Impfungen

Beiträge zum Thema Impfungen

Lokales
Über die Planungs-Plattform „Calendly“ können Termine im Impfzentrum vereinbart werden – theoretisch ist das für jeden möglich, praktisch wird die Berechtigung jedoch genauestens überprüft.

Link des Kreises für Portal wurde nur vielfach kopiert
Impftermin-Vergabe doch echt

sz/goeb Siegen. Das ist etwas überraschend: Unter der Headline „Impfzentrum lädt gezielt per Mail zur Online-Anmeldung ein“ und: „Für weitere Personen- und Berufsgruppen ist jetzt Corona-Schutzimpfung möglich“ wandte sich am Freitagnachmittag der Kreis Siegen-Wittgenstein mit einer Pressemitteilung an die Medien und damit an die Öffentlichkeit. Da war das Kind allerdings schon in den Brunnen gefallen: Am Freitagmorgen hatte die Siegener Zeitung einen Artikel über eine mutmaßliche...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 555× gelesen
LokalesSZ
Auch im Haus Ernsdorfstraße der Stiftung Diakoniestation - betreutes Wohnen samt Demenz-WG - können die Bewohner nun zu Hause geimpft werden.

Neuer NRW-Erlass
Demenz-WG wird doch zu Hause geimpft

nja Siegen/Kreuztal. Die „Brandbriefe“ sind abgekühlt – Entspannung ist in Sicht: Das Land NRW lässt es nun doch wieder zu, dass auch betreute und gepflegte Personen, die in Wohngemeinschaften und Angeboten wie dem betreuten Wohnen leben, vor Ort gegen das Coronavirus geimpft werden. Wie berichtet, hieß es Anfang Februar völlig überraschend aus Düsseldorf, dass nur noch Senioren, die vollstationär betreut werden, der Weg ins Impfzentrum erspart bleibt. Die Rede war von einem Impfwahnsinn...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 143× gelesen
Lokales
Grund- und Förderschullehrer sowie Kita-Erzieher zählen schon bald zu den Impfberechtigten.

Ärger um vorgezogene Corona-Impfungen für Lehrer und Erzieher (Update)
Polizei befürchtet Benachteiligung

js/sz Siegen/Düsseldorf. Ein bisschen Geduld ist noch gefragt, bis sich die Grund- und Förderschullehrer und Kita-Erzieher gegen das Coronavirus impfen lassen können. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern hatten sich am Montag geeinigt, Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen und Kita-Erzieher in der Impfreihenfolge von der Gruppe drei in die Gruppe zwei hochzustufen. Zur dieser Gruppe zählen außerdem viele chronisch Kranke und Menschen über 70 sowie auch Polizisten. Damit ist aber noch...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 1.064× gelesen
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um - und verliert nun seine Lizenz.

Nach Verstößen gegen die Verordnung
Paukenschlag: Drei Hausärzte im Kreis verlieren ihre Impf-Lizenz

vö Siegen/Feudingen/Bad Berleburg/Burbach. Die Tatsache, dass Frank Leyener Corona-Impfstoff, der bei seinen Einsätzen in Alten- und Pflegeheimen übrig war, in eigener Regie an Patienten seiner Praxis verimpfte, hat für den Feudinger Mediziner Konsequenzen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat ihm am Mittwoch die Impf-Lizenz entzogen. Entsprechende SZ-Informationen bestätigte KV-Vertreter Dr. Thomas Gehrke, der Leiter des Impfzentrums Eiserfeld, auf Anfrage: „Wir werden den Kollegen Frank...

  • Bad Laasphe
  • 24.02.21
  • 7.823× gelesen
Lokales
Hausarzt Dr. Michael Klock, Dr. Thomas Gehrke als Leiter des Impfzentrums und Oberarzt Dr. Andreas Farnschläder (von links) stehen am SZ-Telefon Rede und Antwort.
2 Bilder

SZ-Telefonaktion: Von der Ansteckung bis zum Impfen
Corona-Experten klären auf

sz Siegen. „Covid-19 und kein Ende? Und das Impfen ist erst am Anfang!“ Genau die Problematik ist das Thema einer gemeinsamen Telefonaktion der Siegener Zeitung und des Siegen-Wittgensteiner Impfzentrums am Donnerstag von 15 bis 16 Uhr. „Die Menschen sind leider Corona-müde und haben zugleich noch immer viele, viele Fragen“, stellt Dr. Michael Klock, der u. a. in Geisweid als Hausarzt „an der Corona-Front“ im Einsatz ist, vorab fest. „Lösungen bieten wir nicht“, kündigt der Allgemeinmediziner...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 647× gelesen
Lokales
Plötzlich ein Impftermin zu viel: Die Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe führt die Probleme auf Mehrfachbuchungen zurück.

Nächste Runde im Corona-Impfchaos
Einige haben jetzt einen Termin zu viel

juka Siegen. Die Schwierigkeiten bei der Terminvergabe für die Corona-Schutzimpfung der über 80-Jährigen reißen nicht ab. Während zu Beginn viele Betroffene tagelang keine Termine vereinbaren konnten, die Hotline fast durchgängig überlastet war und sich auch auf der Homepage viele Fehler aneinander reihten, haben jetzt auch in Siegen-Wittgenstein einige Impflinge sogar einen Termin zu viel. Denn durch einen Fehler bei der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), die für die Vergabe...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 1.576× gelesen
Lokales
Das Serum von AstraZeneca steht bald am Corona-Impfzentrum in Eiserfeld zur Verfügung. 320 Impfdosen hat der Kreis für Donnerstag abgerufen.

320 Dosen geordert
AstraZeneca-Serum wird bald im Impfzentrum Eiserfeld gespritzt

ihm Eiserfeld. Sechs Tage in der Woche werden im Impfzentrum in Eiserfeld Senioren geimpft. Am siebten Tag – in diesem Fall ein Donnerstag – ruht der Betrieb nicht etwa, sondern dann sind die Pflegekräfte und andere Kandidaten aus der höchsten Prioritätsgruppe an der Reihe. Am Donnerstag werden diese Impflinge das Serum von AstraZeneca zur Verfügung haben. 320 Impfdosen hat der Kreis für Donnerstag abgerufen – aus einem Kontingent von 1000 Portionen für eine Woche. Der Impfstoff von AstraZeneca...

  • Siegen
  • 09.02.21
  • 2.913× gelesen
Lokales
Am 8. Februar nimmt das Corona-Impfzentrum des Kreises Olpe in Attendorn den Betrieb auf.

Betrieb startet am Montag
Das muss man im Corona-Impfzentrum des Kreises Olpe beachten

sz Attendorn. Am Montag, 8. Februar, geht das Corona-Impfzentrum in Attendorn in den laufenden Betrieb. Darauf weist die Kreisverwaltung in einer aktuellen Pressemeldung hin. Ab 14 Uhr werden dort die ersten impfberechtigten Bürgerinnen und Bürger erwartet. Nur, wer einen Termin gebucht hat, darf auch zum Impfzentrum kommen. Spontanbesuche sind nicht möglich. Personen, die nicht impfberechtigt sind, werden bereits an der Tür des Impfzentrums zurückgewiesen. Impfberechtigt sind zunächst...

  • Attendorn
  • 05.02.21
  • 291× gelesen
LokalesSZ
Die heimischen Krankenhäuser können mit der Deckelung von Corona-Impfstoff gut leben.

Deckelung von Corona-Impfstoff-Bestellungen
Marien-Krankenhaus kritisiert die Politik

juka Siegen. Seit Montag wird in den Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen wieder geimpft. Allerdings hat das Landesgesundheitsministerium die Lieferungen für die Krankenhäuser limitiert, maximal 50 Prozent der Gesamtbeschäftigtenzahl können in dieser Woche geimpft werden. Sollte die Anzahl der bestellten Impfdosen darüber liegen, wird die Lieferung entsprechend reduziert. Ministerium deckelt Bestellungen von Corona-Impfstoff Diakonie-Klinikum erhält weniger Corona-Impfdosen In Siegen ist das...

  • Siegen
  • 01.02.21
  • 1.277× gelesen
LokalesSZ
Die Krankenhäuser bekommen höchstens Lieferungen für 50 Prozent ihrer Belegschaft.

Für Krankenhäuser
Ministerium deckelt Bestellungen von Corona-Impfstoff

juka Siegen/Olpe. Das Gesundheitsministerium des Landes NRW hat die Impfstoffbestellungen der Krankenhäuser für die Woche vom 1. bis 7. Februar kontingentiert. Das geht aus einem Erlass hervor, der der SZ vorliegt. So kann keine Klinik in diesem Zeitraum mehr als 50 Prozent seiner Mitarbeiter impfen. Sollten Krankenhäuser mehr Dosen als für die Hälfte seiner Belegschaft geordert haben, wird die Bestellung entsprechend reduziert. Zudem wird die Menge noch einmal um die Zahl der Mitarbeiter...

  • Siegen
  • 31.01.21
  • 1.314× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.