Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

LokalesSZ
Eine Sehschwäche wird bei vielen Kindern erst in der Schule erkannt. Experten raten daher, so früh wie möglich eine Kontrolle beim Augenarzt durchführen zu lassen.
2 Bilder

Sehfehler bleiben bei Kindern oft unerkannt
Scharfer Blick zahlt sich aus

gro Siegen. In Zeiten der Pandemie muss auf vieles verzichtet werden. Auch auf die Schuleingangsuntersuchung, denn die fällt in der Regel aus (die SZ berichtete). Neben vielen anderen Untersuchungen wird deshalb auch der Sehtest nicht durchgeführt. Die Folge: Sehschwächen bleiben lange Zeit unerkannt. Dies ist allerdings fatal, denn unerkannte Sehschwächen können laut der Experten schwere Folgen für die weitere Entwicklung der Kleinsten nach sich ziehen. Erstklässler ohne Eingangsuntersuchungen...

  • Siegen
  • 05.08.21
Lokales
Das Land erlaubt die Studie zur Impfung bei Kinder unter 16 Jahren nun doch.

Wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren
Land erlaubt Impfstudie nun doch

ch/sz Siegen/Düsseldorf. Was für ein Hin und Her: Die wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren gegen das Coronavirus kann jetzt doch im Siegen-Wittgensteiner Impfzentrum durchgeführt werden. Der jüngste Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums hat den Weg für die Aktion geebnet. So kann der Kreis gemeinsam mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes, mit dem Uniklinikum Bochum und mit der heimischen Hochschule loslegen. Impfstart scheiterte an fehlender GenehmigungMit...

  • Siegen
  • 29.07.21
KulturSZ
Bevor „Lysistrata“ Corona-bedingt zu einem Hörspiel umgearbeitet wurde, wurde im Bruchwerk-Theater das Stück geprobt.
Video 7 Bilder

Junges Theater startet wieder / Angebote bei Ferienspielen
„Wir müssen planen“

gmz Siegen. „Sie lassen sich nicht mehr linken!“ Sie, das sind die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die als Mitglieder des Jungen Theaters Siegen in den verschiedenen Theater- und Werkstattgruppen unterwegs sind und Kultur erleben und kulturelle Angebote (mit-)gestalten wollen. 40 bis 50 junge Menschen zwischen acht und circa 30 Jahren, neben den teils etwas älteren Gründern und Leitern der Gruppen, sind im Jungen Theater engagiert. Und sie lassen sich nur noch ungern „linken“, also...

  • Siegen
  • 13.07.21
LokalesSZ
Aktuell versucht Dr. Thomas Gehrke mit seinem Team vom Eiserfelder Impfzentrum, die vielen übrigen Impfdosen loszuwerden – und das teilweise auf ganz unkonventio-nelle Art. Im Fokus stehen beispielsweise Taxifahrer und deren Fahrgäste, Muslime in Moscheen und Jugendliche ab zwölf Jahren.

Leere Wartelisten und 1500 ungenutzte Anti-Corona-Spritzen
Nachfrage-Not macht erfinderisch

ap Eiserfeld. Montagmorgen, 11 Uhr. Wo noch vor wenigen Wochen kaum ein Parkplatz zu finden war, stehen jetzt nur vereinzelt Fahrzeuge in den vorgezeichneten Flächen. Und auch die Menschenschlangen vor dem Eingang des Eiserfelder Impfzentrums sucht man am Montag vergebens. Das könnte sich aber bald wieder ändern – zumindest wenn es nach Leiter Dr. Thomas Gehrke geht. Der Mediziner hofft dabei nicht nur auf ungeimpfte und bislang unentschlossene Erwachsene. Viele gibt es davon in der Region...

  • Siegen
  • 13.07.21
Lokales
Am kommenden Dienstag startet im Impfzentrum ein Forschungsprojekt, das deutschlandweit Beachtung finden dürfte. Hier sollen gezielt junge Menschen schon im Alter ab zwölf Jahren gegen Covid-19 geimpft werden – unter wissenschaftlicher Begleitung.
2 Bilder

Forschungsprojekt startet am Dienstag in Siegen
Impfangebot für Kinder und Jugendliche

js Siegen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein möchte eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Corona-Pandemie einnehmen und Schrittbeschleuniger auf dem Weg hin zu mehr Normalität werden: Gemeinsam mit den Unis Siegen, Bochum und des Saarlandes sowie Fachkliniken und Kinderärzten aus der Region startet am Impfzentrum in Eiserfeld am kommenden Dienstag ein Forschungsprojekt, das deutschlandweit Beachtung finden dürfte. Hier sollen gezielt junge Menschen schon im Alter ab zwölf Jahren gegen Covid-19...

  • Siegen
  • 09.07.21
Lokales
Ab Dienstag beginnt in Eiserfeld eine breit angelegte Impfkampagne, bei der Kindern und Jugendlichen schon ab zwölf Jahren eine Schutzimpfung mit dem Biontech-Vakzin angeboten wird.

Kinder und Jugendliche ab Dienstag ins Impfzentrum eingeladen
So gibts die Ü12-Impftermine

js Siegen. Dr. Thomas Gehrke ist nicht nur Leiter des Impfzentrums in Eiserfeld, er ist auch Großvater. Und genau in dieser Rolle hat er die Sorgen der Kinder und Jugendlichen erkannt. Die Pandemie mit ihren Einschränkungen habe das Leben des Nachwuchses massiv verändert. „Die Kinder haben ihre Freunde nicht gesehen und sich verändert.“ Um nicht im Herbst wieder auf geschlossene Schulen mit Folgeproblemen zuzusteuern, habe er nach einem Austausch mit Prof. Dr. Thorsten Lehr (Uni Saarland)...

  • Siegen
  • 09.07.21
LokalesSZ
Immer wieder ordnen die Jugendämter Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche an. NRW-weit ist die Zahl der Inobhutnahmen im vergangenen Jahr zurückgegangen. In Siegen-Wittgenstein sind diese Zahlen jedoch nicht ganz klar.

Inobhutnahmen 2020 NRW-weit rückläufig
Weniger Schutzmaßnahmen durch Jugendämter

js/sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Im Coronajahr 2020 haben die nordrhrein-westfälischen Jugendämter nicht so viele Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche ergriffen wie in den Jahren zuvor – laut IT NRW, dem statistischen Landesamt in Düsseldorf, waren es 8,8 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Eine mögliche Erklärung dafür: Kinder gingen in Lockdownzeiten seltener in Schule und Kita, waren weniger präsent – sodass manche Probleme weniger ans Licht kamen. Auch in den Kreisen...

  • Siegen
  • 05.07.21
KulturSZ
Manfred Kessler vom Kindertheater Chapiteau eröffnete als Ritter Rost - und in weiteren Rollen - am Samstagnachmittag das diesjährige "Kindertheater in den Ferien" im Siegener Schlosspark.

Oh je, der Zirkus brennt!
Ritter Rost begeistert die Kinder im Schlossgarten

juch Siegen. Wer kennt ihn nicht, den Kinderbuchhelden Ritter Rost? Diesen blechernen Gesellen konnten die kleinen und großen Zuschauer am Samstagnachmittag im Pavillon des Siegener Schlossgartens sogar höchstpersönlich kennenlernen. Denn dort stand zum Auftakt der beliebten Veranstaltungsreihe „Kindertheater in den Ferien“ das Stück „Ritter Rost im Zirkus“ vom Theater Chapiteau auf dem Programm. Der Schauspieler Manfred Kessler schlüpfte dabei in Windeseile in die verschiedenen Rollen der...

  • Siegen
  • 04.07.21
Lokales
Die Kinderuni startet im September in die Herbststaffel.

Kinderuni startet im September
„Zukunft – was bewegt uns morgen?“

sz Siegen. Die Sommerferien stehen in NRW bevor. Schule war in diesem Jahr völlig anders als gewohnt. Digitaler Unterricht, Wechselunterricht, Homeschooling. Auch die Kinderuni Siegen hat neue Wege beschritten, fand in der Frühjahrsstaffel erstmals via Zoom statt – mit positiver Resonanz. Die Herbststaffel wird erneut digital stattfinden - natürlich wieder mit Unterstützung der Siegener Zeitung. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.kinderuni-siegen.de. Eröffnet wird die Herbststaffel am...

  • Siegen
  • 02.07.21
Lokales
Dr. Björn Vehse, Carsten Jochum, Dr. Luisa van den Boom sowie Dr. Gebhard Buchal.

Aktuelle Liste der Top-Mediziner
Drei Kinderklinik-Ärzte ausgezeichnet

sz Siegen. Drei der Spezialisten in der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen der DRK-Kinderklinik Siegen wurden vom Magazin Focus in die aktuelle Liste 2021 der Top-Mediziner Deutschlands aufgenommen. Dr. Björn Vehse ist einer von wenigen Neuroorthopäden in NRW, der Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Erkrankungen am Stütz- und Bewegungsapparat, verursacht durch neurologische Störungen, versorgt. Gute Aufstellung in der Kinder- und Jugendmedizin Dr. Vehse, der u. a....

  • Siegen
  • 01.07.21
LokalesSZ
Ziel der Schuleingangsuntersuchung ist es, festzustellen, ob ein Kind den Anforderungen eines Schulalltags gesundheitlich, das heißt körperlich und seelisch gewachsen ist.

Personalmangel wegen Corona-Pandemie
Erstklässler ohne Eingangsuntersuchungen

tip Siegen. Wegen der Corona-Pandemie waren schon 2020 die meisten Einschulungsuntersuchungen ausgefallen. Auch jetzt wird es nur bei den wenigsten Erstklässlern klappen. Lehrer, Ärzte und der Verband Bildung und Erziehung bedauern das. Zuständig für die Eingangsuntersuchungen ist das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Die Untersuchungen durch Schulärzte sind eigentlich gesetzlich vorgeschrieben. Doch das Personal im Amt, so bestätigte es Kreis-Sprecher Torsten Manges der SZ am...

  • Siegen
  • 22.06.21
Lokales
Aufgrund der sinkenden Inzidenz kann die Altersgrenze für den Schwimmbad-Besuch wieder auf sieben Jahre herabgesetzt werden.

Änderung der Badeordnung
Kinder ab sieben dürfen „allein“ ins Freibad

sz Siegen. „Nur“ mit Freunden ins Schwimmbad zu gehen, macht (älteren) Kindern häufig viel Spaß. In Siegen dürfen ab sofort Kinder ab sieben Jahren wieder ohne die Begleitung einer erwachsenen Person ein Frei- oder Hallenbad besuchen. Möglich macht dies die Änderung der Badeordnung. Diese war im vergangenen Jahr vor dem Hintergrund der Pandemie dahingehend geändert worden, dass die „Begleit-Auflage“ durch eine erwachsene Person für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr galt. „Dies hatte...

  • Siegen
  • 17.06.21
LokalesSZ
Äußerst umstritten ist auch unter hiesigen Medizinern vor allem die politische Forderung aus Berlin und Düsseldorf nach Durchimpfung der Kinder gegen Corona.

Mediziner sind sich uneins
Impfung von Kindern früh diskutiert

goeb Siegen. Äußerst umstritten ist auch unter hiesigen Medizinern vor allem die politische Forderung aus Berlin und Düsseldorf nach Durchimpfung der Kinder gegen Corona. Die inzwischen zurückgetretene Familienministerin Franziska Giffey und jetzige SPD-Landeschefin Berlin stellte schon sehr früh diese Forderung auf, auch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hätte zu Beginn des nächsten Schuljahres am liebsten geimpfte Kinder in den NRW-Schulen. Wobei: Eine Impfpflicht wie etwa bei der...

  • Siegen
  • 01.06.21
Lokales
Kaum ein Thema wird kontroverser diskutiert: Soll das eigene Kind den Anti-Corona-Piks bekommen oder nicht? Die SZ hat bei Eltern nachgefragt, ob sie ihren Sprössling gegen Covid-19 impfen lassen werden.
3 Bilder

Eltern sind skeptisch
Kinder gegen Corona impfen lassen?

ap Siegen. Ab dem 7. Juni können auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren mit Biontech geimpft werden. Darauf haben sich Bund und Länder am Donnerstag verständigt. Bei der Frage danach, wie sinnvoll es ist, auch dieser Gruppe den schützenden Piks zu erteilen, herrscht derweil aber große Uneinigkeit – auch unter Medizinern. Doch was sagen eigentlich die Eltern? Das wollte die SZ bei einer Straßen- und Instagram-Umfrage wissen. 62 Prozent der Befragten gaben bei der nicht-repräsentativen...

  • Siegen
  • 01.06.21
Lokales
Wie im letzten Jahr soll auch dieses Jahr wieder ein Sommerprojekt auf dem Gelände des Rabauki e.V. auf dem Fischbacherberg stattfinden.

Planung mit notwendigen Hygienekonzepten
„Ferienspaß“ Siegen diesmal digital

sz Siegen. Zum 44. Mal erscheint der „Ferienspaß“ der Universitätsstadt Siegen – dieses Jahr in einem vollkommen neuen Format digital einsehbar. Es ist über die Homepage der Stadt sowie des Stadtjugendrings Siegen online abrufbar. Aktuell werden alle Veranstaltungen den Vorschriften der gültigen Corona-Schutzverordnung angepasst und mit den notwendigen Schutz- und Hygienekonzepten geplant. „Ferienspaß“ bietet Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtgebiet Siegen bis Ende der Herbstferien eine...

  • Siegen
  • 31.05.21
Lokales
Fast jeder fünfte junge Mensch raucht.

Fakten zum Weltnichtrauchertag
Mit 16 der erste Griff zur Zigarette

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Der Blick in den Tabakatlas 2020 des deutschen Krebsforschungszentrums offenbart: Rauchen ist bei Kindern und Jugendlichen leider ein großes Thema. Hier die regionalen bzw. landesweiten Fakten, lokale Zahlen gibt es nicht: Flammender Appell von Kinderarzt Dr. Gebhard Buchal an die Eltern Fast jeder fünfte junge Mensch raucht, wobei deutlich mehr junge Männer als junge Frauen rauchen – von den Jungen und Männern im Alter von 15 bis 24 Jahren raucht mehr als jeder...

  • Siegen
  • 31.05.21
LokalesSZ
Finger weg von den Kippen, erst Recht im Beisein von Kindern. Der passive Tabakkonsum führt z. B. zur vermehrten Infektanfälligkeit im Kindesalter, sagt der Mediziner Gebhard Buchal.
2 Bilder

Zum Weltnichtrauchertag
Flammender Appell von Kinderarzt Dr. Gebhard Buchal an die Eltern

ch/sz Siegen. Die traurige Wahrheit: Rauchen löst jährlich mehr Todesfälle aus als Aids, Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, Selbstmorde und Morde zusammen. In Deutschland sterben etwa 120 000 Menschen jährlich vorzeitig aufgrund von Krankheiten, die durch den blauen Dunst ausgelöst werden. Das sind über 300 Menschen täglich. „Aus meiner Sicht ein guter Grund, jungen Menschen immer wieder die Gefährlichkeit dieses Rauschmittels gerade zu Beginn ihres Lebens klarzumachen“, so Dr. Gebhard...

  • Siegen
  • 31.05.21
LokalesSZ
Kinder und Jugendliche sind besonders durch die Schul- und Kitaschließungen von der Pandemie betroffen. Jedoch auch die fehlenden Freizeit- und Spielmöglichkeiten wirken sich auf die Psyche der Jüngsten aus.
2 Bilder

Psychotherapeutin Nina Aulmann im Gespräch
Corona-Pandemie: Sorge um eine ganze Generation

gro Siegen. Kontaktverbote, geschlossene Kitas, Homeschooling, gesperrte Spielplätze und der Wegfall von Freizeitaktivitäten: Das Coronavirus hat den sozialen Alltag in Deutschland für viele Menschen drastisch verändert. Besonders hart betroffen von den Einschränkungen sind Kinder und Jugendliche. Statt mit Fußballtraining wird der Nachmittag nun oft mit Chips und Cola vor der Spielekonsole verbracht – mit der Folge, dass insbesondere die Jüngsten immer mehr von psychischen und...

  • Siegen
  • 28.05.21
Lokales
Schüler des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums in Siegen haben Briefe  an Hospiz-Patienten geschrieben.

Briefserie „Hallo lieber Mensch …“
Sechstklässler setzen sich mit Tod und Leben auseinander

sz Siegen. Der Tod ist für Sechstklässler oft noch sehr weit weg. Umso mehr beeindruckt eine Briefserie von Schülern des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums in Siegen Patienten wie Mitarbeiter des Marien-Hospizes auf der Eremitage. In 14 Briefen spende die Klasse Mut und Trost, teilt die Marien-Gesellschaft mit. Entstanden sei die Serie im ersten Lockdown. „Ich weiß, dass es dir im Moment nicht wirklich gut geht, aber ich lege dir ans Herz, die letzten Momente mit deiner Familie und Freunden zu...

  • Siegen
  • 26.05.21
LokalesSZ
Traurigkeit, geringes Selbstwertgefühl, Interessensverlust: Vor allem Mädchen sind von zunehmenden emotionalen Problemen betroffen.
2 Bilder

Emotionale Probleme bei Kindern nehmen zu
Pandemie macht Schüler unglücklich

sz/ch Siegen. Corona-Regeln, Homeschooling, Stress: Die Pandemie belastet viele Kinder und Jugendliche. Jedes dritte Schulkind fühlt sich nicht ausreichend vor dem Virus geschützt. Mehr als die Hälfte aller Mädchen und Jungen wurde im vergangenen Jahr unglücklicher. Die Lebenszufriedenheit der Schülerinnen und Schüler sank im Durchschnitt um 21 Prozent. Und: Gleichzeitig nahmen emotionale Probleme stark zu. Das zeigt der aktuelle Präventionsradar 2021 der DAK-Gesundheit, der auch die Kinder der...

  • Siegen
  • 23.05.21
Lokales
Ein verirrter Ball hat am Donnerstagabend erst für erregte Gemüter gesorgt und dann zu einem Polizeieinsatz geführt.

Aggressiv und uneinsichtig
Mann zersticht Ball von spielenden Kindern

sz Siegen. Ein verirrter Ball hat am Donnerstagabend erst für erregte Gemüter gesorgt und dann zu einem Polizeieinsatz geführt. Mehrere Kinder zwischen 6 und 10 Jahren spielten laut Mitteilung der Ordnungshüter hinter einem Mehrparteienhaus an der Straße Auf der Hohenfuhr mit einem Ball. Dieser flog, wie die Kinder sowie die 18-jährige Aufsichtsperson berichteten, aus Versehen auf den Balkon einer dortigen Wohnung. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich der 58-jährige Wohnungsinhaber auf dem Balkon...

  • Siegen
  • 21.05.21
LokalesSZ
Derzeit sind die Schulen im Distanzunterricht. Damit die Schüler dauerhaft in den Unterricht zurückkehren können, setzen sich Schülervertreter dafür ein, dass junge Menschen bei der Impfung bevorzugt werden sollen.
3 Bilder

Vertreter wollen junge Menschen bei Impfung bevorzugen
Sind jetzt die Schüler dran?

gro Siegen/Bad Berleburg. Es ist ironischerweise ein Freitag, der 13., der besonders den Schülern in Erinnerung bleiben wird. An diesem März-Tag im vergangenen Jahr ist für viele Kinder und Jugendliche ein Traum wahr geworden: Die Schulen wurden geschlossen. Dann folgte jedoch die Ungewissheit. Die Pandemie breitete sich weiter aus. Aus dem anfänglichen Traum wurde ein Albtraum. Home-Schooling, Präsenzunterricht, Wechselmodell. Ein ständiges Hin und Her. Nun scheint jedoch eine mögliche Lösung...

  • Siegen
  • 18.05.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.