Datenschutzhinweise für Instagram-Nutzer finden Sie hier

Unsere Nutzungsbedingungen sind hier einsehbar. 

Insta

Beiträge zum Thema Insta

LokalesSZ-Plus
Geschäftiges Treiben herrscht in den Hallen auf dem Elkersberg. Blumen-Großhändler Martin Zieten hofft auf gute Geschäfte zum Muttertag – auch für seine Kunden.

Krise noch nicht überstanden
Blumenhändler hoffen auf Muttertag

kay Wilnsdorf. Kaum einer weiß, dass in dem Industriegebiet auf dem Wilnsdorfer Elkersberg jeden Tag Abertausende von Blumen angeliefert und von dort aus an den Einzelhandel weiter verteilt werden. In zwei großen Hallen offenbart sich dem Besucher des Blumen-Großhändlers „Flora Service Zieten“ ein prachtvolles Blütenmeer. Gerade jetzt, Muttertag steht vor der Tür, hat das gut 40-köpfige Team der Inhaber Martin und Dorothee Zieten alle Hände voll zu tun. Von Holland nach WilnsdorfSchon früh am...

  • Wilnsdorf
  • 09.05.20
  • 433× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wann wieder ein geregelter Schulbetrieb möglich sein wird, vermag nach wie vor niemand wirklich abzusehen – Homeschooling ist der Begriff der Stunde. Auch im Hause Schöler gilt es, Sohnemann Niklas daheim zu unterrichten. Der Siebenjährige besucht die 1. Klasse und muss entsprechend elementar wichtige Grundlagen für seine weitere Laufbahn vermittelt bekommen.

Homeschooling für Erstklässler
Vom Opernsänger zum Lehrer

cs Wilnsdorf. Das allererste Schuljahr – für Kinder und Eltern der Start in einen vollkommen neuen Lebensabschnitt. Die Zeit in der Kita ist vorüber; jetzt gilt es, dem Nachwuchs Schreiben, Lesen und Rechnen beizubringen sowie das nicht minder wichtige richtige Sozialverhalten mit auf den Weg zu geben. Hinter dem siebenjährigen Niklas Schöler aus Wilnsdorf liegen aufregende Monate, ehe die Corona-Pandemie auch den Erstklässler aus der Wielandkommune jäh stoppte. Jetzt sind Mama und Papa...

  • Wilnsdorf
  • 05.05.20
  • 593× gelesen
LokalesSZ-Plus
Auf Discord bleiben Jugendliche mit den Mitarbeitern der Jugendzentren über verschiedenen Kanäle in Kontakt.
4 Bilder

Einrichtungen möchten Angebote aufrechterhalten
Digitaler Schub für die Jugendarbeit

sos/cs Hilchenbach/Freudenberg/Netphen/Wilnsdorf. Sich ausprobieren, neue Freunde kennenlernen und alte zurücklassen, Grenzen abstecken, den eigenen Platz in der Gruppe sowie in der Gesellschaft suchen. All das, was die Jugend ausmacht, kann im Moment kaum stattfinden. Zumindest nicht im öffentlichen Raum. Da kann vielen schon mal die Decke auf den Kopf fallen, zumal sich die meisten Jugendlichen über ihre Peer-Group identifizieren. Und insbesondere denjenigen, die sich in ihrem Zuhause...

  • Hilchenbach
  • 04.04.20
  • 565× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.