Künstler

Beiträge zum Thema Künstler

LokalesSZ-Plus
Die lebensgroße Piratenfrau mit der braunen Haut, dem rostroten Kopftuch und dem zerfetzten Goldumhang ist gleich der erste Blickfang am Eingang des neuen Ateliers an der Marburger Straße 13 in Niederlaasphe.
2 Bilder

Schmuckes Atelier an der Marburger Straße
Mit der Piratenfrau in der Künstlerwelt

howe Niederlaasphe. „Wir haben es in den Genen.“ Mit diesem Satz beantwortet Peggy Habiger die gar nicht so einfache Frage, woher sie so gut malen kann. Die Niederlaaspherin hat das Talent für die Kunst von ihrem Vater geerbt. Kurt Schäfer hat schon in seiner Jugend in Öl gemalt und hatte in seinem Geschäft viele Jahre alles für den Kunstmalerbedarf im Angebot. Und jedesmal, wenn Papa Kurt sagte, „Peggy fertige doch bitte mal ein paar Muster an“, musste die Tochter ran. Bereits im Kindergarten...

  • Bad Laasphe
  • 20.11.20
  • 159× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ungewöhnliches Ambiente: Im „Wendener Reisebüro“ befinden sich neben Katalogen für Reiseziele in aller Welt nun auch Produkte aus der Heimat. Simone Rumpff freut sich, dass Hobbykünstler ihr Angebot annehmen, die selbst erstellten Produkte kostenfrei auszustellen und zu verkaufen. Das Foto zeigt nur einen Teil der Angebote.

Zusätzliche Nutzung in Corona-Zeiten
Kreatives Angebot im "Wendener Reisebüro"

hobö Wenden. „Super“, „eine tolle Idee“, „echt klasse“ – die Reaktionen auf eine Veröffentlichung im Internetportal Facebook überraschten Simone Rumpff – und das restlos positiv. Die Reiseverkehrsfachfrau schlug darin vor, die Räumlichkeiten des familiengeführten „Wendener Reisebüros“ einem weiteren Zweck zuzuführen, nämlich als Ausstellungs- und Verkaufsfläche für Produkte, die normalerweise auf Weihnachts- oder Kreativmärkten angeboten werden. Somit könnte jenen Personen, die ihre selbst...

  • Wenden
  • 20.11.20
  • 315× gelesen
KulturSZ-Plus
Der aus Wilgersdorf stammende Künstler Markus Arnold lebt heute in Haltern am See, wo er sein Atelier unterhält. Der 44-jährige Rockmusikfan hat sich zuletzt in die Fläche vorgewagt, arbeitet mit beunruhigenden Symbolen.

Vom Heavy Metal zur Malerei: Markus Arnold
Wolfgang Beltracchi ist sein Fan

axe Wilgersdorf/Haltern am See. Es gibt Künstler, die sich mit einer speziellen Idee durchsetzen – und wie beispielsweise der Rubenspreisträger Niele Toroni dann mittels zigmaligen Pinselaufsetzens in mannigfaltiger Farbform zu Ehren gelangen. Oder wie der französische Künstler Yves Klein, der sich den Farbton „International Klein Blue (I.K.B.)“ sogar patentieren ließ. Das ist Kunst. Runtergebrochen, auf das Wesentliche reduziert, dennoch großartig im Ergebnis. Allerdings ist dies nicht die...

  • Wilnsdorf
  • 06.11.20
  • 287× gelesen
KulturSZ-Plus
Uwe Pieper kurz vor seinem 70. Geburtstag bei der Arbeit.
3 Bilder

Kunst-Hit gelandet: Uwe Pieper schuf mit „Mona Müller“ eine neue Ikone
Künstler wäre 80 Jahre alt geworden

gmz Siegen. Kennen Sie Mona Lisa? Klar, kennt doch jede/r. Aber kennen Sie auch die Mona Lisa des 20. Jahrhunderts? Besucher der ehemaligen Galerie Kaiser in der Siegener Häutebach werden sich an die etwas gestresst wirkende Mona Lisa erinnern, die mit leicht angespannt wirkendem Lächeln auf einem gefliesten Boden hockt, einen Putzeimer und -lumpen vor sich, und den Betrachter anschaut, mit einem Kittel bekleidet und mit Beinen versehen, die nicht elegant, sondern eher unbequem zur Seite gelegt...

  • Siegen
  • 16.10.20
  • 247× gelesen
Kultur
Der Siegener Kunstwechsel, bislang ein Kunstmarkt mit Rahmenprogramm in wechselnden leerstehenden Gebäuden der Stadt, wechselt coronabedingt ins Internet und wird zum Kunstwechsel 2.0.

Kunstwechsel zieht ins Internet um
Plätze auf Online-Plattform frei

sz Siegen. „Trotz des ganzen Weltdurcheinanders“ soll auch in diesem Jahr wieder ein Kunstwechsel stattfinden, teilen die Organisatoren von der Künstlergruppe 3/55 mit. Der Kunstwechsel ist ein Kunstprojekt, das seit 1998 einmal im Jahr in Siegen an immer wechselnden Orten stattfindet: ein Kunstmarkt mit Musik, Film, Literatur und mehr. Ein Wochenende lang zeigen Kunstschaffende ihre Arbeiten, eingebettet in ein Rahmenprogramm. In der Vergangenheit wurden auf diese Weise leerstehende Gebäude...

  • Siegen
  • 15.10.20
  • 176× gelesen
LokalesSZ-Plus
Bernd Linde kann seinen Beruf zurzeit wegen „Corona“ nicht ausüben.

Probleme in der Corona-Krise
Bernd Linde lässt Puppen nicht mehr tanzen

howe Berghausen/Hannover. Bernd Linde vom Figurentheater „Die Roten Finger“ kann seinen Beruf nicht mehr ausüben. Seit März lässt der gebürtige Berghäuser die Puppen nicht mehr tanzen. „Zunächst waren Vorstellungen ganz verboten“, berichtet Bernd Linde, der in Hannover lebt, jetzt sei die Ausübung seiner Leidenschaft wegen der Abstandsregelung nicht mehr wirtschaftlich. Bernd Linde hat in den vergangenen Wochen und Monaten viel reflektiert, hat daran ordentlich zu knabbern gehabt, dass er...

  • Bad Berleburg
  • 06.08.20
  • 204× gelesen
Kultur
Christoph Düber versteht, dass Künstler und Bands auf die Bühne wollen. Aber die Praxis, „auf Hut“ zu spielen, sieht er angesichts der existenzbedrohenden Folgen der Corona-Pandemie gerade für Berufsmusiker äußerst skeptisch.

Veranstaltungsprofi auf Konzeptsuche in Corona-Zeiten: Christoph Düber
Dilemma Hutsammlung

aww Betzdorf/Herdorf. Die aktuelle Situation muss nun wirklich eine verflixt knifflige sein, wenn selbst ein Event-Profi wie Christoph Düber mit rund 30-jähriger Erfahrung im Veranstaltungsbereich eingestehen muss: „Ein richtiges Konzept habe ich auch noch nicht.“ Und das aus dem Mund eines Machers, der sein Handwerk aus dem Effeff beherrscht! Corona macht eben vielerorts ratlos, vor allem im Kulturbereich und besonders da, wo es sich um Publikumsveranstaltungen dreht – und um Gagen. Freilich...

  • Betzdorf
  • 24.07.20
  • 1.379× gelesen
KulturSZ-Plus
Bad Berleburger und Schmallenberger haben Briefe an ihre Nachbarn über den Rothaarkamm hinweg geschrieben – das war die Idee der sozialen Skulptur von Jochen Gerz. Die Briefe bleiben auf diesen roten Schildern für die Nachwelt erhalten.
2 Bilder

Waldskulpturenweg-Künstler Jochen Gerz feiert 80. Geburtstag
Die frische Luft der Toleranz

vö Bad Berleburg/Schmallenberg. Das Wandern erlebt gerade einen regelrechten Boom. Die Menschen nutzen den Freiraum, der trotz allem bei allen einengenden Corona-Regeln entstanden ist, um sich mit sich selbst, aber auch mit der Natur zu beschäftigen. Der Rothaarsteig ist in diesen Zeiten ein gefragtes Ziel, das gilt aber mindestens ebenso für den Waldskulpturenweg Wittgenstein-Sauerland, der auf seinen 23,4 Kilometern das Naturerlebnis mit Kunst in Einklang bringt. Mit seinen insgesamt elf...

  • Bad Berleburg
  • 17.05.20
  • 188× gelesen
KulturSZ-Plus
Ulrich Langenbach in seinem Atelier im Kreuztaler Kulturbahnhof. Die Krise, sagte der Künstler, der am Samstag 70 Jahre alt wird, habe auch sein Arbeiten verändert, dabei aber intensiviert.

Künstler Ulrich Langenbach wird am Samstag 70
Im Corona-Modus: an der „Kante des Vertrauten“

pebe Kreuztal. Auf dem Boden liegen Bilder, kleinformatige, größere, bei manchen glänzen noch die Farben. Ulrich Langenbach steht an einer Leiter – Sinnbild für einen veränderten Blickpunkt? Wie agiert ein bildender Künstler in der Corona-Krise? Hat diese Veränderung Auswirkungen auf seine Kunst? Die Brille ist noch nicht da, wo sie sonst immer unverwechselbar ist: auf der Stirn. Langenbach rückt sie zurecht, nickt nachdenklich und meint: „Das Virus will uns letztendlich stark machen. Keiner...

  • Kreuztal
  • 23.04.20
  • 314× gelesen
Kultur
Unter das Motto „Verästelungen – Tuschemalerei“ hat Dago Koblenzer die Wochenend-Ausstellung in seinem Atelier gestellt.
12 Bilder

Dago Koblenzer lädt am Wochenende zum offenen Atelier
Widerhaken der Verästelungen

gmz Siegen. Wenn man aus dem Fenster von Dago Koblenzers Atelier an der Koblenzer Straße 146 in Siegen schaut, meint man sich vorstellen zu können, wie er auf seine „Verästelungen: Tuschemalerei“ kommt, die er ab Samstag, 7. September, 15 Uhr, am Wochenende in seinem offenen Atelier im Rahmen des Kunstsommers präsentiert. Kunst inspiriert von der NaturBlickt man aus dem originalen Jugendstil-Fenster seines Ateliers, schaut man in den leicht verwilderten Grünstreifen vor dem Haus, in...

  • Siegen
  • 06.09.19
  • 668× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.