Industriebrache

Beiträge zum Thema Industriebrache

LokalesSZ
Und wieder ruft die zukünftige Nutzung des großen Komplexes der ehemaligen Firma Apparatebau Rothemühle politische Diskussionen im und außerhalb des Wendener Rathauses hervor.

Apparatebau Rothemühle
Die zweite Stufe zünden

hobö Wenden. Die Zukunft der Industriebrache Apparatebau Rothemühle ist seit Monaten eines der dominanten Gesprächsthemen in der Gemeinde Wenden. Die Diskussionen im politischen Raum nähren dies zusätzlich, zumal manche Dinge öffentlich, manche wieder nichtöffentlich beraten und entschieden werden. So auch am Montagabend, als der Haupt- und Finanzausschuss zweimal über die Thematik debattierte, mal offen und später hinter verschlossenen Türen. Bewertung der potenziellen Investoren Zunächst...

  • Wenden
  • 22.09.21
LokalesSZ
Die Halle 4 der riesig anmutenden Industriebrache in Rothemühle ist ins Visier von Kulturschaffenden geraten. Hier probte auch bereits der vielfach dekorierte Chor „BIGGEsang“ und ist begeistert.
3 Bilder

Industriebrache Apparatebau Rothemühle
Kreative Köpfe wünschen sich Kulturhalle

hobö Rothemühle. Die vielseitigen Diskussionen über die Zukunft der Industriebrache Balcke-Dürr bzw. Apparatebau Rothemühle haben auch die Aufmerksamkeit von Kulturschaffenden geweckt. Mehrere kreative Köpfe haben sich zu einem Ideenpool zusammengeschlossen, sich das Gelände angeschaut und die Halle 4 genauer ins Visier genommen. Chorproben, Kunstausstellungen, Operngesang, Lesungen und Musikvorträge initiierten die Beteiligten mehr oder weniger unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ergebnis:...

  • Wenden
  • 31.07.21
LokalesSZ
Das gesamte Gelände der ehemaligen Firma Apparatebau
Rothemühle erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 110 000 Quadratmetern. Mehrere Hallen, mehrstöckige Büro-
gebäude und große Freiflächen prägen das Areal.

Investor will Industriebrache übernehmen
"Das Projekt" im Biggetal

hobö Rothemühle. Er nennt es „Das Projekt“. Er ist Stefan Müller aus Brün, und das Projekt ist der „Gewerbepark Rothemühle“. Den nämlich möchte der 45-Jährige auf dem riesig anmutenden Areal der Industriebrache Apparatebau Rothemühle errichten. Mit im Investment-Boot sitzt Alexander Czenkusch aus Elben. In der jüngsten nichtöffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) der Gemeinde Wenden durfte Stefan Müller sein Konzept vorstellen, seither stehen zahlreiche Telefone insbesondere...

  • Wenden
  • 27.03.21
LokalesSZ
Von diesem Blickwinkel erweckt die Industriebrache in Rothemühle einen geradezu idyllischen Eindruck. Insbesondere die prägenden Backsteinbauten verleihen dem Areal ein besonderes Flair. In zwei der zahlreichen Hallen sollen fortan Musik- und Gesangvereine proben dürfen.

Chorprobe trotz Corona
Industriebrache in Rothemühle wird Probenraum

hobö Wenden. In den Sommermonaten erklang in mancherlei Orten Festmusik, obwohl überhaupt kein Fest anstand. Dieser akustische Genuss fußt auf dem Umstand, dass Musikvereine und Spielmannszüge außerhalb ihrer normalen Probenräume üben. Im Innern geht dies wegen der Corona-Abstandsregeln nicht. Nun aber steht die kalte Jahreszeit vor der Tür, ein Proben für die Musiker und auch für die Chöre unter freiem Himmel dürfte zusehends schwerer bis unmöglich werden. Proben in der TurnhalleAngeregt durch...

  • Wenden
  • 02.09.20
LokalesSZ
Kann und soll die Stadt Hilchenbach die Industriebrache Hammerwerk Vorlaender in Allenbach kaufen?

Stadt Hilchenbach soll handeln
Drei Fraktionen fordern Ankauf des Hammerwerks

js Allenbach. An der Zukunft des brach liegenden Hammerwerks Vorlaender scheiden sich die Geister – auch in der Hilchenbacher Kommunalpolitik. CDU, UWG und FDP möchten in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses in der kommenden Woche die Stadtverwaltung damit beauftragen, alle notwendigen Schritte zum Ankauf des Geländes einzuleiten und zu prüfen, ob dafür Mittel aus dem revolvierenden Grundstücksfonds des Kreises Siegen-Wittgenstein oder Dritter genutzt werden könnten. Die drei Fraktionen...

  • Hilchenbach
  • 24.08.20
LokalesSZ
Wie sind die Aussichten für eine Wiederbelebung der Allenbacher Hammerwerksbrache? Tiefbau-Unternehmer Heinrich Brian Born möchte das Areal kaufen und mit Leben füllen. Behördengespräche laufen.

Industriebrache in Allenbach
Werk noch nicht unterm Hammer

js Allenbach. Wie kann die Industriebrache Hammerwerk Vorlaender in Allenbach wiederbelebt werden? Tiefbau-Unternehmer Heinrich Brian Born hat der Stadt Hilchenbach seine Antwort auf diese Frage gegeben. Er möchte das 8000-Quadratmeter-Areal an der B 508 kaufen, um nicht nur seinen eigenen Betrieb dorthin zu verlegen, sondern auch, um weitere Gewerbetreibende wie Spediteure und Baustoffhändler mit ins Boot zu holen. Born möchte zudem ein Betonmischwerk und eine Asphaltanlage einrichten (die SZ...

  • Hilchenbach
  • 15.06.20
LokalesSZ
4 Bilder

Hammerwerk Allenbach
Bauunternehmer möchte Brache beleben

js Allenbach. Knapp viereinhalb Jahre sind ins Land gegangen, seitdem die Lichter beim Hammerwerk Vorlaender in Allenbach endgültig ausgingen. Nach mehreren Jahrhunderten emsiger Betriebsamkeit verabschiedete sich auch die letzte Eigentümerin, die italienische Firma Metalcom, von ihrem 1997 aus der Insolvenzmasse herausgekauften deutschen Ableger und beendete damit ein prägendes Kapitel der Siegerländer Firmengeschichte. Seither herrscht Stillstand in den 8000 Quadratmeter großen...

  • Hilchenbach
  • 07.02.20
LokalesSZ
Neuer „Zug“ könnte in die Planung zur Reaktivierung der Bender-Industriebrache kommen. Die Politik berät am Montag   ab 17 Uhr  über eine Idee, dort ein mustergültiges „Smart Living“-Projekt mit alternativen Formen des Lebens und Arbeitens zu ermöglichen.

Innovatives für Bender-Brache geplant
"Smart Living": Vom Minihaus bis zum Mehrfamiliengebäude

sz/nja Ferndorf. Neue Pläne für die Brache der früheren Firma Bender-Ferndorf rechts vom Mühlenweg, die sich mittlerweile ja im Besitz der Stadt Kreuztal befindet, werden am kommenden Montag im Kreuztaler Infrastrukturausschuss ein Thema sein: Ein nicht alltägliches Wohngebiet – „authentisch, nachhaltig, naturnah, sicher, nachbarschaftlich, innovativ und vernetzt“ unter dem Stichwort „Smart Living“ – könnte dort entstehen. "Projekt mit beispielhafter Bedeutung"„Anhand der auf dem Grundstück und...

  • Kreuztal
  • 30.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.