Industrie

Beiträge zum Thema Industrie

LokalesSZ
In der Elektroindustrie wurden Wachstum und Neueinstellungen vermeldet, wie die Konjunkturumfrage des Arbeitgeberverbands Kreis Olpe, Fachgruppe Metall,
ergab. Auch für dieses Jahr blicken diese Firmen sehr optimistisch in die Zukunft.
2 Bilder

AGV-Konjunkturumfrage
Arbeitgeber sind vorsichtig optimistisch

win Kreis Olpe. Premiere beim Pressegespräch, das der Arbeitgeberverband Kreis Olpe jährlich zum Jahresanfang organisiert: Erstmals saßen die neugewählten Vorsitzenden, Christopher Mennekes und Christian Hermann, neben Geschäftsführer Stephan Stracke, um die Ergebnisse der jährlichen Konjunkturumfrage der Fachgruppe Metall des Arbeitgeberverbandes zu präsentieren und zu kommentieren – das Nebeneinander fand aber nur am Bildschirm statt; aufgrund der Corona-Lage fand das Pressegespräch als...

  • Kreis Olpe
  • 21.01.22
LokalesSZ
3 Bilder

Ehemalige Firma Apparatebau Rothemühle
Interessenten machen ihre Konzepte öffentlich

hobö Rothemühle. Jetzt liegen sie doch öffentlich auf dem Tisch, die Konzepte der drei Bewerber für den Kauf des ehemaligen Balcke-Dürr-Geländes, im Wendener Land besser bekannt als Firmengelände des einstigen Unternehmens Apparatebau Rothemühle. Die Gemeinde Wenden besitzt das fast elf Hektar große Areal mitsamt aller Immobilien und Freiflächen. Das davon ehemals industriell genutzte Areal sowie die daraufstehenden sechs Hallen und zwei großen Bürogebäude sollen nun zusammen mit dem einstigen...

  • Kreis Olpe
  • 20.01.22
LokalesSZ
Die Siegerländer Metallindustrie ist verhalten optimistisch – nach den Corona-Einbußen sehen die Unternehmen eine „Entwicklung nach vorne“.
2 Bilder

Beschäftigung bleibt stabil
Konjunkturumfrage: Mehr Aufträge in Metallindustrie

tin Siegen. Verhaltener Optimismus: Das ist die aktuelle Maxime im Verband der Siegerländer Metallindustriellen (VdSM) zur momentanen Konjunkturlage. Die hat der Verband unter den Mitgliedsunternehmen per Umfrage ermittelt und am Dienstag die Ergebnisse in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt. Demnach erkennen die Metallunternehmen nach den Einbußen der Pandemie-Zeit „eine Entwicklung nach vorne“, wie es der Geschäftsführer des Verbandes, Thorsten Doublet, beschreibt. „Das ist...

  • Siegen
  • 19.01.22
Lokales
Das Foto (1886) zeigt zwei Wirkungsstätten von Adolph Kreutz. Links die hochbetagte (1417) Niederscheldener Hütte, deren Repräsentant er war; rechts die nicht einmal drei Jahrzehnte alte Charlottenhütte, von ihm gegründet.
4 Bilder

Der Vater des Stahlstandorts „Schelden“
200. Geburtstag von Adolph Kreutz

sz Niederschelderhütte. Natürlich verdankt die Ortschaft Niederschelderhütte es nicht nur einem Menschen, dass sie, wie Landrat Boehm 1892 nach Koblenz berichtete, „in wenigen Jahrzehnten zu einem Industrieort mit Bergwerken, Eisenhütten, einer Dampf-Brauerei und dem Endpunkt einer Gruben-Eisenbahn emporgeblüht ist“. Doch, dass der Gewerke Adolph Kreutz an der Entwicklung von Niederschelden und Niederschelderhütte den allergrößten Anteil hat, kann nicht genug betont werden. Heute jährt sich...

  • Kirchen
  • 18.01.22
LokalesSZ
Trotz Brexit macht das Großbritannien-Geschäft von Regupol weiterhin einen wesentlichen Anteil am gesamten Umsatz im Ausland des Bad Berleburger Unternehmens aus.

Regupol und der Brexit
Die Bürokratie hält sich in Grenzen

ako Bad Berleburg. Vor etwa einem Jahr hat Großbritannien die EU-Zollunion und den Binnenmarkt verlassen. Seitdem hat der Brexit viele Probleme im Vereinigten Königreich verschärft. Premierminister Boris Johnson will davon offenbar nichts wissen. Erst zum Jahreswechsel verkaufte er der eigenen Bevölkerung den Brexit als Erfolg, während sein Land mit den Folgen des EU-Austritts zu kämpfen hat. Und auch deutsche Firmen, die nach Großbritannien liefern, sind von den Folgen betroffen. Rückblick: Am...

  • Bad Berleburg
  • 15.01.22
Lokales
Im Jahr 2021 wurden insgesamt 1934 Ausbildungsverträge in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe abgeschlossen.

Lehrstellen werden nicht besetzt
IHK Siegen sorgt sich um heimische Berufskollegs

sz Siegen/Olpe. Die Unternehmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) schlossen im Jahr 2021 insgesamt 1934 Ausbildungsverträge in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe ab – 113 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der erfreuliche Zuwachs von 6,2 Prozent kann jedoch die erheblichen Rückgänge des vergangenen Jahres nicht ausgleichen. „Unser Problem besteht vor allem in einer zu verhaltenen Nachfrage nach Lehrstellen“, deutet IHK-Geschäftsführerin Sabine Bechheim das...

  • Siegen
  • 05.01.22
LokalesSZ
Bei aller Klage: Die letzten Wochen und Monate der Pandemie hätten gezeigt, dass gerade die mittelständischen Unternehmen in der Region trotz aller Einschränkungen schnell und effektiv auf die Folgen der Pandemie reagiert haben, so der M+E-Verband.
2 Bilder

SZ-Interview-Serie zum Jahreswechsel
Metall- und Elektroindustrie bleibt im Krisenmodus

ch Siegen/Bad Berleburg. Die Arbeitgeber der Metall- und Elektrobranchen blicken wegen der hohen Infektionszahlen, der Anti-Corona-Maßnahmen und der anhaltenden Lieferprobleme eher pessimistisch in die nahe Zukunft. „Wir werden auch 2022 noch nicht wieder das wirtschaftliche Niveau erreichen, das wir vor der Pandemie hatten“, sagt Dr. Thorsten Doublet, Geschäftsführer vom Verband der Siegerländer Metallindustriellen, im Gespräch mit der SZ. Hier das Interview mit ihm zum Einstieg in das dritte...

  • Siegen
  • 05.01.22
LokalesSZ
In jeder Krise gibt es Gewinner und Verlierer. Die Lage im Gastgewerbe sei mit „besorgniserregend“ noch freundlich umschrieben, so IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener. Die heimische Industrie hingegen ist alles in allem passabel durch die Krise gekommen.
2 Bilder

SZ-Interview-Serie zum Jahreswechsel
Klaus Gräbener (IHK Siegen): "Die Dämpfer sind immens"

ch Siegen. Lockdown, Stillstand, Wiederbelebung, geänderte Pläne, veränderte Politik, starke Konjunktureinbrüche, dann wieder schnelle Rückkehr auf das Vorkrisen-Niveau: Auch das Jahr 2021 war geprägt von Corona, das Virus wird auch den Jahreswechsel und die kommenden Monate maßgeblich bestimmen. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für die Wirtschaft. Nicht funktionierende Lieferketten, die Ausbreitung der Omikron-Variante, eine überhastet umgesetzte Klimaschutzpolitik und der...

  • Siegen
  • 27.12.21
LokalesSZ
Der interkommunale Industriepark Wittgenstein in Schameder ist ein Erfolgsmodell. Bislang wurden 151 Hektar Fläche an Unternehmen verkauft.

Zweckverband Region Wittgenstein
Radverkehr ist interkommunale Aufgabe

vö Erndtebrück. Es geht weiter vorwärts auf zwei Rädern in der Region – wenn auch in kleinen Schritten: Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Region Wittgenstein, die am Dienstagabend im Erndtebrücker Rathaus tagte, nahm das interkommunale Radwegekonzept Wittgenstein zustimmend zur Kenntnis. Dabei sollen insbesondere Fördermöglichkeiten auf kommunaler Ebene für die weitere Umsetzung betrachtet werden. Verbandsversammlung zum RadverkehrskonzeptBetrieblicher Radverkehr, Radtourismus und...

  • Erndtebrück
  • 15.12.21
LokalesSZ
Für rund 400.000 Euro soll die Untere Industriestraße (Im Gewerbegebiet) erstmals hergestellt werden. Der Einmündungsbereich an der Daadener Straße soll aufgeweitet werden, damit Lkw beim Einbiegen nicht mehr über das Bankett fahren müssen.
2 Bilder

Erschließungsstraße im Gewerbegebiet
Ortsgemeinderat plant Anliegerversammlung

rai Derschen. Aus einer Baustraße eine Erschließungsstraße – nach 30 Jahren: Die Untere Industriestraße im Gewerbegebiet soll fertig erschlossen werden. Für die Ausführung hat der Ortsgemeinderat grünes Licht erteilt. Die Baukostenberechnung beziffert sich mit fast 400.000 Euro. Den Grobentwurf für die Planung hatte Volker Höfer von BauPlan Ingenieure Siegen im Sommer vorgestellt. Damals hatte der Rat festgelegt, dass der von der Einmündung der Daadener Straße (K109) der erste Teil mit einer...

  • Daaden
  • 02.12.21
LokalesSZ
Technisches Interesse habe er immer schon gehabt, erklärt Marius Latt. Der 19-jährige Auszubildende bei Ejot wurde aufgrund seiner herausragenden Abschlussprüfung jetzt als Bundessieger ausgezeichnet.

Bundessieger aus Bad Berleburg
Marius Latt erreicht in der Abschlussprüfung 98 von 100 Punkten

sz / ll Bad Berleburg. Marius Latt gehört zu den besten Auszubildenden Deutschlands: Als Maschinen- und Anlagenführer hat der 19-Jährige nicht nur den Landeswettbewerb für sich entscheiden können, sondern ist nunmehr auch als Bundessieger ausgezeichnet worden. In seiner Abschlussprüfung erreichte er die Note „Sehr gut“ mit 98 von 100 Punkten. Technisches Interesse habe er immer schon gehabt, und zwar nicht nur, weil er gern auch an seinem Moped herumschraubt, sagt Marius Latt, der im Bad...

  • Bad Berleburg
  • 20.11.21
LokalesSZ
Zeigen mit der Investition in den Hauptstandort Bad Berleburg ihre Heimatverbundenheit: die Geschäftsleitung der Firma Derschlag um (von links) Michael Scholz sen., seine Frau Ulrike Scholz und Sohn Michael Scholz jun.

Familienunternehmen Derschlag erweitert Firmensitz
Investition mit Weitblick

ll Bad Berleburg. Ganz gleich ob der bedruckte Joghurtdeckel, die schützende Folie auf einer Cremedose oder spezielle Hitzeschutzfolien in Haushaltsgeräten – Produkten der Firma Derschlag ist jeder von uns im Alltag sicherlich schon einmal begegnet. Dass das Familienunternehmen mit einem Zweigwerk in Lüdenscheid nun vier Millionen Euro in die Hand genommen hat, um den Hauptstandort in Bad Berleburg in der Herrenwiese für die technischen und logistischen Aufgaben der Zukunft zu rüsten, zeigt...

  • Bad Berleburg
  • 06.11.21
LokalesSZ
Der Metallbetrieb fertigt seit über 70 Jahren Werkzeuge für die blechverarbeitende Industrie, unter anderem in der Autoindustrie. Das Unternehmen ist Am Bühl, einem Seitenweg des Johannespfads, beheimatet.

104 Mitarbeiter im Unternehmen
Werkzeugbauer startet Insolvenzverfahren

bjö Kredenbach. Schwierige Zeiten im nördlichen Siegerland: Die im Kredenbacher Gewerbegebiet ansässige Gebrüder Rath Werkzeugbau GmbH ist insolvent. Das Amtsgericht Siegen eröffnete am 1. November ein „Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen“. Insgesamt sind bei dem Unternehmen 104 Mitarbeiter beschäftigt, die im Jahr 2020 ca. 12 Millionen Euro erwirtschafteten. Der Metallbetrieb fertigt seit über 70 Jahren Werkzeuge für die blechverarbeitende Industrie, unter anderem in der...

  • Siegen
  • 05.11.21
Lokales
Den heimischen Unternehmen fehlen die Fachkräfte – so die Ergebnisse der aktuellen IHK-Blitzumfrage.

IHK-Blitzumfrage
Fachkräftemangel in der Region wieder deutlich spürbar

sz Siegen/Olpe. 38 Prozent der heimischen Unternehmen können derzeit offene Stellen längerfristig nicht besetzen. Sie finden keine passenden Arbeitskräfte. Daher erwarten 47 Prozent der Unternehmen steigende Arbeitskosten. Und: Fachkräfte zu halten und zu binden, wird deutlich teurer. Dies sind die wesentlichen Ergebnisse einer neuerlichen IHK-Blitzumfrage bei 516 Unternehmen. Sie verdeutlichen, dass die Firmen neben den drastisch steigenden Energie- und Rohstoffpreisen sowie den gegebenen...

  • Siegen
  • 27.10.21
Lokales
Rittal produziert die VX25 Schaltschränke in der Hightech-Fertigung Rittershausen – vor Kurzem wurde der millionste angefertigt.

Unternehmen setzt mit VX25 neues Zeichen im Markt
Rittal feiert drei Jubiläen

sz Herborn. 2021 ist für Rittal ein Jubiläumsjahr im dreifachen Sinn. Das Unternehmen feiert seinen 60. Geburtstag, den 75. Geburtstag seines Inhabers Prof. Friedhelm Loh und jetzt auch den VX25. Am 16. August rollte der millionste Schaltschrank vom Band. Inhaber und Management würdigten ihre Leistung jetzt in einer Feierstunde genau dort, wo die Mitarbeiter den VX25 fertigen: inmitten der Produktion. Wie kann man das Beste noch besser machen? Diese Frage stellte sich Rittal zu Beginn der...

  • Nachbargebiete
  • 18.10.21
LokalesSZ
Der Konjunkturklimaindex in der Region steigt auf sehr gute 120 Punkte: 50 Prozent der Industriebetriebe melden 85 Prozent Auslastung.

IHK stellt Konjukturklimaindex für die Region vor
Düsterer Zunkunftsblick „dank“ Energiepreis

schn Siegen/Olpe. „Wenn wir vor einem Jahr gesagt hätten, wir erreichen so schnell wieder einen Wert von 120, wäre das reichlich optimistisch gewesen“, sagt Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen. Die angesprochene Zahl 120 ist der aktuelle Wert des Konjunkturklimaindexes, der zweimal im Jahr erhoben wird. Am Freitag stellte IHK die aktuellen Zahlen und Fakten dazu vor. Seit der vorigen Befragung im April ist der Wert leicht gestiegen, binnen Jahresfrist um satte 28 Punkte. Zum...

  • Siegen
  • 15.10.21
LokalesSZ
Es gibt ein deutliches Gefälle zu den Hebesätze z. B. der angrenzenden rheinland-pfälzischen Kommunen: In Brachbach etwa, hier das Gewerbegebiet im Bild, liegen die Hebesätze deutlich unter den Siegen-Wittgensteiner Sätzen.

Dreiländereck
Hohe Steuern: IHK Siegen kritisiert Ungleichgewicht scharf

ch/sz Siegen/Haiger/Brachbach. Das tut der Wirtschaft weh: Eine aktuelle Erhebung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zeigt, dass die Gewerbesteuerhebesätze bundesweit unverändert hoch sind – die „Top 50“ der Gemeinden beim Gewerbesteuerhebesatz liegen dabei allesamt in NRW. Regional hat NRW auch hier unter den Flächenländern den wenig rühmlichen Spitzenplatz inne. Darunter leidet die regionale Wettbewerbsfähigkeit, denn in den Nachbarländern des bevölkerungsreichsten...

  • Siegen
  • 10.10.21
LokalesSZ
Die Verbandsgemeinde Kirchen hat in den vergangenen Jahren so gut wie keine neuen Gewerbeflächen ausgewiesen. Im Mittelpunkt stand die Reaktivierung von Brachen, wie etwa dem Friedrichshüttengelände in Wehbach. Genau hier zeigt sich aber auch das Problem:
Die engen Tallagen lassen kaum Erweiterungen zu.

Analyse zeigt großen Bedarf
Kirchen hat keine Gewerbeflächen im Angebot

thor Kirchen. Hätte Wirtschaftsförderer Tim Kraft am Donnerstagabend pusten müssen, es wären unter Garantie 0,0 angezeigt worden. Eine Sitzung des Verbandsgemeinderats ist schließlich keine Föschber Kirmes. Und eigentlich spielt dieser Wert in der Kommunalpolitik auch keine Rolle, doch in diesem Fall steht er für das größte Problem der Verbandsgemeinde Kirchen. 0,0: Das ist genau die Größenordnung der derzeit zur Verfügung stehenden Gewerbeflächen in den Ortsgemeinden. „Sie haben nichts – null,...

  • Kirchen
  • 08.10.21
LokalesSZ
Und wieder ruft die zukünftige Nutzung des großen Komplexes der ehemaligen Firma Apparatebau Rothemühle politische Diskussionen im und außerhalb des Wendener Rathauses hervor.

Apparatebau Rothemühle
Die zweite Stufe zünden

hobö Wenden. Die Zukunft der Industriebrache Apparatebau Rothemühle ist seit Monaten eines der dominanten Gesprächsthemen in der Gemeinde Wenden. Die Diskussionen im politischen Raum nähren dies zusätzlich, zumal manche Dinge öffentlich, manche wieder nichtöffentlich beraten und entschieden werden. So auch am Montagabend, als der Haupt- und Finanzausschuss zweimal über die Thematik debattierte, mal offen und später hinter verschlossenen Türen. Bewertung der potenziellen Investoren Zunächst...

  • Wenden
  • 22.09.21
LokalesSZ
Nicht nur hinsichtlich des „direkten“ Exports sind die USA ein wichtiger Markt für heimische Unternehmen – im Zuge der Pandemie fielen etwa auch bedeutende Messen aus.
4 Bilder

Einreisesperre für geimpfte Europäer aufgehoben
Heimische Exporteure froh über Rückkehr in die USA

ap Siegen/Lennestadt. Nach 18 langen Monaten soll im November die Einreisesperre für geimpfte Europäer in die USA aufgehoben werden. Das kündigte der Coronavirus-Koordinator des Weißen Hauses, Jeffrey Zients, am Montag an. Doch nicht nur für Urlauber ist die geplante Öffnung eine gute Nachricht. Auch heimische Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen in die Vereinigten Staaten von Amerika profitieren von dem Erlass. Dango & Dienenthal froh über offene Grenzen zu den USA „Dass die Unternehmen nicht...

  • Siegen
  • 22.09.21
LokalesSZ
Christoph Hauck hat im Jubiläumsjahr die Geschäftsführung der Albrecht Bäumer GmbH & Co. KG übernommen. Diese hat sich weltweit einen Namen gemacht, wenn es um Maschinen zum Zuschneiden, Bearbeiten und Transportieren von Schaumstoff geht.

Unternehmen besteht seit 75 Jahren
Firma Albrecht Bäumer macht sich weltweit einen Namen

nja Freudenberg. Wir nächtigen oder turnen darauf, machen es uns im Wohnzimmer bequem, freuen uns, dass es Schall dämpft und Pakete mit sensiblem Inhalt schützt: Wo überall in unserem Alltag sich das chemische Wunderwerk Schaumstoff finden lässt, ahnen wohl die wenigsten. Selbst die Automobil- oder die Modebranche kommen nicht ohne aus: Wer erinnert sich nicht an die Schulterpolster der 1980er-Jahre... Damit der geschäumte Kunststoff, dessen zufällige Erfindung ins Jahr 1937 datiert, passgenau...

  • Freudenberg
  • 20.09.21
Lokales
Der EU-Markt ist für die heimische Industrie laut Industrie- und Handelskammer nach wie vor extrem bedeutend.

IHK-Umfrage bringt überraschendes Ergebnis
Österreich ist Exportziel Nr. 1

sz Siegen/Olpe. Die meisten Exporte der Unternehmen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe gehen nach Österreich. Bei den Importen führen italienische Betriebe die Hitliste an. Die größte Anzahl eigener Niederlassungen unterhalten die Firmen in den USA (40) und in China (32). Dies und noch viel mehr zeigt eine aktuelle Erhebung der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK), die auf Grundlage einer schriftlichen Befragung und Hunderter Telefoninterviews bei knapp 1200 Unternehmen erstellt...

  • Siegen
  • 16.09.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.