Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

LokalesSZ
Tierärztin Dr. Carmen Schlechta könnte demnächst auch die Spritze gegen das Coronavirus am Menschen setzen, sieht dabei aber einige Probleme.
2 Bilder

Corona-Pandemie
Zahn- und Tierärzte sollen impfen - und warnen vor Problemen

gro Siegen. Hier eine Flohbehandlung, dort eine Zahnreinigung – und nebenher noch schnell eine Runde gegen das Coronavirus impfen. Was zunächst ein wenig skurril klingt, wird vermutlich schon bald zur Realität. Denn neben den Apothekern sollen jetzt auch Zahn- und Tierärzte dabei helfen, dass bis Weihnachten möglichst Millionen Impfdosen in den Oberarmen der Deutschen landen. Dafür müssten jedoch zunächst die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Die heimischen Zahn- und Tierärzte...

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
Zwar zieht die Impfkampagne in Deutschland wieder an, doch sind es meist Booster-Impfungen, die aktuell für die guten Zahlen sorgen. Um die Impfquote in die Höhe zu treiben, wird die Impfpflicht gegen das Coronavirus immer heißer diskutiert.

Heiße Diskussionen auch in der Region
Corona-Impfpflicht: Fünf Fragen, fünf Antworten

RND Siegen/Berlin. Weil die Quote der gegen Corona geimpften Menschen in Deutschland weit unter den Erwartungen liegt, erwägt die Politik eine Impfpflicht. Bund und Länder wollen am Donnerstag darüber beraten, der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) kündigte bereits an, eine Bundestagsentscheidung ohne Fraktionszwang darüber anzustreben. Befürwortern gilt eine Impfpflicht als Mittel, um weitere Pandemiewellen zu vermeiden, selbst wenn sie in der aktuell angespannten Lage vermutlich...

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
Der ev. Kirchenkreis Siegen und die Diakonie in Südwestfalen bieten kurzfristig in Siegen, Freudenberg, Geisweid und Wilnsdorf Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus an.

Corona-Pandemie
Kirche und Diakonie starten Impfaktion

sz Siegen. Der ev. Kirchenkreis Siegen und die Diakonie in Südwestfalen bieten kurzfristig in Siegen, Freudenberg, Geisweid und Wilnsdorf Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus an. „Ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung – jeder, der sich impfen lassen will und darf, ist ohne Voranmeldung willkommen“, sagen Superintendent Peter-Thomas Stuberg, leitender Pfarrer des Kirchenkreises, und Dr. Josef Rosenbauer, Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen. Die Impftermine: Freitag, 3. Dezember, 15...

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
Vor dem Einlass der neuen Impfstelle in Siegen staute es sich am Eröffnungstag zeitweise bis fast zur Mündung der Leimbachstraße in die Koblenzer Straße.

So viele Impfungen wie noch nie
Impfstellen in SI-WI laufen auf Hochtouren

juka/sz Siegen/Bad Berleburg. Die Impfkampagne hat auch in der Region anscheinend wieder richtig Fahrt aufgenommen. Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) verkündete nun für die vergangene Woche einen neuen Rekord: 400.000 Impfungen wurden innerhalb von einer Woche vorgenommen, so viele wie noch nie zuvor. „Wir können vor den Ärzten nur unseren Hut ziehen. Sie haben den Impf-Turbo eingelegt, den wir jetzt brauchen“, freut sich der KVWL-Vorstandsvorsitzende Dr. Dirk Spelmeyer....

  • Siegen
  • 01.12.21
Lokales
55 Millionen Erwachsene haben in Deutschland den vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus. Das geht aus Zahlen hervor, die das Robert Koch-Institut am Dienstag veröffentlichte. Laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist jeder Sechste der 55 Millionen bereits geboostert.

55 Millionen Erwachsene
Coronavirus: 79 Prozent der Volljährigen in Deutschland geimpft

RND Siegen/Berlin. In Deutschland sind mittlerweile knapp 55 Millionen Erwachsene vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das entspricht einer Impfquote von 79,1 Prozent der Bevölkerung ab 18 Jahre, wie aus den Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag hervorgeht. „Von diesen 55 Mio hat mehr als jeder Sechste (9,66 Mio) den empfohlenen Booster bereits erhalten“, twitterte der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Dienstag. Bei den 12- bis 17-Jährigen...

  • Siegen
  • 30.11.21
Lokales
Bund und Länder haben sich bei einer Krisenberatung zur Corona-Lage auf neue Eckpunkte verständigt. Die 2G-Regel könnte demnach auf den Einzelhandel ausgeweitet werden; eine Impfung soll künftig auch in Apotheken, bei Zahn- oder Tierärzten möglich sein. Konkrete Beschlüsse soll es aber erst am Donnerstag geben.

Eckpunkte für neue Corona-Maßnahmen
Was Bund und Länder jetzt planen

RND Siegen/Berlin. Bund und Länder planen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie härtere Maßnahmen wie zusätzliche Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. Details sollen bis Donnerstag, bis zur nächsten Ministerpräsidentenkonferenz, ausgearbeitet werden. Dann sollen die am Dienstag besprochenen gemeinsamen Beschlüsse von Bund und Ländern gefasst werden. Die Eckpunkte im Überblick: Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte Am Donnerstag könnten bereits strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte...

  • Siegen
  • 30.11.21
LokalesSZ
Das Aufgabenspektrum der Apotheken soll sich noch erweitern.
3 Bilder

Boosterimpfung auch von Apothekern
Impfen, was das Zeug hält

gro Siegen/Olpe. Die Arztpraxen kommen teilweise nicht hinterher, die Telefone stehen nicht mehr still, die Schlangen vor den Impfstellen werden immer länger. Und Impftermine sind oft sowieso ausgebucht: Die Nachfrage nach Corona-Impfungen ist in Deutschland aktuell groß. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass zukünftig auch in Apotheken geimpft werden soll, um das Impftempo zu erhöhen. Beschlüsse hat es bei der gestrigen Konferenz der Ministerpräsidenten zwar noch nicht gegeben – sie...

  • Siegen
  • 30.11.21
LokalesSZ
Die Impfung für Kinder enthält ein Drittel einer Erwachsenen-Dosis und wird zweimal im Abstand von drei Wochen in den Oberarm verimpft.

Kinder-Impfung noch vor Weihnachten
Mediziner in Sorge wegen überfüllter Praxen

gro Siegen. Der Piks für die Kleinsten rückt immer näher – denn die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) macht jetzt den Weg für Impfungen von Kindern mit dem Covid-19-Impfstoff von Biontech und Pfizer frei. Die finale Entscheidung muss noch von der Europäischen Kommission gefällt werden. Dies gilt jedoch als Formsache, heißt es in einer Pressemitteilung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Kaum ein Thema spaltet die Gemüter mehr (die SZ berichtete). Anders sieht es jedoch...

  • Siegen
  • 29.11.21
LokalesSZ
t Sowohl Moderna als auch Biontech gelten als hervorragende mRNA-Impfstoffe. Die Arztpraxen müssen sich nun nicht nur auf zusätzliche Gespräche einstellen, sondern auch auf eine andere Handhabung der Dosen. Denn durch die unterschiedlichen Größen müssen die Termine neu berechnet werden.
2 Bilder

Apotheker und Ärztin schildern unglaubliches Chaos
Bestellung von Impfstoff gleicht einer Lotterie

thor Kirchen/Siegen. Die Impfstoff-Bestellung ist derzeit eine Lotterie – nicht nur für die Apotheken, sondern gerade auch für die Hausarztpraxen. Ausgerechnet in einer Phase, in der die Pandemie in Deutschland von einem Höhepunkt zum anderen eilt, drohen jetzt Lücken und Engpässe. „Die Logistik ist einfach nur eine Katastrophe“, sagt Stephan Link, Inhaber der Druiden-Apotheke in Kirchen. Und er spricht für alle Kollegen. Monatelang hat die Impfstoff-Beschaffung über die Apotheken reibungslos...

  • Siegen
  • 26.11.21
Lokales
EMA gibt die Impfung für Kinder ab fünf Jahren frei. Der Impfstoff von Biontech/Pfizer sei wirksam, sicher und verträglich.

EMA gibt grünes Licht, Stiko zögert noch
Corona-Impfung für Kinder ab fünf Jahren

RND/sz Siegen. Die Europäische Arzneimittelagentur EMA hat grünes Licht für den ersten Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren gegeben. Das Gremium hat sich am Donnerstag für eine Erweiterung der Zulassung des Vakzins von Biontech/Pfizer ausgesprochen. Der Impfstoff sei auch in dieser Altersgruppe wirksam, sicher und verträglich. Die finale Entscheidung muss noch von der Europäischen Kommission gefällt werden, dies gilt aber als Formsache. Bislang ist das Vakzin in der Europäischen...

  • Siegen
  • 25.11.21
Lokales
Allen Erwachsenen wird eine Booster-Impfung empfohlen.

Tödliche Verläufe verhindern
Wann schützt die Booster-Impfung?

ap Siegen. Um den Schutz vor einer Corona-Infektion zu erhöhen, wird für alle Erwachsenen eine Booster-Impfung empfohlen. Doch wie bei der Grundimmunisierung setzt die Wirkung nicht sofort nach der Auffrischungsimpfung ein. „Man geht davon aus, dass innerhalb von zwei Wochen der komplette Schutz wieder da ist“, informiert der Geisweider Mediziner Dr. Florian Becher.  Besserer Schutz nach der Booster-Impfung Die dritte Impfung bietet einen deutlich größeren Schutz als die alleinige...

  • Siegen
  • 25.11.21
Lokales
Die KV-Liste sei folglich als reines Zusatzangebot anzusehen. Termine sollten unbedingt vorab vereinbart werden.

Nur wenige Hausärzte beteiligen sich
Impf-Samstage im Advent

ap Siegen. Mehr als 100 Praxen in Westfalen-Lippe bieten im Advent zusätzliche Impf-Samstage an, um der wachsenden Nachfrage nach der Corona-Impfung weiter gerecht zu werden. In unserer Region gibt es nur wenige Hausärzte, die sich (offiziell) an der Aktion der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) beteiligen. Zuerst den Hausarzt ansprechen Erste Anlaufstelle sollte ohnehin der Mediziner des Vertrauens sein, wie der Siegener Arzt und 2. Vorsitzender der KV-Vertreterversammlung...

  • Siegen
  • 24.11.21
LokalesSZ
Impfpflicht – ja oder nein? Die SZ hat sich bei vier Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben erkundigt, was sie davon halten. Der Tenor: Grundsätzlich dagegen ist keine(r) von ihnen, im Gegenteil geht die Tendenz eher in Richtung Daumen hoch.
5 Bilder

Akzeptanz zur Maßnahme wächst deutlich
Letzter Ausweg: Ja zur Impfpflicht

mir Siegen. Im zweiten Jahr schon plagt sich die Menschheit mit dem Coronavirus herum. Aber die Impfquote lahmt und kommt über die 70 Prozent nicht hinaus. Mediziner sagen seit Langem, damit ist die Wucht der Pandemie nicht zu brechen. Spanien freut sich auf unbeschwerte Feiertage Im Süden Europas ist man viel weiter, 83 Prozent der Spanier sind doppelt geimpft, es gibt nur noch 100 tägliche Neuinfektionen pro Million Einwohner. „Viva Espana“, die Spanier freuen sich auf unbeschwerte...

  • Siegen
  • 24.11.21
LokalesSZ
Irene Hermann-Sobotka.

Thema Impfpflicht: KONTRA
Falsche Sicherheit

Es gibt Dinge, bei denen es ums Prinzip geht. Und es gibt Angelegenheiten, bei denen Pragmatismus gefragt ist. Die Impfpflicht ruft Prinzipienreiter und Pragmatiker gleichermaßen auf den Plan. Ich bin auf der Seite der Pragmatiker. Ich weiß, dass eine Impfpflicht in Grundrechte eingreift, nämlich in das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Aber das ist nicht mein Argument gegen eine solche Pflicht. Wenn nötig, müsste man das in Kauf nehmen, finde ich. Bestimmte Berufsgruppen sollten zur...

  • Siegen
  • 24.11.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Michael Roth

Thema Impfpflicht: PRO
Bei Masern mault keiner übers Impfen

Fast ein ganzes Jahr schon dauert das Impfen gegen Corona auf freiwilliger Basis, die Quote dümpelt trotzdem seit Monaten im 60er-Prozentbereich. Die viel beschworene Herdenimmunität lässt sich so nie erreichen. Ungezählt sind die Debatten um Masken, Abstände, Lüften in Schulen, Impfdurchbrüche und vieles mehr. Praktisch das gesamte Dasein reduziert sich auf Corona und die möglichen Folgen, das Virus hat alle und alles im Griff. Das muss endlich aufhören. Und das geht nur mit einer...

  • Siegen
  • 24.11.21
LokalesSZ
Mehrere Hundert Menschen – darunter viele Erst-Impflinge – hoffen am Dienstagnachmittag, in der neuen Impfstelle des Kreises in Siegen einen Piks gegen das Coronavirus zu bekommen.
4 Bilder

Hunderte warten auf den Piks
Impfstellen regelrecht belagert

goeb Siegen. Wer glaubt, der in Reih’ und Glied stehende Menschenauflauf vor den Türen der KfZ-Zulassungsstelle in der St.-Johann-Straße sei lang, der kann sich am Dienstagnachmittag einen Steinwurf entfernt mal anschauen, welches Bild im Lexikon neben „Schlange stehen“ prangt: Ein menschlicher Lindwurm umkleidet das ehemalige Porschezentrum vom Eingang in der Ziegelwerkstraße um die Kurve herum in die Leimbachstraße, zeitweise bis fast hinunter zur Koblenzer. In Berleburg sieht es ähnlich aus....

  • Siegen
  • 23.11.21
Lokales
Das Team der DRK-Kinderklinik Siegen bietet an drei Nachmittagen in der Woche Corona-Impfungen für alle in Räumlichkeiten des MVZ Wellersberg an.

An drei Nachmittagen pro Woche
Kinderklinik bietet Corona-Impfungen für alle an

sz Siegen.  Um einen Beitrag im Kampf gegen die vierte Corona-Welle zu leisten, haben sich die Verantwortlichen der DRK-Kinderklinik Siegen und des MVZ Wellersberg  kurzfristig entschieden, an drei Nachmittagen in der Woche ein offenes Impfangebot in den Räumlichkeiten des Versorgungszentrums anzubieten. Ab dem  26. November können Impfwillige ab zwölf Jahren (mit Elternteil) sowie Erwachsene montags von 16   bis 20 Uhr und mittwochs und freitags von 14 bis  20 Uhr über den Haupteingang die...

  • Siegen
  • 23.11.21
Lokales
Biontech vs. Moderna: Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Streit um Booster mit Biontech oder Moderna
Die wichtigsten Fragen und Antworten

sz/RND Berlin/Siegen. Der geschäftsführende Gesundheitsminister Jens Spahn hat die heftig kritisierten Bestellobergrenzen für Corona-Impfstoff von Biontech erneut verteidigt. "Ich kann's deswegen nicht zurückziehen, weil es einfach 'ne Frage der verfügbaren Menge ist", sagte der CDU-Politiker am Sonntagabend in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". "Wir halten da nichts zurück. Ich kann ja keinen Impfstoff ausliefern von Biontech, der nicht da ist." Es gebe aber mit dem Impfstoff von Moderna eine...

  • Siegen
  • 22.11.21
LokalesSZ
Immer wieder tauchen vermeintliche Impfverweigerer in Apotheken mit gefälschten Pässen auf, um sich ein digitales Zertifikat zu erschleichen.

Haftstrafen drohen
Immer mehr gefälschte Impfpässe

gro Siegen. Original oder Fälschung? Viele Apotheker stehen jedes Mal erneut vor dieser Frage, wenn ein neues Impfzertifikat ausgestellt werden soll. Sie tragen eine hohe Verantwortung, denn oft sind die Apotheken die einzigen Kontrollstellen, bevor die Kunden ein digitales Zertifikat erhalten, mit dem sie offiziell als geimpft gelten. Die ersten gefälschten Impfpässe tauchten bereits im Frühjahr auf. Seit die Corona-Zahlen wieder steigen und den Ungeimpften mehr und mehr Einschränkungen...

  • Siegen
  • 22.11.21
LokalesSZ
Künftig ist die Zahl der Krankenhaus-Patienten mit Corona
entscheidend für das Maß der Einschränkungen.

Neuer Maßstab für Corona-Beschränkungen
Ohne Impfung wird es eng

ihm Siegen/Düsseldorf. Die Idee der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin ist einleuchtend: Nicht mehr die Zahl der Infektionen, sondern die schweren Erkrankungen geben den Takt im Kampf gegen das Virus vor. Die neue Formel heißt 3-6-9. Sie beschreibt die Schwellenwerte der sogenannten Hospitalisierungs-Inzidenz und bestimmt das Maß der Einschränkungen. Künftig ist also die Zahl der Krankenhaus-Patienten mit Corona entscheidend, umgerechnet auf 100 000 Einwohner. Und zwar für jedes...

  • Siegen
  • 19.11.21
Lokales
In erster Linie sollen weiterhin die niedergelassenen Hausärzte impfen. Ergänzend richten jetzt auch die Kreise wieder mehr Impfstellen ein – und natürlich sind auch Busse als mobile Impfeinheiten weiterhin unterwegs.

Ob erste, zweite oder dritte Spritze (Update)
Wo kann ich mich impfen lassen?

+++ Update 19. November, 15.14 Uhr+++ gro Siegen/Olpe/Bad Berleburg/Altenkirchen.In der kommenden Woche geht's los: Die „Offenen Impfsprechstunden“ für alle Bürger in Siegen und Bad Berleburg beginnen am Dienstag, 23. November. Dienstags bis freitags sind die Impfstellen dann zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet. Samstags wird nur zwischen 8 und 14 Uhr geimpft. Das Angebot kann von jedem ohne vorherige Terminvereinbarung genutzt werden. In Siegen wird im alten Corona-Diagnose-Zentrum an der...

  • Siegen
  • 19.11.21
LokalesSZ
Im Netphener Rathaus sind sechs Mitarbeiter an Corona erkrankt.
3 Bilder

Sechs Corona-Fälle im Rathaus Netphen
Bürgermeister und Beigeordneter in Quarantäne

ihm Netphen. „Alle betroffenen Kollegen haben milde Verläufe, Gott sei Dank.“ Heike Büdenbender, Fachbereichsleiterin Zentrale Verwaltung im Netphener Rathaus, hält derzeit die Stellung, weil sowohl Bürgermeister Paul Wagener als auch der 1. Beigeordnete Andreas Fresen wegen einer Corona-Infektion zu Hause in Quarantäne sind. Ebenso wie vier weitere Mitarbeiter der Stadt. Alle sechs Betroffenen sind geimpft, es handelt sich also um Impfdurchbrüche. Büdenbender: „Ich will mir gar nicht ausmalen,...

  • Netphen
  • 19.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.