Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

LokalesSZ
Mitglieder der Kinderfeuerwehr bei spannenden und lehrreichen Experimenten im Feuerwehrgeräterhaus in Hünsborn.
4 Bilder

Flammen, Schaum und Feuerwerk
Kinder und Jugendliche tauschen "Dienstmontur" gegen Laborkittel

yve Hünsborn. Im Feuerwehrgerätehaus in Hünsborn werden Tische und Bänke aufgebaut. Studentinnen und Studenten mit Schutzbrille und in weißen Laborkitteln holen verschiedene Materialien aus Kartons – Papier, Beton, Styropor, Blähgraphit, Desinfektionsmittel, Papier oder Stahlwolle. Für die 22 Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wenden am Standort Hünsborn ist das am Montagabend ein ungewöhnlicher Anblick. Erwartungsvoll setzen sie sich vor die...

  • Wenden
  • 11.05.22
LokalesSZ
Am Herzens-Baum hängen bereits viele Botschaften.
3 Bilder

Eine traditionelle Veranstaltung
Mitmach-Kreuzweg für die ganze Familie

yve Möllmicke. Der Wirtschaftsweg an der Kreuzung Agathastraße/Heinrich-Lübke-Straße hoch in Richtung Wald ist ein beliebter Spazierweg. Seit einigen Tagen hat sich dort einiges verändert. An den Bäumen hängen Bilder und Geschichten, immer wieder laden Stationen zum Basteln oder Rätseln ein. "Schön, dass ihr hier seid und euch gemeinsam auf den Weg nach Ostern machen möchtet", ist auf dem ersten Schild zu lesen. Es ist ein Aufruf, "gemeinsam zu beten, singen, lachen, nachzudenken, Stille zu...

  • Wenden
  • 14.04.22
LokalesSZ
Freundinnen und ein eingespieltes Team: Bruna, Pia, Greta und Hannah (v. l.), die bei ihrem Waffelverkauf 1770 Euro für Kinder in der Ukraine erwirtschafteten.
2 Bilder

Freundinnen backen an der Friedensstraße
Großartige Aktion für Kinder in der Ukraine

yve Hünsborn. "Das ist erschreckend. Plötzlich taucht ein Krieg auf", sagt Bruna Iacono (10). "Es tut mir so leid, dass Eltern getrennt werden", ergänzt Hannah Schrottke (7). Neben den Mädchen sitzen die zehnjährige Pia Grahn und die siebenjährige Greta, die Schwester von Bruna. Die kleine Gruppe ist auf der Terrassenbank eng zusammengerückt. Ein wenig Aufregung schwingt mit, als die Freundinnen von ihrer Aktion für Kinder aus der Ukraine berichten. Ein Interview haben sie schließlich noch...

  • Wenden
  • 03.04.22
LokalesSZ
Jede Runde auf dem Sportplatz neben der Gesamtschule Wenden zählt und bringt bares Geld für die Ukraine-Hilfe. Daher laufen viele Kinder bis zur Erschöpfung, um so einen Beitrag für vom Krieg betroffene Menschen zu leisten
3 Bilder

395 Grundschüler nehmen teil
Sponsorenlauf für die Ukraine

hobö Wenden. "Das machen die Kinder mit ganz viel Herzblut und aus tiefster Überzeugung." Wolfgang Linz, Rektor des Grundschulverbunds "Wendener Land", steht an der Bande der Laufbahn am Sportplatz in Wenden und schaut begeistert auf die Läuferinnen und Läufer auf der Tartanbahn. Dort drehen Schülerinnen und Schüler des Grundschulverbunds ihre Runden für einen guten Zweck. Denn der in dieser Form erstmals durchgeführte Sponsorenlauf dient der Hilfe in der vom Krieg so hart und unmenschlich...

  • Wenden
  • 01.04.22
LokalesSZ
Die Festrede in „Wendsch Platt“
ist stets einer der Höhepunkte im Rahmen der
Kirmes-Tierschau und lockt zahlreiche Zuhörer an. An der Reaktion geladener Gäste ist zu erkennen, wie unverständlich diese Mundart auf „ungeübte Ohren“ wirkt.

Mitwirkung Ehrenamtlicher notwendig
Gemeinde soll das „Wendsch Platt“ fördern und retten

hobö Wenden. Hoch über St. Anton in Tirol unterhielten sich vor einiger Zeit Skiurlauber aus dem Wendener Land. Die Älteren redeten im Außenbereich der Skihütte in „Wendsch Platt“ miteinander, die Jüngeren brachten sich mit Redebeiträgen in Hochdeutsch ein. Lustig ging es zu. Plötzlich schaltete sich ein Mann am Ende des Tisches ein: „Wo kommen Sie eigentlich her?“ Er wunderte sich nämlich, dass einige eine für ihn nicht erkennbare Sprache und die anderen das „normale“ Deutsch nutzten – und...

  • Wenden
  • 03.01.22
Lokales
1. Vorsitzender Sebastian Leineweber, Kassierer Kevin Markus und Geschäftsführer Andreas Schrage vom Landwirtschaftlichen Lokalverein Wenden übergaben eine Spende in Höhe von 800 Euro an Hanna Rasche und Jana Beck vom Kinderpalliativteam Siegen (v. r.).

Begleitung erkrankter Kinder
Landwirtschaftlicher Lokalverein spendet

yve Wenden. Eine bestmögliche Begleitung eines lebensverkürzt erkrankten Kindes ist das Ziel des Kinderpalliativteams Siegen (KiPS). Dazu gehört auch explizit die Unterstützung der Eltern und Geschwister. Das Team ist eine zur DRK-Kinderklinik Siegen gehörende Arbeitsgruppe. Seit 2020 setzen sich speziell geschulte Fachärzte, Kinderkrankenschwestern, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Psychologen, Sozialarbeiter und Seelsorger dafür ein, dass Kinder und Jugendliche auch in krisenhaften...

  • Wenden
  • 03.12.21
Lokales
Kinder der Kita „Arche Noah“ Hünsborn besuchten mit Erzieherin Ruth Willner (hinten l.) die Sitzung des Ausschusses Bildung und Soziales der Gemeinde Wenden, wohin sie die Ausschussvorsitzende, Catrin Stockhecke-Meister (hinten r.), eingeladen hatte.

Kita „Arche Noah“ besucht Ausschusssitzung
So funktioniert Demokratie

sz/hobö Wenden. Demokratisches Handeln erleben, ausprobieren und umsetzen – diese Erfahrungen verbergen sich hinter dem Projekt „Demokratie und Partizipation“, für das die Kinder und das Erzieherteam der Kita „Arche Noah“ in Hünsborn vom Bundesministerium für Erziehung und Forschung jetzt ausgezeichnet wurden. Mit ihrem Projekt hatte sich die Kindertagesstätte am Wettbewerb Deutscher Engagement-Preis beteiligt und einen Preis für demokratisches Handeln gewonnen. Für die Gruppe statt nur für...

  • Wenden
  • 23.11.21
Lokales
Viele Familien trafen sich zum traditionellen Martinszug auf dem Gelände der St.-Severinus-Pfarrkirche in Wenden.

Martintüten gefüllt mit Obst und Süßigkeiten
Feierlicher Laternenumzug

yve Wenden. „Wir werden jetzt ganz still“, sagt Pfarrer Michael Kleineidam am Donnerstag. Vor ihm stehen unzählige Kinder mit ihren Eltern. Gespannt warten sie auf die kleine Aufführung des Familienzentrums St. Severinus. Überall leuchten die überwiegend selbst gebastelten Laternen in Form von Einhörnern, Eulen, Fliegenpilzen, Dinosauriern und mehr. „Ganz toll“, lobt der Pfarrer die Darbietung der Kinder über den heiligen Martin, der seinen Mantel mit einem frierenden Bettler teilt. Der...

  • Wenden
  • 12.11.21
Lokales
Voller Stolz und Freude präsentieren die Kinder das Ergebnis ihrer „Kinder-Kunst-Woche“. Petra und Alex Lendzian (hinten v. l.) waren selbstredend wieder im Einsatz, um ihre Tochter Lisa (2. v. r.) zu unterstützen, die hier einen Volksbank-Scheck von Carmen Niederschlag (r.) entgegennimmt.
2 Bilder

„Nicht geglaubt, dass wir das schaffen“
Kinder-Kunst-Woche der Kirchengemeinde

hobö Wenden. Abseits der momentan deprimierenden Nachrichten aus den Hochwassergebieten gibt es auch jene über die kleinen, aber wichtigen Glücksmomente. Und solche erlebten die Teilnehmer und Initiatoren der „Kinder-Kunst-Woche“ der evangelischen Kirchengemeinde Olpe in großer Zahl. Auf dem Gelände des evangelischen Gemeindezentrums am Peter-Dassis-Ring in Wenden wandten sich die Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren und die betreuenden ehrenamtlichen Helfer einem ambitionierten Projekt...

  • Wenden
  • 16.07.21
LokalesSZ
Auf dem Grundstück der ev. Kirche in Wenden entsteht wieder ein Großprojekt. Es reiht sich am Hang hinter dem Schiff und der großen Feuerstelle ein.
2 Bilder

Kinderkunstwoche in Wenden
Ein „kleines Schloss“ für Wildbienen

yve Wenden. Das große Schiff und die Feuerstelle mit Amphitheater auf dem Grundstück der evangelischen Kirche in Wenden bekommen Gesellschaft – ein drei Meter hoher und vier Meter langer Lebensraum für Wildbienen entsteht. Vom 12. bis zum 16. Juli herrscht endlich wieder munteres Treiben am Peter-Dassis-Ring. Die Kinderkunstwoche kann stattfinden. „Wir sind überglücklich“, freut sich Jugendreferentin Lisa Lendzian von der evangelischen Kirchengemeinde Olpe im Kirchenkreis Siegen mit den...

  • Wenden
  • 21.06.21
Lokales
Mit der symbolischen Durchtrennung eines Absperrbands sowie dem Abfeuern von Konfettikanonen feierte das Familienzentrum St. Severinus Wenden die Rückkehr zum normalen Regelbetrieb.

Normalität im Familienzentrum St. Severinus
Alltag ohne Corona-Restriktionen

hobö Wenden. Glücksgefühle machen sich breit im Familienzentrum St. Severinus Wenden. Zum einen blieb die Kindertagesstätte am Freitag von dem Hochwasser verschont, das in direkter Nachbarschaft hingegen für große Schäden sorgte. Im Einmündungsbereich des Rummelbachs in den Wendebach gelegen, bestand durchaus die Gefahr, von den über die Ufer getretenen Fluten „erwischt“ zu werden. Das Wasser stand vor der Eingangstür, drang aber nicht ein wie in einige Häuser im Umfeld. Der erste Tag ohne...

  • Wenden
  • 07.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.