das Sonderkontingent für Impftermine mit dem Impfstoff AstraZeneca für Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre nach knapp einem Tag erfolgreich vergeben. Rund 167.000 Menschen haben einen Termin in einem der westfälisch-lippischen Impfzentren erhalten. Bereits am heutigen Tag werden ca. 10.000 Impfungen mit AstraZeneca durchgeführt", das teilte die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Ostersonntag gegen 14.30 Uhr mit. +++Bisherige...

  • Siegen
  • 04.04.21
  • 4.339× gelesen
LokalesSZ
Nach der Impfung mit AstraZeneca muss die Siegerländerin ins Krankenhaus. Sie hat eine Hirnvenenthrombose.

Nach Impfung mit AstraZeneca
Siegerländerin erleidet Hirnvenenthrombose

vö Siegen. Der Corona-Impfstoff des britisch-schwedischen Konzerns produziert in diesen Tagen beinahe so viele Schlagzeilen wie die Pandemie selbst. AstraZeneca ist spätestens seit den bekannt gewordenen Fällen von Hirnvenenthrombose bei Frauen in aller Munde. Daran ändert auch eine überraschende Namensänderung nichts. In Deutschland wurde das Vakzin zwischenzeitlich nicht mehr verimpft, mittlerweile wird es wieder eingesetzt – allerdings nur noch bei Menschen, die mindestens 60 Jahre alt sind....

  • Siegen
  • 03.04.21
  • 18.826× gelesen
LokalesSZ
Ab Dienstag impfen auch die niedergelassenen Ärzte in ihren Praxen.

Niedergelassene Mediziner impfen ab 6. April
Ab Dienstag gibts den Piks beim Hausarzt

ap Siegen. Ab kommender Woche werden nun endlich auch die ersten Hausarztpraxen in NRW gegen Corona impfen – auch wenn die Dosen in den ersten Aprilwochen noch sehr begrenzt verfügbar sein werden. Laut Bundesgesundheitsministerium erhält jede Hausarztpraxis zunächst 20 Impfdosen. Wie viele Dosen für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe insgesamt zur Verfügung gestellt werden, ist derweil noch unklar. „Der Bezugsweg erfolgt über den Arzneimittelhandel an die Praxen, da sind wir nicht...

  • Siegen
  • 02.04.21
  • 1.477× gelesen
Lokales
Ausbilder und Prüfer sollten laut IHK beim Impfen priorisiert werden.

IHK fordert
Ausbilder schnell impfen

sz Siegen/Olpe. „Ausbilder und Prüfer leisten Enormes für die Gesellschaft in der Pandemie – deshalb sollten sie beim Impfen priorisiert werden.“ Diese dringende Bitte des Berufsbildungsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Siegen unterstreicht der Ausschussvorsitzende Christian Kocherscheidt in einer Pressemitteilung. Den Ausschussmitgliedern ist wichtig, dass die Bedeutung der beruflichen Bildung stärker ins Bewusstsein der politisch Handelnden rückt: „Nicht nur Lehrkräfte in den...

  • Siegen
  • 01.04.21
  • 394× gelesen
Lokales
Die Impfung der über 60-Jährigen mit dem Impfstoff von AstraZeneca bleiben weiterhin bestehen.

Für bestimmte Personengruppe
Angebot trotz Impfstopp ausgeweitet

sz Olpe/Attendorn. Trotz des verfügten Stopps der Impfungen mit AstraZeneca für die unter 60-jährigen weitet das Impfzentrum Attendorn das Angebot für weitere Gruppen aus. Ab sofort können alle Personen, die unter die Prioritätsstufe 2 der Coronavirus-Impfverordnung fallen, einen Impftermin buchen. „Wir verfügen derzeit über ausreichende Kontingente, die wir schnellstmöglich auch verimpfen wollen“, wird Andreas Sprenger, Leiter des Krisenstabs beim Kreis Olpe, in einer Mitteilung der...

  • Attendorn
  • 31.03.21
  • 304× gelesen
Lokales
Der Kreis Siegen-Wittgenstein stoppt die Impfung mit AstraZeneca für unter 55-Jährige.

Reine Vorsichtsmaßnahme
Kein AstraZeneca an unter 60-Jährige

+++ Update 22.40 Uhr +++ juka/sz Siegen. Die Hiobsbotschaften rund um den Impfstoff von AstraZeneca reißen einfach nicht ab. Nachdem die Impfungen mit dem schwedisch-britischen Vakzin Mitte März deutschlandweit bereits für dreieinhalb Tage komplett abgesagt wurden, gibt es nun neue Einschränkungen. Das Gesundheitsministerium NRW hat vorsorglich mit sofortiger Wirkung einen Stopp der Impfungen von unter 60-jährigen Männern und Frauen mit Impfstoff der Firma AstraZeneca verfügt. Kreis...

  • Siegen
  • 30.03.21
  • 2.874× gelesen
LokalesSZ
Der Kreis Siegen-Wittgenstein erhält zusätzliche 2004 Exemplare des Biontech-Vakzins.
2 Bilder

Ab 6. April auch Arztpraxen dabei
Mehr Impfstoff für Risikopatienten

juka Siegen. Abgesehen von den neuen Einschränkungen bei AstraZeneca (siehe Extra-Bericht) gibt es für das voranschreiten der Impfkampagne in Siegen-Wittgenstein auch gute Nachrichten. So stehen kurzfristig weitere Dosen zur Verfügung, die bereits ab Mittwoch verimpft werden. Kreis stoppt Impfung mit AstraZeneca Zusätzliche ImpfdosenAm vergangenen Freitag hatte das Land NRW 130 000 weitere Dosen von Biontech für die Kreise angekündigt, Siegen-Wittgenstein erhält 2004 Exemplare davon und wird...

  • Siegen
  • 30.03.21
  • 1.312× gelesen
LokalesSZ
Das Herz haben Gerda und Günter Oerter aufgehoben, die Pralinen aber hat das Jubelpaar inzwischen verputzt.

Diamanthochzeit im Impfzentrum
Biontech statt Blumen

tile Zeppenfeld/Eiserfeld. Da staunten die Mitarbeiter im Impfzentrum nicht schlecht. Als Gerda und Günter Oerter sich zusammen in eine „Kabine“ begaben, um ihre erste Impfung zu erhalten, teilte die agile 82-Jährige mit: „Das ist unser Geschenk zum Hochzeitstag.“ Noch größer war die Überraschung, als das Paar aus Zeppenfeld die Zahl ihrer gemeinsamen Ehejahre verriet: 60! Diamantene Hochzeit, also. Kurzerhand zauberte das Impfteam eine Herz-Karte für die Jubilare herbei. Das Ganze garniert mit...

  • Neunkirchen
  • 30.03.21
  • 190× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.