Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Lokales

Gottesdienstbesucher namentlich zu erfassen

sz Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Das Land Nordrhein-Westfalen hat eine Neuregelung erlassen, die ab heute gilt: Nun sind laut dem Erzbistum Paderborn alle Gottesdienstbesucher namentlich zu erfassen, um im Falle von Covid-19-Erkrankungen die Infektionsketten nachverfolgen zu können. „Daher werden ab dem bevorstehenden Pfingst-Wochenende Name, Adresse und Telefonnummer von jedem Gottesdienstbesucher aufgenommen – mehr Daten sind nicht erforderlich“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bistums....

  • Siegen
  • 29.05.20
  • 65× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nach ihrer organisatorischen und baulichen Umstrukturierung möchte die Gemeinde den Blick wieder aufs Wesentliche lenken. Friedrich Wilhelm Kunze, Brigitte Gehrke, Pfarrer Andreas Weiß und Ulrich Bensberg (v. l.) und der Rest des Presbyteriums setzen weiter auf eine Eigenständigkeit – sie möchten die Kirche im Dorf lassen.  Fotos: Jan Schäfer
3 Bilder

Ev. Kirchengemeinde Müsen
Blick zurück aufs Wesentliche

js Müsen/Dahlbruch. Mit herausfordernden Zeiten muss auch die ev. Kirchengemeinde Müsen umgehen – sowohl in der als auch ganz unabhängig von der derzeitigen Coronakrise. Seit Jahren schon ist die Gemeindeleitung mit der Gestaltung ihrer Zukunft beschäftigt. Auch in Müsen und Dahlbruch – über diese beiden Stadtteile erstreckt sich das Terrain der 3000-Seelen-Gemeinde – galt es, personell Federn zu lassen, den Gebäudebestand zu reduzieren und passgenau umzugestalten. Viele dieser Vorhaben wurden...

  • Hilchenbach
  • 27.05.20
  • 79× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Trauerhallen auf den Friedhöfen der Gemeinde Erndtebrück – hier am Steinseifen – sind weiterhin geschlossen. Daran ändern etwaige Lockerungen nichts.

Wie Beerdigungen ablaufen
Schwierige Trauer in Zeiten von Corona

tika Wittgenstein. In der Trauer suchen Menschen Trost bei Angehörigen und Freunden – oftmals durch Nähe, emotional, aber auch physisch. Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich allerdings die Art und Weise des Trauerns massiv verändert – strukturell und sozial. Unter Familienanzeigen stehen nüchtern formulierte Worte, hinter denen Schicksale stehen – wie dieser: „Die Trauerfeier findet aus aktuellem Anlass im engsten Familienkreis statt.“ Pfarrer, Krankenhäuser oder Pflegeheime versuchen das...

  • Bad Berleburg
  • 18.05.20
  • 97× gelesen
Lokales
Mittlerweile arbeitet die Turmuhr unterm Krönchen wieder einwandfrei.

Unterm Krönchen in Siegen
Glocken der Nikolaikirche kurzzeitig im Winterschlaf

cs Siegen. Aufmerksamen Anwohnern war am Samstag (9. Mai) nicht entgangen, dass die Glocken der Siegener Nikolaikirche zu den vollen Stunden nicht so oft geschlagen hatten, wie sie dies eigentlich hätten tun sollten. Morgens um 7 Uhr etwa bimmelte es nur sechsmal. "Für die Bevölkerung besteht kein Grund zu Sorge", schmunzelt Küster Stefan Kober im SZ-Gespräch und verkündet, dass seit Samstag, 16 Uhr, unterm Krönchen alles wieder seinen gewohnten Gang geht und die Turmuhr "einwandfrei" arbeitet....

  • Siegen
  • 10.05.20
  • 422× gelesen
Lokales
Auch in St. Aloisius Herdorf geht es weiter.

Gottesdienste unter Auflagen
Weitere Kirchen im Dekanat öffnen sich

sz Kirchen. Auf Basis des Schutzkonzeptes „Schritt für Schritt“ im Bistum Trier und nach Freigabe der Landesregierung ist es auch im Dekanat Kirchen wieder möglich, öffentlich und gemeinsam Gottesdienst in einigen Kirchen der Pfarreien zu feiern. Nach sorgfältiger Planung und Abstimmung in den Pfarreien mit den Gremien und den Pastoralteams starten ab kommendem Wochenende am 9. Mai die ersten Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Gebhardshain-Elkenroth. Ab Samstag, 16. Mai, folgen die...

  • Kirchen
  • 07.05.20
  • 110× gelesen
Lokales
Nur hinter dem Altar und auf der Kanzel durfte man sich am Sonntag ohne Mundschutz bewegen.

30 Besucher in der Nikolaikirche Siegen
Erster Gottesdienst nach der Corona-Pause

jak Siegen. Einer der ersten Gottesdienste nach dem Lockdown in Folge der Corona-Krise wurde am Sonntag in der Siegener Nikolaikirche gefeiert. Maximal 70 Personen hätten in das Bauwerk gedurft, das das Wahrzeichen der Krönchenstadt Siegen auf dem Turm trägt. Nur 30 Besucher kamen und hielten sich an die Vorgaben: Eintragen der kompletten Adressdaten für den Fall einer Infektion unter den Besuchern und Mundschutzpflicht für alle, die nicht gerade auf der Kanzel oder hinter dem Altar...

  • Siegen
  • 03.05.20
  • 536× gelesen
Lokales SZ-Plus
Pro Bank waren nur drei Sitzplätze vorgesehen, jede zweite Bank gesperrt. Derzeit dürfen nur 85 Gläubige die St.-Martinus-Kirche bei Gottesdiensten besuchen. Nach sechs Wochen Zwangspause wurden an diesem Wochenende die ersten Messen gefeiert. Foto: win

Erste Messen nach sechs Wochen "Corona-Pause":
Anstehen für einen hinteren Platz

win Olpe. Nach gut sechs Wochen Zwangspause haben die katholischen Christen gestern und heute die ersten Messen gefeiert. Dies war allerdings nur unter strengen Auflagen möglich, und die vorgeschriebenen Abstandsregelungen sorgten dafür, dass weit weniger Plätze verfügbar waren als eigentlich vorgesehen. So dürfen derzeit bei Gottesdiensten statt der 700 Menschen, die eigentlich in die Olper St.-Martinus-Kirche passen, gerade einmal 85 hinein. Flatterband und Klebestreifen machen deutlich,...

  • Stadt Olpe
  • 03.05.20
  • 137× gelesen
Lokales SZ-Plus
Pastor Helmut Mohr und Paul Eisel vom Förderverein stehen auf dem Vierungskreuz, das ertüchtigt und verstärkt werden soll, wie das gesamte Dachgebälk. Auch der Laufsteg (r.) wird erneuert.  Fotos: rai
3 Bilder

Sanierung der Pfarrkirche St. Michael
XXL-Baustelle ist gut gestartet

rai Kirchen. Es ist eine Baustelle in der Kategorie XXL, und das nicht nur, weil demnächst zwei mobile 300-Tonnen-Kräne anrücken werden: Die langersehnte und summa summarum mit 1,8 Mill. Euro kalkulierte Sanierung der altehrwürdigen Pfarrkirche St. Michael ist im ersten Bauabschnitt in vollem Gange. „Dreh- und Angelpunkte sind der Vierungsturm und das Vierungskreuz“, sagte Paul Eisel auf Nachfrage der Siegener Zeitung zum Stand der Arbeiten. Am Freitag Nachmittag stiegen Eisel, Kassenwart...

  • Kirchen
  • 26.04.20
  • 275× gelesen
Lokales
Pfarrerin Kerstin Grünert besuchte diese Woche mit Presbyterin Stefanie Graffmann (r.) Konfirmanden wie hier Simon aus Altenteich, der eigentlich am Sonntag Konfirmation hätte. Weil die aber verschoben werden musste, gab es zum Trost ein kleines Geschenk von der Erndtebrücker Kirchengemeinde. Foto: Kirchengemeinde

Kreative Kirchengemeinden
Gottesdienste sind auf vielen Kanälen verfügbar

sz Wittgenstein. Der Konfirmations-Gottesdienst in Arfeld Mitte März ist wegen der Corona-Pandemie derzeit der letzte öffentlich gefeierte Gottesdienst im Wittgensteiner Kirchenkreis gewesen – ab dem 1. Mai könnten wieder Gottesdienste stattfinden. Für die Zwischenzeit bleiben die vielen Formen des Gottesdienst-Ersatzes weiterhin viel mehr als eine bloße Notlösung. In großer Kreativität stellen die Gemeinden im Kirchenkreis oder auch ein einzelner Arbeitsbereiche Angebote im Internet bereit....

  • Bad Berleburg
  • 25.04.20
  • 159× gelesen
Lokales SZ-Plus
Es wird in allen Fällen ein striktes Vorgehen geben, alle Gemeinden müssen sich an die Corona-Regeln halten. „Wer ein Sicherheitskonzept nicht gewährleisten kann, dessen Kirche bleibt zu“, sagen die Kirchenoberen.

Gottesdienste in ausgewählten Kirchen
Singen wird nicht möglich sein

mir Siegen. Längst sind die Läden zum Shoppen wieder geöffnet, jeder noch so kleine Lebensmittelladen darf sechs Tage pro Woche bis in den Abend hinein verkaufen. Der Kontrast: Sonntags findet in Corona-Zeiten kein normaler Gottesdienst mit real existierenden Kirchgängern statt. Nicht einer. Video-Andachten gibt es sehr wohl, TV-Gottesdienste auch, allerdings fehlt das In-Gemeinschaft-sein mit emotionalen Momenten. Vorsichtige HerangehensweiseDie SZ sprach mit dem ev. Superintendenten...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 3.099× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Vaterunser als Video-Mosaik: Damit zeigen die Messdiener der Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal ihre Verbundenheit.

Kirchliche Jugendarbeit per WhatsApp
„Hallo liebe Messdiener“

dach Herdorf. Geschichte hat die katholische Kirche reichlich zu bieten. Wer knapp 2000 Jahre auf dem Buckel hat, der kann eben auch etwas erzählen. Aber gerade in diesen Wochen zeigen manche Gläubige, dass die katholische Kirche – zumindest mancherorts – auch fest in der Gegenwart verankert ist. Und so nutzt beispielsweise die Messdienerschar der Pfarreiengemeinschaft Heller- und Daadetal vor allem das Smartphone, um weiterhin kontaktlos in Kontakt miteinander zu bleiben. Gruppenstunden...

  • Herdorf
  • 19.04.20
  • 437× gelesen
Lokales SZ-Plus
Kirche in Zeiten der Corona-Pandemie: Leere Stuhlreihen vor einem Fernseher, an dem an Ostern der aufgezeichnete Gottesdienst in der Evangelischen Kirche in Erndtebrück läuft. Immerhin: Für die Kirchen gibt es jetzt eine Perspektive.
2 Bilder

Gottesdienste während Corona
Kirchen wollen für den Mindestabstand sorgen

bw/ako Wittgenstein. Es ist sicher einer der größten Härtefälle in den Einschränkungen in der Corona-Krise, dass zwar die Einrichtungshäuser ab Montag öffnen, aber Gottesdienste in den Kirchen weiterhin nicht stattfinden sollen. Seit Freitag gibt es immerhin eine Perspektive: Bund und Länder sprachen mit Vertretern von Kirchen und Religionsgemeinschaften. Vereinbart wurde, verantwortbare Wege zu suchen, um das Feiern von Gottesdiensten stufenweise wieder zu ermöglichen. Es gibt einen Konsens,...

  • Bad Berleburg
  • 18.04.20
  • 290× gelesen
Lokales SZ-Plus
Marie Brink aus Ottfingen sieht es pragmatisch: Das Gotteslob ist auch noch beim nächsten Termin im Trend und mit ihrer Mutter Michaela Brink können bis dahin noch fleißig Frisuren geübt werden. Foto: yve
2 Bilder

Am Sonntag keine Erstkommunion
„Ich wünsche mir, dass die Sonne scheint“

sabe Siegen/Betzdorf/Ottfingen. Der Tag ist gelb, die Kirschbäume im Garten von Familie Stendenbach blühen weiß und voll. Bis Sonntag soll das Wetter frühlingshaft bleiben. Eigentlich ein besonderer Rahmen für die privaten Familienfeierlichkeiten im Zuge der Erstkommunion, für selbstgebackenen Kuchen auf den Tellern und natürlich ein tolles Foto im weißen Kleidchen fürs Fotoalbum. Eigentlich. "Es wäre alles passend gewesen"Die Coronathematik, so hat es die SZ in den vergangenen Wochen...

  • Siegen
  • 17.04.20
  • 712× gelesen
Lokales
So soll das neue Kita-Gebäude aussehen, das in einer sogenannten Modulbauweise errichtet wird. Die ersten Teile sollen Mitte Mai kommen.  Visualisierung: Caritasverband Siegen-Wittgenstein

Kita in Niederdielfen
Arbeiten gehen voran

sz/sp Niederdielfen. Die Planungen für den Bau einer weiteren Kindertageseinrichtung in Niederdielfen laufen mittlerweile seit gut einem Jahr. Der Caritasverband Siegen-Wittgenstein als Träger setzt in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst kath. Frauen (SkF Siegen) an der Straße „Augraben“ die Pläne für eine viergruppige Einrichtung um. „Wir sind im Zeitplan“, sagt Matthias Vitt, Vorsitzender des Caritasverbandes Siegen-Wittgenstein auf Nachfrage der SZ. In diesen Tagen soll die Bodenplatte...

  • Wilnsdorf
  • 15.04.20
  • 338× gelesen
Lokales
Das Beet an der Erndtebrücker Kirche füllte sich rasch.  Foto: Martin Völkel

Kirchengemeinde Erndtebrück
Weniger Nähe – dafür aber mehr Blumen

vö Erndtebrück. Ostern war in diesem Jahr deutlich anders – und auch Kirche fand in Zeiten von „Corona“ nicht wie gewohnt statt. Weil die Kirchen leer bleiben mussten, um das Virus möglichst weiter einzudämmen, reagierten die Gemeinden kreativ. Es wurden Online-Angebote geschaffen und es ging bunt zur Sache. An der evangelischen Kirche in Erndtebrück wurde ein Beet in Form eines Regenbogens angelegt – ein schönes Zeichen der Hoffnung und Zuversicht.

  • Erndtebrück
  • 14.04.20
  • 108× gelesen
Lokales
In Müsen öffnete Pfarrer Andreas Weiß die ev. Kirche am Sonntagvormittag für eine Stunde, um Gläubigen die Gelegenheit zum <jleftright>Innehalten oder zum Gebet zu geben.
2 Bilder

Geselligkeit? Fehlanzeige!
So still war Ostern noch nie

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Altenkirchen. Leere Kirchen am Ostersonntag. Angesichts der Corona-Pandemie blieben Gotteshäuser geschlossen oder öffneten nur stundenweise ihre Pforten zum stillen Verweilen und Gebet. Gottesdienste und Andachten wurden aufgezeichnet oder live via Internet in die Wohnungen übertragen. Die Idee eines „stillen Flashmobs“ zu Ostern aus Parchim im Kreis Mecklenburg-Vorpommern griffen Christen aus dem pastoralen Raum Siegen-Freudenberg auf. Die Idee dahinter war,...

  • Siegen
  • 13.04.20
  • 367× gelesen
Lokales
In Müsen öffnete Pastor Andreas Weiß die ev. Kirche am Sonntagvormittag, um Gläubigen die Gelegenheit zum stillen Verweilen oder Gebet zu geben. Foto: Peter Helmes

Gottesdienste nach Hause übertragen
Leere Kirchen am Ostersonntag

ph Siegen/Müsen. Leere Kirchen am Ostersonntag. Angesichts der Corona-Pandemie bleiben Gotteshäuser geschlossen oder öffnen nur stundenweise ihre Pforten zum stillen Verweilen und Gebet. Gottesdienste und Andachten wurden aufgezeichnet oder live via Internet in die Wohnungen übertragen. Die Idee eines stillen Flashmobs zu Ostern aus Parchim im Kreis Mecklenburg-Vorpommern haben Christen aus dem pastoralen Raum Siegen-Freudenberg aufgegriffen. Die Idee dahinter war, dass Christen am...

  • Siegen
  • 12.04.20
  • 297× gelesen
Lokales SZ-Plus
Fünf Glocken gehören zu dem mittelalterlichen Geläut der Nikolaikirche in Siegen. Küster Stefan Kober weiß genau, wann sie erklingen. Dann sollte sich niemand mehr im Turm aufhalten.  Foto: rt

Die Bedeutung des Läutens
Glocken sind Gebetsverstärker

sp Siegen. Zu den unterschiedlichen Tageszeiten und an besonderen christlichen Feiertagen läuten die Glocken in den Kirchen der Dörfer und Städte. „Es ist ein einzigartiger Ton, der den Geräuschpegel des Alltags unterbricht“, sagt Peter-Thomas Stuberg, Superintendent des Kirchenkreises Siegen. „Das Glockenläuten erinnert, mahnt und unterbricht den Alltag und es setzt auch einen Rhythmus.“ Und: Glocken läuten immer in einem liturgischen Zusammenhang, fährt Stuberg fort. Man könne innehalten,...

  • Siegen
  • 11.04.20
  • 384× gelesen
Lokales SZ-Plus
Superintendent Peter-Thomas Stuberg zeichnet die Andachten für Ostern auf Video auf.  Foto: rt
2 Bilder

Videos sind kein Ersatz für gemeinsame Gottesdienste
Ostern in der Corona-Krise

sp Siegen. Diese Ostern werden anders sein. Keine Reisen, keine Familienbesuche, keine Ausflüge – und auch keine gemeinsamen Gottesdienste. Das höchste Fest der Christen kann aufgrund des Coronavirus nicht wie gewöhnlich gefeiert werden. Die Kirchen und Gemeinden hat das vor eine Herausforderung gestellt und kreativ werden lassen. Wie die SZ berichtete, bieten viele von ihnen Liveübertragungen und Videos mit Gottesdiensten zum Nachschauen an – besonders jetzt zu Ostern. Im Gespräch mit der...

  • Siegen
  • 10.04.20
  • 352× gelesen
Lokales SZ-Plus
Bolko Mörschel (l.) und Matthias Bohn (r.) sind aktiv.  Foto: sp

SGM verschickt Pakete für Inhaftierte
Ostergrüße in den Knast

sp Seelbach/Attendorn. Wenn Matthias Bohn und Bolko Mörschel in die JVA Attendorn gehen, sich hinter ihnen eine Tür nach der anderen schließt und sie vor Straftätern sprechen, ihnen zuhören und mit ihnen reden, dann machen sie das gerne, freiwillig und ohne ein flaues Gefühl im Magen. Die beiden Männer arbeiten für die Siegerländer Gefangenenmission (SGM), Matthias Bohn ist deren Leiter. „Ist das nicht gefährlich?“ ist eine Frage, die sie oft gestellt bekommen – und die sie verneinen. „Ich habe...

  • Siegen
  • 09.04.20
  • 169× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ruth Härtling hat mit Unterstützung der Familie, u. a. Ehemann Peter, ein Gebet ein- <jleftright>gesprochen, das jeden Abend um 19.45 Uhr abgerufen werden kann.   Foto: privat</jleftright>

Einladung zum „Gebet um viertel vor Acht“
Trost und Halt per WhatsApp

thor Betzdorf. Sieh an: Aus einem Pflänzchen, das noch Mitte des vergangenen Jahres nicht viel mehr als ein Sämling war, ist inzwischen ein kleiner Stamm geworden – die „Insel 2.0“ hat feste Wurzeln geschlagen. Die Initiative, die von der Wallmenrother Diplom-Theologin und Religionslehrerin Ruth Härtling ins Leben gerufen wurde, hat nicht nur selbst einen festen Halt im katholischen Leben im „Noch-Dekanat“ Kirchen, sondern gibt diesen in einer Phase der Ängste, Sorgen und Unsicherheit auch...

  • Betzdorf
  • 25.03.20
  • 201× gelesen
Lokales
Auch die Glocken der evangelischen  Kirche in Müsen läuten. Archivbild: Peter Helmes

Evangelische und katholische Kirchen
Glocken läuten bereits um 19.30 Uhr

sz Siegen. Der evangelische  Kirchenkreis und das katholische  Dekanat Siegen ziehen ihr abendliches Glockengeläut auf 19.30 Uhr vor. Damit schließen sich die  evangelischen  und katholischen  Kirchen im Siegerland der Zeit an, die sich in den meisten Kirchenkreisen der Evangelische  Kirche von Westfalen und im Bistum Paderborn durchgesetzt hat. Die Kirchenglocken laden zum Gebet ein – jeder bei sich zuhause und doch gemeinsam. Gebetet wird etwa für die an Covid-19 erkrankten und...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 7.175× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.