Jugendtreff

Beiträge zum Thema Jugendtreff

LokalesSZ
Im vergangenen Jahr begannen die Umbauarbeiten im Jugendtreff Wilnsdorf. Auch Jannik, Sena und Alina (v. l.) waren mit dabei und hoffen jetzt, dass sie – wenn es Corona wieder zulässt und die Handwerker fertig sind – den Räumen den letzten Feinschliff verpassen können.
2 Bilder

Jugendliche und Leiterin freuen sich über Umbau ihres Treffs
Der letzte Schliff fehlt noch

sp Wilnsdorf. Bis zu sieben Jugendliche, zwei intensive Tage und drei volle Container mit Schrott. Das ist die Bilanz einer schnellen Vorbereitung für den Umbau des Jugendtreffs in Wilnsdorf. Der wird derzeit neu gestaltet, heller, um 15 Quadratmeter größer und mit barrierefreiem Zugang. Vorab tatkräftig mit angepackt hatten die Besucher des „JuWi“. Mit drei von ihnen sowie mit der Leiterin Sarah Baltrock sprach die SZ. Gemeinsam – als es im vergangenen Jahr mit den Corona-Verordnungen noch...

  • Wilnsdorf
  • 04.03.21
  • 103× gelesen
LokalesSZ
Die Jugendtreffs im ehemaligen Konfirmandenhaus Burbach (im Bild) und in der Grundschule Holzhausen stehen bald unter neuer Trägerschaft.
2 Bilder

Jugendtreffs in Burbach, Holzhausen und "Checkpoint"
Jugendwerk Förderband übernimmt Trägerschaft

tile Burbach/Netphen. Das kath. Jugendwerk Förderband in Siegen übernimmt die Trägerschaft der Jugendtreffs in Burbach und Holzhausen sowie den „Checkpoint“ in Netphen. Ende vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass die Christliche Arbeiterjugend im Diözesanverband Paderborn die Jugendarbeit an den drei Standorten einstellen wird (die SZ berichtete). Förderband wird die Arbeit nun ab 1. März bzw. zu April fortsetzen. In Burbach könnte es jetzt ganz schnell gehen, in Netphen steht noch eine...

  • Burbach
  • 25.02.21
  • 91× gelesen
Lokales
Die städtische Kinder- und Jugendarbeit verlagert sich in den digitalen Raum, um die jungen Leute weiterhin zu erreichen.

Treff-Arbeit durch Pandemie rapide verändert
Jugendliche digital "abholen"

sz Siegen. Ob geschützte digitale Räume zum Reden über aktuelle Sorgen und Nöte oder pandemiesicheres Treffen von Freunden per Video: Corona hat die Arbeit in der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Siegen in den vergangenen Monaten rapide verändert. Auch wenn aufgrund des Lockdowns aktuell keine Präsenzangebote stattfinden, sind die pädagogischen Fachkräfte der städtischen Kinder- und Jugendförderung mit den jungen Menschen gut vernetzt: „Mit digitalen Formaten wie Online-Kreativ-Workshops,...

  • Siegen
  • 07.02.21
  • 26× gelesen
LokalesSZ
Privat nutzen die Jugendlichen Videochats kaum, in Schule ist diese Form der Kommunikation nicht mehr ungewöhnlich. Auch das Interview mit der SZ-Redakteurin führten Osman (unten l.), Ensar (unten Mitte) und Emilia (unten r.) vor den Bildschirmen. Mit dabei war Christian Götz, Leiter des Jugendtreffs Neunkirchen.

Jugendliche berichten über ihre Corona-Zeit
"Man muss immer mit Hoch- und Tiefpunkten rechnen"

sp Neunkirchen. Das vergangene Jahr hat vielen Menschen viel abverlangt. Aber wie erleben Jugendliche die Corona-Pandemie samt der verbundenen Einschränkungen? Die SZ sprach mit drei Teenagern, die den Jugendtreff Neunkirchen besuchen, der von Christian Götz geleitet wird. Und weil der Treffpunkt für Jugendliche zurzeit geschlossen ist, persönliche Treffen reduziert werden sollen und für die Jugendlichen Videokonferenzen nichts Ungewöhnliches mehr sind, fand das Gespräch vor den Bildschirmen in...

  • Neunkirchen
  • 11.01.21
  • 235× gelesen
LokalesSZ
In der Jugendbegegnungsstätte Kreuztal kann man sich kreativ austoben – ein Angebot, das gerade in Corona-Zeiten gerne angenommen wird: ein Stück Normalität, trotz Abstandsregeln und Maske. Kimberly, Miran, und Ravand nutzten es am Dienstagnachmittag.
2 Bilder

Mit Abstand und Maske
Jugendtreffs im Corona-Modus

nja Kreuztal/Siegen. Freunde auch jenseits der Schule treffen und gemeinsam Spaß haben: Was bis März völlig normal war, ist ist in diesem Jahr der Pandemie mit all seinen Einschränkungen ein besonderes Gut geworden. Das Wetter spielte bis vor Kurzem noch mit, und so war der Skate- und Bikepark im Kreuztaler Schulzentrum auch noch im novembrigen Teil-Lockdown ein beliebter Treffpunkt. Unter Wahrung der Abstandsregeln ist hier, an der frischen Luft, das sportliche Rollen erlaubt. Corona sei...

  • Siegen
  • 19.11.20
  • 408× gelesen
Lokales
Der Freudenberger Jugendtreff "Chilli" hat wieder zu den regulären Zeiten geöffnet.

Anmeldung erforderlich
"Chilli" in Freudenberg öffnet wieder

sz Freudenberg. Der Jugendtreff „Chilli“ öffnet wieder seine Türen. Zu den regulären Öffnungszeiten – dienstags von 16 bis 21 Uhr, donnerstags von 17.30 bis 21 Uhr, sonntags von 17.30 bis 21 Uhr – gibt es Angebote von Outdoor-Spielen über Kreativ-Workshops für Mädchen bis zum offenen Treff. Jugendliche müssen jedoch Sicherheitsvorkehrungen beachten: Während des Aufenthalts im „Chilli“ müssen sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich in eine Teilnehmerliste eintragen. Aus Hygienegründen werden...

  • Freudenberg
  • 07.06.20
  • 81× gelesen
LokalesSZ
Der Jugendtreff im Freudenberger Kultour-Backes wird gut angenommen.

Kultour-Backes in Freudenberg
Viel Betrieb im Jugendzentrum

cs Freudenberg. Vor gut einem Jahr übernahm Johannes Henrich die Leitung des Jugendtreffs der Stadt Freudenberg im Kultour-Backes (die SZ berichtete) – und zog nun ein positives Fazit der ersten Monate. In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Schule, Sport, Familie und Soziales blickte der ausgebildete Mediengestalter im Rahmen eines Jahresberichts auf 2019 zurück. „Wir haben 25 regelmäßige Besucher im Alter von 13 bis 21 Jahren“, freute sich Henrich, dass das montags, mittwochs und...

  • Freudenberg
  • 15.02.20
  • 127× gelesen
LokalesSZ
Nach dem Abriss dieses Gebäuderiegels soll hier das "Haus der Alltagskultur" entstehen  - mit Sporthalle und Jugendtreff. Letzter wird aber niedriger ausfallen, als es sich seine Nutzer wünschen.
4 Bilder

Kultureller Marktplatz Dahlbruch
Von wegen „No Limits“: Deckenhöhe hat Grenzen

js Dahlbruch. Die Nutzer des Jugendtreffs „No Limits“ werden sich damit abfinden müssen, dass der Neubau des Kulturellen Markplatzes Dahlbruch (KMD) ihnen nicht die gewünschte Deckenhöhe bescheren kann. Das Aufstellen einer wirklich herausragenden Bühne wird damit nicht möglich sein. An dieser Erkenntnis ließ sich am Mittwoch im Bauausschuss nichts rütteln. Die Kröte muss geschluckt werden. Die Hilchenbacher Stadtverwaltung hatte in der Vor-Ort-Sondersitzung des Gremiums Anfang November eine...

  • Hilchenbach
  • 20.11.19
  • 320× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.