Interview

Beiträge zum Thema Interview

Kultur SZ-Plus
Präsentieren den Podcast „Mein Spiel“: Timo Latsch (l.) und Jonas Hoffmeister.
3 Bilder

Timo Latsch und Jonas Hoffmeister: „Mein Spiel“
Podcast mit Hansch, Réthy & Co

ciu Siegen/Köln. „Tor! Toor! Tooor!“ – Wenn Fußball-Reporter und -Reporterinnen so jubeln, dann zerreißt es das Fußballfan-Herz mitunter. Entweder vor Glück. Oder vor Leid. Es gibt unglaubliche Momente, hochemotionale Minuten, Treffer für die Ewigkeit, vergebene Elfmeter, Schiedrichter-Entscheide mit dramatischen Folgen, Kunstschüsse und Fehlpässe, Rempeleien, Rote Karten. Was auf dem Platz entscheidend ist, fasst die Live-Reportage in Bilder und Worte. Und auch in diesem Metier gibt es das...

  • Siegen
  • 28.04.20
  • 142× gelesen
Kultur SZ-Plus
Der Radius des Hamburger Pianisten Sebastian Knauer ist derzeit sehr klein. Statt auf Tournee nach China, in die USA und das europäische Ausland führt ihn sein Weg erstmal nur nach Berlin, zu "Hope@Home". Dort tritt er im Wohnzimmer von Violinist Daniel Hope auf. Arte streamt live.

Pianist Sebastian Knauer zweimal bei "Hope@Home"
Abwarten bei Musikfestwoche in Bad Berleburg

zel Hamburg/Bad Berleburg. Sein letztes Konzert vor Live-Publikum hat Sebastian Knauer am 2. März beim Kurt-Weill-Fest in Dessau vor ausverkauftem Haus gespielt. Danach war der Pianist aus Hamburg in den Bergen zum Skifahren – und hat dort alsbald die Flucht ergriffen, als aus der latenten Corona-Gefahr eine Pandemie wurde. Seitdem ist Knauer, der nicht nur weltweit als Künstler, sondern auch in Deutschland als Festivalleiter (u. a. bei der Musikfestwoche in Bad Berleburg) gefragt ist, wie...

  • Bad Berleburg
  • 16.04.20
  • 309× gelesen
Kultur SZ-Plus
Das ehemalige Gesangs-Duo Rosi und Rolf (Jutta Speidel, Wolfgang Fierek) soll in der 70er-Jahre-Show noch einmal mit seinem Erfolgsschlager „Herz im Wind“ auftreten. Rosi hat bereits zugesagt und muss nun Rolf, der als Barpianist arbeitet, von diesem Vorhaben überzeugen – auf dem „Traumschiff“, das am Sonntag im ZDF Kurs auf Marokko nimmt.

Jutta Speidel zu Ostern auf dem ZDF-"Traumschiff"
Dunkle Wolken über dem Hilfsprojekt "Horizont"

la München. Wenn es um ihr Herzensprojekt „Horizont“ geht, dann macht sie sich große Sorgen: Jutta Speidel. 1997 gründete sie den gemeinnützigen Verein „Horizont für obdachlose Kinder und ihre Mütter“, der mit Spenden finanziert wird. Mittlerweile hat die Organisation zwei Häuser in München. Frauen und Kinder bekommen Unterkunft und Hilfen, um in ein selbstbestimmtes Leben zurückkehren zu können.Viele der Frauen haben private Qualen erlitten, das ist oft mit einer der Gründe, warum sie lieber...

  • Siegen
  • 10.04.20
  • 1.270× gelesen
Kultur
„Fake is the new trend – doch was, wenn die Fassade Risse bekommt? Ein Liebesroman zwischen Social-Media-Glamour und der Herausforderung, sich selbst nicht zu verlieren…“ – so kündigt der Verlag Tine Nells aktuellen Roman „Insta Love“ an. Die Kredenbacher Autorin plant als Nächstes eine New-Adult-Reihe für Leser bis 30 Jahre.

Tine Nell über Helden, Spice Girls und neue Pläne
Neu: "Insta Love"

sz/zel Neunkirchen/Kredenbach. Die Bibliothek Neunkirchen und die Buchhandlung Braun (Neunkirchen) organisieren regelmäßig Lesungen, die eine hautnahe Begegnung mit Autorinnen und Autoren aus der Region ermöglichen. Ein Lesungstermin für Mai war bereits in Vorbereitung. Dieses Mal war die Kredenbacher Autorin Tine Nell eingeladen, die ihren im März erschienenen Roman „Insta Love“ in Neunkirchen live vorstellen wollte. Doch durch die aktuell erforderlichen Hygiene-Einschränkungen kann dieses...

  • Neunkirchen
  • 06.04.20
  • 131× gelesen
Kultur
Peter Autschbach mit seiner futuristisch wirkenden „Armed Forces Special Edition“ von Gittler Guitars. Im Interview mit der SZ erklärte der Siegener Gitarrist unter anderem, wie er während der Corona-Krise weiterarbeiten kann.

Gitarrist Peter Autschbach und Corona
Flitzefinger statt Freizeitflaute

aww – Mittel gegen den Corona-Stillstand: Gitarrenunterricht online und Jazz-Blues-Workshop im YouTube-Format. Der Siegener Gitarrist Peter Autschbach im SZ-Interview. aww Siegen. Wohl dem, der in Tagen wie diesen eine Gitarre zur Hand hat. Mit sechs Saiten und zehn Flitzefingern lässt es sich der Corona-bedingten Freizeitflaute auch in den eigenen vier Wänden wunderbar begegnen. Dachten sich auch die Verantwortlichen von Acoustic Music. Als „Unser Buch der Woche“ präsentiert das Osnabrücker...

  • Siegen
  • 31.03.20
  • 427× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die freiberuflich tätige Musikerin Charlotte Schmidt-Berger sorgt sich im SZ-Interview um das wirtschaftliche Überleben ihres Berufsstandes.
2 Bilder

Die Musikerin Charlotte Schmidt-Berger im SZ-Interview
Kein Konzert, kein Verdienst und der Fall ins Leere

pebe Siegen/Würzburg. „Es trifft uns mit voller Wucht. Die Coronakrise ist nicht nur für die Wirtschaft eine Bedrohung, sondern auch für alle Musikerinnen und Musiker.“ Die Stimme von Charlotte Schmidt-Berger klingt am Telefon besorgt. Die 35-Jährige, die mehrere Hochschulabschlüsse im Bereich Alte Musik hat, ist als freiberufliche Musikerin tätig – und damit besonders auf verlässliche Engagements angewiesen. Die aber, berichtet sie im Gespräch mit der Siegener Zeitung , seien für sie und ihre...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 457× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller muss den Kreis aktuell durch die Corona-Krise führen. Am Wochenende besuchte er das DRK beim Aufbau des Ausweichkrankenhauses in Kredenbach. Am Dienstag steht er im SZ-Livestream Rede und Antwort.

Stellen Sie Ihre Fragen im SZ-Stream
Jetzt hier live: Landrat Müller im Corona-Interview

sz Siegen/Bad Berleburg. Momentan bestimmt ein winzig kleines Virus unser ganzes Leben, das sogenannte Coronavirus. Es sorgt für große Unsicherheit und wirft jede Menge Fragen auf. Einige Antworten werden am Dienstag Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller und Dr. Christoph Grabe, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, per SZ-Facebook-Livestream geben. Die beiden stehen den SZ-Lesern und der SZ-Community zwischen 16 und 17 Uhr auf der Facebook-Seite der Siegener Zeitung Rede und Antwort – gehen...

  • Siegen
  • 23.03.20
  • 3.610× gelesen
Kultur SZ-Plus
Unterhaltungs- (und Lebens-)Künstler wie Markus Krebs gehen auf ihre Weise mit der ungewohnt neuen Situation um. Zum Glück auch mit Humor.

Markus Krebs: Comedy in Krisenzeiten
Corona soll bei ihm kein Thema sein

ciu Siegen/Duisburg. Wem im Wechselbad der Gefühle augenblicklich die Angst im Nacken sitzt, der ist nicht schlecht beraten, mit einem Menschen zu sprechen, der neben einer angemessenen Portion Vernunft auch seinen Humor nicht verloren hat. Der Comedian Markus Krebs hat – für den Moment jedenfalls – das „Zeuch“ zum Lebensbewältiger. „Da muss man sich noch nimmals auffe Couch legen, nicht wahr?“, sagt er am SZ-Telefon. „Man kannet sogar auffe Couch gucken.“ Sehr spontan hat er sich mit seinem...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 935× gelesen
Kultur SZ-Plus
Dicht an dicht fürs Foto aufgestellt: die Philharmonie Südwestfalen im Herbst vergangenen Jahres rund um den neuen Chefdirigenten Nabil Shehata. Derzeit wäre das keine gute Idee. Die Einhaltung eines Abstands von ein bis zwei Metern zu anderen Menschen wird empfohlen, um der Verbreitung des neuartigen Coronavirus entgegenzuwirken.
2 Bilder

Interview: Intendant Michael Nassauer zu den Corona-Folgen für die Philharmonie Südwestfalen
Proben auf null runtergefahren

aww Hilchenbach. Im Kulturbetrieb läuft zurzeit infolge der Corona-Pandemie nichts mehr. Die Kulturredaktion fragte bei Michael Nassauer, Intendant der Philharmonie Südwestfalen, nach den Auswirkungen und Folgen der Krise für das in Hilchenbach ansässige NRW-Landesorchester. Das Interview führten wir am Dienstag per E-Mail. Herr Nassauer, die Corona-Krise hat seit einigen Tagen einschneidende Auswirkungen auf den gesamten kulturellen Bereich nicht nur in unserer Region, sondern bundesweit...

  • Hilchenbach
  • 17.03.20
  • 661× gelesen
Kultur SZ-Plus
Walter Böcker (Hans-Jochen Wagner) ist ein Paradebeispiel dafür, wie jemand, der beim Zusammenbruch des Dritten Reiches alles verloren hat, mit Hilfe alter Seilschaften schnell wieder Erfolg hat.
3 Bilder

„Unsere wunderbaren Jahre“: ARD zeigt Event-Dreiteiler
Nach dem Roman von Peter Prange

la Altena. Deutschland. 20. Juni 1948. In Altena, berühmt ­wegen seiner Burg und der metallverarbeitenden ­Industrie, bilden sich – wie überall im Land – lange Schlangen vor der örtlichen Bank. An diesem Tag – einem Sonntag – erhielt jeder Bürger, ob arm oder reich, alt oder jung, ob Widerstandskämpfer oder ehemaliger Nazi, mit der Einführung der neuen Währung die Chance auf einen Neuanfang. Wer sich vor der Umtausch­stelle einreihte, bekam 40 druckfrische D-Mark in die Hand gedrückt – und...

  • Siegen
  • 14.03.20
  • 2.327× gelesen
Kultur SZ-Plus
Unerwartet erscheint Véro (Friederike Linke, hinten r.) mit ihrer Tochter Lea (Paula Siebert, l.) auf der Beerdigung ihres Vaters. Zurück in der Provence beschließt sie, ihre Familie wieder an einen Tisch zu bringen.

"Herzkino" im ZDF: „Ein Tisch in der Provence“ steht bei Montpellier
Friederike Linke spricht über die Angst

la Mainz/Düsseldorf. Sie kennt das Gefühl von Lampenfieber: vor jedem Casting, vor jedem Bühnenauftritt und auch während des Drehs, wenn eine sehr anspruchsvolle und schwierige Szene auf dem Drehplan steht: Friederike Linke. Um Angst geht es auch im neuen Format der erfolgreichen ZDF-„Herzkino-Reihe“ an diesem Sonntag (8. März), 20.15 Uhr. Véronique Gilbert – gespielt von der Schauspielerin aus Düsseldorf – hat Prüfungsangst vor dem zweiten Staatsexamen als Ärztin. Friederike Linke: Gute...

  • Siegen
  • 07.03.20
  • 2.270× gelesen
Kultur SZ-Plus
Das renommierte American String Quartet gastiert am 11. März im Dahlbrucher Gebrüder-Busch-Theater (v. l.): Wolfram Koessel, Daniel Avshalomov, Peter Winograd und Laurie Carney.
5 Bilder

SZ-Interview zum Konzert des American String Quartet am 11. März in Dahlbruch
Stete Suche nach Perfektion

aww Siegen/Dahlbruch/New York. Noch keine zweieinhalb Jahre ist es her, dass es dem Gebrüder-Busch-Kreis gelang, eines der weltweit renommiertesten Streichquartette in Dahlbruch zu präsentieren: das American String Quartet. Das Publikum erlebte „ein sensationelles Kammerkonzert“, wie unsere Zeitung damals resümierte. Nun ist es wieder so weit: Peter Winograd (1. Violine), Laurie Carney (2. Violine), Daniel Avshalomov (Viola) und Wolfram Koessel (Cello) gastieren am Mittwoch, 11. März, 20 Uhr,...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 167× gelesen
Kultur SZ-Plus
Sie ist der Boss! Katharina (Henriette Richter-Röhl) macht dem Schreinermeister Mike (Jochen Matschke) Ansagen, was zu tun ist.

„Zum Glück gibt’s Schreiner“ mit Jochen Matschke
Vom ATP-Tennis-Ass zum Schauspieler

krup/la München. Manchmal muss man sich entscheiden, was man will. Jochen Matschke (34) hat sich entschieden und es nicht bereut. Statt weiter im Alter von22 Jahren auf eine Tenniskarriere zu setzen, hat er auf sein Herz gehört und drei Jahre später entdeckt, was er wirklich immer schon werden wollte: Schauspieler. „Es war ein schleichender Prozess“, sagt der gebürtige Berliner, der jetzt in München lebt, im SZ-Interview. Er, der in der 1. Tennis-Bundesliga spielte und auf der ATP-Tour 2004...

  • Siegen
  • 01.02.20
  • 2.059× gelesen
Kultur SZ-Plus
Silvana Denker zeigt ihren Körper - und auch die große Narbe, die eine schwere Operation hinterlassen hat. Mit ihrer Offenheit möchte sie anderen Menschen helfen, sich so annehmen zu können, wie sie sind.

„No Body Is Perfect“ auf Sat.1 wird im TV abgesetzt (Update)
Coach Silvana Denker im Interview

Silvana Denker ist bei "No Body Is Perfect" als Coach dabei. Bei Sat.1 kam die Sendung aus dem Quotentief nicht raus - und wird nun im TV abgesetzt. ciu Niederhövels/München. Kaschieren, retouschieren, optimieren, operieren – was tut der Mensch nicht alles, um seine vermeintliche Makel auszugleichen? Getrieben auch von einer medial bestimmten Welt, deren Schönheitsideal den schlanken, glatten, straffen Körper zeichnet. Aber was ist schön? Und was, wenn das Leben seine Narben nicht nur auf der...

  • Siegen
  • 29.01.20
  • 1.421× gelesen
Lokales SZ-Plus
Katja Wiese – hier mit Landrat Andreas Müller (l.) und Johannes Röhl, 3. Vorsitzender des Wisent-Trägervereins, – ist Geschäftsführerin der Naturschutzorganisation Naturefund. Im SZ-Interview bezog sie deutlich Position für das Projekt.

Interview mit Naturefund
„Welt-Projekt in Bad Berleburg“

vö Bad Berleburg/Wiesbaden. Obwohl die Geschäftsführerin ihre heftige Erkältung nicht verbergen konnte, war es Katja Wiese am Freitag eine Herzensangelegenheit, persönlich beim Jahres-Pressegespräch des Wisent-Trägervereins im Bad Berleburger Bürgerhaus dabei zu sein. Sie ist Geschäftsführerin der in Wiesbaden beheimateten Naturschutzorganisation Naturefund, die das Wisent-Projekt ab sofort als Sponsor mit 50 000 Euro jährlich unterstützt. Damit ist es dem Verein gelungenen, die durch den...

  • Bad Berleburg
  • 21.01.20
  • 162× gelesen
Sport SZ-Plus
Nach dem 1:0-Siegtreffer im Auswärtsspiel bei Werder Bremen ließ Paderborns Angreifer Sven Michel seinen Emotionen freien Lauf.

Angreifer vom SC Paderborn
Sven Michel: "Totgesagte leben bekanntlich länger"

ubau Paderborn. Spannung an der Spitze, Gedrängel im Tabellenkeller: Die 1. Fußball-Bundesliga startet am Freitag in die Rückrunde – und die verspricht einiges. Im letzten Spiel des 18. Spieltags geht dann auch der einzige Siegerländer im Fußball-Oberhaus wieder auf Torejagd: Der Alcher Sven Michel trifft mit dem SC Paderborn auf Bayer Leverkusen (Sonntag, 18 Uhr). Jenes Team also, gegen das der 29-jährige Angreifer eines seiner bisher zwei Saisontore erzielte. Vor dem ersten Pflichtspiel des...

  • Siegen
  • 16.01.20
  • 965× gelesen
Kultur SZ-Plus
Der neue Geschäftspartner von Anne (Ines Lutz, r.), Gregor (Gabriel Merz, 2. v. r.), ist zu engagiert, findet Martin (Hans Sigl, 2. v. l.) mit einem Hauch von Eifersucht, die er vor seiner Tochter Lilli (Ronja Forcher) nicht verheimlichen kann.

Vom Juristen in „Der Lehrer“ zum Milchbauern Gregor in „Der Bergdoktor“: Gabriel Merz
Ein Rivale für den Bergdoktor?

la  Berlin. Zurück zu den Wurzeln kehrt Gabriel Merz. Jedenfalls ab diesem Donnerstag, 20.15 Uhr, in der ZDF-Erfolgsserie „Der Bergdoktor“. Der gebürtige Stuttgarter und Wahl-Berliner Gabriel Merz, zuletzt als Jurist im Dunstkreis der Pädagogen in dem RTL-Dauerbrenner „Der Lehrer“, kehrt in die Almenwelt des Bergdoktors zurück: als Milchbauer Gregor Schachner und Annes Ex-Liebhaber. Konflikt programmiertDa ist der Konflikt zwischen ihm und dem smarten Dr. Martin Gruber (Hans Sigl)...

  • Siegen
  • 15.01.20
  • 1.318× gelesen
Kultur SZ-Plus
Allzu direkte Fragen von Sandra Mohr (Miriam Stein, M.) und Sascha Bergmann (Hary Prinz) verbittet sich Pauline Fürst (Gisela Schneeberger) – Szene aus dem Krimi „Steirerkreuz“, den das Erste um 20.15 Uhr sendet.

Schauspielerin Miriam Stein im Interview mit der Siegener Zeitung
"Steirerkreuz" erzählt von einem bizarren Mord

la Berlin. Düster, fast morbid, ist die Stimmung in dem abgelegenen Mürztal in der Steiermark, in dem die reiche, frömmelnde Unternehmerfamilie Fürst und ihre Matriarchin Pauline das Sagen haben. Die Kulisse aus Sein und Schein bricht zusammen, als ein bizarrer Mord passiert. Der Unternehmer Walter Fürst liegt tot im eigenen Bett – mit Würgemalen am Hals. Die Spuren in der Todesnacht führen in das Bordell am Ortsrand, in dem auch der Dorfpolizist Ferdinand Franz (Holger Schober) ein und aus...

  • Siegen
  • 11.12.19
  • 328× gelesen
Kultur
Staatsanwältin Claudia Strauss (Bettina Zimmermann) bietet Anwalt Benni Hornberg (Antonie Monot, Jr.) bei der Begehung des Tatorts einen Deal für seine Mandantin an.

Bettina Zimmermann ("Ein Fall für zwei") im SZ-Interview
„Wir sind Partner auf Augenhöhe“

Im ZDF laufen ab diesem Freitag vier neue Folgen der Krimiserie. la Mainz. Seit fünf Jahren spielt sie die toughe Staatsanwältin Claudia Strauss in der ZDF-Erfolgsserie „Ein Fall für zwei“: Bettina Zimmermann. Eine Frau, die sich behauptet im Gestrüpp der Frankfurter High Society und der Unterwelt der Bankenstadt am Main. Hart in der Sache, wenn es um juristische Fragen geht, weich im Kern, wenn sie als Frau und alleinerziehende Mutter gefragt ist.Und genau dieser Aspekt ist es, der Bettina...

  • Siegen
  • 29.11.19
  • 452× gelesen
Kultur SZ-Plus
Fynn Kliemann: „Ich kann nicht schlafen.“

Gespräch mit Kreativkopf Fynn Kliemann über das Thema Zeit
Der Unruheherd

dach Siegen/Rüspel. Wo anfangen? Und noch schwieriger: Wo aufhören? Fynn Kliemann zu fassen zu bekommen, zu verorten, ihn auf irgendwas festzunageln: so gut wie unmöglich. Im Netz ist er bekannt wie ein bunter Hund, gehört zur Öffentlichkeit der Generation Instagram wie Heinz Erhardt zur Nachkriegszeit oder Mantawitze zu den 90ern. Bekannt geworden ist er mit seinen Filmchen, meist übers Heimwerken. Dabei schwingt stets ein professioneller Dilettantismus mit. Einfach machen, lautet die...

  • Siegen
  • 08.11.19
  • 274× gelesen
Kultur SZ-Plus
Bereit für seinen ersten Einsatz in voller Montur – in der zweiten „Bergretter“-Folge („Tod am Dachstein“) nächsten Donnerstag: Simon Plattner (Ferdinand Seebacher, l.). Begleiten werden ihn Katharina (Luise Bähr, M.) und Michael (Robert Lohr, r.) vom Team. In der Auftakt-Folge der neuen Staffel („Wiedersehen“) stößt Ferdinand Seebacher als Simon zum Team.

„Ich bin der neue Bergretter!“
Ferdinand Seebacher ist der Neue in der ZDF-Serie

la Mainz. „Ein Eigenbrötler, ein Sturkopf, ein eigenwilliger Kerl, der eigentlich ein Einzelgänger ist und gar nicht in ein Team passt“, so beschreibt der Österreicher Ferdinand Seebacher die Figur des Simon Plattner im SZ-Interview. Doch Teamfähigkeit wird er in den kommenden sieben neuen Folgen der ZDF-Erfolgsreihe „Die Bergretter“ beweisen müssen. Denn Simon Plattner ist der Neue im Team, aus dem sich an diesem Donnerstag (7. November 2019, 20.15 Uhr) Markus Brandl als Tobias Herbrechter...

  • Siegen
  • 07.11.19
  • 1.158× gelesen
Lokales SZ-Plus
Zeit strukturiert den Alltag, die Uhr gibt den Rhythmus vor: 24 Stunden, 1440 Minuten oder 86 400 Sekunden stehen uns täglich zur Verfügung. Was auf den ersten Blick üppig klingen mag, reicht für viele Menschen nicht aus.
2 Bilder

Gespräch mit Zeitforscher Jürgen P. Rinderspacher
„Nicht die Freizeit wird zur Stresszeit – das ganze Leben“

ako Siegen/Münster. Der Satz „Ich habe keine Zeit“ scheint in unserer Gesellschaft heute allgegenwärtig: Viele Menschen wollen nicht nur während der Arbeit, sondern auch am Wochenende oder im Urlaub so viel erledigen wie möglich – und das führt zu Stress. Im Rahmen der Themenwoche „Zeit“ sprach die SZ mit dem Zeitforscher Jürgen P. Rinderspacher vom Institut für Ethik und angrenzende Sozialwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) über unser Stressempfinden im...

  • Siegen
  • 04.11.19
  • 145× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.