Installation

Beiträge zum Thema Installation

KulturSZ
Ani Schulze in ihrer Installation "Lovers & Hunters", die  bis 21. November 2021 in Haus Seel in Siegen zu sehen ist.

Ani Schulze zeigt Installation "Lovers & Hunters"
Begehbare Traumwelt

pebe Siegen. Wolle, Filz, Netze. Musselin, Leinen, Aluminium. Stahl, Keramik, Outdoor-Materialien – wer sich in Ani Schulzes Welten begibt, erlebt viel „Stofflichkeit“ und darin ernste Leichtigkeit und spielerische Schwere. Die zur Zeit in Braunschweig lebende und arbeitende Künstlerin ist von heute an im Rahmen des Kunstsommers im Haus Seel am Siegener Kornmarkt mit ihrer Installation „Lovers & Hunters“ zu sehen. Vor der Eröffnung stellten sie und Jennifer Cierlitza (Geschäftsführerin des...

  • Siegen
  • 23.09.21
KulturSZ
Jule Sammartino zeigt "Same but different", eine Installation über die Zeiten des Lockdowns: über 400 alte Ansichtskarten, die sie verändert hat.

Jule Sammartino zeigt Installation "Same but different"
Stille, die wach macht

pebe Siegen. Eine ruhige Arbeit zeigt Jule Sammartino im Rahmen des Kunstsommers   von  Samstag, 18. September,  an im Ladenlokal Kölner Str. 27 in Siegen. „Same but different“ heißt die Installation, in der die Künstlerin die Corona-Zeit auf eigenwillige, zugleich aber bewältigende Weise zum Thema macht. Pinselstrich löscht Landschaft ausEinen Packen motivgleicher, alter Schwarz-weiß-Fotografien hat sie, beginnend mit dem 15. März 2020, beinahe täglich bearbeitet. Jede Karte ist rückseitig...

  • Siegen
  • 17.09.21
KulturSZ
David Rauer und Samuel Treindl haben mit „Psychomania“ das Germania-Standbild in der Oberstadt temporär installativ verändert. Am Samstag wurde die Installation, an der auch Passanten mitgewirkt haben, abgebaut.
6 Bilder

"Psychomania" in der Fißmer-Anlage: Germania-Intervention beendet
Dem Kriegerischen mit Lebendigkeit begegnet

gmz Siegen. Da steht sie wieder unverkleidet auf ihrem Podest, die Germania-Statue in der Fißmer-Anlage in Siegen. Das Schwert hält sie fest in der einen Hand, den Siegeskranz in der anderen. Nicht siegessicher, sondern eher ein wenig kampfesmüde blickt sie in die Ferne, die Statue, die von Prof. Friedrich Reusch 1878 entworfen wurde. Sie erinnert an die Kriege vor Gründung des Deutschen Reiches im Jahr 1871, die ein  großes politisches Projekt des ausgehenden 19. Jahrhunderts war. Eigentlich...

  • Siegen
  • 25.07.20
KulturSZ
Der Arbeitsplatz von Barbara Weiß im Kunstraum Siegen in der „Alten Marienschule“ in Geisweid. Der schwarze Jumpsuit und der weinrote Behang werden Teile der Installation an der Außenwand des Gebäudes  sein.
2 Bilder

Kunstsommer: Barbara Weiß bespielt Außenfassade der „Alten Marienschule“
Was der Wand fehlt …

aww Geisweid. Barbara Weiß hat die großflächige Außenwand mit ihrer gemütlich-altbackenen Ziegeloptik, deren bloßer Anblick beim Betrachter Assoziationen an weit zurückliegende Zeiten zu wecken vermag, nahezu täglich vor Augen. Sie ist eine der Künstlerinnen und Künstler, die hinter der raumgreifenden Fassade ihrer Schaffenskraft freien Lauf lassen: im Kunstraum Siegen, dem „Atelier für Kunst und Fragen“, vor Jahren von Ulrich Langenbach initiiert. Nun wird jene Wand der „Alten Marienschule“ in...

  • Siegen
  • 15.07.20
Lokales
Friedrich-Wilhelm Raiffeisen (1818-1888) ist in „seinem“ Museum in Hamm (Sieg) gewissermaßen zum Leben erweckt worden. Der „Talking Head“ wartet nun auf Besucher.

Video vom "Talking Head"
Innovative Raiffeisen-Installation im Museum

dach Hamm (Sieg) „Guten Tag und herzlich willkommen im deutschen Raiffeisen-Museum in Hamm an der Sieg“: Mit diesen Worten begrüßt der „Hausherr“ seine Gäste in seinen vier Wänden. Naja, Hausherr ist Friedrich-Wilhelm Raiffeisen eigentlich nur im übertragenen Sinne, und seine eigenen vier Wände – da streiten sich die Gelehrten – waren es vielleicht mal (er soll hier geboren worden sein). Und höchstselbst kann der Vater der Genossenschaftsidee seit 1888 niemanden mehr begrüßen. Trotzdem umweht...

  • Betzdorf
  • 23.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.