Katastrophe

Beiträge zum Thema Katastrophe

Lokales
Bei einem Gottesdienst in Daaden wurde der Opfer der Hochwasserkatastrophe gedacht.

Gedenkgottesdienst in Daaden für die Flutopfer
"Wir sind erschrocken und hilflos"

rai Daaden. Glockengeläut und ein Moment des Innehaltens: Zeitgleich wie an vielen anderen Orten in der Ev. Landeskirche im Rheinland wurde am Freitagabend auch in der ev. Barockkirche Daaden der Opfer der Flutkatastrophe gedacht. „Wir sind erschrocken und hilflos angesichts der Flutkatastrophe, die so vielen Menschen das Leben gekostet hat“, sagte Pfarrerin Kirsten Galla. Zu Beginn der Andacht werde man die Glocken hören, eben jene, die bei Beerdigungen läuten, und man wolle innehalten. In...

  • Daaden
  • 24.07.21
Lokales
Der Chef der Spedition Wolfgang Hermann fuhr persönlich mit einem LKW vor.

Sammelaktion in Brachbach
Tolle Resonanz für Hilfsaktion der Arche Noah

sz Brachbach. Keine zwölf Stunden nach dem ersten Spendenaufruf stapelten sich beim Brachbacher Feuerwehrhaus schon zahlreiche Kisten und Säcke mit gespendeter Kleidung und Hygieneartikeln. Der Kindergarten Arche Noah Brachbach hatte, initiiert durch den Elternausschuss, zu einer Sammelaktion aufgerufen. Am Freitagmorgen gab es ein erstes Zeitfenster, in dem Sachen abgegeben werden konnten, am Nachmittag folgte ein Zweites. Das Tempo, mit dem sich die Nachricht in alle Himmelsrichtungen...

  • Kirchen
  • 19.07.21
Lokales
Das Dörfchen Schuld ist zu einem der Synonyme der Hochwasserkatastrophe geworden. Auch dort sind Helfer aus dem AK-Land im Einsatz.
3 Bilder

Dutzende Helfer aus dem AK-Land an der Ahr
„Gefühlt ist das wie im Krieg“

damo Altenkirchen. Noch immer sind Hilfskräfte aus dem AK-Land im Ahrtal, um den Menschen nach der Flutkatastrophe zur Seite zu stehen. Aber die Aufgaben haben sich geändert: In den ersten Tagen mussten die Helfer vor allem um Menschenleben kämpfen – mittlerweile laufen die Pumpen auf Hochtouren. Und so zeichnet sich zumindest für die vielen Feuerwehrleute allmählich ein Ende des Hilfseinsatzes ab: „Jetzt sind zunehmend andere Akteure gefragt“, erklärt Kreisfeuerwehrinspekteur Ralf Schwarzbach...

  • Altenkirchen
  • 19.07.21
LokalesSZ
Auch Caritas-Direktor Eberhard Köhler und Volker Hain als Chef des Kreis-Feuerwehrverbands packten tatkräftig mit an, um die Hilfsgüter auf die Lkw zu verladen. Foto: rai
3 Bilder

Tsunami der Hilfsbereitschaft
Sammelstelle in Kirchen von Spendern förmlich überrannt

rai Kirchen. Die Not in den Katastrophengebieten ist unvorstellbar groß. Die Hilfsbereitschaft der Menschen im AK-Land und darüber hinaus aber auch. Das hatte am Samstag Folgen: Am Morgen musste die Hilfsgütersammlung auf dem Speditionsgelände Herrmann gestoppt werden, bevor sie richtig angelaufen war. Der Aufruf war auf eine so große Resonanz gestoßen, dass man einfach nicht mehr wusste, wie man der weiteren Spenden sonst noch Herr werden könnte. Herrmann: "Hatte mit einem Sattelzug...

  • Kirchen
  • 17.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.