Infektionen

Beiträge zum Thema Infektionen

Lokales
Das Coronavirus lässt nicht locker.

49 Neuinfektionen in SI-WI
Olper Corona-Inzidenz liegt bei 120

nja/sz Siegen/Olpe/Altenkirchen. 49 neue Corona-Infektionen wurden dem Robert-Koch-Institut  am Samstag aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet.  Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt  nach Angaben des RKI vom frühen Sonntagmorgen leicht von 114,0 am Samstag  auf 114,3. Im Nachbarkreis Olpe kamen am Sonntagmorgen laut RKI  21 weitere Infizierte hinzu -  die Inzidenz erhöht sich damit  deutlich von 104,2 auf nunmehr 120. Das entspricht ungefähr dem Landesniveau (120,4). NRW-weit wurden dem RKI 3966...

  • Siegen
  • 07.11.21
SportSZ
Der Rasenplatz in Elben wurde am vergangenen Wochenende nicht bespielt.

Gesamter Verein betroffen
Corona-Fälle bremsen GW Elben aus

sila Elben. Grün-Weiß Elben gehört zu den ersten Fußballvereinen im Olper Kreisgebiet, die in der aktuellen Saison von Corona-Infektionen ausgebremst werden. In der vergangenen Woche sind fünf Spieler der ersten und drei Spieler der zweiten Mannschaft positiv auf das Virus getestet worden. „Außerdem sind zwei Personen aus dem Vorstand betroffen“, berichtet Tobias Stevens, Trainer der ersten Mannschaft, gibt aber Entwarnung, was die Krankheitsverläufe angeht: „Zum Glück haben alle bislang nur...

  • Wenden
  • 26.10.21
Lokales
Im Kreis Olpe kratzt der Sieben-Tage-Wert pro 100.000 Einwohnern an der 100.

Die aktuellen Inzidenz-Werte
Olper Inzidenz kratzt an der 100er-Marke

sz Siegen/Olpe/Altenkirchen. Im Kreis Olpe kratzt die Sieben-Tage-Inzidenz an der 100er-Marke: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet in der Nacht zu Sonntag einen Wert von 96,7 - 21 weitere Corona-Infektionen wurden dem Gesundheitsamt gemeldet. Am Vortag lag der Inzidenzwert  bei 87. Die Infektionskurve zum Ende der Herbstferien steigt also stetig an. In Siegen-Wittgensteinliegt die Inzidenz nun bei 75,9  (Samstag: 74).  Im Kreis Altenkirchen ist die Sieben-Tage-Inzidenz am Wochenende dagegen...

  • Siegen
  • 24.10.21
LokalesSZ
 SSI Schäfer beschäftigt insgesamt rund 1600 Mitarbeiter am heimischen Standort, davon etwa 1000 Werktätige inklusive Beschäftigten von Fremdfirmen in der Produktion und Logistik.

112 Corona-Tests bei SSI Schäfer
Zahlreiche Arbeiter infiziert

kay Neunkirchen. Jetzt hat die Problematik auch das südliche Siegerland erreicht: War die Anzahl an Corona-Fällen seit Beginn der Pandemie bei dem Neunkirchener Unternehmen SSI Schäfer noch recht gering, so wurden in den vergangenen Tagen immer mehr positive Covid-19-Fälle festgestellt. In einem der Siegener Zeitung vorliegenden internen Anschreiben an die Mitarbeiter des Unternehmens heißt es, dass die Geschäftsleitung gemeinsam mit den lokalen Gesundheitsämtern und den Werksvertrags- und...

  • Neunkirchen
  • 20.11.20
LokalesSZ
Für Kreise und Städte mit vielen Neuinfektionen in NRW gelten nun einheitliche Corona-Regeln. Der Kreis Olpe ist bereits betroffen.

Kreis Olpe ist bereits betroffen
Ab sofort strengere Corona-Vorgaben

juka Siegen/Olpe. Die einheitlichen Regeln für Kreise und Städte mit vielen Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen, die Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Sonntag angekündigt hat, treten ab sofort in Kraft. Generell dürfen bei Familienfeiern oder Hochzeiten außerhalb der eigenen vier Wände so nur noch 50 Gäste anwesend sein. Strengere und einheitliche Vorgaben gibt es nun zudem insbesondere für Regionen, in denen die Neuinfektions-Kennzahl über 35 oder sogar 50 steigt. Zum Beispiel besteht...

  • Siegen
  • 13.10.20
Lokales

Rotavirus-Infektionen deutlich gestiegen

sz Siegen/Olpe. In Westfalen-Lippe ist die Anzahl der nach dem Infektionsschutzgesetz gemeldeten Rotavirus-Fälle im Jahr 2019 deutlich gestiegen. Insgesamt wurden 2643 Infektionsfälle gemeldet, 2018 waren es 1529 Fälle. Auch auf Bundesebene war 2019 im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um über 56 Prozent zu verzeichnen. Das teilte die AOK Nordwest auf Basis aktueller Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Berlin mit. „Rotaviren sind eine der häufigsten Ursachen für schwere...

  • Siegen
  • 08.07.20
LokalesSZ
Erndtebrück blieb bislang von einem positiven Corona-Test verschont. Dies könnte durch eine vergleichsweise geringe Bevölkerungsdichte bedingt sein.

Keine bestätigte Infektion
Corona bleibt der Edergemeinde bislang fern

tika Erndtebrück. Die Welt kämpft mit dem Corona-Virus – von der Pandemie ist keine Region auf dem Globus ausgeschlossen. Das öffentliche Leben in Deutschland ist nahezu zum Erliegen gekommen, für Lockerungen ist es noch zu früh, sagen sowohl der Deutsche Ethikrat als auch Bundes- und Landesregierung – wenngleich der Ethikrat angemahnt hat, dass zumindest eine Diskussion über Lockerungen erlaubt sein muss, um nicht in einen Obrigkeitsstaat abzurutschen. Dennoch, die Anzahl der Infizierten und...

  • Erndtebrück
  • 09.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.