Köln

Beiträge zum Thema Köln

Lokales
Auf geht’s: Dass der Kilometerzähler ratterte, dafür sorgten (v. r.) Marco Corigliano, Malte Kühn, Daniel Bätzing und Raul Valero Gallegos. Der Einsatz von Danilo Großer kam erst in der langen Nacht an der Obernautalsperre.

24 Stunden, 455 Kilometer, 3000 Euro

rai Betzdorf/Sassenroth.  „Das Gefühl ist klasse“, sagte Marco Corigliano am Sonntag um 7 Uhr. Er schwang sich auf sein Rennrad – und stellte es erst 24 Stunden später wieder in die Ecke. Ziel war es, möglichst viele Kilometer für den guten Zweck zu fahren. Nach den 24 Stunden blieb der Zähler bei 455 Kilometern stehen. Es war ein ambitioniertes Vorhaben, das sich der 44-jährige Sassenrother für Pfingsten vorgenommen hatte. Und für das er auch viel ideellen und tatkräftigen Rückenwind bekam:...

  • Betzdorf
  • 02.06.20
  • 219× gelesen
Kultur SZ-Plus
Colleen Schneider ist im Rennen um ein Preisgeld von bis zu 100 000 Euro. Die aus Wilgersdorf stammende und in Köln lebende Psychologiestudentin ist Kandidatin in der Sat.1-Abenteuershow „The Mole“. Die vierte Folge läuft an diesem Mittwoch, 20.15 Uhr.
4 Bilder

Colleen Schneider ist Kandidatin in der Sat.1-Show „The Mole“
Ist "Mockis" Großcousine der Maulwurf?

zel Köln/Wilgersdorf. „Ein mega verrücktes Psychospiel“ ist „The Mole“ für sie gewesen – und „die vermutlich größte Herausforderung“ in ihrem Leben. Colleen Schneider (24) hat bei der Sat.1-Show um einen verräterischen Maulwurf (Mole) in einer Kandidatengruppe in Argentinien mitgemacht, die seit 6. Mai immer mittwochs ausgestrahlt wird. An diesem Mittwoch, 20.15 Uhr, läuft die vierte Folge, in der es für die Kandidaten-Gruppe nach Buenos Aires geht. Und es geht immer mehr zur Sache. Wer...

  • Wilnsdorf
  • 26.05.20
  • 845× gelesen
Kultur
Kommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) beschäftigt nicht der aktuelle Fall, sondern auch noch einer, der längst zu den Akten gelegt wurde ... Das Erste zeigte den gelungenen Krimi „Tatort: Gefangen“ am Sonntagabend.

TV-Kritik: „Tatort: Gefangen“ (Das Erste)
Behrendt als leidender Ballauf

dee Köln. Kommissar Ballauf hatte viel mit der eigenen Vergangenheit zu kämpfen in diesem Kölner „Tatort“ („Gefangen“, Sonntagabend, Das Erste). Er hatte zuletzt eine junge Kollegin im Einsatz erschossen. Die Bilder sind noch in seinem Kopf, er wird psychologisch betreut und muss gleichzeitig einen Mord aufklären, was sich ausgerechnet in der Psychiatrie abspielt. Dort sitzt eine vermeintlich gesunde Frau, die aus Gründen hierher kam, die die Kommissare erst langsam herausfinden und sie auf die...

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 78× gelesen
Kultur
Karl Holzer (Herbert Knaup, l.) stößt auf immer mehr Indizien, die ihn stutzig machen. Ist sein geliebter Sohn Thomas (Hanno Koffler) Teil einer rechten Gruppierung, die politisch motivierte Verbrechen begangen hat? Das Erste wiederholte an diesem Mittwoch das Neonazi-Drama „Toter Winkel“.

TV-Kritik: „Toter Winkel“ (Das Erste)
Herbert Knaup in einer Parallelwelt

mas Köln. Eine bedrückende Stimmung machte sich im Familienidyll des Friseurmeisters Holzer (Herbert Knaup) breit. Nach und nach erfährt dieser von der rechtsradikalen Haltung seines Sohnes, selbst Familienvater, und findet sich plötzlich in einer Parallelwelt wieder. Dass sein Sohn mit dem Verschwinden einer Familie aus dem Kosovo zu tun hat, stellt ihn vor eine harte Entscheidung. Gelungen ist mit „Toter Winkel“ (Mittwochabend als Wiederholung im Ersten) ein emotionaler Mix aus Asyl- und...

  • Siegen
  • 13.05.20
  • 137× gelesen
Kultur
In der WDR-Dokumentation „Hirschhausen auf Intensiv“ ging der Arzt, TV-Moderator und Kabarettist Eckart von Hirschhausen zurück zu seinen medizinischen Wurzeln.

TV-Kritik: „Hirschhausen auf Intensiv“ (WDR-Fernsehen)
Applaus und mehr

zel Köln. Als Arzt und TV-Moderator ist Eckart von Hirschhausen der Mann der Stunde. Mit „Hirschhausen auf Intensiv“ (Dienstagabend im WDR-Fernsehen) ist ihm ein starkes Stück gelungen. Er besuchte die verschiedensten Abteilungen im Uniklinikum Bonn und zeigte, wie es in Corona-Zeiten dort zugeht, aber was viel wichtiger ist: Er besuchte die Menschen, die dort arbeiten, er fragte, schwieg, war neugierig, empathisch, betroffen und scherzte, wo es angebracht war. In einer Art Interviewsituation...

  • Siegen
  • 12.05.20
  • 171× gelesen
Kultur
Kevin, Laura, Dominic, Nadine, Elisha, Aleks, Mo, Melissa und Laurin (v.l.)  und etliche andere lernen sich  in Folge 1 kennen vorm Flennen und Flirten bei "Are You The One?" auf RTL.

TV-Kritik "Are You The One?" (RTL)
Wer's mag, soll halt weiterschauen

pebe Köln. Dating-Formate mit ihrer Mischung aus Voraussehbarkeit, Banalität und einem Schuss Voyeurismus verkaufen sich erstaunlich gut. Da wird  die neue Show „Are You The One?“ (Mittwochabend auf RTL) keine Ausnahme machen. Jeweils zehn Singlefrauen und -männer dürfen in Südafrika in Staffellänge herausfinden, welches Gegenüber (das „perfect match“) denn die Macher für sie im Vorfeld ausgesucht haben, und dann 200 000 Euro abgabeln. Tiefe Selbsterkenntnis („Mein Auftreten schreckt die Typen...

  • Siegen
  • 06.05.20
  • 164× gelesen
Kultur
Jan Plewka, LEA, Nico Santos, Michael Patrick Kelly, MoTrip, Ilse DeLange und Max Giesinger (v. l.) interpretieren bei der siebten Staffel von „Sing meinen Song“ auf Vox Lieder der jeweils anderen.

TV-Kritik: "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" (Vox)
MoTrip macht Song von Max Giesinger zu seinem

zel Köln. Es gibt nichts Neues unter der Sonne Südafrikas – und doch lässt sich von der ersten Folge der siebten Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ (Dienstagabend bei Vox) nur Gutes sagen. Max Giesinger stand im Mittelpunkt, die anderen machten seine Songs zu ihren eigenen, u. a. erzählte Rapper MoTrip in „Einer von 80 Millionen“ von Flucht und Ankommen, das war schön. Mit der Auswahl der unglaublich freundlichen Musiker hadere ich noch. Sind ihre Lieder bekannt genug, damit die...

  • Siegen
  • 05.05.20
  • 283× gelesen
Kultur
Moderatorin Mai Thi Nguyen-Kim führte durch die unterhaltsame, informative und nachdenkenswerte WDR-Sendung "Ein Herz für Bienen - Wie stoppen wir das Insektensterben?".

TV-Kritik: "Quarks - Ein Herz für Bienen" im WDR-Fernsehen
Informativ und nachdenkenswert

pebe Köln. Klein, vielfältig, notwendig: Insekten. Die Folge „Ein Herz für Bienen – Wie stoppen wir das Insektensterben?“ aus der "Quarks"-Reihe am Dienstagabend im WDR machte so unterhaltsam wie nachdenklich mit der immens wichtigen Rolle der Insekten für eine intakte Ökologie vertraut. Vom Pflanzenbestäuber übers Vogel- und Fledermausfutter bis zum Kadaververnichter: Ohne Insekten wäre unser Leben auf dem Planeten massiv bedroht. Aber ihr Vorkommen geht zurück: In jedem Jahr schrumpft die...

  • Siegen
  • 14.04.20
  • 186× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Schnellbus von Siegen nach Köln fährt stündlich von der Krönchen- in Richtung Domstadt ab - wird bislang aber nur in überschauberem Maße nachgefragt.
2 Bilder

Ausfall des RE9 sorgt für Ärger bei Pendlern
Der tägliche Frust auf dem Weg nach Köln

cs Siegen/Kirchen. Jacqueline-Patricia Doege-Randhawa ist an diesem Donnerstagmorgen eine einsame Reisende. Die 38-Jährige pendelt jeden Tag berufsbedingt von Lennestadt nach Köln, seit Dienstag nutzt sie den anstelle der ausfallenden Bahnlinie RE9 neu eingesetzten Schnellbus, der Pendler stündlich (ab 5.45 bis 20.45 Uhr, von Bussteig E) über die A4 vom Siegener Hauptbahnhof in die Domstadt befördert – ohne Zwischenstopp. „Es ist ok, der Bus ist pünktlich da“, sagt Doege-Randhawa, die auf...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 3.525× gelesen
Kultur
Die beiden Kölner Kommissare – Einzelgänger Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, l.) und Familienvater Freddy Schenk (Dietmar Bär) – rasseln in ihrem Fall „Niemals ohne mich“ (Sonntagabend im Ersten) kräftig aneinander.

TV-Kritik: Kölner "Tatort" "Niemals ohne mich"
Ballauf und Schenk ermitteln zwischen den Fronten

fb Köln. Zerrissene Familien und Einzelschicksale; Der „Tatort – Niemals ohne mich“ (Sonntagabend, Das Erste) legte den Finger in die Wunde zerstörter Familienleben. Die Kölner Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ermittelten zwar wie gewohnt im sonntägigen Mordfall, doch die eigentliche Geschichte war die Geschichte der Kinder. Detailliert  zeigte der Film am  Beispiel verschiedener Familien, welchem Druck und welchen  Schwierigkeiten Kinder ausgesetzt...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 222× gelesen
Kultur
40 Druckfrische D-Mark für Jeden: Ulla Wolf (Elisa Schlott, Mitte) und Jürgen Vielhaber (Ludwig Trepte, 2. v. l.) erhalten ihr "Kopfgeld" im ARD-Event-Dreiteiler "Unsere wunderbaren Jahre".

TV-Kritik: "Unsere wunderbaren Jahre"
ARD-Dreiteiler dicht dran an Peter Pranges Figuren

la Siegen. Peter Prange schrieb den Roman „Unsere wunderbaren Jahren“ mit dem vielsagenden Untertitel „Ein deutsches Märchen“. Die Drehbuchautoren Robert Krause und Florian Puchert und Regisseur Elmar Fischer haben die Geschichte verschlankt und konzentrieren sich auf die drei Schwestern Ulla, Gundel und Margot auf der einen Seite und auf der anderen die drei Männer, Schöngeist Franz, Außenseiter Tommy und Jürgen, und dazu den Investor/Kriegsgewinnler Böcker mit Nazi-Vergangenheit. Dadurch...

  • Siegen
  • 18.03.20
  • 1.143× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Clique (v.l. Roeland Wiesnekker, Anna Schudt, Elena Uhlig, Thomas Loibl, Anna Unterberger, Victoria Mayer und Moritz Führmann) beschließt, eine von Clemens vor seinem Tod gemeinsam geplante Wanderung zu gehen und in der Gipfelkapelle zum Gedenken ein Foto von ihm aufzuhängen - es ist "Eine harte Tour".

TV-Kritik: "Eine harte Tour" im Ersten
Die Clique "erbt" eine Bergtour

bö Köln. Das kommt häufiger vor: In einer seit „ewigen“ Zeiten freundschaftlich verbundenen Clique lässt sich ein Paar scheiden. Für die anderen Paare bedeutet das: Loyalitätskonflikt. Plötzlich stirbt der Mann, der seine Ehefrau wegen einer Jüngeren verlassen hat. Die gruppendynamische „Bombe“ tickt – so am Mittwoch (20.15 Uhr) im Ersten. In der Tragikomödie „Eine harte Tour“ starten drei befreundete Ehepaare quasi in memoriam zur noch vom Verstorbenen geplanten Bergtour. Nicht die beste Idee,...

  • Siegen
  • 26.02.20
  • 452× gelesen
Kultur SZ-Plus
"Der Wolli" aus Hamburg geriet mit seiner „Comedy mit Sachen“ zum absoluten Abräumer des Abends im Leonhard-Gläser-Saal.
3 Bilder

„NightWash“ machte in Siegen ganz viel Spaß
"Der Wolli" der Abräumer, Marcel Mann der Moderator

sib Siegen. Bei "NightWash" war das Foyer des Leonhard-Gläser-Saals der Siegerlandhalle am Samstagabend bis auf ganz wenige Plätze voll besetzt. Vor überwiegend jüngerem Publikum zogen vier Comedians plus nicht minder witzigem Moderator alle Register ihres Könnens und bestachen dabei mit Wortwitz, Grimassen und ganz vielen Einsichten in die Gepflogenheiten diverser Länder und Kulturen.Gute zwei Stunden lang Pralles zum Zwerchfellstrapazieren bot diese Live-Show, witzig zusammengehalten und...

  • Siegen
  • 16.02.20
  • 117× gelesen
Kultur
Machten den Schlauheitstest (v. l.): Verona Pooth, Moderator Günther Jauch, Sieger Matze Knop, Sabrina „Mocki" Mockenhaupt und Horst Lichter.
2 Bilder

„Mocki“ ist schlauer als Verona Pooth!
Sabrina Mockenhaupt stellte sich auf RTL dem Test

sz Köln/Wilgersdorf. Wie schlau ist Verona Pooth wirklich? Für die RTL-Show „Bin ich schlauer als Verona Pooth?“ hat sie sich einem umfangreichen Schlauheitstest unterzogen. Drei prominente Gäste – die aus Wilgersdorf stammende Langstreckenläuferin Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt, Komiker Matze Knop und Fernsehkoch und Moderator Horst Lichter – machten an diesem Freitag live ab 20.15 Uhr den identischen Check. Und waren allesamt schlauer als Verona Pooth, aber offenbar auch als die Deutschen im...

  • Wilnsdorf
  • 14.02.20
  • 3.270× gelesen
Kultur SZ-Plus
Navid Kermani stellte am Donnerstag ausgewählte Reden bzw. Auszüge daraus im Apollo-Theater vor. Mit einer starken Siegener Akzentuierung.
3 Bilder

Navid Kermani las im Apollo-Theater aus "Morgen ist da"
Schriftsteller aus Siegen erinnerte an Siegener

ciu Siegen. Vom Ende her entfaltet hat Navid Kermani, Orientalist, Schriftsteller, Reporter und: Redner, das, was er zum 65. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes im Bundestag sagte, am 23. Mai 2014 in Berlin. Was in einem starken, durchaus nachhallenden „Danke, Deutschland.“ mündete, entspann sich aus einer Betrachtung dessen, was dieses Land immer auch war, ist und bleiben sollte: weltläufig, weltoffen, niemandes Besitz, ein Land der Entfaltungsmöglichkeiten für Menschen, die heimisch...

  • Siegen
  • 14.02.20
  • 171× gelesen
Kultur SZ-Plus
Arnold (Ulrich Matthes) lässt in der Einsamkeit der Bergwelt sich auf einen Kampf gegen einen gesichtslosen Fremden ein.

TV-Kritik: "Fremder Feind" mit Ulrich Matthes im Ersten
Kunstvoll inszeniert und nicht alltäglich

dame München. Warum wird ein überzeugter Pazifist zum Kämpfer? In einer tief verschneiten Bergwelt suchte der Film „Fremder Feind“ (Mittwoch, 20.15 Uhr, als Wiederholung im Ersten) Antworten auf diese Frage. Die beiden Handlungsstränge – einerseits die Tragödie eines Ehepaares, dessen Sohn bei einem Auslands-Einsatz der Bundeswehr fällt, andererseits der Vater und Ehemann, der sich nach dem Drama in eine einsam gelegene Alpenhütte zurückzieht und sich dort immer brutalerer Übergriffe erwehren...

  • Siegen
  • 22.01.20
  • 862× gelesen
Kultur SZ-Plus
Weihnachtlicher „Tatort“ aus Münster mit Kommissar Thiel (Axel Prahl, l.) und Rechtsmediziner Prof. Boerne (Jan Josef Liefers). Beide hatten etwas vor zum Fest – doch natürlich kam es anders als gedacht.

TV-Kritik: „Tatort: Väterchen Frost“
Münsteraner Sternstunde mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers

la Köln. Prof. Karl-Friedrich Boerne und Hauptkommissar Frank Thiel, die beiden Münsteraner Super-Spürnasen, haben es erkannt: „Last Christmas“ ist der Bruder von „Merry Christmas“. Launiger „Tatort“ am vierten Advent mit Deutschlands beliebtesten Ermittlern – Untertitel: „Väterchen Frost“ (Sonntag, 20.15 Uhr, Das Erste). Eigentlich wollten Thiel und Boerne mit Familie und Freunden das Weihnachtsfest feiern, doch die sagten ab. Da ist der Fall um einen Mord und die Entführung der Kollegin...

  • Siegen
  • 22.12.19
  • 676× gelesen
Kultur SZ-Plus
Moderator Sören Lorenz (Olli Dittrich) präsentierte im Ersten das fiktive Promi-Magazin "Frust". Dittrich spielte auch alle anderen Rollen und erhielt Unterstützung von echten Prominenten wie Schauspielerin Sibel Kekilli.

TV-Kritik: "Frust - Das Magazin"
Polarzebra erfunden: Olli Dittrich in Bestform

zel Köln. „Tragisch“, kommentiert „Frust“-Moderator Sören Lorenz den Skandal um die von Tierfilmer Baesecke frei erfundenen Tierarten Polarzebra und Luftqualle, „tapfer“ findet er Ex-Boxer Butsche Roni, der sich für das Sitzboxen als olympische Disziplin starkmacht. Das fiktive Promi-Magazin ist „Brisant“ und etwas „hart aber fair“ – und war ein Knaller am späten Donnerstagabend (23.45 Uhr) im Ersten. Olli Dittrich in allen Rollen war in Bestform, wie eigentlich immer in seinem satirischen...

  • Siegen
  • 20.12.19
  • 288× gelesen
Kultur
BIGGEsang schufen mit "Wenn du daran glaubst" ein richtig schönes Weihnachtsgefühl - und gewannen den Contest.
8 Bilder

"Der beste Chor im Westen": Gemischte Stimmen BIGGEsang
Emotional-weihnachtliches Finale in Köln

ciu Olpe. Beim Finale der WDR-Show „Der beste Chor im Westen“ traten am Freitagabend mit den Gemischten Stimmen BIGGEsang aus Olpe (Leitung: Volker Arns), dem Frauenensemble Encantada aus Neunkirchen (Kristin Knautz) und dem Männerchor LahnVokal aus Feudingen/Rückershausen (Michael Blume) gleich drei Chöre aus der Region an – und maßen sich im Studio in Köln-Bocklemünd miteinander und auch mit den beiden Mitfinalisten Cantiamo aus Aachen und S(w)ing & Praise mixed aus Bonn. Am Ende hatten...

  • 13.12.19
  • 7.264× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Höhner im Leonhard-Gläser-Saal - so schön kann Weihnachten sein!
3 Bilder

"Höhner Weihnacht" im Leonhard-Gläser-Saal
Kölsche Jungs feierten das Fest der Liebe

ba Siegen. „Ein kölscher Empfang in Siegen – wunderbar!“, freute sich Henning Krautmacher am Donnerstagabend im voll besetzten Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle über die euphorische Begrüßung des Publikums. Erneut waren die Höhner in die Krönchenstadt gekommen, um zu zeigen, was sie unter einer „Höhner Weihnacht“ verstehen. Neben dem festlich geschmückten Baum, einem lodernden Kaminfeuer und einem Ohrensessel, der nur auf den Erzähler einer kreativen Weihnachtsgeschichte zu warten...

  • Siegen
  • 13.12.19
  • 327× gelesen
Kultur SZ-Plus
In Köln wird im Karneval Politik gemacht. Eine Hand wäscht die andere, so praktizieren es in der TV-Satire "Der König von Köln" Baudezernent Lothar Stüssgen (Joachim Król, l.) und "der Polier" Josef Asch (Rainer Bock).

TV-Kritik: "Der König von Köln"
Klüngel ist auch nur Korruption

zel Köln. „Politik heißt, alles so lange im Ungefähren zu halten, bis es nicht mehr zu ändern ist.“ Mit dieser Weisheit und viel Kölsch ist Baudezernent Stüssgen (Joachim Król) all die Jahre gut gefahren. Als ihn im Puff ein Herzinfarkt außer Gefecht setzt, übernimmt sein eigentlich anständiger Stellvertreter Andrea di Carlo (Serkan Kaya) und lässt ohne Ausschreibung die neue Stadtverwaltung bauen – weil „der Polier“ das so will. Bauunternehmer Asch (Rainer Bock) gibt und lässt sich geben; am...

  • Siegen
  • 11.12.19
  • 338× gelesen
Kultur
Riesenjubel schon beim Vorentscheid: Encantada ist im Finale.
4 Bilder

"Der beste Chor im Westen": Halbfinale in Köln
BIGGEsang, Encantada und LahnVokal im Finale

ciu Feudingen/Neunkirchen/Olpe. Um kurz nach 22 Uhr stand es am Freitagabend fest: LahnVokal, BIGGEsang, Encantada haben es ins Finale der WDR-Show „Der beste Chor im Westen“ geschafft und dürfen allesamt am nächsten Freitag beim Finale antreten. Dort winken für den Gewinner-Chor ein Preisgeld von 10 000 Euro und ein Auftritt mit dem WDR-Rundfunkchor in der Heimat. "Mannomann": LahnVokal mit "Männer"Als Erste der drei Chöre aus Südwestfalen traten die Männer von LahnVokal aus...

  • Neunkirchen
  • 06.12.19
  • 6.880× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.