Justiz

Beiträge zum Thema Justiz

Lokales
Eine Mitarbeiterin des Impfzentrums in Attendorn hatte drei Kindern den für sie nicht zugelassenen Moderna-Impfstoff verabreicht.

Kindern falschen Impfstoff verabreicht
Verfahren gegen Mitarbeiterin des Impfzentrums eingestellt

dpa Siegen/Attendorn. Nach der Zahlung einer Geldauflage über 300 Euro hat die Staatsanwaltschaft Siegen das Verfahren gegen eine Mitarbeiterin des Impfzentrums Attendorn eingestellt. Der Fall aus dem Kreis Olpe sei abgeschlossen, sagte am Dienstag ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur. Die Kinder hätten keinen Schaden davongetragen. Kreis Olpe: Falscher Impfstoff an Kinder verimpft Die Frau hatte im Dezember 2021 drei Kindern im Alter zwischen sieben und elf Jahren...

  • Attendorn
  • 21.06.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.