Karneval

Beiträge zum Thema Karneval

KulturSZ
Lars Reichow brachte seine Anliegen rhetorisch und musikalisch im Herdorfer Hüttenhaus auf den Punkt.

Lars Reichow mit "Ich" im Hüttenhaus
Kräftig losprusten trotz Corona

roh Herdorf. Die Karnevalshochburgen „Helau Mainz“ und „Nodajö Herdorf“ trafen sich am Freitagabend im Herdorfer Hüttenhaus in Person von Lars Reichow aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt und den Zuschauern. Der Musikkabarettist, vielen aus dem Publikum als „Nachrichtenmoderator“ aus der Fernsehsendung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ bekannt, hatte eine „Depesche“ mitgebracht, die er sprachlich mit viel Verve als Bühnen- statt als Büttenrede ausrollte. Nachdenklich und...

  • Siegen
  • 21.11.21
Lokales
Der Kinderkarneval Herdorf wurde abgesagt, das Infektionsrisiko ist zu hoch.

Vereine halten Risiko für zu hoch
Herdorfer Kinderkarneval abgesagt

dach Herdorf. Die Corona-Zahlen steigen und steigen, und nach wie vor können Kinder unter zwölf Jahren nicht geimpft werden. Dies nehmen die Verantwortlichen in Herdorf zum Anlass, um die Kinderkarnevalssitzung – eigentlich für den 11. Februar vorgesehen – nun frühzeitig abzusagen. „Uns ist das Risiko zu groß“, sagt Uwe Geisinger, Sitzungspräsident der DJK Herdorf. Bis Februar sind die Kinder nicht geimpft Der Sportverein hatte sich am Montagabend gemeinsam mit den beiden anderen beteiligten...

  • Herdorf
  • 16.11.21
Lokales
Prinzenpaar Karl-Heinz Korzeniowski und seine Frau Astrid freuen sich auf die Session.
4 Bilder

Prinzenproklamation
Karnevalsverein Schönau/Altenwenden: Prinz Kalli I. regiert mit Ehefrau Astrid

adz Schönau. Der Karnevalsverein Schönau/Altenwenden durfte am vergangenen Samstag endlich wieder feiern. Zur Prinzenproklamation hatten die Verantwortlichen ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. So sorgten unter anderem die Band „Knallblech“ aus Bonn und „De Mädschere“ aus Eschweiler für Stimmung im Festzelt. Auch das Prinzenballett des Karnevalsvereins Neu-Listernohl und die „Tanzmäuse“ aus Bielstein waren nach Schönau gekommen, um das Publikum mit ihrem Können zu begeistern. Ganz...

  • Wenden
  • 14.11.21
Lokales
Die Prinzenproklamation hat der KV Wehbach schweren Herzens abgesagt - aber noch ist nicht aller Tage Abend: Die Planungen für den Zug laufen weiter.

KVW 04 tritt auf die Corona-Bremse
Wehbacher Prinzenproklamation abgesagt

damo Wehbach. Der Karnevalsverein Wehbach zieht mit Blick auf die stark steigenden Inzidenzwerte die Reißleine: Die Prinzenproklamation, die am kommenden Samstag in der Turnhalle über die Bühne gehen sollte, ist kurzfristig abgesagt worden. Das bestätigte Vorsitzender Michael Link am Sonntag im Gespräch mit der SZ. Er stellte zugleich klar, dass sich der Vorstand die Abwägung nicht leicht gemacht habe: „Wir haben uns schweren Herzens so entschieden.“ Dabei geht es dem KVW 04 um Zweierlei: Zum...

  • Kirchen
  • 14.11.21
LokalesSZ
Die Grünen Funken zeigten ihren Gardetanz.
2 Bilder

Bürgergesellschaft Olpe eröffnet Session
Gute Stimmung garantiert

baka Olpe. „Endlich geht es wieder los!“ Die Bürgergesellschaft Olpe (BGO) freute sich sichtlich, am 11. 11. in Koch’s Hotel die Session mit viel Spaß zu eröffnen. Mit dem Einmarsch der Grünen Funken und des Elferrates gab es einen schwungvollen Auftakt. Präsident Markus Pokoj begrüßte zahlreiche Gäste, unter ihnen Bürgermeister Peter Weber, den „Langzeit König“ des St.-Sebastianus-Schützenvereins, Wilhelm Rücker mit Gattin, die Senatoren und Senatorinnen, die Grünen Funken und die „Bigge...

  • Stadt Olpe
  • 12.11.21
LokalesSZ
Auf solche Bilder haben die Herdorfer wegen der Pandemie zuletzt verzichten müssen. Die Freude, dass jetzt wieder gefeiert werden kann, war deutlich zu spüren.
3 Bilder

Rundum gelungene Sessionseröffnung auf der Knöstplatte
Herdorfer haben nichts verlernt

damo Herdorf. Die Herdorfer haben es nicht verlernt: Am 11. November war es auf der der Knöstplatte endlich wieder wie jedes Jahr – die gefühlt ewige Karnevalsabstinenz haben die Menschen im Städtchen offenbar gut überstanden. Natürlich war’s mal wieder erbärmlich kalt zum Sessionsauftakt – so frostig, dass Stephan Kreps vom HCC sogar das Sakrileg begangen hat, lautstark über den Abriss des Knappensaals nachzudenken. Aber auch, wenn die Sonne hinter dem Knappensaal kleben blieb und weite Teile...

  • Herdorf
  • 11.11.21
Lokales
Karneval trotz Corona: In den Morgenstunden haben sich viele Jecke vom Bahnhof in Siegen zur Karnevalseröffnung auf dem Kölner Heumarkt aufgemacht.
3 Bilder

Elfter im Elften
Jecke aus der Region feiern Auftakt der fünften Jahreszeit

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Wenn in diesen Minuten die Karnevalssession 2022 auf dem Heumarkt in Köln offiziell eröffnet wird, dann sind auch wieder Jecke aus der Region mit von der Partie.  Bereits seit den Morgenstunden sind in den Regionalbahnen aus Siegen Richtung Rheinmetropole dutzende, bunt kostümierte Narren zu sehen. Sie alle wollen eins: in der Corona-Tristesse ein wenig Spaß haben, schunkeln und feiern. Kurzum: Karneval feiern.  So erzählte eine Gruppe Karnevalisten aus Lennestadt am...

  • Siegen
  • 11.11.21
LokalesSZ
Prinzessin Sarah II. schwingt in den vereinigten Staaten von Herkersdorf und Offhausen das Zepter. Bestes „Prinzessinen-Wetter“ begleitete die Proklamation und nach der Zwangspause war die Stimmung ohnehin bestens.
5 Bilder

HCC feiert prunkvolle Proklamation
„Spontan“-Prinzessin Sarah II. regiert

rai   Herkersdorf/Offhausen. Auf 11.11 Uhr waren alle Stoffuhren gestellt, die die Aktiven des Herkersdorfer Carnevalsclubs (HCC) auf der Brust trugen. Die Sonne war geputzt. Ein Kanonenschlag und Schunkellieder. Nach einer Jahr der Pause hatte der HCC zur Proklamation geladen. Dennoch blieb der Dorfplatz verwaist, wo gewöhnlich die Tollitäten inthronisiert werden. „Denn zum Corona-Schutz hätten wir einen riesigen Zaun errichten müssen“, begrüßte Präsident Stephan Kreps. Also ging es auf den...

  • Kirchen
  • 07.11.21
Lokales
Bei den Karnevalisten in Schönau/Altenwenden geht es endlich wieder los. Im Bild (v. l.): Stellv. Vorsitzender Rene Halfar, Prinzenpaar Bernd I. und Iris I. (Jung), Rüdiger Lazar und Christian Halbe. Dahinter steht das Kinderprinzenpaar Nia I. (Wozny) und Bruno I. (Jung).

1000 Narren schunkeln
Karnevalisten in Schönau/Altenwenden starten wieder durch

baka Schönau. Nach einer schier endlos langen Pandemie-Pause geht es nun am 11.11. und am 13. November bei den Karnevalisten in Schönau/Altenwenden endlich wieder los. Der Vorstand des Karnevalsvereins hatte jetzt pünktlich um 19.11 Uhr zu einem Pressegespräch in das Vereinslokal „Bützer´s“ eingeladen. Die Session wird traditionell am 11.11. um 11.11 Uhr in dem Lokal eröffnet, jeder ist willkommen. Endlich wieder Helau, schunkeln und jede Menge Spaß haben, heißt es dann am 13. November für 1000...

  • Wenden
  • 06.11.21
Lokales
Ralf I. (Braun) schwingt in der neuen Session das Zepter bei der KG Herdorf.
2 Bilder

KG Herdorf
Prinz Ralf I. (Braun) schwingt das Bockzepter

rai Herdorf. Traumhaft tanzend hat er schon die Herzen der Menschen in den Karnevalssälen erobert. Und singen kann er auch, mit seinen „Jumbos“, den Prinzenbegleitern: Ralf Braun schwingt seit Samstag das Bockzepter im Städtchen. Fröhlich und schunkelnd feierte die KG Herdorf im Knappensaal die Prinzenparty. „Wir können nicht genug hören, wir haben ein Jahr verzichtet“: Vizepräsidentin Regina Farnschläder gab für eine Schunkelrunde eine klare Anweisung an DJ Nico: „Spiel alles.“ Nach einem Jahr...

  • Herdorf
  • 01.11.21
LokalesSZ
Hände hoch zum Himmel – nach der langen Zeit der Tristesse wollen viele Menschen wieder Karneval genießen. Auch die Schönauer Garden – wie hier die „Blauen Funken“ – wollen wieder gute Laune auf der Bühne versprühen.
2 Bilder

Karneval in Schönau
Gästezahlen „wie immer“ bei Prinzenproklamation möglich

hobö Schönau. Nein, der Vorstand des Karnevalsvereins Schönau/Altenwenden verschließt nicht die Augen vor der Realität. Man weiß um die steigenden Inzidenzzahlen und die nicht enden wollende Corona-Pandemie. Und dennoch lädt der traditionsreiche Verein zur Prinzenproklamation für Samstag, 13. November, ein. Grundlage hierfür sind ein aufwändiges und inzwischen vom Kreis Olpe genehmigtes Hygienekonzept sowie die Förderung aus dem Programm „Neustart Miteinander“ des Landes NRW. Im Gespräch mit...

  • Wenden
  • 29.10.21
LokalesSZ
Ob’s wieder einen Herdorfer Rosenmontagszug gibt, ist noch offen. Aber der Sitzungskarneval soll über die Bühne gehen – mit der 2-G-Regelung.

Karneval in Herdorf
Ohne Maske und Abstand - Jecke feiern mit 2-G-Regelung

damo Herdorf. Durststrecke vorbei: Im Städtchen regiert in diesem Winter wieder der Karneval. Allerdings: Wer in dieser Session in Herdorf ausgelassen Karneval feiern will, muss geimpft oder genesen sein. Ein negativer Test wird nicht ausreichen, um am kommenden Samstag dem neuen Prinzen zu gratulieren, am 11. November den Sessionsauftakt auf der Knöstplatte live mitzuerleben oder im Februar von Sitzung zu Sitzung zu pilgern. Das haben am Montag bei „Christians“ Vertreter der drei großen...

  • Herdorf
  • 26.10.21
LokalesSZ
So unbeschwert wollen die Käner Karnevalisten auch in der bald startenden Session feiern. Klar ist aber, dass die meisten Veranstaltungen nur unter 2-G-Bedingungen steigen sollen.

Karneval in Kaan-Marienborn
Jecken dürfen schunkeln, lachen, singen

tip Kaan-Marienborn. Der Käner Karnevals Club (KKC) will nach einem Jahr Corona-bedingter Pause eine möglichst unbeschwerte und „normale” Session feiern. Die ersten Termine stehen für die Jecken schon in der kommenden Woche an. Wer mitfeiern möchte, muss allerdings geimpft oder genesen sein. Denn nahezu alle Veranstaltungen der Käner und ihrer befreundeten Vereine laufen – wie vom Bund Deutscher Karneval (BDK) empfohlen – unter 2-G-Bedingungen. Die KKC-Vereinsvorsitzende Simone Hawlitzky:...

  • Siegen
  • 22.10.21
Lokales
Bürgermeister Uli Berghof zeichnet die langjährige Präsidentin der „Dräulzer Weiberfastnacht“, Jutta Nebeling, für ihre großen Verdienste rund um den Karneval mit der Silbernen Ehrennadel der Stadt Drolshagen aus.
2 Bilder

Erste Verleihung der Silbernen Ehrennadel der Stadt Drolshagen
Große Ehre für Jutta Nebeling

mari Drolshagen. Für ihre großen Verdienste rund um den Karneval zeichnete Bürgermeister Uli Berghof am Freitag im Gewölbekeller des Alten Klosters die langjährige Präsidentin der „Dräulzer Weiberfastnacht“, Jutta Nebeling, mit der Silbernen Ehrennadel der Stadt Drolshagen aus. Damit ist ihr ein Eintrag in die Geschichtsbücher der Rosestadt sicher. Denn die 61-Jährige, die sich stets mit großem Engagement und Herzblut einsetzte, erhielt nach einstimmigem Beschluss des Stadtrates als erste...

  • Drolshagen
  • 17.10.21
LokalesSZ
„Wenn wir es machen dürfen, wollen wir feiern, Spaß haben und Wehbach etwas bieten“: Das sagte der Vorstand mit Blick auf den Karnevalszug. Hier eine Impression vom bunten Treiben 2018.
2 Bilder

Karnevalsverein Wehbach will feiern
Straßenkarneval und Party? Ja!

rai Wehbach. Straßenkarneval: ja. After-Zug-Party: ja. Und auch die Proklamation bekam von den Mitgliedern des Karnevalsvereins Wehbach (KVW04) ein einmütiges Votum. Nun können der Vorstand und die Mitglieder planen, um Karneval zu feiern und Wehbach etwas zu bieten – freilich unter Berücksichtigung der dann herrschenden Hygieneregeln und möglicher Warnstufen. „Wenn wir es machen dürfen, wollen wir feiern, Spaß haben und Wehbach etwas bieten“, so der Vorstand. Der Wunsch, Karneval zu feiern,...

  • Kirchen
  • 29.09.21
Lokales
Die KG Herdorf hofft darauf, im nächsten Jahr wieder einen Rosenmontagszug durchführen zu können. Sollte das möglich sein, wird dieser am Glockenfeld starten.
2 Bilder

KG Herdorf will so viele Veranstaltungen wie möglich durchziehen
Karnevalisten schauen wieder nach vorn

rai Herdorf. „3G – gebraut, gezapft, getrunken“: Trotz einer ausgefallenen Session haben die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft (KG) Herdorf ihren Humor nicht verloren. Als am Freitagabend der „3G“-Vorschlag bei der Mottowahl vorgelesen wurden, kam Gelächter im Saal von Christians auf. Der Spruch wurde nicht gewählt, aber ein Motto hat die KG nun wieder – und das brauchen die Karnevalisten, denn: „Wir planen wie die Jahre zuvor, was übrig bleibt nach den aktuellen Verordnungen, müssen wir...

  • Herdorf
  • 23.08.21
LokalesSZ
Gardetanz des ECC im Rathaus der Gemeinde Erndtebrück: Die Karnevalsfreunde hoffen auf das Jahr 2022. Die Vorbereitungen für die Saison laufen jedenfalls bereits.

Vorstand setzt auf Impfung
Erndtebrücker Carnevals-Club beginnt mit dem Training

vc Erndtebrück. Die Karnevalsfreunde in der Edergemeinde feiern, tanzen und schunkeln schon länger nicht mehr. Die Pandemie verweist auch den Erndtebrücker Carnevals-Club (ECC) in die Schranken. In einem Rundschreiben richtet Dominik Buch einen hoffnungsvollen Blick auf das kommende Jahr. „Wir leben noch“, beginnt der Präsident des ECC in seinem Anschreiben an die Mitglieder des Vereins. Die Erndtebrücker Karnevalisten sind noch da und sie sind aktiv. Zwar habe man im November 2020 schweren...

  • Erndtebrück
  • 31.07.21
Lokales
Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau grüßte die Karnevalisten mit einer Videobotschaft.

Bürgermeister Gronau richtet sich mit Video an Karnevalsvereine
Büttenrede vor leerem Ratssaal

vc Erndtebrück. Wo sind sie hin, die Garden, die Prinzen und die ganze bunte Narrenschaar? Im eher karnevalsresistenten Wittgenstein stellt Erndtebrück mit seinen zwei Karnevalsvereinen, dem Erndtebrücker Carnevals Club (ECC) und dem Erndtebrücker Karnevalsverein (EKV), eine Ausnahme der Regel dar. Traditionell wäre der Bürgermeister der Edergemeinde nun seinen Schlips los, Rathaus und Kaserne wären nach der symbolischen Schlüsselübergabe fest in Narrenhand. Mit musikalischer Untermalung,...

  • Erndtebrück
  • 17.02.21
Lokales
So leer präsentierte sich das Städtchen am Rosenmontag wohl noch nie. In diesem Jahr suchten man die Narren auf den Straßen vergeblich. Im Internet wurde man jedoch fündig.
4 Bilder

Herdorfer Narren trotzen der Pandemie
Karneval mal anders

dach Herdorf. Die Pandemie befeuert die Digitalisierung – notgedrungen. Lehrer wie Schüler eigenen sich in Windeseile neue Fähigkeiten an. Für all jene, die einen Büro-Job haben, gehört das Wort Videokonferenz mittlerweile zum Alltag wie die Begriffe Ablage oder Kaffee kochen. Doch dass auch die Narren das Digitale für sich entdecken würden, hätte wohl vor einem Jahr kaum jemand vorherzusagen gewagt. Wegen Corona nun Digital-SitzungDie Karnevalsgesellschaft Herdorf tritt den Gegenbeweis an. Am...

  • Herdorf
  • 16.02.21
Lokales
Marcel Kappestein (r.), Kommandant der Prinzengarde Köln, überreichte den Sessionsorden 2021 an den CDU-Landtagsabgeordneten Jochen Ritter (l.) aus Olpe.

Prinzengarde-Kommandant ehrt vier Olper
Sessionsorden verliehen

mari Olpe. Jahr für Jahr verleiht die Prinzengarde Köln 1906 bis zu 7000 Sessionsorden an Mitglieder, Freunde und Gönner, langjährige Weggefährten sowie an Künstler, die bei den eigenen Veranstaltungen auftreten, sowie an befreundete Karnevalsvereine und -gesellschaften, bei denen die Prinzengarde zu Gast ist. Zu den Freunden gehören auch vier Herren aus Olpe, die dem Kölner Karneval durch den aus Olpe stammenden Prinzengarde-Kommandanten Marcel Kappestein seit Jahren verbunden sind:...

  • Stadt Olpe
  • 16.02.21
Lokales
Eröffnet wird der Rosenmontagszug von Familie Schrey mit den Ghostbusters, die das Coronavirus bekämpfen.
Video 5 Bilder

Von Trump bis Drosten: Rosenmontagszug in Playmobil
Ghostbusters machen Jagd aufs Virus

juka Siegen. Corona-bedingt ist es in diesem Jahr nichts mit Rosenmontagszügen. Also keine kreativen Mottowagen, die das Geschehen im politischen und gesellschaftlichen Leben mit einer gehörigen Portion Humor auf die Schippe nehmen? Keine Menschenmengen an den Straßenrändern, die das Treiben ausgelassen zum Klang von Karnevalsmusik verfolgen? Doch! Auf dem Siegener Wellersberg wird auch in diesem Jahr an der Tradition festgehalten. Wenn auch in XXS. Oliver und Joanna Schrey haben zusammen mit...

  • Siegen
  • 15.02.21
Lokales
In mehreren Trupps zogen Mitglieder der KG Brachbach durch das Dorf, um einen Hauch von Karneval zu verbreiten. Und nein, die Mütze von Ex-Prinz Lulle I. stammt nicht vom Fell des Höhwaldbären.
2 Bilder

KG Brachbach verteilt Kamelle und den „Posdilljong“
Ein Hauch von Rosenmontag

thor Brachbach. Wie gut, dass der Höhwaldbär kein Eisbär ist. Ansonsten hätte man ausgerechnet am Rosenmontag in Brachbach einen Fall von massiver Wilderei vermuten müssen. Denn die schwere Fellmütze von Lukas „Lulle“ Zöller sah in ihrem strahlendem Weiß aus, als hätte sie noch wenige Tage zuvor einem Verwandten von „Knut“ gehört. Doch der Ex-Prinz der KG Brachbach kann entlastet werden: Niemals würden er oder andere närrische Mitstreiter dem Höhwaldbär etwas zuleide tun. Vom einem weißen Fell...

  • Kirchen
  • 15.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.