Kindergarten

Beiträge zum Thema Kindergarten

LokalesSZ
Das Bauschild dürfte bald geändert werden. Statt für drei wird die neue Kita in Niederschelderhütte wohl für sechs Gruppen gebaut. Dafür deutet sich eine große Mehrheit im Rat an.

Heftige Kritik von Jens Stötzel
Sechs-Gruppen-Kita für Niederschelderhütte so gut wie beschlossen

thor Mudersbach. Flankiert von massiver Kritik der Wählergruppe Stötzel in Person ihres Namensgebers hat der Haupt- und Finanzausschuss der Ortsgemeinde Mudersbach am Dienstagabend die Weichen dafür gestellt, dass die im Bau befindliche neue Kindertagesstätte in Niederschelderhütte auf sechs Gruppen aufgestockt wird. Der Hintergrund ist klar: Das Bistum wird sich von der kath. Kita „St. Matthias“ trennen, und zwar Ende 2022. Daher besteht Handlungsbedarf. Unklar ist derzeit wohl nur noch, ob...

  • Kirchen
  • 08.12.21
Lokales
Kinder der Kita „Arche Noah“ Hünsborn besuchten mit Erzieherin Ruth Willner (hinten l.) die Sitzung des Ausschusses Bildung und Soziales der Gemeinde Wenden, wohin sie die Ausschussvorsitzende, Catrin Stockhecke-Meister (hinten r.), eingeladen hatte.

Kita „Arche Noah“ besucht Ausschusssitzung
So funktioniert Demokratie

sz/hobö Wenden. Demokratisches Handeln erleben, ausprobieren und umsetzen – diese Erfahrungen verbergen sich hinter dem Projekt „Demokratie und Partizipation“, für das die Kinder und das Erzieherteam der Kita „Arche Noah“ in Hünsborn vom Bundesministerium für Erziehung und Forschung jetzt ausgezeichnet wurden. Mit ihrem Projekt hatte sich die Kindertagesstätte am Wettbewerb Deutscher Engagement-Preis beteiligt und einen Preis für demokratisches Handeln gewonnen. Für die Gruppe statt nur für...

  • Wenden
  • 23.11.21
LokalesSZ
Wer bekommt wo seinen Garderoben-Haken. Die Situation in Sachen Kita-Plätze ist in den Kommunen der Region höchst unterschiedlich.

Kreis hat Bedarf für das Jahr 2022/23 ausgerechnet
Poker um die Kita-Plätze

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die gute Nachricht: Es wird voraussichtlich wieder gelingen, für alle Kinder, die eine Tagesbetreuung benötigen, einen Platz zu finden. Auch ab August 2022. Der Kreis Siegen-Wittgenstein legt jetzt seine Infrastrukturplanung vor, die die zehn Kommunen des Kreises außer der Stadt Siegen umfasst. Im gesamten Kreis fehlen 101 Plätze Um zu ermitteln, ob die Plätze in Kitas und bei Tagesmüttern ausreichen, hat der Kreis sich die bisherige Nachfrage im Ü-3- und U-3-Bereich...

  • Siegen
  • 16.11.21
Lokales
Kindergartenleiterin Ilona
Winkel und ihr Team nahmen die Luftgütesensoren von Verena Kirchhoff-Kettner (v. l.) entgegen.

Alarm bei zu hohem CO2-Anteil
Luftgütesensor für den Kindergarten

sz Rhode. In allen vier Gruppen des St.-Cyriakus-Kindergartens Rhode herrschte Begeisterung, als Verena Kirchhoff-Kettner von der Härterei Kirchhoff aus Werdohl-Dresel an jede der Gruppen einen Luftgütesensor überreichte. Gerade in der derzeitigen sensiblen Zeit, geprägt von der Corona-Pandemie und der sehr frühzeitig gestarteten Grippewelle, ist regelmäßiges Lüften der Räume, in denen sich zahlreiche Kinder und Erwachsenen aufhalten, unerlässlich. Immer wieder kam die Frage auf: Wie lange und...

  • Stadt Olpe
  • 10.11.21
LokalesSZ
Im Fokus: Was wird aus der Brucher Kita?

Stadtrat erhöht das Angebot für den Kauf der Schimmel-Kita
Was wird aus „Haus Nazareth“?

damo Betzdorf. Die Kita in Bruche soll erhalten werden – aber nicht um jeden Preis: Das ist die zentrale Botschaft des Stadtrats Betzdorf. In seiner Sitzung am Mittwoch hat das Gremium beschlossen, der Pfarreiengemeinschaft ein letztes Kaufangebot für die vom Schimmel befallene Immobilie zu unterbreiten. Damit ist jetzt die Kirche am Zug: Nimmt sie die Offerte an, ist das „Haus Nazareth“ gerettet. Wie hoch das Angebot der Stadt ausfällt, ist nicht bekannt – denn über die Bauträgerschaft hat der...

  • Betzdorf
  • 05.11.21
Lokales
Erstmals konnten im Ottfinger „Dorfnest“ Pflanzen und Saatgut getauscht oder gegen eine Spende erworben werden.

Kindergarten "Dorfnest" veranstaltet Tauschbörse
Pflanzen und Saatgut getauscht

adz Ottfingen. Das Thema Nachhaltigkeit liegt dem Kindergarten „Dorfnest“ in Ottfingen besonders am Herzen. Daher fand im neu eingerichteten Forschergarten am Samstag eine Pflanzentauschbörse statt. Zwischen leuchtenden Lampionblumen, Federgras und Vergissmeinnicht fanden viele Gartenfreunde neue Lieblinge und verließen schwer bepackt das Gelände. Wer selbst Pflanzen mitgebracht hatte, konnte diese mit anderen tauschen, aber auch Gartenneulinge durften stöbern und Pflanzen gegen eine kleine...

  • Wenden
  • 03.11.21
Lokales
Bei vielen Eltern wächst der Druck, ihre Kinder gegen Masern zu impfen lassen, weil dies spätestens in der Schule wieder Thema wird.

Zugang darf verwehrt werden
Ohne Impfung gegen Masern kein Kita-Besuch

gro Siegen. Seit dem 1. März 2020 sind bestimmte Personengruppen verpflichtet, sich gegen Masern impfen zu lassen, denn: Die hochansteckende Krankheit kann zu schweren Verläufen führen und soll möglichst ausgerottet werden. Die Impfpflicht besteht unter anderem in Kindertageseinrichtungen. Aber wie sieht es in Siegen-Wittgenstein aus? Gibt es hier Probleme mit der Masernschutzimpfung? Die SZ hat mit dem Kita-Träger „Hilfe zum Leben“ gesprochen. Impfung selten verweigert„Grundsätzlich gibt es...

  • Siegen
  • 02.11.21
LokalesSZ
Wegen Personalmangels befindet sich die AWo-Kita in Banfe seit mehreren Wochen in der Notbetreuung.
2 Bilder

Unhaltbarer Zustand seit Wochen in der Kita Banfe
Eltern haben die Notbetreuung satt

howe Banfe. „Das Dilemma ist nicht von der Hand zu weisen“, gibt Lisa Lauber, AWo-Abteilungsleiterin Elementarpädagogik für Bad Berleburg und Bad Laasphe, offen und ehrlich zu. Dass die Eltern der Kindertagesstätte in Banfe sauer seien, könne sie verstehen. „Ich weiß, dass wir die Eltern belasten. Das tut mir wirklich leid.“ Für die Entschuldigung der Arbeiterwohlfahrt als Trägerin des Banfer Kindergartens können sich die Mütter und Väter natürlich nichts kaufen – schon gar keinen Platz in der...

  • Bad Laasphe
  • 19.10.21
Lokales
Die Knirpse sind eigentlich ununterbrochen in Aktion – wenn sie sich nicht gerade beim Mittagsschlaf ausruhen. Zu Frühstück und Mittagessen finden sich alle zusammen, gekocht wird jeden Tag frisch.
2 Bilder

Container im Dorf
In Helberhausen eröffnet die Großtagespflegestelle „Löffelzwerge“

ihm Helberhausen. „Wir haben keinen Laden mehr, keinen Bäcker und keine Gaststätte. Aber wir haben Kinder und Enkelkinder!“ Joachim Stötzel aus Helberhausen brachte es am Donnerstag auf den Punkt: Helberhausen, die selbsternannte „Löffelstadt“, setzt auf die Zukunft in Gestalt von Nachwuchs. Und der heißt hier „Löffelzwerge“. Wenn man weiß, wie lang es normalerweise dauert, bis eine Kita an den Start geht, kommt man in Helberhausen ins Staunen. Innerhalb weniger Monate ist die...

  • Hilchenbach
  • 11.10.21
Lokales
Über 300 Delegierte kamen in der Schützenhalle von Wehrstapel zusammen und wählten die neuen Verbandsvertreter der katholischen Kirchengemeinden zwischen Hamm und Siegen.

Kindergarten-Ausrichtung als Thema
Neu formierter Gemeindeverband wählt Vertreter

sz Wehrstapel/Olpe. 256 katholische Kirchengemeinden mit mehr als einer halben Million Gläubigen auf einer Gesamtfläche von 7200 Quadratkilometern zwischen Hamm und Siegen vertritt der Gemeindeverband Mitte im Erzbistum Paderborn. Über 300 Delegierte der katholischen Kirchengemeinden trafen sich jetzt in der Schützenhalle im Mescheder Stadtteil Wehrstapel, um „ihren“ Gemeindeverband strategisch auszurichten. Erst am 1. Januar waren die Kirchenverwaltungen Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und...

  • Kreis Olpe
  • 09.10.21
Lokales
„Wandersfrau“ Arnhild Schneider wirft den Müll aus ihrem Rucksack auf die Blumenwiese. Ein Beispiel dafür, wie es nicht geht.

Erntedank
Kinder begeistern mit Theaterstück

Erndtebrück. Das Wort „Kindergarten“ ist am Sonntagmorgen beim Gottesdienst in der ev. Kirche Erndtebrück noch einmal auf ganz neue Art und Weise greifbar geworden, wie es in einer Pressemitteilung de Ev. Kirchenkreises Wittgenstein heißt. Lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken. Monatsspruch aus dem Brief an die Hebräer Mädchen und Jungen aus dem Kinderhaus „Martin Luther“ saßen neben- und hintereinander auf den Treppenstufen zum Chorraum der Kirche...

  • Erndtebrück
  • 08.10.21
LokalesSZ
Ab November werden die Kinder der Kita Haus Nazareth wohl hier betreut: im Ausweichquartier an der Martin-Luther-Straße.

Fronten um Gebäudekauf mit Stadt verhärtet
Haus Nazareth: Kirche gibt bei Trägerschaft nach

dach Bruche/Betzdorf. Das Bistum Trier ist bereit, die Kita Haus Nazareth an die Stadt Betzdorf abzugeben. Das geht aus einer Antwort auf eine Anfrage der SZ hervor. Darin heißt es wörtlich: „Aufgrund der vorherrschenden schwierigen Sachlage steht die kirchliche Seite einer Überführung der Betriebsträgerschaft in kommunale Hände offen gegenüber.“ Bislang hatte das Bistum bzw. dessen zuständige Kita gGmbH stets auf eine weitere Trägerschaft beharrt. Zur Erinnerung: In der Einrichtung im...

  • Betzdorf
  • 05.10.21
LokalesSZ
Die Kleinen wollen beschäftigt sein! Erzieher ist ein anspruchsvoller und anstrengender Beruf, die Entlohnung hingegen lässt zu wünschen übrig. Eine Verdi-Umfrage zeigt, dass viele Beschäftige mit ihren Arbeitsbedingungen unzufrieden sind.

Immer höhere Anforderungen und schlechte Bezahlung
Kita-Fachkräfte mit Arbeitsbedingungen unzufrieden

ap/sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Wer selbst Kinder hat, weiß, wie anstrengend ein Tag mit den Kleinsten sein kann. Viel Geduld und starke Nerven brauchen aber vor allem die Erzieher: Oft sind die Gruppen (zu) groß, ist der Personalschlüssel (zu) knapp bemessen und der Verdienst (unangemessen) niedrig. Nicht verwunderlich also, dass eine bundesweite Befragung der Gewerkschaft Verdi unter mehr als 19 000 Beschäftigten in Kitas und dem offenen Ganztag (OGS) aus allen Regionen und Bereichen der...

  • Siegen
  • 03.10.21
LokalesSZ
Das Außengelände der Kita „Blauland“ wurde jetzt um einen neuen Kräuterhügel erweitert. Die Stadt Bad Berleburg hatte die Pflanzen und Steine zuvor dem Familienzentrum in Raumland gestiftet.

Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt
Neuer Kräuterhügel ziert Kita-Außengelände in Raumland

ako Raumland. Er ist rund, hat drei Ebenen und auf der Spitze eine Fahne: Die Kita „Blauland“ in Raumland darf sich über einen neuen Kräuterhügel freuen. Die Kinder des Familienzentrums setzten zusammen mit dem Bad Berleburger Apotheker Dirk Eigner am Montagnachmittag unter anderem Oregano, Thymian, Baldrian oder Salbei in die Erde des angelegten Beetes. Umgesetzt wurde das Projekt auf der neuen Außenfläche der Einrichtung. Die Heilpflanzen sowie die Steine des kleinen Kräutergartens hatte die...

  • Bad Berleburg
  • 28.09.21
Lokales
Der neugestaltete Außenbereich des Kindergartens „Dorfnest“ in Ottfingen lädt zum naturnahen Erleben ein.

Naturnaher Erlebnisraum
Kindergarten eröffnet neues Außengelände

adz Ottfingen. Der neue Außenspielbereich des Kindergartens „Dorfnest“ in Ottfingen ist am Samstag mit einer kleinen Feier eröffnet worden. Der sogenannte „Forschergarten“ bietet Kindern die Möglichkeit, möglichst naturnah zu spielen und zu lernen. „Außen ist viel wichtiger als innen. Wenn Erwachsene einmal ehrlich sind, wo sie früher am liebsten gespielt haben, sind das Orte wie der Wald oder die Wiese am Bach”, betonte Roland Seeger von der Forschungsstelle für Frei- und Spielraumplanung aus...

  • Wenden
  • 28.09.21
Lokales
Alexandra Thienel ist neue Geschäftsbereichsleiterin Kita im Kreiskirchenamt Siegen/Wittgenstein.

Kreiskirchenamt Siegen/Wittgenstein
Alexandra Thienel neue Geschäftsbereichsleiterin Kita

sz Siegen/Bad Berleburg. Alexandra Thienel ist neue Geschäftsbereichsleiterin Kita im Kreiskirchenamt Siegen/Wittgenstein. Damit ist die 50-Jährige zuständig für 57 ev. Kindertagesstätten in den ev. Kirchenkreisen Siegen und Wittgenstein und zugleich Geschäftsführerin des Trägerverbandes EKiKS (Evangelische Kitas im Kirchenkreis Siegen), dem 47 dieser Einrichtungen angehören. Sie hat die Nachfolge von Nina Stahl angetreten, die nach 20 Jahren im Kreiskirchenamt zur Gemeindeverwaltung Wenden...

  • Siegen
  • 09.09.21
Lokales
Es tut sich was in Niederschelderhütte, die neue Kita nimmt Formen an.
2 Bilder

Neue Kita in Niederschelderhütte
Maurerarbeiten vor dem Abschluss

nb Niederschelderhütte. Der Kita-Neubau fast auf dem „Dach“ von Niederschelderhütte nimmt Gestalt an. Derzeit ist die Firma Hepelmann (Bad Fredeburg) tätig und die Maurerarbeiten stehen kurz vor dem Abschluss. Heißt auch, es lassen sich inzwischen schon ganz gut einzelne Räumlichkeiten erkennen. Wie Frank Reifenrath von der Kirchener Verwaltung mitteilte, ist die oberste Geschossdecke gegossen und auch der Treppenturm ist errichtet. In diesem ist im Übrigen nicht nur das Treppenhaus, sondern...

  • Kirchen
  • 08.09.21
Lokales
Die höchste Förderung mit 3587 Euro bekommt die Realschule auf der Morgenröthe aus Siegen.

52.000 Euro für die Region
IHK Siegen fördert Kindertagesstätten und Schulen

sz Siegen/Olpe. Wenn man es umrechnet, profitieren in diesem Jahr mindestens 3000 Kinder und Jugendliche von Projektmitteln, die die regionale Wirtschaft investiert. Anders ausgedrückt: Zwölf Kindertagesstätten, neun Grundschulen und vier weiterführende Schulen erhalten insgesamt etwa 52.000 Euro von der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK), um mit den Kindern und Jugendlichen die Themenfelder Naturwissenschaft und Technik, Mathematik und Informatik sowie Wirtschaft experimentell und...

  • Siegen
  • 08.09.21
LokalesSZ
Immer mehr Kinder aus Siegen-Wittgenstein müssen in Corona-Quarantäne. Die Zahl der betroffenen Kitas und Schulen ist sprunghaft angestiegen.

Kreis Siegen-Wittgenstein
Der Frust wächst: Über 100 Kinder in Corona-Quarantäne

mir Siegen. Das Siegener Corona-Update vom Montag wirft Fragen auf. 108,3 steht da als Inzidenz der vergangenen sieben Tage. Wie kann das sein? Was kommt noch? Vor einem Monat dümpelte die Inzidenz tief im einstelligen Bereich, die Partys boomten. Sommer, Sonne, Sand und Meer lockten die Menschen nach draußen. Mit dem Schulstart nach den großen Ferien ist die totale Ernüchterung eingetreten: Nicht weniger als 20 Kitas und Schulen haben neue Covid-Fälle zu verkraften, über 100 Mädchen und Jungen...

  • Siegen
  • 23.08.21
LokalesSZ
Eltern fürchten, dass ihre Kinder aufgrund des Lockdowns noch nicht bereit sind für die Schule. Alle Kinder, die am 1. August sechs Jahre alt sind, sollten an einer Grund- oder Gemeinschaftsschule angemeldet werden.

Ein Jahr länger Kita?
Einige Eltern fürchten Lockdown-Folgen

gro Siegen. Seit über einem Jahr lebt Deutschland jetzt unter Pandemiebedingungen. Das geht natürlich auch an den Kleinsten nicht spurlos vorbei. Für viele von ihnen war und ist dies keine einfache Zeit. Die Kita konnte nicht wie gewohnt besucht werden und auch die geliebten Spieletreffen waren nur bedingt möglich. Nun steht die Einschulung vor der Tür. Eltern machen sich jetzt zunehmend Sorgen, ob ihr Kind trotz der erschwerten Bedingungen wirklich schulreif ist. Die SZ hat sich bei...

  • Siegen
  • 28.07.21
Lokales
Der Chef der Spedition Wolfgang Hermann fuhr persönlich mit einem LKW vor.

Sammelaktion in Brachbach
Tolle Resonanz für Hilfsaktion der Arche Noah

sz Brachbach. Keine zwölf Stunden nach dem ersten Spendenaufruf stapelten sich beim Brachbacher Feuerwehrhaus schon zahlreiche Kisten und Säcke mit gespendeter Kleidung und Hygieneartikeln. Der Kindergarten Arche Noah Brachbach hatte, initiiert durch den Elternausschuss, zu einer Sammelaktion aufgerufen. Am Freitagmorgen gab es ein erstes Zeitfenster, in dem Sachen abgegeben werden konnten, am Nachmittag folgte ein Zweites. Das Tempo, mit dem sich die Nachricht in alle Himmelsrichtungen...

  • Kirchen
  • 19.07.21
LokalesSZ
Die alten Gewerbehallen auf dem Zechenwaldplatz werden noch einen Winter erleben: Der Rat Brachbach hat sich gegen den vorzeitigen Abriss entschieden.

Zechenwaldplatz Brachbach
Vorzeitiger Abriss der alten Gewerbehallen ist vom Tisch

damo Brachbach. „Eines unserer Lieblingsthemen“: Wenn’s um das Gemeindezentrum geht, dann bleibt dem Ortsbürgermeister nur noch Galgenhumor – zu lange schon ziehen sich die Planungen, und noch immer ist auf dem Zechenwaldplatz nichts zu erkennen. Und jetzt ist auch amtlich, dass es bis zum kommenden Frühjahr so bleiben wird: Der vorzeitige Abriss der alten Gewerbehallen ist endgültig vom Tisch. Damit fügt sich der Gemeinderat den Förderrichtlinien des Programms „Ländliche Zentren“: Für den...

  • Kirchen
  • 18.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.