Industrie

Beiträge zum Thema Industrie

LokalesSZ-Plus
Lebronze Alloys hatte Hundt & Weber übernommen. Jetzt schießt der Standort in Geisweid.

52 Mitarbeiter verlieren Arbeitsplatz
Hundt & Weber in Geisweid schließt

sp Geisweid. Lange hatten die Mitarbeiter von Hundt & Weber in Geisweid gebangt, bis sie 2013 von dem französischen Unternehmen Lebronze Alloys übernommen wurden. Damals hatte es großen Jubel gegeben, als die Belegschaft von dem Geschäft erfahren hatte. Doch die Freude währte nicht allzu lange: Die Buntmetallgießerei an der Birlenbacher Straße wird nun endgültig geschlossen. Vergeblich hatte der Betriebsrat gemeinsam mit der IG Metall dafür gekämpft, den Standort zu erhalten. 52...

  • Siegen
  • 22.10.20
  • 18.529× gelesen
LokalesSZ-Plus
1966 baute das Unternehmen das werk Fertigbau Lindenberg, in dem seither Stahlbeton- und Spannbetonfertigteile gefertigt werden. Bis heute ein wichtiger Baustein der unternehmerischen Strukturen bei Otto Quast.
3 Bilder

75 Jahre Otto Quast Bau AG
Faszination Bauen in vierter Generation

tile Siegen. „Das Schöne am Bauen ist, dass man gestalten kann.“ Sebastian Quast, der im September das Steuer der Otto Quast Bau AG übernommen hat, lebt die Leidenschaft weiter, mit der Vater Reinhard zuvor 26 Jahre als Geschäftsführer das Unternehmen geführt hat – und das durch schwierige Zeiten. Die Übergabe des Staffelstabs erfolgte nun im 75. Jahr des Bestehens. Gegründet wurde der Betrieb am 25. April 1945 von Maurermeister Otto Quast. Trotz der Weiterentwicklung zum bundesweit und sogar...

  • Siegen
  • 21.10.20
  • 1.166× gelesen
Lokales
Im Innovationsbereich denken derzeit sechs Georg-Mitarbeiter der insgesamt 500 Beschäftigten digitale Zukunftskonzepte vor und setzen sie gemeinsam mit den Entwicklern und Konstrukteuren um.

Investition in "Think Tank"
Heinrich Georg trotzt der Corona-Krise

sz/ch Buschhütten. Der Mittelständler atmet auf: Es zahlt sich in der Pandemie aus, dass die Heinrich Georg Maschinenfabrik im vergangenen Jahr eine auftragsunabhängige Innovationsabteilung gegründet hat. In diesem „Think Tank“ denken derzeit sechs Mitarbeiter der insgesamt 500 Beschäftigten digitale Zukunftskonzepte vor und setzen sie gemeinsam mit den Entwicklern und Konstrukteuren der drei Produktbereiche des Buschhüttener Unternehmens um. „So wurden in diesem Jahr bereits gezielt viele...

  • Kreuztal
  • 20.10.20
  • 589× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Innovationsbereich denken derzeit sechs Georg-Mitarbeiter der insgesamt 500 Beschäftigten digitale Zukunftskonzepte vor und setzen sie gemeinsam mit den Entwicklern und Konstrukteuren um.

Lohn nach Corona-Lockdown
Georg Maschinenfabrik investiert rechtzeitig in eigenen Think-Tank

sz/ch Buschhütten. Der Mittelständler atmet auf: Es zahlt sich in der Pandemie aus, dass die Heinrich Georg Maschinenfabrik im vergangenen Jahr eine auftragsunabhängige Innovationsabteilung gegründet hat. In diesem „Think Tank“ denken derzeit sechs Mitarbeiter der insgesamt 500 Beschäftigten digitale Zukunftskonzepte vor und setzen sie gemeinsam mit den Entwicklern und Konstrukteuren der drei Produktbereiche des Buschhüttener Unternehmens um. „So wurden in diesem Jahr bereits gezielt viele...

  • Kreuztal
  • 20.10.20
  • 324× gelesen
Lokales
Trafen sich zum „Olper Stammtisch“ der IHK (v. l.): Walter Viegener, Theo Melcher, Jost Schneider, Klaus Gräbener, Daniela Tomczak, Christian F. Kocherscheidt, Axel E. Barten und Felix G. Hensel.

"Olper Stammtisch" in Oberveischede
IHK erwartet neue Belastungen

sz Oberveischede. „Corona hat uns mit der Dynamik eines Tsunami überrollt. Mit der Pandemie schnellten die Arbeitslosenzahlen in die Höhe. Von einem Moment auf den anderen sah unsere Arbeit anders aus.“ So schilderte Daniela Tomczak beim „Olper Stammtisch“ der Industrie- und Handelskammer, wie die von ihr geleitete Agentur für Arbeit Siegen mit der Krise seit März umgegangen ist. Knapp 40 Unternehmensvertreter waren der Einladung der IHK ins Landhotel Sangermann in Oberveischede gefolgt, um...

  • Stadt Olpe
  • 20.10.20
  • 163× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Hauptsitz der Sälzer Electric in Brün wird zum 31. Oktober geschlossen. 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren ihre Arbeitsplätze.

Hauptsitz der Firma in Brün
Sälzer schließt in zwei Wochen

mari Brün. Seit Donnerstag ist es amtlich. Der Hauptsitz der Firma Sälzer Electric in Brün wird geschlossen, und das bereits in wenigen Tagen, am 31. Oktober. Monatelang hatte die Industriegewerkschaft Metall mit der Arbeitgeberseite um den Fortbestand gekämpft, doch ohne Erfolg. „Wir konnten die Schließung nicht verhindern. Die Entscheidung fiel über eine richterliche Einigungsstelle“, so der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Olpe, André Arenz, im Gespräch mit der SZ. Arenz war Mitte des...

  • Wenden
  • 15.10.20
  • 1.446× gelesen
Lokales
Mit dem Lieferkettengesetz will die Bundesregierung Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern dazu verpflichten, aufzuzeigen, wie sie Menschenrechte und soziale Mindeststandards in ihren Wertschöpfungsketten sicherstellen. Das klingt gut, die Industrie- und Handelskammer Siegen kritisiert das Vorhaben aber deutlich.

Belastungen und Mehraufwand
IHK Siegen kritisiert "Lieferkettengesetz"

sz Siegen/Olpe. „Die Achtung und Einhaltung von Menschenrechten ist ein sehr hohes Gut und ein Ziel, das uns alle einen sollte. Allerdings kann jemand nur für etwas haften, das er auch beeinflussen kann. Das geplante Lieferkettengesetz droht diesen Kausalzusammenhang aufzuheben. Hier ist Vorsicht geboten.“ IHK-Präsident Felix G. Hensel sieht laut Pressemeldung mit dem Gesetzesvorhaben der Bundesregierung gerade im exportstarken heimischen Wirtschaftsraum große Schwierigkeiten auf zahlreiche...

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 122× gelesen
Lokales
Wolfgang Rothmaler, langjähriger Verleger der Siegener Zeitung und maßgeblicher Motor für das Unternehmen nach dem Krieg, ist am Wochenende gestorben.

Verleger der Siegener Zeitung verstorben
Vorländer Mediengruppe trauert um Wolfgang Rothmaler

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe trauert um Wolfgang Rothmaler. Der Verleger der Siegener Zeitung starb in der Nacht zum Samstag, 3. Oktober, im Alter von 95 Jahren. Cornelie Rothmaler-Schön und Johannes Rothmaler, Geschäftsführer der Vorländer GmbH & Co. KG: „Eine herausragende Persönlichkeit ist von uns gegangen, die das Unternehmen und die Medienlandschaft in Westfalen mehr als ein halbes Jahrhundert lang entscheidend geprägt hat. Der Verlust unseres Vaters trifft uns schwer. Er...

  • Siegerland
  • 04.10.20
  • 3.741× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bei den Deutschen Edelstahlwerken in Geisweid verdienen 1154 Menschen ihr Geld, einer von ihnen ist Alexander Jekel (Foto). Bis 2024 sollen in den vier Werken des Konzerns von rund 4000 Arbeitsplätzen 300 bis 400 abgebaut werden.

Stahlaktionstag: IG Metall und Betriebsräte fordern Hilfe
Kampf gegen "Hauptsache billig"

mir Eichen. Corona und kein Ende: Über die Krise der Reedereien wegen nicht fahrender Kreuzfahrtschiffe werden ganze TV-Sendungen ausgestrahlt, „aber über unsere Stahlindustrie verliert niemand ein Wort“, meckert Andree Jorgella am Donnerstag beim „Stahlaktionstag“ im ehrwürdigen Eichener Hamer. Und der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Siegen schiebt gleich eine Forderung nach: „Wir brauchen einen gesellschaftlichen Konsens für grünen Stahl, da wollen wir Vorreiter werden und es lange...

  • Kreuztal
  • 01.10.20
  • 77× gelesen
LokalesSZ-Plus
"Die Zeiten der Rekordbeschäftigung sind vorbei", sagt Felix Hensel, Präsident IHK Siegen.

Konjunktur: Dem Baugewerbe geht es vergleichsweise gut
Industrie ist das Sorgenkind

tile Siegen/Olpe. Die Stimmung in der heimischen Wirtschaft hebt sich etwas, von gut ist sie aber noch weit entfernt. Zu diesem Ergebnis kommt die IHK Siegen in ihrem aktuellen Konjunkturklimabericht. An der Umfrage hatten sich im September nach Angaben der Kammer 543 Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft, Handel und Dienstleistungen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe mit insgesamt über 38 000 Beschäftigten beteiligt. Demnach kletterte der Konjunkturklimaindex von 65 auf 92. Er...

  • Siegen
  • 30.09.20
  • 259× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Kerngeschäft der Jubiläumsfirma ist das Gießen – heute wie vor 200 Jahren. Das Foto stammt aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Produktion von gusseisernen Öfen war damals schon eingestellt worden, man konzentrierte sich auf Walzen.
6 Bilder

Lange Tradition in der Eisenverarbeitung
Walzen Irle aus Deuz wird 200 Jahre alt

ihm Deuz. Wie oft die Vorsilbe „Ur-“ wohl vor das Wort „Enkel“ gesetzt werden müsste, um die verwandtschaftliche Beziehung von Petrico von Schweinichen zum Firmengründer Johannes Irle zu beschreiben? Der Geschäftsführer ist ratlos. Aber eines weiß er: Es sind sehr, sehr viele „Urs“. Denn sein Vorfahr wurde im Jahr 1666 getauft. Die Familie Irle und ihre wirtschaftlichen Aktivitäten haben im Siegerland über Jahrhunderte ihre Spuren hinterlassen. Handel und Verarbeitung von Eisen bildeten die...

  • Netphen
  • 23.09.20
  • 301× gelesen
Lokales
Die Firma Flender Rohr schließt zum Jahresende für immer ihre Tore.

130 Flender-Mitarbeiter verlieren ihre Arbeit

sz Siegen. Alle Bemühungen haben nichts gebracht: Die Sanierung der Rudolf Flender Rohr GmbH nach genau einem Jahr Insolvenzverfahren gescheitert. Der Rohrhersteller mit 110-jähriger Tradition an der Eiserfelder Straße schließt am Jahresende für immer seine Werkstore. 130 verbliebene Mitarbeiter verlieren ihre Arbeit Insolvenzverwalter und dem Gläubigerausschuss blieb keine andereOption mehr, als die "Ausproduktion" einzuleiten.  Flender Rohr schließt Ende 2020 endgültigZahlreiche potenzielle...

  • Siegen
  • 28.08.20
  • 18.251× gelesen
LokalesSZ-Plus
Sucht beispielsweise ein junger Mensch eine Ausbildungsstelle als Bauzeichner, kann er sich ab sofort über eine von der IHK Siegen ins Leben gerufene digitale Messe-Plattform informieren.

Digitale Messe-Plattform gestartet
IHK kurbelt Azubi-Markt an

mir Siegen/Olpe. Corona hat alles geschüttelt und gerührt, um mit James Bond zu sprechen, selbst der Ausbildungsmarkt ist in Schlingern geraten. 500 weniger Azubi-Verträge stehen bei der IHK Siegen in der Statistik, die traditionellen Ausbildungsmessen in Siegen und Olpe können wegen der Pandemie nicht stattfinden. Was ist zu tun in einer solchen Zwickmühle? Mit heißer Nadel hat die Kammer in den vergangenen drei Wochen eine digitale Messe-Plattform gestrickt und am Freitag zumindest für den...

  • Siegen
  • 21.08.20
  • 191× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im ersten Bauabschnitt des interkommunalen Gewerbeparks Hüppcherhammer ist kein Grundstück mehr zu haben.
3 Bilder

Gewerbepark Hüppcherhammer
Erster Bauabschnitt ausverkauft

win Olpe. Als die landwirtschaftlichen Flächen im Bereich Hüppcherhammer um die Jahrtausendwende Gewerbepark wurden, war das Interesse enorm – gipfelnd in einer Großdemonstration mit 500 Teilnehmern, die im Jahr 2001 vor der Stadthalle den dort tagenden Olper Rat vor dem Unmut der Rüblinghauser warnen sollte. Der Rat hörte zwar nicht auf die Bedenken aus Rüblinghausen und beschloss den Bau des Gewerbeparks – doch die Erschließung erfolgt, wie seinerzeit vom damaligen Bürgermeister, Horst...

  • Stadt Olpe
  • 20.08.20
  • 456× gelesen
LokalesSZ-Plus
Weit schweift der Blick.
21 Bilder

Buschhüttener Eisenhammerweg
Historische Einblicke - schöne Ausblicke

nja Buschhütten. Natur und Industrie gehen selten eine gelungene Symbiose ein – dem SGV-Buschhütten ist dies mit dem im vergangenen Herbst eröffneten „Buschhüttener Eisenhammerweg“ gelungen. Der knapp 13 Kilometer lange Rundweg führt über die Höhen rund um den Kreuztaler Stadtteil und kombiniert das aussichtsreiche Erleben der waldreichen Landschaft mit Einblicken in die örtliche (Industrie-)Historie und Buschhüttener Geschichten. Die Ortschaft an der Grenze zur Stadt Siegen ist industriell...

  • Siegen
  • 06.07.20
  • 389× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die stellvertretende Landrätin Waltraud Schäfer aus Niederlaasphe und der SPD-Stadtverbandsvorsitzende von Bad Laasphe, Samir Schneider, stellten ihren gemeinsam formulierten Initiativantrag für den Südwestfalenausschuss vor.

SPD-Stadtverband mit Initiativantrag
Eine Perspektive für den Industriestandort schaffen

tika Bad Laasphe. Mit Banalitäten will sich Samir Schneider nicht befassen. „Wir beschäftigen uns nicht mit Personen, sondern mit den Problemen der Menschen. Davon gibt es gerade jetzt viele – und es werden noch mehr dazukommen“, konstatierte der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Bad Laasphe am Donnerstag. Der Sozialdemokrat stellte in Bad Laasphe – gemeinsam mit der stellvertretenden Landrätin und Ortsvorsteherin von Niederlaasphe, Waltraud Schäfer – einen Initiativantrag vor, mit dem er die...

  • Bad Laasphe
  • 14.05.20
  • 189× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die IHK fordert Impulse für die Gastronomie (hier der Biergarten der Hammerhütte).

IHK alarmiert
Gastronomie in ihrer Existenz bedroht

mir Siegen/Olpe. Blauer Himmel den ganzen Tag, die Temperaturen klettern auf 20 Grad. Die nächsten Sehnsüchte setzen sich im Kopf fest: Wann öffnet endlich ein Biergarten? In Coronazeiten wie diesen tut sich an der Front bis zum 4. Mai nichts. Shutdown am Zapfhahn. Die IHK Siegen schlägt Alarm: „Unseren 800 Gastronomiebetrieben in Siegen-Wittgenstein und Olpe steht das Wasser bis zum Hals“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener – er blickt nicht nur grimmig in die Runde der...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 585× gelesen
Lokales
Die Baumaschinen rücken auf der Lipper Höhe an.

Baumaschinen auf der Lipper Höhe
Rübgarten II wird platt gemacht

tile Lippe. Es tut sich was auf der Lipper Höhe. Fünf Jahre hat es gedauert seit Beginn der Vermarktung des Gewerbegebietes Rübgarten II im Frühjahr 2015. Jetzt rücken die Baumaschinen an. Vorbereitende Maßnahmen zur Bebauung der ersten Flächen werden derzeit durchgeführt. Das am alten Gebäude des Luftsportvereins Hellertal grenzende Areal sowie ein etwa 300 Meter langer und 20 Meter breiter Streifen entlang der L 911 wurden eingeebnet. Am Kreisel B 54/L 911 weist ein großes Schild auf die...

  • Burbach
  • 20.04.20
  • 321× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wie geht es mit Bombardier weiter? Im Falle einer Fusion mit Alstom müssen viele Fragen geklärt werden.
4 Bilder

Fusion von Bombardier und Alstom
Angst um Standort in Dreis-Tiefenbach

sos Dreis-Tiefenbach. Das kanadische Unternehmen Bombardier legte am Donnerstag im Rahmen des „Investors Days“ das Finanzergebnis für das Jahr 2019 vor. Unterm Strich stehen tiefrote Zahlen. Aber das ist nicht die einzige schlechte Nachricht, die aus Montreal nach Dreis-Tiefenbach gelangte. Zwar bestätigte Bombardier noch nichts offiziell, doch sowohl der Betriebsratsvorsitzende des Netphener Standortes, Stefan Gestal, als auch Andree Jorgella, Geschäftsführer der IG Metall Siegen, nehmen die...

  • Netphen
  • 14.02.20
  • 7.733× gelesen
LokalesSZ-Plus
4 Bilder

Hammerwerk Allenbach
Bauunternehmer möchte Brache beleben

js Allenbach. Knapp viereinhalb Jahre sind ins Land gegangen, seitdem die Lichter beim Hammerwerk Vorlaender in Allenbach endgültig ausgingen. Nach mehreren Jahrhunderten emsiger Betriebsamkeit verabschiedete sich auch die letzte Eigentümerin, die italienische Firma Metalcom, von ihrem 1997 aus der Insolvenzmasse herausgekauften deutschen Ableger und beendete damit ein prägendes Kapitel der Siegerländer Firmengeschichte. Seither herrscht Stillstand in den 8000 Quadratmeter großen...

  • Hilchenbach
  • 07.02.20
  • 1.876× gelesen
Lokales

Gewerbegebiet Lehnscheid VII: Rat stimmte für weitere Schritte
Warum alles länger dauert

sp Wilnsdorf. Vor rund sieben Jahren hatte der Rat der Gemeinde Wilnsdorf beschlossen, dass für ein neues Gewerbe- und Industriegebiet (Lehnscheid VII) in Wilnsdorf der Flächennutzungsplan geändert werden soll. 9 Hektar, 90 000 Quadratmeter, sollen von forstwirtschaftlicher Fläche in gewerbliche Baufläche umgewandelt werden. Wie berichtet, ist der Flächenbedarf für das Gebiet etwas größer als der im derzeit gültigen Regionalplan eingeräumte Bedarf der Gemeinde. Deshalb sollte sie Flächen...

  • Wilnsdorf
  • 07.02.20
  • 157× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ausgesprochen ernst wird die Problematik des Coronavirus bei der SMS group mit Stammsitz in Dahlbruch genommen.

Coronavirus-Epidemie: Heimische Wirtschaft hat enge Verbindungen nach China
Die Sorge treibt die Unternehmen um

cs/hobö/ihm/js/sos/tile/vö Siegen/Olpe. Ganz erhebliche Auswirkungen hat die Coronavirus-Epidemie in China auf die Geschäfte der Heinrich Georg Maschinenfabrik GmbH mit Sitz in Buschhütten. Bernd Josef Leistenschneider, der General Manager von Georg in China, berichtete der SZ von drei Projekten, die man in der Nähe von Wuhan vorantreibe. Die Anlagen liegen in den Städten Zhengzhou, Xi’an und Nanyang, am Rande des Sperrgebiets rund um Wuhan, aber nicht im Sperrgebiet selbst. In Zhengzhou hat...

  • Siegen
  • 30.01.20
  • 5.945× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.