Kinderklinik

Beiträge zum Thema Kinderklinik

LokalesSZ
SZ-Redakteur Christian Hoffmann.

KOMMENTAR
Nachdenken, überleben!

Es verhält sich wie bei Covid-19: Wer keinen kennt, der an den Folgen der Krankheit – ausgelöst durch das Coronavirus – leidet oder gar gestorben ist, für den ist die Pandemie nur eine Statistik von Fallzahlen und Inzidenzen und ganz weit weg. Auf die Sucht Rauchen übertragen heißt das: Wer als Konsument des blauen Dunstes keinen Raucher kennt, dessen Gliedmaßen amputiert worden sind, oder den gar der Krebs- oder COPD-Tod ereilt hat, für den ist die krasse Abschreckung auf der...

  • Siegen
  • 31.05.21
  • 241× gelesen
LokalesSZ
Finger weg von den Kippen, erst Recht im Beisein von Kindern. Der passive Tabakkonsum führt z. B. zur vermehrten Infektanfälligkeit im Kindesalter, sagt der Mediziner Gebhard Buchal.
2 Bilder

Zum Weltnichtrauchertag
Flammender Appell von Kinderarzt Dr. Gebhard Buchal an die Eltern

ch/sz Siegen. Die traurige Wahrheit: Rauchen löst jährlich mehr Todesfälle aus als Aids, Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, Selbstmorde und Morde zusammen. In Deutschland sterben etwa 120 000 Menschen jährlich vorzeitig aufgrund von Krankheiten, die durch den blauen Dunst ausgelöst werden. Das sind über 300 Menschen täglich. „Aus meiner Sicht ein guter Grund, jungen Menschen immer wieder die Gefährlichkeit dieses Rauschmittels gerade zu Beginn ihres Lebens klarzumachen“, so Dr. Gebhard...

  • Siegen
  • 31.05.21
  • 477× gelesen
LokalesSZ
Trotz klarer Verbotshinweise findet man auf dem Gelände der DRK-Kinderklinik immer wieder Kotbeutel und anderen Müll.

Sogar Hinweisschilder entwendet
Weiter großer Müll-Ärger bei der Kinderklinik

juka Siegen. Etwas mehr als einen Monat ist es her, dass sich die DRK-Kinderklinik an die Öffentlichkeit gewandt hat. Die Verantwortlichen hatten damals genug. Immer wieder war das weitläufige Gelände auf dem Wellersberg mit Müll und Hundekot verunreinigt, für Trinkgelage missbraucht oder sogar als Ort für sexuelle Handlungen in Sichtweite der Jugendpsychiatrie genutzt worden. Trotz klarer Appelle und Maßnahmen – das Betreten des Geländes mit Hunden war verboten worden – hat sich die Situation...

  • Siegen
  • 22.04.21
  • 677× gelesen
Lokales
Ein nach Angaben der Kinderklinik nahezu tägliches Bild: Müll verunreinigt das Gelände des Krankenhauses. Ein Zustand, den die Klinik nicht länger dulden möchte. Die Nutzung für Dritte wird eingeschränkt.
2 Bilder

Müll, Hundekot und sexuelle Handlungen
Kinderklinik greift durch

juka/sz Siegen. Die Verantwortlichen der DRK-Kinderklinik haben genug. Da das weitläufige Gelände auf dem Wellersberg in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder missbräuchlich genutzt worden war, schränkt die Klinik die Geländenutzung durch Dritte nun ein. „Da es sich um ein Privat- bzw. Firmengelände handelt, gibt es beim Befahren und Begehen klare Regelungen“, stellt die Klinik klar. So ist, als Reaktion auf eine starke Verunreinigung durch Hundekot und Kotbeutel, ab sofort das...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 1.638× gelesen
Lokales
Der neue Wartebereich der Abteilung Neuropädiatrie gefällt auch den Chefärzten Dr. Burkhard Stüve (l.) und Dr. Martin Pritsch.

Ambulanz der Neuropädiatrie aufgehübscht
Wartebereich erstrahlt in neuem Glanz

sz Siegen. Junge Patienten mit einer Epilepsie, aber auch mit Migräne oder starken Kopfschmerzen gehören ebenso zu den Patienten der Abteilung Neuropädiatrie wie kleine Kinder mit einem Fieberkrampf. All diese rund 700 stationären und über 2000 ambulanten Patienten werden an der Siegener Kinderklinik von den beiden neuropädiatrischen Chefärzten Dr. Martin Pritsch und Dr. Burkhard Stüve und deren Team an Spezialisten behandelt. In deren Ambulanz konnte nun nach einer umfassenden Baumaßnahme der...

  • Siegen
  • 08.03.21
  • 98× gelesen
Lokales
Wenige Tage nach dem Geschehen und frühlingshaften Temperaturen im zweistelligen Bereich erinnert nichts mehr an die lebensbedrohliche Situation für den elfjährigen Sebastian. Hier war der Schüler zuvor auf dem Eis eingebrochen, das Wasser stand ihm bis zum Hals.

Schüler bricht auf Eisschicht ein
Jugendliche retten Elfjährigen

vö Bad Laasphe. Warum das Geschehen aus dem Bad Laaspher Kurpark, das sich am vergangenen Mittwoch ereignete, nicht im Polizeibericht landete, steht auf einem anderen Blatt. Monika Schilling aus Bad Laasphe vertritt die Auffassung, „dass es mal dringend zu erwähnen ist, wie verantwortungsvoll sich unsere Jugend verhält“. Das sei mal eine wichtige Botschaft in dieser schwierigen Corona-Zeit. Denn: Fünf junge Menschen hätten ihrem Pflegesohn Sebastian das Leben gerettet. Was war passiert: Der...

  • Bad Laasphe
  • 28.02.21
  • 4.294× gelesen
Lokales
Dr. Dr. Jürgen Schlabe  mit den Fachpflegekräften Sabrina Schaffarczyk (l.) und Laura Bankstahl  auf der Mutter-Kind-Station.
2 Bilder

Wechsel an die Kinderklinik
Dr. Dr. Jürgen Schlabe verstärkt LKGN-Kompetenzzentrum

sz Siegen. Dr. Dr. Jürgen Schlabe ist Anfang des Jahres aus London an die DRK-Kinderklinik Siegen gewechselt. Dort hat er unter anderem am renommierten Great Ormond Street Hospital und im Evelina Children’s Hospital gearbeitet. Von nun an unterstützt er das Team um Oberarzt und Zentrumsleiter Dr. Hubertus Koch, der im Lippen-, Kiefer-, Gaumen-, Nasenfehlbildungs-Kompetenzzentrum jährlich fast 100 kleine Patienten mit einer Fehlbildung im Mund-, Nasen- und Rachenraum versorgt. Als Assistenzarzt...

  • Siegen
  • 26.02.21
  • 150× gelesen
Lokales
Die DRK-Kinderklinik Siegen ist am 23. Februar im Laufe des Morgens telefonisch bzw. per Fax nicht erreichbar.

Klinik- und Ambulanzbetrieb laufen normal
DRK-Kinderklinik nicht erreichbar

sz Siegen. Die DRK-Kinderklinik Siegen sowie die angeschlossenen Einrichtungen sowie das in den Räumen der Klinik ansässige Labor eurofins/gelamed auf dem Wellersberg informieren darüber, dass man am 23. Februar im Laufe des Morgens telefonisch bzw. per Fax aufgrund einer Umstellung der Telefonanlage unter der Nummer (02 71) 23 45-0 und alle weiteren Durchwahlen nicht erreichbar sein kann. Der allgemeine Klinikbetrieb sowie der Ambulanzbetrieb laufen normal, bestehende Termine finden statt. In...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 2.773× gelesen
Lokales
Bei der Spendenübergabe dankte die Medizinische Fachangestellte Charleen Josephski den beiden Geschäftsführern Kai Uwe Krafft und Andreas Wagner für deren soziales Engagement.

Statt Weihnachtspräsente
Malerbetrieb spendet an Kinderklinik

sz Siegen/Littfeld. Über 1500 Euro freute sich die DRK-Kinderklinik in Siegen. Anstelle von Weihnachtspräsenten spendete der Malerfachbetrieb Rath aus Littfeld den dafür vorgesehenen Betrag an die Einrichtung. Das Geld soll für die Anschaffung von Medizin-Geräten verwendet werden.

  • Kreuztal
  • 10.02.21
  • 106× gelesen
Lokales
Statt Sozialabgaben abzuführen, kauft sich ein 60-jähriger Siegerländer einen Ferrari.

Siegerländer muss mehr als 335 000 Euro zurückzahlen
Sozialabgaben in Ferrari investiert

mick Siegen. Zwei Jahre auf Bewährung, 3000 Euro Buße an die DRK-Kinderklinik – und weitere 335 019,41 Euro in monatlichen Raten an die geschädigten Versicherungen zahlen muss ein 60-jähriger Siegerländer, der sich am Dienstag vor dem Schöffengericht verantworten musste. Der in vollem Umfang geständige Angeklagte hatte die oben genannte Summe dadurch „erwirtschaftet“, dass er von Januar 2014 bis Mitte 2019 keine Sozialabgaben für seine Beschäftigten abgeführt hatte. Stattdessen kaufte er drei...

  • Siegen
  • 10.02.21
  • 14.963× gelesen
Lokales
Von dem Pilotprojekt „Kodrona“ verspricht man sich unter anderem kürzere Transportwege.

"Kodrona"-Projekt nimmt weiter Fahrt auf
Nächste Runde für Medizin-Drohnen

sz/goeb Siegen. Nach Abschluss der Machbarkeitsstudie geht das Siegener Pilotprojekt „Kodrona“ zum Einsatz medizinischer Drohnen-Shuttles im innerstädtischen Luftverkehr in die nächste Phase. Labor- und Blutproben sollen später einmal im Regelbetrieb per Transport-Drohne zwischen den medizinischen Einrichtungen hin- und herfliegen. Jetzt will man herausfinden: Wie alltagstauglich ist der neue „Luftfrachter“? „Kodrona“ steht für „Kooperative Drohnentechnologie und Anwendungen zur medizinischen...

  • Siegen
  • 08.02.21
  • 198× gelesen
Lokales
Die DRK-Kinderklinik hat einen neuen Geschäftsführer. Der gebürtige Siegener Carsten Jochum tritt ab Mitte März seinen Dienst an.

Gebürtiger Siegener Carsten Jochum übernimmt Geschicke
Neuer Geschäftsführer für DRK-Kinderklinik

sz Siegen. Mitte März tritt der am Freitag vorgestellte Diplom-Gesundheitsökonom Carsten Jochum den Posten als neuer Geschäftsführer der DRK-Kinderklinik Siegen an. Jochum, der zuletzt die Malteser-Krankenhäuser in Köln und Bonn als Krankenhausgeschäftsführer verantwortet hat, kommt als gebürtiger Siegener wieder zurück in seine Heimat. Der 49-jährige Vater von vier Kindern wurde aufgrund seiner Krankenhausexpertise vom Aufsichtsrat der DRK-Kinderklinik ausgewählt. „Wir sind sehr froh, mit...

  • Siegen
  • 22.01.21
  • 502× gelesen
Lokales

Spenden ermöglichen Umbauarbeiten
Neue Eltern-Kind-Zimmer in Kinderklinik

sz Siegen. Auf der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, versorgt. Früh- und Neugeborene aus den umliegenden Geburtskliniken, die nicht oder nicht mehr intensivpflegepflichtig sind, werden in Inkubatoren oder speziellen Wärmebetten gepflegt. Auf dieser Station mit Platz für maximal 28 kleine Patienten hat man nun den ehemaligen Elternbereich zugunsten zweier neuer Eltern-Kind-Zimmer umgebaut. Diese sogenannten...

  • Siegen
  • 20.01.21
  • 108× gelesen
LokalesSZ
Die Verteilung der Impfdosen sorgt für Unmut in der heimischen Krankenhauslandschaft.

Kommentar: Keine Solidarität unter Krankenhäusern
Impfstoffverteilung sorgt für Unmut

1000 Mitarbeiter seiner Krankenhäuser hat das Diakonie Klinikum an den ersten beiden Impftagen – es werden bis Anfang Februar auch die beiden einzigen bleiben – mit einer Dosis von Biontech versorgt. Fünf- bis zehnmal so viele wie die anderen Siegener Kliniken. Obwohl die Hauptlast der Corona-Patienten in erster Linie vom Kreisklinikum, in zweiter Reihe vom Marien-Krankenhaus getragen wird. Ärzte und Pflegepersonal dort sind mehr als verstimmt. Verständlich. Bis dort das medizinische Personal,...

  • Siegen
  • 20.01.21
  • 1.592× gelesen
LokalesSZ
Arzt Anas Almasri bekommt um 12.32 Uhr die erste Impfung im Marienkrankenhaus.
4 Bilder

Hohe Impfbereitschaft bei Krankenhaus-Mitarbeitern
Anas Almasri bekommt ersten Piks

juka Siegen/Olpe. Gut drei Wochen nach dem Start der Impfungen gegen das Corona-Virus in den Alten- und Pflegeheimen der Region haben am Montag auch die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen damit begonnen, ihre Belegschaft zu impfen. Im Fokus stehen dabei erstmal Mitarbeiter, die in engem Kontakt mit Corona-Patienten stehen und somit einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Den Anfang machte am Montag das Marienkrankenhaus. Um 12.32 Uhr bekam Anas Almasri, Mitarbeiter der Intensivstation, auf der...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 1.454× gelesen
SportSZ
Dr. Gebhard Buchal von der DRK-Kinderklinik Siegen erläutert im SZ-Gespräch aus medizinischer Sicht die Auswirkungen des Lockdowns auf Nachwuchssportler.

SZ-Gespräch mit Dr. Gebhard Buchal
Nachwuchssportler verlieren Bindungspersonen

ubau Siegen. Die Auswirkungen des Lockdowns auf Nachwuchssportler sind nicht zu unterschätzen. Was bedeutet das für die körperliche, gesundheitliche und psychische Situation der Kinder? Die SZ sprach mit Dr. Gebhard Buchal, dem Chefarzt der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin in der Siegener DRK-Kinderklinik.„Bedingt durch den Lockdown ist es im Bereich der Kinder-und Jugendlichen zu einer massiven Einschränkung in ihren Lebenswelten gekommen. Alle bisher beschlossenen Regelungen wurden aus...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 354× gelesen
LokalesSZ
Auf der Intensivstation des Kreisklinikums werden momentan zehn Corona-Patienten behandelt. Acht davon benötigen ein Beatmungsgerät. Nur noch zwei Intensivbetten sind derzeit verfügbar, doch die Klinik möchte mehr Kapazitäten schaffen.

Kreisklinikum konnte kurzzeitig keine intensivpflichtigen Corona-Patienten mehr aufnehmen
Krankenhäuser an der Kapazitätsgrenze

juka Siegen. Die Zahl der an Corona erkrankten Personen in Siegen-Wittgenstein, die in den heimischen Krankenhäusern behandelt werden müssen, bleibt hoch. Und die Kapazitäten werden, zumindest im Kreisklinikum, knapper. Nach Angaben der Kliniken waren es am Montagnachmittag insgesamt 52 Patienten, 14 davon intensivpflichtig. Als Kompetenzzentrum für die Versorgung von Covid-19-Patienten in der Region behandelt das Kreisklinikum Siegen derzeit mit insgesamt 27 Patienten die meisten. Zehn...

  • Siegen
  • 04.01.21
  • 8.747× gelesen
LokalesSZ
Auch im Marienkrankenhaus werden natürlich zahlreiche Schnelltests durchgeführt. Dr. Andreas Farnschläder (links) begleitet hier eine Übung von Alexandra Altrogge (Mitte) und Alexandra Netzer.

Abfrage bei Beschäftigten läuft
Hohe Impfbereitschaft in Krankenhäusern

juka Siegen. Wenn am 27. Dezember auch im Kreis Siegen-Wittgenstein der Impfstart erfolgen soll, sind die Krankenhäuser und ihre Beschäftigten zwar noch nicht an der Reihe, dennoch gehören sie zu einer priorisierten Gruppe, die möglichst schnell geimpft werden soll. 340 Corona-Impfdosen am ersten Tag Doch will das der Großteil überhaupt? Derzeit läuft in den heimischen Einrichtungen die Abfrage. „Ich halte es für wichtig und richtig, die Gruppe zu priorisieren“, stellt der Europaabgeordnete...

  • Siegen
  • 19.12.20
  • 809× gelesen
LokalesSZ
Sehen schön aus, können aber gefährlich sein: Wunderkerzen. Gerade in der Weihnachts- und Silvesterzeit lauern besonders viele Gefahrenquellen für Verbrennungen oder Verbrühungen. Dafür will unter anderem die DRK-Kinderklinik sensibilisieren.
2 Bilder

"Vorsicht heiß": Kinderklinik sensibilisiert
Kinder vor Verbrennungen schützen

sz/tika Siegen/Bad Berleburg. Gerade, aber nicht nur in der Weihnachtszeit ist die Gefahr von Brandverletzungen besonders präsent – insbesondere bei Kindern. Im Rahmen des „Tages des brandverletzten Kindes“, der sich immer im Dezember jährt, legte die DRK-Kinderklinik Siegen jetzt den Fokus auf diese Risiken. Es ging dabei darum, für die Gefahren thermischer Verletzungen bei Kindern zu sensibilisieren. In diesem Jahr stand der Tag unter dem Motto „Vorsicht heiß“. Zulauf am JahresendeAllein in...

  • Siegen
  • 16.12.20
  • 149× gelesen
LokalesSZ
Das St.-Marien-Krankenhaus ist die älteste Klinik der Stadt.

Eröffnung 1861
St-Marien-Krankenhaus die älteste Klinik in Siegen

ihm Siegen/Freudenberg. Das SZ-Interview mit Diakonie-Geschäftsführer Dr. Josef Rosenbauer hat die Frage aufgeworfen, welches Krankenhaus denn nun das älteste in Siegen und im Siegerland ist. Hier die Antwort: Jung-Stilling-Krankenhaus: Am 17. Oktober 1947 wurde das ev. Jung-Stilling-Krankenhaus im ehemaligen Standortlazarett auf dem Fischbacherberg in Siegen eröffnet. Die Bauarbeiten an dem vom Krieg beschädigten Gebäude werden jedoch erst im Sommer 1948 abgeschlossen.Krankenhaus Bethesda in...

  • Siegen
  • 18.09.20
  • 314× gelesen
Lokales
Die CDU Siegen-Wittgenstein übergab den Erlös der Weckmänner-Aktion an die DRK-Kinderklinik Siegen.

Weckmänner-Erlös gespendet
2855 Euro für die Kinderklinik

sz Siegen. Seit über 20 Jahren sind die Vertreter der CDU Siegen-Wittgenstein in ihren Verbänden unterwegs und verkaufen Weckmänner für den guten Zweck. Diese Tradition fand auch 2019 großen Zuspruch. So konnten am Ende stolze 2855 Euro gesammelt werden, die Landratskandidat Arne Fries mit weiteren Vertretern der CDU persönlich an Klinikgeschäftsführerin Stefanie Wied in der Kinderklinik übergeben konnten. „Die Kinderklinik leistet ganz wertvolle Arbeit für unsere gesamte Region. Dafür zu...

  • Siegen
  • 15.08.20
  • 89× gelesen
LokalesSZ
3 Bilder

Umstrittener Arzt wieder weg / Aufsichtsratschef legt Posten nieder
Mächtig Ärger an der DRK-Kinderklinik

mir Siegen. Heiter und beschwingt geht es momentan an der DRK-Kinderklinik am Wellersberg nicht zu. Eigentlich sollte diese Woche ein neuer Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie seinen Dienst aufnehmen, der dafür vorgesehene frühere Chefarzt einer Klinik in Rotenburg (Wümme) hat die Siegener Kinderklinik gestern schon wieder verlassen. Geschäftsführerin Stefanie Wied bestätigte den Vorgang. „Ja, das stimmt leider. Es war ein Spießrutenlaufen für den Arzt, das konnte so nicht gelingen. Es...

  • Siegen
  • 16.07.20
  • 7.998× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.