Jacqueline Lölling

Beiträge zum Thema Jacqueline Lölling

SportSZ
„Jacka“ Lölling (Archivbild) wieder auf dem Weg nach vorn. Nach ihrem enttäuschenden 21. Rang in Igls landete die Skeleton-Pilotin aus Brachbach beim 3. Weltcup der Saison in Altenberg auf Platz 9.

3. Rennen des Skeleton-Weltcups
Löllings Formkurve zeigt nach oben

krup Altenberg. Bei Jacqueline Lölling zeigt die Formkurve wieder nach oben. Eine Woche nach ihrem enttäuschenden 21. Rang in Igls, wo die Brachbacherin sich nicht einmal für den zweiten Lauf qualifizieren konnte, belegte sie am Freitag beim 3. BMW IBSF Skeleton-Weltcup der Olympia-Saison in Altenberg mit 0,59 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Tina Hermann (Schönau am Königssee/1:55,36 Min.) den 9. Platz. Löllings Laufzeiten betrugen 58,16 bzw. 57,79 Sekunden, während für Weltmeisterin...

  • Kirchen
  • 03.12.21
SportSZ
Daumen hoch für den Weltcup: Jacqueline Lölling hat im  Yanqing Sliding Centre das Weltcup-Ticket gelöst und somit Planungssicherheit für den Start in den olympischen Winter.

Skeleton-Selektionsrennen
Jacqueline Lölling löst das Weltcup-Ticket

rege Yanqing. Am Tag, als in der antiken Stätte von Olympia das Olympische Feuer für die Winterspiele 2022 in China entzündet wurde, ist die „olympische Flamme“ auch bei Jacqueline Lölling neu entfacht worden – allerdings nicht in Griechenland, sondern genau dort, wo am 11. und 12. Februar 2022 die Medaillen im Skeletonwettbewerb der Frauen vergeben werden. Die Brachbacherin hat am Montag im Yanqing Sliding Centre bei den nationalen Selektionsrennen eines der noch zu vergebenden Weltcup-Tickets...

  • Kirchen
  • 18.10.21
SportSZ
Auf ihrer Heimbahn in Winterberg ist Jacqueline Lölling stets schnell 
unterwegs. Die dort gezeigten Leistungen auf die Olympia-Bahn zu übertragen ist das Ziel der Brachbacherin.

Skeleton-Ass Jacqueline Lölling
Mit Tempo 120 Richtung Olympia

sila Peking. Neues Land, neue Strecke und der Traum von Olympia: Es sind aufregende Zeiten für die aus Brachbach stammende Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling, die sich derzeit mit dem deutschen Nationalkader in China auf die Olympischen Winterspiele vorbereitet. Nach einer finalen Testphase für Mensch und Material auf „Jackas“ Heimstrecke in Winterberg steht nun die dreiwöchige internationale Trainingsperiode im Yanqing Sliding Center in Peking auf dem Programm. Auf der 2018 erbauten Strecke,...

  • Kirchen
  • 08.10.21
SportSZ
Volle Pulle voraus: Skeletonfahrerin Jacqueline Lölling aus Brachbach sauste auf der Natureisbahn in St. Moritz aufs Podium.

Skeleton-Weltcup in St. Moritz
Lölling mit Rückenwind auf die „Zielgerade“

ubau St. Moritz. Im dichten Schneetreiben von St. Moritz ist es Jacqueline Lölling zum zweiten Mal in dieser Saison gelungen, bei einem Skeleton-Weltcup-Rennen aufs Podest zu fahren. Die Brachbacherin sauste am gestrigen Freitag im Schweizer Nobelort auf den 3. Platz (2:21,54 Minuten). Den Sieg auf der einzigen Natureisbahn der Welt sicherte sich Tina Hermann (2:20,68), die erstmals in diesem Winter ganz oben auf dem „Stockerl“ stand.  Trotz eines kapitalen Fehlers am Start des ersten Laufes,...

  • Kirchen
  • 15.01.21
SportSZ
Im vierten Weltcup-Rennen erreichte Jacqueline Lölling ihre erste Podiumsplatzierung. Die Brachbacherin belegte in Innsbruck den 3. Platz hinter der Niederländerin Kimberley Bos und der siegreichen Österreicherin Janine Flock.

Lölling erstmals auf dem Podium
"Jacka"-Express kommt auf Touren

ubau Innsbruck. Es geht weiter aufwärts bei Jacqueline Lölling: Nach schleppendem Saisonstart mit den Plätzen 8, 7 und 6 in den bisherigen drei Weltcup-Rennen ist die Skeleton-Pilotin aus Brachbach am gestrigen Freitag erstmals in diesem Winter aufs Podest gefahren. Die 25-Jährige katapultierte sich in Innsbruck-Igls auf den 3. Platz (1:47,23 Minuten). Den Sieg sicherte sich die Österreicherin Janine Flock (1:47,01), die damit bereits zum dritten Mal ganz oben auf dem „Stockerl“ stand. Platz 2...

  • Kirchen
  • 18.12.20
SportSZ
Gehören bei der Skeleton-WM in Altenberg zum Favoritenkreis: Titelverteidigerin Tina Hermann (l.) und die Brachbacherin Jacqueline Lölling.

Skeleton-WM
Jacqueline Lölling will ihre Saison krönen

ubau Altenberg. Die Kristallkugel für den Sieg im Gesamtweltcup hat sie bereits gewonnen, nun plant Jacqueline Lölling den nächsten großen Coup. Bei der Skeleton-WM im sächsischen Altenberg peilt die Brachbacherin eine Medaille an. Und die Chancen, dass ihr das gelingen wird, stehen nicht schlecht -  auch wenn die 25-Jährige von der RSG Hochsauerland im letzten Weltcup-Rennen in Sigulda patzte und „nur“ den 8. Platz belegte. Am Freitag stehen die ersten beiden Läufe auf dem Programm, am Samstag...

  • Kirchen
  • 26.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.