Impfzentrum

Beiträge zum Thema Impfzentrum

Lokales
Ab dem 16. April sind auch Bürger der Jahrgänge 1944 und 1945 berechtigt, sich ihre Corona-Impfung "abzuholen".

Jetzt Impftermine für die Jahrgänge 1944 und 45

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Das NRW-Gesundheitsministerium öffnet die Impftermin-Buchungen für weitere Altersgruppen: Ab Freitag, 16. April, 8 Uhr, können alle Bürgerinnen und Bürger, die 1945 oder früher geboren sind, Impftermine im Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) ausmachen. Die Impftermine können entweder online unter www.116117.de (Direktlink: https://impfterminservice-kvwl.service-now.com) oder telefonisch unter (08 00) 116 117...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 2.311× gelesen
Lokales
Die Feuerwehr Siegen kündigte jüngst an, auf vorgezogene Corona-Impfungen Einzelner verzichten zu wollen. Die übrigen Einheiten im Kreis kritisieren das in aller Schärfe als „Schlag ins Gesicht und unkameradschaftlich“.

Einheiten kritisieren Kameraden aus Siegen scharf (Update)
Heftiger Feuerwehr-Streit um Corona-Impfung

sz/mir Siegen/Bad Berleburg. „Große Verwunderung und Entsetzen herrscht bei den Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein über einen Bericht in der SZ am 10. April, dass sich die Feuerwehr Siegen in Verzicht übt und den Erhalt der wenigen zugewiesenen Impfdosen ablehnt.“ Dirk Höbener, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Laasphe, hat die Pressemitteilung versandt: „Die Feuerwehren aus Kreuztal, Hilchenbach, Freudenberg, Wilnsdorf, Erndtebrück, Bad Berleburg, Neunkirchen, Netphen,...

  • Siegen
  • 11.04.21
  • 10.470× gelesen
LokalesSZ
Jana Gontermann sticht die dünne Kanüle beherzt in den Oberarm des Impflings. Die Spritze ist mit AstraZeneca gefüllt, und viele   Siegerländer über 60 ließen sich zu Ostern damit impfen.

Impfmarathon über Osterfeiertage
Junge Senioren nutzen AstraZeneca-Impfung

ihm Eiserfeld/Attendorn. Hochbetrieb im Eiserfelder Impfzentrum: Im Minutentakt bekamen und bekommen Männer und Frauen während der Ostertage die Spritzen verabreicht, deren Inhalt immunisieren und vor schweren Corona-Erkrankungen schützen soll. Von 8 bis 20 Uhr impfte das medizinische Personal, was die Ampullen hergaben. Alle Impfkabinen waren ständig belegt, bei der Registrierung herrschte ein dauerndes Kommen und Gehen. Eingang, Wartebereich und Impfstraßen trennten die Biontech-Impflinge von...

  • Siegen
  • 05.04.21
  • 2.307× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller fordert mehr Impfstoff für Siegen-Wittgenstein.

Schreiben an Armin Laschet
Landrat Andreas Müller fordert mehr Impfstoff

sz Siegen/Bad Berleburg. Der einzige Ausweg aus der Corona-Pandemie, da sind sich wohl inzwischen alle Experten einig, ist die flächendeckende Impfung der Menschen gegen eine Covid-19-Erkrankung. Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller erhöht nun den Druck auf die NRW-Landesregierung und fordert, verpackt als "ganz dringende Bitte", weitere Impfstoff-Kontingente für Siegerland und Wittgenstein.  Siegen-Wittgenstein hat Impfstoff dringend nötig "Siegen-Wittgenstein gehört zu den Kreisen mit...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 1.245× gelesen
Lokales
Die Menschen sollen schnellstmögliche ihre Freiheit wiederbekommen - deswegen fordert die FDP zusätzlichen Impfstoff für Siegerland und Wittgenstein.

Inzidenz erschreckend hoch
FDP fordert zusätzlichen Impfstoff für Siegen-Wittgenstein

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die Liberalen machen Druck: Angesichts der erschreckend hohen Inzidenz im Kreis Siegen-Wittgenstein – am Mittwoch 178 – soll der Landrat zusätzliche Impfdosen besorgen. „Was bei den Nachbarn geht, sollte auch bei uns gehen“, sagt FDP-Fraktionsvorsitzender Guido Müller und spielt damit auf den Kreis Altenkirchen an. Hier hatte die Landesregierung in Mainz wegen der aus dem Ruder laufenden Fallzahlen 3500 zusätzliche Impfdosen bereitgestellt, die über die Hausärzte...

  • Siegen
  • 24.03.21
  • 405× gelesen
LokalesSZ
Wer erhält ab 5. April in den Praxen den ersehnten Piks? Ärzte und Patienten warten auf Antwort.

Kein Impfzentrum in Wittgenstein
Hausärzte zum Impfen bereit - aber die Politik nicht

nja/cv Siegen/Bad Berleburg. Der Kampf gegen das Coronavirus ist kein Sprint, sondern gerät immer mehr zum Marathon. Mit Hindernissen, die den Zieleinlauf immer wieder zeitlich in die Ferne schieben. Das Gros der Menschen wartet sehnlichst auf ein „Impfangebot“. Montagnachmittag rückte dies nicht nur für Patienten des Kreuztaler Hausarztes Dr. Ala Alzeer wieder weiter in die Zukunft. Der Allgemeinmediziner hatte sich wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen um einen frühzeitigen Impfstart...

  • Siegen
  • 22.03.21
  • 1.050× gelesen
Lokales
Die Impfungen mit dem Vakzin von AstraZeneca wurden in Deutschland ausgesetzt.

Impfstopp für AstraZeneca (Update)
Das müssen bereits Geimpfte jetzt wissen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Am Montag wurden die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin in Deutschland fürs Erste ausgesetzt. Die heimischen Kreishäuser reagierten prompt, in den Impfzentren in Eiserfeld, Attendorn und Wissen wurden die Impfungen sofort gestoppt. Dennoch haben zahlreiche Menschen den Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca  verabreicht bekommen - wie geht es für diese Personen weiter? Impfstopp mit AstraZeneca erfolgte vorsorglich Warum wurde die Impfung mit AstraZeneca gestoppt? Wichtig...

  • Siegen
  • 16.03.21
  • 3.781× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Dr. Andreas Göbel.

KONTRA
Nüsse und Dukaten

Die KVen sind begeistert von der Bereitschaft medizinischen Personals, in den Impfzentren zu arbeiten. Mich wundert das nicht. 150 Euro gibt’s dafür. Am Tag? I wo!, Pro Stunde. Dazu 100 Euro „Antrittsgeld“. Dagegen zahlt die KV Hausärzten für eine Grippeimpfung 12 Euro einschließlich Vor- und Nachbereitung. Das Geld muss Personalkosten und sonstige Betriebskosten decken. Wenn im April in ausgewählten Praxen gegen Corona geimpft wird, müsste der gleiche Maßstab angelegt werden. Man kann nicht...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 271× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Björn Weyand.

PRO
Ein echter Kraftakt

Es führt doch gar kein Weg daran vorbei, dass die Haus- und Fachärzte (auch die Zahnärzte übrigens) über kurz oder lang die Corona-Schutzimpfungen in ihren Praxen übernehmen. Dafür müssen selbstverständlich die notwendigen großen Mengen an Vakzinen zur Verfügung stehen, davor ist es wenig sinnvoll. Insofern stellt sich nicht die Frage, ob die Hausärzte die Impfungen übernehmen sollen, sondern nur wann. Sie sind es, die ihre Patienten kennen und deshalb auch bestens entscheiden können, wer...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 187× gelesen
LokalesSZ
Professionelle Hilfe liefern die freiwilligen Helfer der heimischen Feuerwehr (hier zuletzt beim Brand in Elsoff) – damit jeder Handgriff sitzt, ist Übung notwendig. Ohne Impfung ist das in Corona-Zeiten jedoch nicht möglich.

Blauröcke können nicht üben
Feuerwehrleute wünschen sich Corona-Impfung

bw/vc Wittgenstein. Die Reihenfolge der Corona-Schutzimpfungen sorgt immer wieder für Gesprächsbedarf – zuletzt massiv, als die Lehrer und Erzieher nach vorne gezogen wurden, was zu Kritik der Polizeigewerkschaft führte. Bei der Diskussion ging eine andere Gruppe, die auch sehnsüchtig auf Impftermine wartet, aber etwas unter: die Feuerwehrleute. Ursprünglich sollten sie, wie der Erndtebrücker Wehrführer Karl-Friedrich Müller der SZ berichtet, mit den Polizisten zur Prioritätsgruppe zwei...

  • Wittgenstein
  • 11.03.21
  • 719× gelesen
Lokales
Das Land NRW hat bestätigt, dass eine zweite Impfstelle in der alten Salzmannschule in Bad Berleburg  zulässig wäre.

Ministerium bestätigt Zulässigkeit
Impfaußenstelle bleibt Teil der Strategie

bw Düsseldorf/Bad Berleburg. Alles wartet auf Düsseldorf. Seit Anfang der vergangenen Woche stand eigentlich fest, dass der Kreis Siegen-Wittgenstein – und alle anderen Landkreise in NRW – neben dem Impfzentrum eine Außenstelle für die Corona-Schutzimpfungen einrichten dürfen. Seit Mitte der vergangenen Woche steht dem indes die Vereinbarung der Bund-Länder-Konferenz gegenüber, dass auch bald die Hausärzte in ihren eigenen Praxen impfen sollen. Nun ist die Frage: Ist die avisierte Impfstelle,...

  • Bad Berleburg
  • 11.03.21
  • 356× gelesen
LokalesSZ
 KVWL-Bezirksstellenleiter Dr. Martin Junker.

KVWL bremst
Doch kein zweites Impfzentrum?

bw Bad Berleburg.  Eigentlich schien der Weg schon frei für eine Impfstelle in der ehemaligen Salzmannschule in Bad Berleburg neben dem Impfzentrum in Eiserfeld, außerdem strebte der Kreis Siegen-Wittgenstein an, zusätzlich fünf Schwerpunktpraxen in Bad Laasphe, Erndtebrück, Burbach, Kreuztal und Netphen anzusiedeln. „Nach den Ergebnissen des Bund-Länder-Gipfels am Mittwoch sind wir allerdings nicht sicher, ob dieses Konzept am Ende auch wirklich so umgesetzt werden wird“, räumte Andreas Müller...

  • Bad Berleburg
  • 08.03.21
  • 1.102× gelesen
Lokales
Die ehemalige Förderschule auf dem Bad Berleburger „Stöppel“ soll zur Impfstelle für Wittgenstein werden.

Kreisverwaltung legt sich fest
Salzmann-Schule Bad Berleburg wird zur Impfstelle

sz Bad Berleburg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat am Freitag ein Konzept für eine zusätzliche Impfstelle in Wittgenstein und fünf Impf-Schwerpunktpraxen vorgelegt. Um die Impfkapazitäten ab April zu erhöhen, hatte das Land am Montag in einem Erlass diese zusätzlichen Möglichkeiten eröffnet. Nach den Vorstellungen des Kreises soll die Impfstelle für Wittgenstein in der ehemaligen Salzmann-Schule in Bad Berleburg eingerichtet werden. Die hatte der Kreis auch schon im Rahmen der Bad Berleburger...

  • Bad Berleburg
  • 05.03.21
  • 621× gelesen
LokalesSZ
Immobilie mit Potenzial: Die frühere Salzmann-Schule auf dem Bad Berleburger „Stöppel“ würde sich mit ihrer sehr guten Infrastruktur sicherlich als Standort für ein Impfzentrum eignen. Die Erreichbarkeit auch für Menschen aus dem nördlichen Siegerland würde dagegen eher für Erndtebrück sprechen (Archivbild).

Zweites Impfzentrum im Kreisgebiet verkürzt die Wege
Jetzt geht es um die Standortfrage

vö Bad Berleburg. Die von vielen Wittgensteinern erhoffte Grundsatzentscheidung steht, nun geht es vor allem um die Standortfrage: Der Kreis Siegen-Wittgenstein wird in den nächsten Tagen die Entscheidung treffen, wo das zweite Impfzentrum im Kreisgebiet (die Siegener Zeitung berichtete) – nach Eiserfeld – seine Türen öffnen wird. Und: Das Impfzentrum kann darüber hinaus mit bis zu fünf Schwerpunktpraxen kooperieren. Keine Frage: Mit der erweiterten Infrastruktur ist ein guter Anfang gemacht,...

  • Bad Berleburg
  • 03.03.21
  • 418× gelesen
Lokales
Wittgenstein wird ein eigenes Impfzentrum bekommen - weite Anfahrten nach Eiserfeld werden damit überflüssig.

Jetzt also doch
Impfzentrum für Wittgenstein

+++ Update +++ vö Siegen/Bad Berleburg. Jetzt also doch: Der Kreis Siegen-Wittgenstein kann eine zweite Impfstelle einrichten und kommt damit der Zielsetzung, eine hohe Impfquote in der Bevölkerung zu erreichen, näher. Spannend in diesem Zusammenhang: Die erste Nachricht in diesem Zusammenhang gehörte der heimischen Landtagsabgeordneten Anke Fuchs-Dreisbach (CDU), die von einer „Impfstelle“ sprach. Das Siegener Kreishaus reagierte wenige Stunden später deutlich – und kündigte ein „Impfzentrum...

  • Bad Berleburg
  • 01.03.21
  • 5.771× gelesen
Lokales
Über die Planungs-Plattform „Calendly“ können Termine im Impfzentrum vereinbart werden – theoretisch ist das für jeden möglich, praktisch wird die Berechtigung jedoch genauestens überprüft.

Link des Kreises für Portal wurde nur vielfach kopiert
Impftermin-Vergabe doch echt

sz/goeb Siegen. Das ist etwas überraschend: Unter der Headline „Impfzentrum lädt gezielt per Mail zur Online-Anmeldung ein“ und: „Für weitere Personen- und Berufsgruppen ist jetzt Corona-Schutzimpfung möglich“ wandte sich am Freitagnachmittag der Kreis Siegen-Wittgenstein mit einer Pressemitteilung an die Medien und damit an die Öffentlichkeit. Da war das Kind allerdings schon in den Brunnen gefallen: Am Freitagmorgen hatte die Siegener Zeitung einen Artikel über eine mutmaßliche...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 888× gelesen
Lokales
Grund- und Förderschullehrer sowie Kita-Erzieher zählen schon bald zu den Impfberechtigten.

Ärger um vorgezogene Corona-Impfungen für Lehrer und Erzieher (Update)
Polizei befürchtet Benachteiligung

js/sz Siegen/Düsseldorf. Ein bisschen Geduld ist noch gefragt, bis sich die Grund- und Förderschullehrer und Kita-Erzieher gegen das Coronavirus impfen lassen können. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern hatten sich am Montag geeinigt, Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen und Kita-Erzieher in der Impfreihenfolge von der Gruppe drei in die Gruppe zwei hochzustufen. Zur dieser Gruppe zählen außerdem viele chronisch Kranke und Menschen über 70 sowie auch Polizisten. Damit ist aber noch...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 1.229× gelesen
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um - und verliert nun seine Lizenz.

Nach Verstößen gegen die Verordnung
Paukenschlag: Drei Hausärzte im Kreis verlieren ihre Impf-Lizenz

vö Siegen/Feudingen/Bad Berleburg/Burbach. Die Tatsache, dass Frank Leyener Corona-Impfstoff, der bei seinen Einsätzen in Alten- und Pflegeheimen übrig war, in eigener Regie an Patienten seiner Praxis verimpfte, hat für den Feudinger Mediziner Konsequenzen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat ihm am Mittwoch die Impf-Lizenz entzogen. Entsprechende SZ-Informationen bestätigte KV-Vertreter Dr. Thomas Gehrke, der Leiter des Impfzentrums Eiserfeld, auf Anfrage: „Wir werden den Kollegen Frank...

  • Bad Laasphe
  • 24.02.21
  • 8.302× gelesen
Lokales
Dr. Holger Finkernagel möchte im Elsofftal impfen.

In Kooperation mit heimischen Apothekern
Dr. Holger Finkernagel möchte im Elsofftal impfen

vc Wunderthausen. „Leider haben wir aktuell nicht genügend Impfstoff.“ Dr. Holger Finkernagel, Hausarzt aus Bad Berleburg, berichtete im Gespräch mit der SZ über ein Projekt, das er gerne im Elsofftal durchführen würde. Dabei ging es um nichts Geringeres als die Impfung der dortigen Bevölkerung gegen Covid-19. „Die Impfung will ich gerne mit einer wissenschaftlichen Untersuchung verbinden. Alter und Vorerkrankungen sollten erfasst werden. Nach sechs Wochen beziehungsweise sechs Monaten könnte...

  • Bad Berleburg
  • 10.02.21
  • 1.087× gelesen
Lokales
Das Ehrenamt hat Fahrt aufgenommen – einmal mehr in der Pandemie. In Hesselbach sowie in Aue/Wingeshausen unterstützen jüngere Menschen ältere Mitbürger bei der Terminvergabe und der Fahrt zum Impfzentrum.

Fahrservice und Beratung
Dorfgemeinschaften unterstützen beim Thema Impfen

vö Aue/Wingeshausen/Hesselbach. Trotz aller Kritik und trotz aller Risse und Dellen, die hin und wieder sichtbar werden: Die Corona-Krise hat gezeigt, dass die Gesellschaft in der Lage ist, enger zusammenzurücken und die Ellenbogen, von denen oft die Rede ist, wieder einzufahren. Das war im ersten Lockdown im Frühjahr 2020 so, als junge Menschen Einkäufe für Ältere erledigten. Und es gibt an vielen Stellen Solidarität und Unterstützung für Menschen, die die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie...

  • Bad Berleburg
  • 10.02.21
  • 69× gelesen
Lokales
Zwei Impfstoffe werden momentan EU weit verimpft, sofern der Impfstoff vorrätig ist.
2 Bilder

Leserfragen an Oberarzt Dr. Paul Fiedler
"Insgesamt scheint der Corona-Impfstoff sicher zu sein"

sabe Siegen. Er ist in aller Munde, aber längst nicht in aller Oberarme: Der Impfstoff gegen Covid-19 wird wohl noch eine ganze Weile Thema jeder Debatte sein. Die Mythen und Meinungen beginnen bereits zu ranken. Zwischen Fakten und Fake News kommt man schnell in unsicheres Fahrwasser. Wir haben Sie auf unseren sozialen Netzwerken nach Ihren Fragen zum Corona-Impfstoff befragt. Dr. Paul Fiedler, leitender Oberarzt der Klinik für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Weidenauer...

  • Siegen
  • 31.01.21
  • 1.922× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller setzt sich weiterhin für ein Impfzentrum in Wittgenstein ein.

Im Landkreistag
Landrat Andreas Müller kämpft für Impfzentrum in Wittgenstein

sz Siegen/Bad Berleburg. Landrat Andreas Müller verstärkt seine Bemühungen, dezentrale Impfmöglichkeiten gegen das Coronavirus zu ermöglichen – in dem Fall speziell für den Wittgensteiner Raum. Seit geraumer Zeit vertritt er als Vizepräsident des Landkreistages NRW die Forderung von inzwischen 22 nordrhein-westfälischen Kreisen, mehr als nur ein Impfzentrum pro Kreis zuzulassen. Hoffen auf zweites Impfzentrum „Leider hat es auf dieses absolut berechtigte Ansinnen von Seiten der Landesregierung...

  • Siegen
  • 21.01.21
  • 390× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.