Integrationskonzept

Beiträge zum Thema Integrationskonzept

LokalesSZ
Das "Drehtürmodell" hat sich bewährt: Es ermöglicht den Kindern einen Wechsel zwischen der Integrationsgruppe und der "normalen" Klasse.

Zukunft für ukrainische Kinder
Willkommensklasse erleichtert Integration

nja Kreuztal. Täglich erreichen weitere Flüchtlinge aus der Ukraine das Kreisgebiet, die Kommunen bereiten sich darauf vor. So auch Kreuztal, wo gerade rund 100 Plätze in städtischen Unterkünften hergerichtet werden. Kämmerer Michael Kass bemüht sich zudem darum, weiteren Wohnraum anzumieten. Bis zum 10. März sind 32 Flüchtlinge angekommen. Die Lage ist sehr dynamisch, die Zahlen, so Bürgermeister Walter Kiß, ändern sich nahezu täglich. Da es sich vor allem um Mütter und Kinder handelt, fragte...

  • Kreuztal
  • 11.03.22
LokalesSZ
In Kreuztal leben viele Ausländer, vor allem in der Erlersiedlung. Professionelle Angebote wie jene der städtischen Ankommenslotsinnen für Menschen aus Südosteuropa werden durch ehrenamtliche Netzwerke ergänzt.
2 Bilder

Ankommen, dazugehören und mitgestalten
Integrationskonzept mit besonderem Angebot für Frauen

nja Kreuztal. Knapp 15 Prozent der Menschen, die in Kreuztal leben, sind Ausländer, in der Kernstadt sind es sogar knapp 26 Prozent und auch in Buschhütten überdurchschnittliche 18,7 Prozent. Etwa die Hälfte der Schülerschaft hatte im Schuljahr 2019/20 eine Zuwanderungsgeschichte. Viele Akteure ziehen in der rund 31.530 Einwohner zählenden Stadt an einem Strang, damit die Integration gelingt. Das zeigte sich nicht zuletzt eindrücklich in Krisenzeiten – als ab 2015 täglich neue Flüchtlinge aus...

  • Siegen
  • 12.01.22
LokalesSZ
Sechs Case-Manager sollen lebenslagenbezogene Beratungsangebote für Flüchtlinge machen.

Land NRW zahlt Löwenanteil der Kosten
13 neue Integrationshilfe-Stellen

ihm Siegen/Bad Berleburg. So kurz und griffig die Abkürzung für das neue Projekts „KIM“ klingt, so gestelzt ist die Vorlage formuliert, die das Ganze beschreibt. Schlimmer Behördensprech – das war das Urteil selbst erfahrener Sozialpolitiker im Kreistag, die mit gedrechselter Verwaltungssprache jahrelange leidvolle Erfahrung haben. Diesmal machte das durchgängig gebrauchte Gendersternchen die Angelegenheit noch schwerer lesbar. Die drei Bausteine von KIM (Kommunales Integrationsmanagement)...

  • Siegen
  • 29.06.21
LokalesSZ
Dieter Kunze (l.), Wolfgang Leiendecker und Dieter Wissenbach (nicht im Bild) würden gern weiter ehrenamtlich Räder für Bedürftigte reparieren. Die Stadt habe ihr Projekt aber für beendet erklärt, bedauern sie.
3 Bilder

Fahrradwerkstatt Dahlbruch vor dem Aus
Schrauber lassen nicht locker

js Dahlbruch. Wie leergefegt wirkt der Schulhof mitten in Dahlbruch. Da, wo jahrzehntelang Hauptschüler ihre Vormittage verbrachten, wo nach dem Flüchtlingszustrom der Jahre ab 2015 die zentrale Notunterkunft der Stadt Hilchenbach eingerichtet worden war und bis zu 60 Personen gleichzeitig ein Domizil fanden, sind heute nicht einmal mehr Wohncontainer zu sehen; die grauen Mietmodule sind inzwischen wieder abtransportiert worden. Selbst das einst so quirlige Nachbarhaus „ErnA“ hat den Betrieb...

  • Hilchenbach
  • 09.12.19
Lokales

Zurzeit leben 327 Geflüchtete in der Gemeinde Wilnsdorf
Noch Kapazitäten für weitere Aufnahmen

sp Wilnsdorf. Das Integrationskonzept der Gemeinde Wilnsdorf war im Februar vergangenen Jahres beschlossen worden. Im November 2018 folgte der erste Bericht. Jetzt informierte Manuela Diezemann, Fachdienstleiterin für Soziales und Kultur, den Ausschuss für Familie und Soziales erneut über den aktuellen Sachstand. Das Konzept, das für die in der Kommune lebenden Geflüchteten entwickelt wurde, solle dynamisch bleiben, betonte Diezemann. Man müsse immer auf die Bedarfe der Menschen eingehen,...

  • Wilnsdorf
  • 26.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.