Kassenärztliche Vereinigung

Beiträge zum Thema Kassenärztliche Vereinigung

LokalesSZ
Der Bereitschaftsdienst in Kirchen soll täglich bereits um 23 Uhr enden. Die Bürgermeister im Kreis Altenkirchen begegnen unter anderem dieser Entscheidung mit Unverständnis.

Ärztlicher Notdienst: Bürgermeister tragen Änderung nicht mit
Protest-Brief an Kassenärztliche Vereinigung

sz/thor Kreis Altenkirchen. Die Pläne der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz, den hausärztlichen Bereitschaftsdienst neu zu strukturieren, stoßen bei den Bürgermeistern im Kreis Altenkirchen auf völliges Unverständnis und klare Ablehnung. Der Altenkirchener Verwaltungschef Fred Jüngerich, Vorsitzender der Kreisgruppe des Gemeinde- und Städtebunds, hat im Namen seiner Kollegen einen Protest-Brief an den KV-Vorsitzenden Dr. Peter Heinz geschrieben. Wie berichtet, soll u. a. der...

  • Altenkirchen
  • 08.09.21
LokalesSZ
Das Schild am Kirchener Krankenhaus weist den Weg. Doch die Bereitschaftspraxis wird ab Oktober nur noch bis 23 Uhr besetzt sein. Nachts ist dann die Praxis in Hachenburg zuständig.

Nächtlicher Notdienst wird deutlich zurückgefahren
Das ändert sich jetzt nach 23 Uhr

dach Kreis Altenkirchen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz stellt den hausärztlichen Bereitschaftsdienst in der Region neu auf. Er soll effizienter werden, geht aber auch für die Patienten mit Einschränkungen der Öffnungszeiten einher. Darüber hat die KV jetzt ihre Mitglieder in einem ausführlichen Schreiben informiert, das der SZ vorliegt. Der landläufig als Notdienst bezeichnete Bereitschaftsdienst ist ein wichtiger Baustein in der medizinischen Versorgung. Wer abends, am...

  • Altenkirchen
  • 10.08.21
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um - und verliert nun seine Lizenz.

Nach Verstößen gegen die Verordnung
Paukenschlag: Drei Hausärzte im Kreis verlieren ihre Impf-Lizenz

vö Siegen/Feudingen/Bad Berleburg/Burbach. Die Tatsache, dass Frank Leyener Corona-Impfstoff, der bei seinen Einsätzen in Alten- und Pflegeheimen übrig war, in eigener Regie an Patienten seiner Praxis verimpfte, hat für den Feudinger Mediziner Konsequenzen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat ihm am Mittwoch die Impf-Lizenz entzogen. Entsprechende SZ-Informationen bestätigte KV-Vertreter Dr. Thomas Gehrke, der Leiter des Impfzentrums Eiserfeld, auf Anfrage: „Wir werden den Kollegen Frank...

  • Bad Laasphe
  • 24.02.21
LokalesSZ
Der eigentliche Vorgang ist eine Sache von Sekunden. Was folgt, ist ein großer bürokratischer Aufwand für die Praxen. Deswegen möchten nicht alle Ärzte Abstriche von möglichen Corona-Patienten nehmen.

Odyssee oder Spaziergang? (Update)
Verbesserung in Sicht: Coronatest beim Hausarzt

sos Siegen. Bei den einen „brennt der Baum“, bei den anderen „tanzt der Mob“. Es ist viel los bei den Hausärzten, mehr als normalerweise am Ende der Sommerferien. Der Grund: Die Mediziner dürfen Abstriche für einen Coronatest nehmen, viele Reiserückkehrer nehmen diese Möglichkeit gerne wahr. Viel Betrieb beim Hausarzt Viele Ärzte beteiligen sich, schieben Urlauber dazwischen, wenn es passt. Termin machen, Abstrich, fertig. So schnell kann es gehen. Aber: Die Testung ist für Hausärzte nicht...

  • Siegen
  • 07.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.