Infektion

Beiträge zum Thema Infektion

LokalesSZ
Wohin mit sich und der Langeweile, wenn man alleine isoliert zuhause ist? Nicht nur der ehemalige Kreuztaler Kinderarzt Wolfram Hartmann weist auf die schwerwiegenden Folgen hin, die wiederholte Quarantänemaßnahmen für Kinder haben.
2 Bilder

Keine wiederholten Quarantänemaßnahmen für Kinder
"Alle ab 12 Jahren sollen sich impfen lassen"

juka Kreuztal. Immer weiter wächst sie an, die Liste der Einrichtungen, die vom Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt werden mussten. Ganze Klassen müssen zwar nicht mehr in die Isolation, die Zahl der Schüler, die ihre Zeit zuhause statt in der Schule verbringen müssen, ist dennoch beträchtlich. „Wir sind alle aufgefordert, die Gefahren einer Infektion gegenüber den Gefahren durch wiederholte Quarantänemaßnahmen mit Isolation der Kinder sorgfältig in deren Interessen abzuwägen“,...

  • Kreuztal
  • 07.09.21
LokalesSZ
Nach zuletzt stark steigender Tendenz stagnieren die Corona-Zahlen in Bad Berleburg in jüngster Vergangenheit. Um die Situation zu verbessern, hält Bernd Fuhrmann eine gemeinschaftliche Kraftanstrengung für erforderlich.

Nicht "der eine" Ansteckungsherd
Berleburger Bürgermeister fordert Respekt

vö Bad Berleburg. Den einen oder die zwei Ansteckungsherde, die verantwortlich sein sollen für die vergleichsweise hohen Corona-Zahlen in Bad Berleburg, gibt es nicht: Alle Rückmeldungen deuteten darauf hin, dass die Ursache im privaten Bereich liege, erklärte Bernd Fuhrmann am Dienstag im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Zudem sei es noch nicht einmal altersmäßig einzugrenzen. Die Zahlen kletterten deshalb, schiebt der Bürgermeister hinterher, weil die Mutationen deutlich gefährlicher seien...

  • Bad Berleburg
  • 14.04.21
LokalesSZ
Hauptkommissar Daniel Hausmann und Kommissarin Ayleen Marx sind sich des Risikos bewusst, das mit dem täglichen Einsätzen einhergeht. Zu vermeiden ist die Gefahr meistens nicht, obwohl die Maske ständiger Begleiter ist. Nur für ein Foto haben die Polizisten den Schutz abgenommen.
2 Bilder

Polizisten in der Corona-Pandemie
Die Infektionsgefahr fährt immer mit

juka Siegen. Während in vielen Berufen und Betrieben seit Monaten das Arbeiten im Homeoffice nicht mehr die Ausnahme sondern die Regel ist, geht es andernorts nicht nur über E-Mails, Videokonferenzen und Systeme auf dem heimischen Laptop. Neben Beschäftigten beispielsweise in Krankenhäusern oder Supermärkten gilt dies größtenteils auch für die Polizei. Streifendienst aus den eigenen vier Wänden etwa? Undenkbar! Auf Demonstrationen, bei Familienstreitigkeiten oder sonstigen Auseinandersetzungen...

  • Siegen
  • 02.02.21
LokalesSZ
In keiner anderen Einzeleinrichtung kam es im Kreis seit Beginn der Pandemie zu einem solchen Infektionsgeschehen.

Größter Corona-Ausbruch im Kreis
Zahl der Infizierten in DRK-Stiftung explodiert auf 116

tile Neunkirchen-Salchendorf. Die Zahl der infizierten Personen im Seniorenheim DRK-Stiftung Freier Grund hat sich inzwischen verdoppelt. Nachdem bei einer Reihentestung von über 370 Bewohnern und Mitarbeitern vor eineinhalb Wochen zunächst 53 Infektionen nachgewiesen worden waren, liegt die Zahl nun bei 116: 81 Bewohner und 35 Mitarbeiter sind bisher betroffen. Es ist somit der größte Corona-Ausbruch in einer Einzeleinrichtung im Kreis Siegen-Wittgenstein seit Beginn der Pandemie. Inzwischen...

  • Neunkirchen
  • 01.12.20
Lokales
Auch mit Mundschutz ist derzeit der Zutritt zum Büro von "Olpe Aktiv" nicht möglich. Da eine Mitarbeiterin mit Covid-19 infiziert ist, wurde die komplette Belegschaft in Quarantäne geschickt. Das Meeting wird wohl später stattfinden.

Alle Mitarbeiter in Quarantäne
„Olpe Aktiv“ wegen Corona geschlossen

sz Olpe. Nachdem eine Mitarbeiterin des Stadtmarketingvereins „Olpe Aktiv“ positiv auf Corona getestet wurde, bleibt das Büro an der Westfälischen Straße vorerst geschlossen. Alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „Olpe Aktiv“ befinden sich vorsorglich in häuslicher Quarantäne. Die Stadtverwaltung versucht, eine Notbesetzung des Büros zu organisieren. Der betroffenen Mitarbeiterin geht es laut einer Pressemitteilung „den Umständen entsprechend gut, sie berichtet von einem milden...

  • Stadt Olpe
  • 19.10.20
LokalesSZ
Für Kreise und Städte mit vielen Neuinfektionen in NRW gelten nun einheitliche Corona-Regeln. Der Kreis Olpe ist bereits betroffen.

Kreis Olpe ist bereits betroffen
Ab sofort strengere Corona-Vorgaben

juka Siegen/Olpe. Die einheitlichen Regeln für Kreise und Städte mit vielen Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen, die Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Sonntag angekündigt hat, treten ab sofort in Kraft. Generell dürfen bei Familienfeiern oder Hochzeiten außerhalb der eigenen vier Wände so nur noch 50 Gäste anwesend sein. Strengere und einheitliche Vorgaben gibt es nun zudem insbesondere für Regionen, in denen die Neuinfektions-Kennzahl über 35 oder sogar 50 steigt. Zum Beispiel besteht...

  • Siegen
  • 13.10.20
Lokales
Apotheker Markus Brinker (l.) hat in seiner Apotheke in Wenden Plexiglasscheiben montiert, um seine Mitarbeiter und die Kunden in einem Zug vor einer vermeintlichen Tröpfcheninfektion zu schützen.  Foto: hobö

„Bin ich Mitarbeitern schuldig“

hobö ■ „Das hat nichts mit Panik oder Panikmache zu tun – das ist eine reine Schutzmaßnahme“, stellte Markus Brinker am Donnerstag im Gespräch mit der SZ klar. Der Apotheker bezog sich mit diesen Worten auf eine kleine, gleichwohl bedeutende Neuerung in seiner Marien-Apotheke an der Hauptstraße in Wenden. Er hat wegen des Coronavirus Schutzwände aus Plexiglas montiert, die seine Mitarbeiterinnen und einhergehend die Kunden vor einer Tröpfcheninfektion schützen sollen. Er sei zwar gegen eine...

  • Wenden
  • 06.03.20
Lokales
Die Rettungswache in Womelsdorf ist vorerst außer Dienst  - sämtliche Mitarbeiter und deren Angehörige stehen unter Quarantäne.

Gesamtes Personal unter Quarantäne
Corona-Verdacht auf der Rettungswache

sz Womelsdorf. Eine Mitarbeiterin der Rettungswache in Erndtebrück-Womelsdorf hatte Kontakt zu einer Person, die sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Die Frau wohnt in einem Nachbarkreis. Da sie inzwischen auch Symptome einer Grippe zeigt, wurde sie vom dortigen Gesundheitsamt zuhause unter Quarantäne gestellt. Das teilte die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein am Dienstagabend mit.  Der Frau wurde eine Speichelprobe entnommen, um zu überprüfen, ob sie sich tatsächlich mit dem Coronavirus...

  • Siegen
  • 03.03.20
Lokales

Zwei bestätigte Infektionen im Landkreis Gießen
Acht Corona-Fälle in Hessen

tile Gießen/Frankfurt a. M. In Hessen waren am Sonntagmorgen insgesamt acht Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Laut Hessenschau stehen die bekannt gewordenen Fälle von zwei Männern aus Frankfurt und einer Frau aus dem Kreis Groß-Gerau in direktem Zusammenhang mit dem Corona-Fall in Wetzlar. Bei einem weiteren Frankfurter sei das Virus offenbar nach einem Italienaufenthalt festgestellt worden. Unterdessen wurden auch im Landkreis Gießen zwei Personen positiv auf SARS-CoV2...

  • Siegen
  • 01.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.