Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

LokalesSZ
Sabine Fischer will die Menschen von der Couch holen. Eine gute Gelegenheit dazu ist der landesweite Bewegungstag. Am 11. Juni wird es auch im AK-Land etliche Angebote geben.

Sabine Fischer ist Bewegungsmanagerin
Das Ziel: Menschen von der Couch holen

damo Brachbach. Sabine Fischer schwant Böses: "Das ist ein Drama, was gerade passiert", meint die Bewegungsmanagerin. Wovon sie da spricht? Von Kindern, die sich ihrer Einschätzung nach viel zu wenig bewegen. Denn genau das sei eine Folge der Corona-Pandemie: "Die Sportvereine haben ihre Angebote runterfahren müssen, und monatelang hat es praktisch keinen Schulsport gegeben." Schwimmunterricht in der Grundschule sei ausgefallen, es drohe eine Generation von Nichtschwimmern. Die Folge von all...

  • Altenkirchen
  • 19.05.22
LokalesSZ
Hier geht es ab: In der Innenstadt wurde großen und kleinen Besuchern wieder viel geboten. Und das Konzept kam an.
3 Bilder

Endlich wieder feiern in der Betzdorfer Innenstadt
Viele glückliche Besucher beim Frühlingsfest

rai Betzdorf. Christoph Weller wusste genau, wie lange es kein Stadtfest in Betzdorf mehr gegeben hatte: „930 Tage und 19 Stunden“, sagte der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft nach einem Blick auf sein Handy. Und mehr werden es nicht mehr: In der Stadt wurde am Sonntag das Frühlingsfest gefeiert. Normalität wie vor Corona Die Sehnsucht bei den Bürgern, endlich wieder in lockerer Atmosphäre die Gassen zu bevölkern und Menschen zu treffen, war groß. Es hatte etwas von der Normalität, wie man es...

  • Betzdorf
  • 16.05.22
LokalesSZ
Keine Besucherobergrenze, keine Kontaktnachverfolgung mehr: Das Freibad Niederdreisbach steht vor einer weitgehend normalen Saison.

Freibad Niederdreisbach: Preise steigen
Baden ohne Einschränkungen

dach Niederdreisbach. Das Freibad im Paradiesdorf wird in dieser Saison ohne jegliche Restriktionen öffnen. Zumindest ist das der Plan der Ortsbürgermeisters Udo Bender, über den er den Gemeinderat bei der Sitzung am Dienstagabend informiert hat. Nur wenn in puncto Pandemie im Laufe des Sommers etwas Gravierendes passieren sollte, „werden wir entsprechend nachjustieren“. Ansonsten könne man „ohne jegliche Auflagen“ schwimmen und/oder planschen, so Bender: „Ich denke, das ist ein fröhliches...

  • Altenkirchen
  • 11.05.22
LokalesSZ
Voller Elan schnippelten die Kinder Kartoffeln, Zucchini und Möhren für das gemeinsame Essen. Rechts im Bild: Claudia Haas.
2 Bilder

Kinder kochen selbst
Kochbus macht Station in Wehbach

rai Wehbach. Fleißig schälten die Vorschulkinder Kartoffeln und schnippelten das geputzte Gemüse. Im Kochbus waren andere Mädchen und Jungen der kath. Kita Sternenhimmel Wehbach mit dem Verühren der Zutaten für die Bananen-Haferflocken-Cranberry-Coockies beschäftigt. Die Kinder machten am Dienstag ihr Mittagessen selbst, und zwar im Kochbus der Landesinitiative „Rheinland-Pfalz isst besser“ des Mainzer Klimaschutzministeriums. Was für ein Gemüse ist es? Für die Aktion hatte Ulrich Haas,...

  • Kirchen
  • 11.05.22
LokalesSZ
Die Kids aus der Daadener Kita haben ihre Gäste mit einem Ständchen unter freiem Himmel begrüßt.
3 Bilder

Endlich ein eigenes Dach über dem Kopf
Waldkita Daaden feiert ihr neues Domizil

damo Daaden. "Das ist ja wie bei Astrid Lindgren": Mit dieser Einschätzung liegt Berno Neuhoff nicht daneben. Denn das, was der Wissener Bürgermeister da kommentiert hat, weckt zwangsläufig Gedanken an Bullerbü und Lönneberga. Idyllisch am Rande einer großen Wiese gelegen, umrahmt von Buchen, steht in Daaden beim Wanderparkplatz am Hüllwald jetzt eine blaue Schutzhütte. Und damit ist nach langem und zähem Ringen ein Projekt vollendet worden, das all die Mühen wert war: Die erste Waldkita des...

  • Daaden
  • 07.05.22
LokalesSZ
Viele laute Stimmen für den Frieden: Die Viertklässler der Martin-Luther-Grundschule haben auf dem Wochenmarkt ein Zeichen gesetzt.

Martin-Luther-Grundschule
Kinder singen für den Frieden

damo Betzdorf. Viele laute Stimmen gegen Putins Krieg: Die Martin-Luther-Grundschule hat sich einmal mehr positioniert und für Frieden geworben. Auf dem Betzdorfer Wochenmarkt haben die Viertklässler gemeinsam mit ihrem Schulleiter Jörg Pfeifer − und selbstverständlich auch mit dessen Akkordeon "Quetschi" −  Lieder für den Frieden gesungen. Und die Aktion kam bestens an: Viele Passanten lauschten dem Konzert, viele Eltern waren erschienen, und die Grundschüler bekamen nicht nur reichlich...

  • Betzdorf
  • 07.05.22
LokalesSZ
Die Stimmung in der Kita Blumenwiese ist bestens, trotz Provisorium. Davon überzeugte sich Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer (l.) nicht nur bei den Kleinen, sondern auch bei Kita-Leiterin Madeleine Hof und deren Stellvertreter Alexander Gimborn.

Nach Träger- und Namenswechsel
Mit der Blumenwiese-Kita sind sie glücklich

dach Betzdorf. Hey Blumenwiese, was geht? So – oder so ähnlich – könnte ein Kinderlied heißen, das sich um die Kita im ehemaligen Martin-Luther-Grundschulgebäude in Betzdorf dreht. Ganz abwegig ist das nicht, schließlich gibt es allerlei Gründe dort nachzufragen, wie sich der Kita-Alltag nach all den Irrungen und Wirrungen der vergangenen zwölf Monate anfühlt. Jetzt meldet sich das Bistum Trier zu Wort Für die Kita hat es ein gutes Ende genommen Rückblende: Im vergangenen Jahr hieß die Kita...

  • Betzdorf
  • 29.04.22
LokalesSZ
Bislang drohen die Kleinkinder aus der Ukraine durchs Netz zu fallen: Erst zwei Kinder haben im AK-Land einen Kita-Platz bekommen, weil die Vorgaben des Landes nur wenig Spielraum lassen. In Wissen wird jetzt unbürokratisch ein Betreuungsangebot geschaffen.

Krieg in Europa
Kita-Plätze für ukrainische Kinder: So hilft sich Wissen jetzt selbst

damo Kreis Altenkirchen. Die Zahl der Kinder aus der Ukraine, die bis dato einen Kita-Platz im AK-Land bekommen haben, ist erschreckend überschaubar: Es sind exakt zwei von 117 ukrainischen Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren. Und zwar kreisweit, von Horhausen bis Friesenhagen, von Nisterberg bis Weyerbusch, also in einem Landstrich, in dem es 80 Kitas mit Hunderten Gruppen gibt. So hilft sich Wissen jetzt selbst. Diese drastische Unterversorgung ist wohlgemerkt kein...

  • Wissen
  • 27.04.22
LokalesSZ
SZ-Redakteur Daniel Montanus.

KOMMENTAR
Höchste Zeit zu handeln

Keine Frage: Kitas leisten heute viel, viel mehr, als nur Kinder zu bespaßen − sie werden mit Recht als Teil des Bildungssystems verstanden. Und um diesem hohen Anspruch gerecht werden zu können, müssen die Rahmenbedingungen passen. Die Gruppen dürfen nicht zu groß sein, und es muss genügend qualifiziertes Personal zur Verfügung stehen. Wir können es uns als Gesellschaft schlichtweg nicht leisten, bei der frühkindlichen Bildung faule Kompromisse zuzulassen. Aber: Diese Maßstäbe dürfen im Moment...

  • Wissen
  • 06.04.22
LokalesSZ
Auch viele Kinder müssen ihre Heimat in der Ukraine verlassen. In Wissen sind bereits knapp 20 Jungs und Mädchen im Kita-Alter angekommen. Ihre Aufnahme in die Kitas scheitert derzeit aber an den rechtlichen Rahmenbedingungen.

Ukrainische Kinder in den Kitas
Aufnahme scheitert an Bürokratie

damo Wissen. In der Ukraine tobt der Krieg, und Millionen Menschen sehen sich gewungen, ihrer Heimat Hals über Kopf den Rücken zu kehren. Darf dann in Deutschland die Bürokratie ihrer Integration im Weg stehen? Fragt man Berno Neuhoff, bekommt man eine klare Antwort: Nein, darf sie nicht. „Wir müssen jetzt schnelle und unbürokratische Lösungen schaffen“, sagt er. Und mehr noch: Er fordert es lautstark. Adressat der Kritik des Wissener Bürgermeisters ist das Landesamt für Soziales, Jugend und...

  • Wissen
  • 06.04.22
LokalesSZ
Der Osterweg der kommunalen Kita Kirchen führt bis zum 21. April durch die Stadt. Los geht es natürlich an der Kita selbst.

Aktion der Kita St. Nikolaus Kirchen
Wer kommt mit auf den Osterweg?

nb Kirchen. Lust darauf, beim Hasenchor mit einzustimmen? Geschichten zu lauschen oder beim Langohren-Yoga mitzumachen? Familien aus Kirchen und Umgebung, die jetzt "Ja, gerne" rufen, sind beim Osterweg der Kita St. Nikolaus goldrichtig. Auch die kommunale Einrichtung an Feldstraße hat, wie so manche andere Kita in der Region, in diesem Jahr einen Osterweg mit abwechslungsreichen Stationen auf die Beine gestellt. Man wolle den Kindern und Eltern damit  − auf vollkommen Corona-sichere Art −...

  • Kirchen
  • 02.04.22
LokalesSZ
Die Kommunale Kita Daaden ist schon im Frühlingsmodus, und die Kinder haben eine Menge Spaß dabei. Was sie nicht wissen: Wie viele Faktoren berücksichtigt und wie gründlich die Planungen ausgeführt werden müssen, damit möglichst alle Kinder wohnortnah einen Kita-Platz bekommen.
2 Bilder

Demografie-Warnrufen zum Trotz
Im AK-Land muss viel für die Kleinsten gebaut werden

damo Kreis Altenkirchen. Wenn man Stephan Wagener vom Jugendamt auf das Stichwort "demografischer Wandel" und vor allem auf die damit verbundenen Weltuntergangsszenarien fürs AK-Land anspricht, dann kann er sich ein Schmunzeln nicht verkneifen: "Die Prognosen, die damals die Runde gemacht haben, sind mitnichten eingetreten. Ganz und gar nicht." In der Tat: Bei der Kindertagesbetreuung gibt's nach wie vor alle Hände voll zu tun − und damit ist keineswegs gemeint, dass Kitas in Altenheime...

  • Altenkirchen
  • 24.03.22
LokalesSZ
Rund um den Struthof ist die Welt der Schülerzahlen noch in Ordnung: Die IGS hat ohnehin immer mehr Anmeldungen als Plätze, und auch die Zahlen am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium pendeln sich auf einem hohen Niveau ein.

Anmeldezahlen an den weiterführenden Schulen
"Bertha" kämpft weiter um jeden Schüler

thor Altenkirchen. Der Kuchen wird kleiner, allerdings hat sich an der Größe der einzelnen Stücke nur vereinzelt etwas verändert – sowohl im guten als auch im negativen Sinne.  So lassen die Anmeldezahlen an den weiterführenden Schulen im Kreis Altenkirchen für das Schuljahr 2022/23 überschreiben. Es gibt jene Lehrerzimmer, in denen man sich entspannt mit Blick auf den Teller zurücklehnen kann, andernorts hingegen dominieren weiter Sorgfalten, weil am Ende doch wieder nur Krümel übrig geblieben...

  • Altenkirchen
  • 22.03.22
LokalesSZ
Die Kinder haben mit ihrer Verkaufsaktion in der Dorfmitte von Dermbach 740 Euro für die Menschen in der Ukraine gesammelt.

Limo und Gebäck am Straßenrand verkauft
Junge Dermbacher mit toller Idee

thor Dermbach. Es braucht kein gewisses Alter, um Menschen in Not zu helfen. Das bewiesen jetzt vier junge Dermbacher höchst eindrucksvoll. Die zwölfjährige Emma Drost, ihre Cousine Greta Drost (13) sowie ihre beiden Neffen Luis und Linus Möller (zwölf und acht Jahre) initiierten an zwei Wochenenden eine tolle Spendenaktion für die Kriegsopfer in der Ukraine. Mit dem Verkauf von Limonade, Gebäck und Schokolade nahmen sie die stolze Summe von 740 Euro ein.  Die Limonade kam sehr gut an Es ist...

  • Herdorf
  • 20.03.22
LokalesSZ
Suchbild: Was fehlt auf diesem Foto? Nach zwei Jahren mit Mund-Nasen-Schutz ist am Montag die Maskenpflicht an den rheinland-pfälzischen Grundschulen aufgehoben worden. Die Kinder freut's, aber eine gewisse Skepsis ist auch bei Marlena und ihren Mitschülern aus Daaden zu spüren.

Keine Maskenpflicht an Grundschulen
Die Zahlen steigen, die Masken fallen

damo Daaden/Kirchen. Die Corona-Zahlen steigen auf Rekordwerte – und die Masken fallen: Seit Montag müssen die Grundschüler im Unterricht keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Diese Zäsur geht zurück auf einen Beschluss der Mainzer Landesregierung: Anfang März hatte Bildungsministerin Stefanie Hubig angekündigt, die Schulen allmählich aus dem Corona-Betrieb herausführen zu wollen. Und jetzt ist der erste große Schritt getan. ''Gut, dass das jetzt vorbei ist'' Denn seit fast zwei Jahren hat's...

  • Daaden
  • 15.03.22
LokalesSZ
Karin Stahl (3.v.r.) überreichte den Kriegsvertriebenen aus der Ukraine am Freitag symbolisch Brot und Salz. Drei Frauen und fünf Kinder wohnen jetzt in dem schönen Fachwerkhaus. Larissa Hofmann (r.) leistet wichtige Arbeit als Helferin und Dolmetscherin.
2 Bilder

Wenn aus Nachrichten Nachbarn werden
Karin und Paul Stahl quartieren acht Vertriebene ein

thor Schutzbach. Eine völlig normale Szene, wie sie in Deutschland zehntausendfach zu sehen ist: Kinder spielen ausgelassen in einem Garten, schaukeln, klettern, schlagen Rad. Ein Alltag, der eigentlich keiner besonderen Beschreibung bedarf. Wohl aber in diesem Fall. Denn auf dieser Wiese toben auch Mädchen und Jungen, die vor wenigen Tagen Hals über Kopf ihre ukrainische Heimat verlassen mussten. Diese Normalität, wie sie jedes Kind dieser Welt verdient hat, ist dort nicht mehr möglich. Nun...

  • Daaden
  • 11.03.22
LokalesSZ
Ali hat endlich seine Therapie bekommen - und obwohl die Behandlung erst wenige Wochen zurückliegt, macht er schon viele Fortschritte.

Spinale Muskelatrophie
Ali bekommt die "teuerste Spritze der Welt"

damo Daaden. Es gibt sie, die Momente im Leben, die schlichtweg unbezahlbar sind: zum Beispiel der, wenn sich das eigene Kind zum ersten Mal auf seine wackligen Beine stellt und beginnt, die Welt zu erobern. Oder der, wenn es das erste Wort spricht und fast jeden Tag neue dazukommen. Einige dieser Augenblicke hat in den vergangenen Wochen auch die Familie Yildirim erlebt – endlich. Denn ihr Sohn Ali hat nach einer gefühlten Ewigkeit die medizinische Behandlung bekommen, die sein kleiner Körper...

  • Daaden
  • 08.03.22
LokalesSZ
Die Kinder aus der DJK haben beim Sponsorenlauf eine Menge Geld verdient - und das soll in Form von Nistkästen der Herdorfer Vogelwelt zugute kommen.

Sponsorenlauf der DJK
Für den Vogel-Nachwuchs gerannt

damo Herdorf. Windwurf, Borkenkäfer und Harvester haben überall in den Wäldern ihre Spuren hinterlassen, und das gilt auch fürs Städtchen. Und unter den unzähligen Bäumen, die in den vergangenen Jahren in die Knie gegangen sind, waren auch etliche, die für Blaumeise und Co. eine besondere Rolle gespielt haben: zum einen die mit natürlichen Bruthöhlen, zum anderen aber auch die mit Nistkästen. Damit die Vögel rund ums Städtchen aber nicht mit akuter Wohnungsnot zu kämpfen haben, hat sich die DJK...

  • Herdorf
  • 04.03.22
LokalesSZ
In der Kita "St. Nikolaus" in Kirchen gibt's Nachwuchs: Dank eines besonderen Projekts konnten die Kinder miterleben, wie aus Eiern Hühnerküken schlüpfen.

Die ersten Küken sind geschlüpft
"Verrückte Hühner" freuen sich über Nachwuchs

damo Kirchen. Seit einigen Wochen dreht sich in der Kita "St. Nikolaus" in Kirchen alles ums Huhn: Sophie Comisel, Erzieherin im Anerkennungsjahr, hat mit einer kleinen Kinder-Gruppe ein außergewöhnliches Projekt auf die Beine gestellt. Zuerst haben sich die Kids, die sich selbst den Namen "Die verrückten Hühner" verpasst haben, theoretisch mit Huhn und Ei beschäftigt: Sie haben Bücher angeschaut, gebastelt, gemalt und Geschichten gehört. Und dann hat die Praxis Einzug gehalten, und zwar in...

  • Kirchen
  • 03.03.22
LokalesSZ
Die Prinzengarde hatte am Druidenstein Ringewerfen vorbereitet.
6 Bilder

27 Gruppen machen mit
HCC veranstaltet "Närrische Schnitzeljagd"

rai Herkersdorf/Offhausen. Es war bestes Straßenkarnevalwetter. Da machte die „närrische Schnitzeljagd“ des Herkersdorfer Carnevalsclubs (HCC) noch mal so viel Spaß. Ob nun bei den 27 Gruppen, die kostümiert mitmachten, oder den Vereinsgruppen, die die einzelnen Stationen betreuten. Manche Wanderer oder Radfahrer, die auf dem Kreuzweg zum Druidenstein unterwegs waren, dürften überrascht gewesen sein, wenn ihnen die Kostümierten mit Bollerwagen begegneten. Die Aktion führte eben auch an den...

  • Kirchen
  • 28.02.22
LokalesSZ
Große Feier zur Einweihung: Die Liquisign-Geschäftsführer waren überwältigt von der Dankbarkeit und Lebensfreude der Schülerinnen und Schüler.
3 Bilder

Unvergessliche Eindrücke
"Liquisign-Schule" in Ruanda offiziell eingeweiht

nb Betzdorf. Im "Land der tausend Hügel", in Ruanda, waren jetzt Florian Baldus und Daniel Geldsetzer zu Gast. Die beiden Geschäftsführer des heimischen Unternehmens "Liquisign" waren dabei aber nicht nur auf Erkundungstour, sondern sie hatten einen ganz besonderen Termin: Die Einweihung des "Liquisign"-Traktes der Schule im Ort Murehe. Tour durch das Land hinterließ Eindruck Wie kürzlich berichtet, hatte das Unternehmen 40.000 Euro an  "Fly and Help" gespendet. Und die Stiftung von Reiner...

  • Betzdorf
  • 25.02.22
LokalesSZ
Der Aufbau der Blockhütte für die Daadener Waldkita hat endlich begonnen.

Daadener Waldkita:
Die Hüttenbauer sind da

damo Daaden. "Wenn die Kinder glücklich sind, ist auch der Stadtbürgermeister glücklich": Kein Wunder also, dass Walter Strunk am Mittwoch allen Grund zur guten Laune hatte. Im April soll die Hütte fertig sein In Daaden, vis-a-vis vom Hüllwald, ist ein Arbeitertrupp von der Firma Kranenburg aus Reichshof eingetroffen: Die Männer sind Profis, was den Aufbau von Blockhütten angeht. Und genau auf eine solche warten die Kinder aus der Daadener Waldkita-Gruppe bekanntlich schon lange. Jetzt soll...

  • Daaden
  • 25.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.