Industrie

Beiträge zum Thema Industrie

Lokales
Das Handwerk zeigte Präsenz: Die heimischen Friseure sind traditionell in der Ausbildung engagiert.

Nach Corona-Pause
So lief die Ausbildungsmesse Wittgenstein

hp Bad Berleburg. Die Wittgensteiner Ausbildungsmesse ist zurück – und brachte jetzt  junge Menschen auf der Suche nach Ausbildungsplätzen und einem beruflichen Einstieg auf der einen sowie potenzielle Arbeitgeber auf der anderen Seite zusammen:  Nach der Corona-Zwangspause fand die Veranstaltung erstmals wieder in Präsenz statt – und knüpfte nahtlos an den Tag der Ausbildungsbotschafter tags zuvor an. Nach schwierigen Jahren mit Online-Angeboten, Hilfestellungen per Post und vielen Telefonaten...

  • Bad Berleburg
  • 17.05.22
LokalesSZ
Der typische Innenstadteinzelhandel wie hier in der Bahnhofstraße in Siegen befindet sich laut IHK im Aufwind.
3 Bilder

IHK registriert "Trend zur Normalität"
Kauflaune im Keller? Diese Branchen sind im Aufwind

Die (Energie-)Kosten klettern, die Angst vor dem Krieg in der Ukraine und dessen weitere Auswirkungen sitzt den Menschen im Nacken, und das jetzt, wo zumindest in Sachen Coronaschutzverordnung wieder halbwegs Normalität eingekehrt ist. Doch so tief wie man meinen könnte, ist die Kauflaune der Siegen-Wittgensteiner und Olper noch nicht gesunken, das sagen zumindest die IHK und der Handelsverband NRW Südwestfalen. Sie verraten, welche Branche im Aufwind ist - und welche gerade leidet. nik...

  • Siegen
  • 02.05.22
Lokales
Im Jahr 2021 wurden insgesamt 1934 Ausbildungsverträge in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe abgeschlossen.

Lehrstellen werden nicht besetzt
IHK Siegen sorgt sich um heimische Berufskollegs

sz Siegen/Olpe. Die Unternehmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) schlossen im Jahr 2021 insgesamt 1934 Ausbildungsverträge in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe ab – 113 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der erfreuliche Zuwachs von 6,2 Prozent kann jedoch die erheblichen Rückgänge des vergangenen Jahres nicht ausgleichen. „Unser Problem besteht vor allem in einer zu verhaltenen Nachfrage nach Lehrstellen“, deutet IHK-Geschäftsführerin Sabine Bechheim das...

  • Siegen
  • 05.01.22
LokalesSZ
In jeder Krise gibt es Gewinner und Verlierer. Die Lage im Gastgewerbe sei mit „besorgniserregend“ noch freundlich umschrieben, so IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener. Die heimische Industrie hingegen ist alles in allem passabel durch die Krise gekommen.
2 Bilder

SZ-Interview-Serie zum Jahreswechsel
Klaus Gräbener (IHK Siegen): "Die Dämpfer sind immens"

ch Siegen. Lockdown, Stillstand, Wiederbelebung, geänderte Pläne, veränderte Politik, starke Konjunktureinbrüche, dann wieder schnelle Rückkehr auf das Vorkrisen-Niveau: Auch das Jahr 2021 war geprägt von Corona, das Virus wird auch den Jahreswechsel und die kommenden Monate maßgeblich bestimmen. Das gilt für alle Lebensbereiche, natürlich auch für die Wirtschaft. Nicht funktionierende Lieferketten, die Ausbreitung der Omikron-Variante, eine überhastet umgesetzte Klimaschutzpolitik und der...

  • Siegen
  • 27.12.21
Lokales
Den heimischen Unternehmen fehlen die Fachkräfte – so die Ergebnisse der aktuellen IHK-Blitzumfrage.

IHK-Blitzumfrage
Fachkräftemangel in der Region wieder deutlich spürbar

sz Siegen/Olpe. 38 Prozent der heimischen Unternehmen können derzeit offene Stellen längerfristig nicht besetzen. Sie finden keine passenden Arbeitskräfte. Daher erwarten 47 Prozent der Unternehmen steigende Arbeitskosten. Und: Fachkräfte zu halten und zu binden, wird deutlich teurer. Dies sind die wesentlichen Ergebnisse einer neuerlichen IHK-Blitzumfrage bei 516 Unternehmen. Sie verdeutlichen, dass die Firmen neben den drastisch steigenden Energie- und Rohstoffpreisen sowie den gegebenen...

  • Siegen
  • 27.10.21
LokalesSZ
Der Konjunkturklimaindex in der Region steigt auf sehr gute 120 Punkte: 50 Prozent der Industriebetriebe melden 85 Prozent Auslastung.

IHK stellt Konjukturklimaindex für die Region vor
Düsterer Zunkunftsblick „dank“ Energiepreis

schn Siegen/Olpe. „Wenn wir vor einem Jahr gesagt hätten, wir erreichen so schnell wieder einen Wert von 120, wäre das reichlich optimistisch gewesen“, sagt Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen. Die angesprochene Zahl 120 ist der aktuelle Wert des Konjunkturklimaindexes, der zweimal im Jahr erhoben wird. Am Freitag stellte IHK die aktuellen Zahlen und Fakten dazu vor. Seit der vorigen Befragung im April ist der Wert leicht gestiegen, binnen Jahresfrist um satte 28 Punkte. Zum...

  • Siegen
  • 15.10.21
LokalesSZ
Es gibt ein deutliches Gefälle zu den Hebesätze z. B. der angrenzenden rheinland-pfälzischen Kommunen: In Brachbach etwa, hier das Gewerbegebiet im Bild, liegen die Hebesätze deutlich unter den Siegen-Wittgensteiner Sätzen.

Dreiländereck
Hohe Steuern: IHK Siegen kritisiert Ungleichgewicht scharf

ch/sz Siegen/Haiger/Brachbach. Das tut der Wirtschaft weh: Eine aktuelle Erhebung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) zeigt, dass die Gewerbesteuerhebesätze bundesweit unverändert hoch sind – die „Top 50“ der Gemeinden beim Gewerbesteuerhebesatz liegen dabei allesamt in NRW. Regional hat NRW auch hier unter den Flächenländern den wenig rühmlichen Spitzenplatz inne. Darunter leidet die regionale Wettbewerbsfähigkeit, denn in den Nachbarländern des bevölkerungsreichsten...

  • Siegen
  • 10.10.21
LokalesSZ
Nicht nur hinsichtlich des „direkten“ Exports sind die USA ein wichtiger Markt für heimische Unternehmen – im Zuge der Pandemie fielen etwa auch bedeutende Messen aus.
4 Bilder

Einreisesperre für geimpfte Europäer aufgehoben
Heimische Exporteure froh über Rückkehr in die USA

ap Siegen/Lennestadt. Nach 18 langen Monaten soll im November die Einreisesperre für geimpfte Europäer in die USA aufgehoben werden. Das kündigte der Coronavirus-Koordinator des Weißen Hauses, Jeffrey Zients, am Montag an. Doch nicht nur für Urlauber ist die geplante Öffnung eine gute Nachricht. Auch heimische Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen in die Vereinigten Staaten von Amerika profitieren von dem Erlass. Dango & Dienenthal froh über offene Grenzen zu den USA „Dass die Unternehmen nicht...

  • Siegen
  • 22.09.21
Lokales
Der EU-Markt ist für die heimische Industrie laut Industrie- und Handelskammer nach wie vor extrem bedeutend.

IHK-Umfrage bringt überraschendes Ergebnis
Österreich ist Exportziel Nr. 1

sz Siegen/Olpe. Die meisten Exporte der Unternehmen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe gehen nach Österreich. Bei den Importen führen italienische Betriebe die Hitliste an. Die größte Anzahl eigener Niederlassungen unterhalten die Firmen in den USA (40) und in China (32). Dies und noch viel mehr zeigt eine aktuelle Erhebung der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK), die auf Grundlage einer schriftlichen Befragung und Hunderter Telefoninterviews bei knapp 1200 Unternehmen erstellt...

  • Siegen
  • 16.09.21
Lokales
City statt Haardter Berg: Geht es nach der Wirtschaft, soll die Uni mehr und mehr in der Innenstadt Siegen Einzug halten.

Hoffen auf positive Folgen für die Wirtschaft
Unternehmen wollen mehr Uni in der Stadt

sz Siegen. „Dass die Universität und die Stadt in den kommenden Jahren noch weiter zusammenwachsen, findet die große Mehrheit der Unternehmen im Siegener Stadtgebiet sehr gut. Sie sieht im eingeleiteten Umzug der Universität große Chancen, die man beherzt ergreifen sollte. Zugleich verdeutlichen die Firmen mit den Verkehrs- und Wohnraumfragen die aus ihrer Sicht wesentlichen Themen, die dringend mitgedacht werden müssen. Auf die Stadt und ihre Verwaltung kommt eine Herkulesaufgabe zu, für die...

  • Siegen
  • 19.03.21
Lokales
Auch heimische Unternehmen sind von der Microsoft-Exchange-Lücke betroffen.

Schlupfloch im „Exchange Server“
IHK warnt vor digitaler Sicherheitslücke

tile Siegen/Olpe. Die IHK Siegen warnt die Unternehmen im Kammerbezirk vor einer Sicherheitslücke im Produkt „Exchange Server“ von Microsoft. Das Leck, wodurch „E-Mail-Server von Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen unmittelbar durch Hacker-Attacken bedroht“ sind, wurde vor einer Woche in den USA entdeckt, heißt es. Inzwischen ist klar, dass auch heimische Unternehmen betroffen sind. Die IHK lädt deshalb zum „IT-Sicherheitstalk“ ein (siehe unten). Angesichts dieser neuen Bedrohung...

  • Siegen
  • 10.03.21
LokalesSZ
Arbeitnehmer-unfreundlicher geht’s nicht: Die Weihnachtsfeiertage fallen im Jahr 2021 auf einen Samstag und einen Sonntag.
3 Bilder

Viele Feiertage fallen 2021 aufs Wochenende
Wirtschaft stemmt sich gegen "Nachholtermine"

rege Siegen. Der 1. Mai fällt auf einen Samstag, der 3. Oktober auf einen Sonntag. Und zur Krönung des Ganzen lachen uns die beiden Weihnachtsfeiertage im Jahr 2021 ebenfalls an den beiden Tagen des Wochenendes entgegen. Was die Arbeitgeber freut, ist für Arbeitnehmer die Höchststrafe: Neben Oster- und Pfingstsonntag fallen vier weitere Feiertage auf Tage, an denen bei den meisten Beschäftigten die Arbeit ruht. Diese ungewöhnliche Häufung der Wochenend-Feiertage, die es letztmals anno 2016 gab,...

  • Siegen
  • 09.02.21
Lokales
Im Vergleich zum Herbst sind Verbesserungen zu erkennen - aber nicht in allen Branchen.  „Es ist ein Auf ohne Schwung", sagt Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK.

"Quälendes Sterben auf Raten"
Viele Unternehmen werden sich leise verabschieden

win Olpe/Siegen/Bad Berleburg. Die Corona-Pandemie hat die heimische Wirtschaft weiter im Würgegriff. Der Präsident der heimischen Industrie- und Handelskammer, der Altenhundemer Unternehmer Felix Hensel, und IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener stellten am Mittwoch in der Olper Geschäftsstelle der Kammer das Ergebnis der alljährlich im Januar durchgeführten Konjunkturumfrage vor, und das Ergebnis ist einerseits zwiegespalten, andererseits insgesamt wenig erfreulich. Starke Unterschiede je...

  • Siegen
  • 04.02.21
Lokales
Die Zahlen zeigen: In der Region gab es im Corona-Jahr 2020 trotz schwerer Rezession gut 20 Prozent weniger Insolvenzen als im Vorjahr. Nach dem aktuellen Lockdown werden noch mehr Fälle und Schicksale vor den hiesigen Amtsgerichten verhandelt werden.

Aussetzen der Antragspflicht
Die Welle von Insolvenzen wird rollen

sp Siegen. Der Bundestag hat die Insolvenzantragspflicht für weitere Monate bis Ende April ausgesetzt. Mit der Neufassung des sogenannten Covid-19-Insolvenz-Aussetzungsgesetzes erhalten nun auch jene heimischen Unternehmen einen weiteren Aufschub, die aufgrund der Corona-Krise in Zahlungsschwierigkeiten geraten sind und Leistungen aus den staatlichen Hilfsprogrammen erwarten können. Das klingt mitten in der Pandemie gut, oder etwa nicht? Ja und Nein. Die Experten sind geteilter Meinung, im...

  • Siegen
  • 30.01.21
LokalesSZ
Ein wichtige Grundlage für das Arbeitsleben: Auch in Zeiten der Pandemie finden Tausende von Prüfungen von
Auszubildenden in den Betrieben von Siegerland, Wittgenstein und dem Kreis Olpe statt.

Große Herausforderung für die Betriebe
Azubis legen Prüfungen auch in Corona-Zeiten ab

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Corona ist uns allen eine Lehre. Allein das Thema Bildung in Zeiten der Pandemie könnte Bücher füllen. Die Schulen ächzen unter dem Kraftakt des Distanzunterrichts – und mit ihnen die Elternhäuser. Die Studenten der Universität wissen nicht, in welcher Form sie die anstehende Prüfungsphase hinter sich bringen können. Nicht weniger hart getroffen, aber weitaus weniger stark beleuchtet, ist der Bereich der beruflichen Ausbildung. Auch hier hat das vergangene Jahr...

  • Siegen
  • 28.01.21
Lokales
Moritz Kuhly wurde als bester Ejot-Azubi des Jahres 2020 mit dem Dieter-Ulbrich-Preis ausgezeichnet. Ihm gratulierten Personal-Geschäftsführerin Angelika Wetzstein und der geschäftsführende Gesellschafter Christian Kocherscheidt.

Ejot-Azubi der Beste im IHK-Bezirk
Dieter-Ulbrich-Preis für Moritz Kuhly

sz Bad Berleburg. Den Dieter-Ulbrich-Preis verleiht Ejot, Wittgensteins größter Arbeitgeber, alle Jahre wieder an den besten Auszubildenden. Für 2020 war die Entscheidung einfach, denn der Sieger Moritz Kuhly ist zugleich bester Auszubildender im ganzen Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK). „Er gehört zu den nervigsten Azubis, die wir haben“, sagt Andreas Kurth, Leiter Ausbildung und Studium bei Ejot – „aber positiv nervig.“ Kaum ein Morgen vergehe, an dem der 21-Jährige nicht noch...

  • Bad Berleburg
  • 07.01.21
LokalesSZ
Nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammer Siegen hat sich das Geschäftsgebaren zwischen den USA und den regionalen Unternehmen nicht besonders verändert - es wird fleißig exportiert.

Heimische Unternehmen dennoch für Regierungswechsel
Mehr Exporte unter Donald Trump

sp Siegen/Bad Berleburg. „America first“, sein Land an erster Stelle, damit warb und wirbt der US-amerikanische Präsident Donald Trump, der vor allem Unternehmen im eigenen Land unterstützen will. „Die America-first-Politik ist aus unserer Sicht im Prinzip gescheitert“, sagt jedoch Klaus Gräbener, Geschäftsführer der IHK Siegen, und nennt entsprechende Zahlen: In NRW habe sich das Exportvolumen in die USA in den vergangenen Jahren positiv entwickelt: 2017, in dem Jahr, als Trump US-Präsident...

  • Siegen
  • 02.11.20
Lokales
Trafen sich zum „Olper Stammtisch“ der IHK (v. l.): Walter Viegener, Theo Melcher, Jost Schneider, Klaus Gräbener, Daniela Tomczak, Christian F. Kocherscheidt, Axel E. Barten und Felix G. Hensel.

"Olper Stammtisch" in Oberveischede
IHK erwartet neue Belastungen

sz Oberveischede. „Corona hat uns mit der Dynamik eines Tsunami überrollt. Mit der Pandemie schnellten die Arbeitslosenzahlen in die Höhe. Von einem Moment auf den anderen sah unsere Arbeit anders aus.“ So schilderte Daniela Tomczak beim „Olper Stammtisch“ der Industrie- und Handelskammer, wie die von ihr geleitete Agentur für Arbeit Siegen mit der Krise seit März umgegangen ist. Knapp 40 Unternehmensvertreter waren der Einladung der IHK ins Landhotel Sangermann in Oberveischede gefolgt, um...

  • Stadt Olpe
  • 20.10.20
Lokales
Mit dem Lieferkettengesetz will die Bundesregierung Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern dazu verpflichten, aufzuzeigen, wie sie Menschenrechte und soziale Mindeststandards in ihren Wertschöpfungsketten sicherstellen. Das klingt gut, die Industrie- und Handelskammer Siegen kritisiert das Vorhaben aber deutlich.

Belastungen und Mehraufwand
IHK Siegen kritisiert "Lieferkettengesetz"

sz Siegen/Olpe. „Die Achtung und Einhaltung von Menschenrechten ist ein sehr hohes Gut und ein Ziel, das uns alle einen sollte. Allerdings kann jemand nur für etwas haften, das er auch beeinflussen kann. Das geplante Lieferkettengesetz droht diesen Kausalzusammenhang aufzuheben. Hier ist Vorsicht geboten.“ IHK-Präsident Felix G. Hensel sieht laut Pressemeldung mit dem Gesetzesvorhaben der Bundesregierung gerade im exportstarken heimischen Wirtschaftsraum große Schwierigkeiten auf zahlreiche...

  • Siegen
  • 14.10.20
LokalesSZ
"Die Zeiten der Rekordbeschäftigung sind vorbei", sagt Felix Hensel, Präsident IHK Siegen.

Konjunktur: Dem Baugewerbe geht es vergleichsweise gut
Industrie ist das Sorgenkind

tile Siegen/Olpe. Die Stimmung in der heimischen Wirtschaft hebt sich etwas, von gut ist sie aber noch weit entfernt. Zu diesem Ergebnis kommt die IHK Siegen in ihrem aktuellen Konjunkturklimabericht. An der Umfrage hatten sich im September nach Angaben der Kammer 543 Unternehmen aus Industrie, Bauwirtschaft, Handel und Dienstleistungen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe mit insgesamt über 38 000 Beschäftigten beteiligt. Demnach kletterte der Konjunkturklimaindex von 65 auf 92. Er...

  • Siegen
  • 30.09.20
LokalesSZ
Sucht beispielsweise ein junger Mensch eine Ausbildungsstelle als Bauzeichner, kann er sich ab sofort über eine von der IHK Siegen ins Leben gerufene digitale Messe-Plattform informieren.

Digitale Messe-Plattform gestartet
IHK kurbelt Azubi-Markt an

mir Siegen/Olpe. Corona hat alles geschüttelt und gerührt, um mit James Bond zu sprechen, selbst der Ausbildungsmarkt ist in Schlingern geraten. 500 weniger Azubi-Verträge stehen bei der IHK Siegen in der Statistik, die traditionellen Ausbildungsmessen in Siegen und Olpe können wegen der Pandemie nicht stattfinden. Was ist zu tun in einer solchen Zwickmühle? Mit heißer Nadel hat die Kammer in den vergangenen drei Wochen eine digitale Messe-Plattform gestrickt und am Freitag zumindest für den...

  • Siegen
  • 21.08.20
LokalesSZ
Die IHK fordert Impulse für die Gastronomie (hier der Biergarten der Hammerhütte).

IHK alarmiert
Gastronomie in ihrer Existenz bedroht

mir Siegen/Olpe. Blauer Himmel den ganzen Tag, die Temperaturen klettern auf 20 Grad. Die nächsten Sehnsüchte setzen sich im Kopf fest: Wann öffnet endlich ein Biergarten? In Coronazeiten wie diesen tut sich an der Front bis zum 4. Mai nichts. Shutdown am Zapfhahn. Die IHK Siegen schlägt Alarm: „Unseren 800 Gastronomiebetrieben in Siegen-Wittgenstein und Olpe steht das Wasser bis zum Hals“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener – er blickt nicht nur grimmig in die Runde der Journalisten,...

  • Siegen
  • 21.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.