Kirchen

Beiträge zum Thema Kirchen

Lokales
An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 7000 Euro.

Unfall in Friesenhagen
Frau bei Kollision leicht verletzt

sz Friesenhagen. Nach dem Zusammenstoß zweier Autos auf der L279 musste am Dienstag eine Frau mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 14 Uhr war ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Erlenbruch kommend in Richtung Friesenhagen unterwegs und beabsichtigte an der Einmündung zur K137 nach links abzubiegen. Bei diesem Vorgang missachtete er den Vorrang einer 34-jährigen Fahrerin im Gegenverkehr. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, sodass die Airbags auslösten. Die Fahrerin...

  • Kirchen
  • 21.04.21
  • 60× gelesen
LokalesSZ
Die Diskussionen um den Verkauf der Grundstücke an der Bahnhofstraße in Kirchen wurden in der jüngeren Vergangenheit nur noch vom Neubau des Molzbergbades 	getoppt. Aber auch hier zeigt die Geschichte: Irgendwann rollen überall die Bagger an.

Projekt auf der Zielgeraden
Grundstück an der Bahnhofstraße Kirchen wird endlich verkauft

thor Kirchen. Es ist eine Geburt gewesen, so schwer, dass selbst erfahrenste Gynäkologen eigentlich schreiend davongelaufen wären. Zum Glück ging es in diesem Fall nicht um ein neues Menschenleben, sondern um ein Bauvorhaben – allerdings von herausragender Bedeutung. Nach fast drei Jahren mit viel Hü und Hott scheint nun endlich das „Projekt Bahnhofstraße“ auf die Zielgerade eingebogen zu sein: Soll heißen: Mittelfristig kann in einem Notariat der Region ein Termin zur Veräußerung der...

  • Kirchen
  • 20.04.21
  • 256× gelesen
LokalesSZ
Im hinteren Teil des Stollens ist alles in Ordnung – aber auf den ersten 50 Metern des Wilhelmslust-Stollens geht ohne Gummistiefel gar nichts mehr. Das Foto zeigt Uli Merzhäuser und Bernhard Steiner in einer der Abbauhallen.

Wilhelmslust-Stollen Mudersbach
Plötzlich wird das Wasser zum Problem

damo Mudersbach. Ein Schaubergwerk soll möglichst authentisch sein – aber es gibt Grenzen. Eine davon ist überschritten, wenn die Füße nass werden. Denn natürlich hat der Kampf gegen das Wasser zum Alltag der Bergleute gehört, aber wer heute einen Fuß in einen Besucherstollen setzt, will nicht bis zu den Knien im Wasser stehen. Genau das aber ist derzeit im Wilhelmslust-Stollen der Fall. Dort wären Besichtigungen – so sie die Pandemie denn überhaupt zulassen würde – seit einiger Zeit nur noch...

  • Kirchen
  • 20.04.21
  • 479× gelesen
Lokales
An der Einfahrt zum Rußloch in Wehbach plädiert der Landesbetrieb Mobilität für eine Ampelregelung. Die Stadt Kirchen hält einmal mehr einen Kreisverkehr für deutlich sinnvoller.

Ampelanlage statt Kreisverkehr
Stadt Kirchen bekommt vom Landesbetrieb rotes Licht

thor Kirchen. Was Kreisverkehre angeht, kommt die Stadt Kirchen offenbar auf keinen grünen Zweig. Schon beim Südknoten hatte man sich am Landesbetrieb Mobilität (LBM) die Zähne ausgebissen. Gleiches droht nun auf der L 280. Auch an der Abfahrt nach Wehbach (Jungenthaler Straße) sollte es nach Meinung der Stadt eigentlich rund gehen. Der LBM hat daraufhin Untersuchungen durchgeführt mit dem Ergebnis, dass der Knotenpunkt in der Spitzenstunde am Nachmittag tatsächlich überlastet ist. Doch statt...

  • Kirchen
  • 16.04.21
  • 266× gelesen
Lokales
86,3 Prozent der erfassten Fahrzeuge fahren auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach 30km/h oder langsamer.

Von wegen "rechtsfreier Raum"
Auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach wird nicht gerast

thor Mudersbach. Auf der Glück-auf-Straße in Mudersbach gilt Tempo 30 – und daran hält sich auch die überwältigende Mehrheit der Verkehrsteilnehmer. Das hat die Auswertung von Aufzeichnungen der Messtafel ergeben, die dort vom 21. Januar bis 5. Februar postiert war. In der Sitzung des Gemeinderats am Mittwochabend informierte Beigeordneter Bernhard Steiner über die Ergebnisse. Demnach fuhren 86,3 Prozent der Fahrzeuge (6153) 30 km/h oder langsamer. 12,8 Prozent (914) bewegten sich im Bereich...

  • Kirchen
  • 15.04.21
  • 179× gelesen
Lokales
Einblicke in die Kirchener Unterwelt: Im Bereich der Lindenstraße wurde einst nach Erz nach geschürft.

Tagesbruch in Kirchen
Alten Bergbaustollen dauerhaft gesichert

sz Kirchen. Vor über einem Jahr wurden die Kirchener eindrucksvoll daran erinnert, dass auch sie einst zum Siegerländer Bergbaurevier gehörten. In einem Garten an der Lindenstraße, neben dem sogenannten „Haus Pauschert“, schräg gegenüber der Villa Kraemer, hatte sich ein knapp 4 Meter tiefer Tagesbruch aufgetan (die SZ berichtete). Kirchens Bergbau bringt sich in Erinnerung Nunmehr ist das Loch im Auftrag der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord dauerhaft gesichert worden. Dazu wurde ein...

  • Kirchen
  • 14.04.21
  • 210× gelesen
Lokales

Von Motorroller angefahren
Fußgängerin in Kirchen schwer verletzt

sz Kirchen. Bei einem Unfall an einem Fußgängerüberweg in Kirchen ist eine 28-Jährige schwer verletzt worden. Am Montagmittag gegen 13 Uhr fuhr ein 48-jähriger mit seinem Leichtkraftrad auf der Lindenstraße im innerörtlichen Bereich von Kirchen in Richtung Hauptstraße. Eine 16-jährige folgte ihm mit ihrem Kleinkraftrad. An der mit Lichtzeichen geregelten Fußgängerüberquerung in Höhe der IGS Kirchen hielt der 48-Jährige verkehrsbedingt an, da eine Fußgängerin (28) die Straße überqueren wollte....

  • Kirchen
  • 14.04.21
  • 327× gelesen
Lokales
Am Freiherr-vom-Gymnasium Betzdorf-Kirchen können sich Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zwei Mal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen.
2 Bilder

Freiherr-vom-Gymnasium Betzdorf-Kirchen
Nachhilfe im Umgang mit Corona-Selbsttests

nb Betzdorf. Wieder die Schulbank gedrückt haben am Montagnachmittag die Lehrerinnen und Lehrer des Freiherr-vom-Gymnasiums Betzdorf-Kirchen. Es stand aber keine Fortbildung in Englisch oder Chemie auf dem Programm, sondern der richtige Umgang mit Corona-Selbsttest-Kits. Denn wie z. B. in den Grundschulen im Daadetal (die SZ berichtete), können sich auch an der Betzdorfer Schule Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter zwei Mal pro Woche testen. Ab nächster Woche wird getestet Eine komplett...

  • Betzdorf
  • 12.04.21
  • 357× gelesen
Lokales
An der K97 müssen zwei Strommasten abgebaut werden. Wer von Brachbach nach Kirchen will, muss durchs Siegtal ausweichen.

Strommasten werden demontiert
K97 von Brachbach nach Kirchen gesperrt

damo Brachbach. Wer von Brachbach nach Kirchen will, muss durchs Siegtal ausweichen: Die K97 nach Katzenbach ist dicht. Die Straßensperrung, die von Dienstagmorgen an bis zum 23. April gelten soll, ist der Amprion-Baustelle geschuldet: Unmittelbar am Rand der Kreisstraße müssen zwei alte Strommasten demontiert werden. Und auch, wenn die alten Masten bei Weitem nicht so groß sind wie ihre Nachfolger, können sie nicht im Vorbeigehen mit der Flex umgelegt werden. Stattdessen rückt ein großer Kran...

  • Kirchen
  • 12.04.21
  • 126× gelesen
Lokales
Die CDU in der VG Kirchen hat Michael Conrad aus Morsbach als Bürgermeister-Kandidaten nominiert.
2 Bilder

Paukenschlag bei der CDU
Michael Conrad will Bürgermeister in Kirchen werden

sz/thor Kirchen. Es war ein Geheimnis, besser geschützt als die Codes für die amerikanischen Atomwaffen: Die CDU in der Verbandsgemeinde Kirchen ließ sich zuletzt keinen Millimeter in die Karten schauen, was den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. Juni angeht. Am Freitagabend nun wurde das große Mysterium vor den Mitgliedern in der Mudersbacher Giebelwaldhalle gelüftet – und es gab eine große Überraschung, denn mit Michael Conrad schicken die Christdemokraten einen Mann ins Rennen, der...

  • Kirchen
  • 09.04.21
  • 1.159× gelesen
Lokales
Für (Rad-)Wanderer hat die Verbandsgemeinde Kirchen einiges zu bieten. Die gezielte Vermarktung soll künftig in der Hand der Stabstelle Tourismus liegen. Unser Archivfoto ist am Druidenstein entstanden.

„Druiden.Hexen.Siegerland“ in der Verbandsgemeinde Kirchen
Tourismus künftig aus einer Hand

damo Kirchen. Am Ende ging’s ganz schnell: Die Tourismus-Vereinbarung zwischen den Ortsgemeinden und der Verbandsgemeinde ist jetzt in trockenen Tüchern. Der Kirchener Verbandsgemeinderat hat in seiner Sitzung am Donnerstag ohne Diskussion den finalen Beschluss gefasst und damit einen Haken unter all die Beratungen gesetzt, die seit dem Herbst in den einzelnen Gemeinden angestanden hatten. Und so einmütig wie der Kanon der Gemeinden ist auch das Votum des Verbandsgemeinderats ausgefallen: Die...

  • Kirchen
  • 09.04.21
  • 362× gelesen
LokalesSZ
Wenn die Feuerwehr neue Schutzkleidung bekommt, wird das eine gewaltige Sammelbestellung: Rund 280 ehrenamtliche Kräfte leisten den Dienst am Nächsten, und deren Ausstattung lässt sich die Verbandsgemeinde jetzt rund 450 000 Euro kosten.

„Zweite Haut“ kostet 450 000 Euro
Neue Ausrüstung für Kirchener Feuerwehrleute

damo Kirchen. Über die Temperaturen, die ein Brathähnchen im Kugelgrill abbekommt, können Feuerwehrmänner nur müde lächeln: „Bei einem Hausbrand müssen wir Temperaturen von rund 400 Grad aushalten“, berichtet der stellvertretende Wehrleiter Thomas Wickler. Allerdings gibt’s noch ein paar bedeutsame Unterschiede zwischen dem Huhn und dem Feuerwehrmann: Letztgenannter will die Hitze überleben. Und dafür trägt er eine zweite Haut: seine Schutzausrüstung. Wie wichtig es ist, dass die Dienstkleidung...

  • Kirchen
  • 09.04.21
  • 1.042× gelesen
LokalesSZ
Das Votum des Rates steht zwar noch aus, aber für Grabstätten auf den Friedhöfen der Ortsgemeinde Mudersbach werden zukünftig höhere Gebühren fällig. Vorgesehen ist eine Anhebung in drei Stufen.
2 Bilder

Erhöhung der Friedhofsgebühren
So teuer werden Gräber in Mudersbach

nb Mudersbach. Von „echten Hämmern“ war jetzt im Gemeinderat Brachbach die Rede, schließlich droht hier, wie berichtet, eine saftige Erhöhung der Friedhofsgebühren. Viel Diskussionsbedarf also für die entsprechenden Gremien, die sich nun erst einmal mit der Causa beschäftigen werden. Eben diese Schritte hat man bei den Nachbarn in Mudersbach bereits hinter sich. Hier haben der Friedhofsausschuss und nun auch der Haupt- und Finanzausschuss die neue Gebührensatzung von ihrer Warte aus...

  • Kirchen
  • 08.04.21
  • 190× gelesen
Lokales
Neue Spielgeräte und deutlich mehr Angebote für die Kinder - das leitete jetzt der Gemeinderat Brachbach in die Wege.

Gemeinderat
Facelifting für die Spielplätze in Brachbach

damo Brachbach. In seiner Sitzung am Dienstag hat sich der Gemeinderat nicht nur mit den Friedhofsgebühren (siehe hier) beschäftigt, sondern auch noch einige andere Themen abgearbeitet: So ist eine neue Friedhofssatzung in der Pipeline. Unter anderem soll damit dem Trend zu neuen Bestattungsformen Rechnung getragen werden: Auf dem alten Friedhof an der Bergstraße werden künftig Baumbestattungen ermöglicht, auf dem neuen Friedhof am Häslich sollen Urnenstelen errichtet werden. Der...

  • Kirchen
  • 08.04.21
  • 63× gelesen
Lokales

Aus dem Auto heraus
Tätlicher Angriff auf mehrere Passanten

sz Alsdorf. Am 2. April 2021, gegen 16.15 Uhr, kam es am alten Bahnhof Schutzbach zu einem körperlichen Angriff von mehreren Personen aus einem Opel Meriva heraus. Dabei wurden mindestens drei Fußgänger traktiert. Ein Zeuge informierte daraufhin die hiesige Dienststelle. Die Fußgänger hatten sich bei Eintreffen der Beamten vor Ort bereits entfernt; sie werden gebeten, sich bei der Polizei Betzdorf unter der Telefonnummer (0 27 41) 92 61 46 zu melden und als Zeugen zur Verfügung zu stellen. Auch...

  • Kirchen
  • 07.04.21
  • 336× gelesen
Lokales
Markus Lück dreht mit Freude an der Rappelkiste.
2 Bilder

Alte Tradition aufrechterhalten
Seit Gründonnerstag wird geklappert

rai Grünebach/Friesenhagen/Herdorf. Zum Rappeln oder Klappstern ist man nicht zu jung und nicht zu alt: In Grünebach dreht der 54-jährige Markus Lück mit Freude die Kurbel der Rappelkiste. Mit dieser hatte schon sein Urgroßvater Paul an den Kartagen die Glocken ersetzt – und Lück auch in seiner Kindheit. In Friesenhagen ist der vierjährige Jonas an der „Klappster“ zu hören: Ein kleiner Holzhammer schlägt auf ein Brett. Mit einem solchen Teil sind auch die Messdiener Herdorf aktiv – beim...

  • Betzdorf
  • 02.04.21
  • 359× gelesen
LokalesSZ
Erwin Rüddel ist als Vorsitzender des Gesundheitsausschusses in Berlin derzeit ein gefragter Mann in den Medien. Der Abgeordnete und leidenschaftliche Karnevalist ist fest davon überzeugt, dass am 11.11. wieder gefeiert werden kann.
2 Bilder

Erwin Rüddel wettet, dass am 11.11. Karneval gefeiert wird
"Föderalismus ist in der Krise gescheitert"

thor Kreis Altenkirchen. Erwin Rüddel ist Politiker aus Überzeugung und Karnevalist aus Leidenschaft. Er ist sowohl Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Bundestag als auch der Rheinischen Karnevals-Kooperationen. Seine Kritiker werfen ihm vor, dass man bei dem Abgeordneten manchmal nicht so recht zwischen Beruf und Hobby unterscheiden kann. Fest steht: Rüddel ist ein bedingungsloser Optimist mit einer verschwimmenden Grenze zur Frohnatur. Das zeigt sich seit Wochen und Monaten inmitten...

  • Altenkirchen
  • 02.04.21
  • 110× gelesen
LokalesSZ
Berthold Schirmuly hat einmal mehr für die passende Dekoration an einem beliebten Abschnitt des Natursteigs Sieg gesorgt.
2 Bilder

Freude für alle Spaziergänger
Bunte Ostergrüße am Wegesrand

thor Kirchen. Es ist eines jener wunderbaren Fleckchen Erde, die man sich in Kirchen erst einmal erschließen muss. Fernab von der B 62 und der Bahnstrecke, die die Stadt zerschneiden, gibt es – fast versteckt – schöne Orte und Wege inmitten der Natur. Und es gibt einen, der sie noch ein bisschen schöner macht: Berthold Schirmuly. Der 75-jährige Kirchener sagt von sich selbst, er sei im Ruhestand – eine Aussage, bei der Ehefrau Roswitha nur lachen kann. In der Tat ist man geneigt, ihr mehr zu...

  • Kirchen
  • 31.03.21
  • 130× gelesen
Lokales
Landrat Peter Enders kritisierte, dass zu viele Menschen zu wenig an die Corona-Regeln halten würden.

Landrat kritisiert das Verhalten in der Pandemie
Corona-Regeln zu wenig beachtet

damo Kreis Altenkirchen. Zu viele Menschen im AK-Land halten sich zu wenig an die Corona-Regeln: Das ließ Landrat Dr. Peter Enders am Montagnachmittag im Kreisausschuss anklingen. Kitas wieder im Notbetreuungs-ModusDas führt auch dazu, dass die Spielregeln noch einmal verschärft werden müssen: Ab Dienstag gehen die Kitas wieder in den Notbetreuungs-Modus – nur Eltern, die darauf angewiesen sind, sollen dann noch ihre Kinder schicken. Enders ging im Ausschuss auch nochmal auf die bisherigen...

  • Altenkirchen
  • 29.03.21
  • 3.099× gelesen
Lokales
Es liegt nahe, das Brachbacher Gewerbegebiet direkt an die Bundesstraße (im oberen Bilddrittel) anzuschließen. Die Ortsgemeinde treibt ihre Planungen weiter voran.

Politik treibt Pläne voran
Gewerbegebiet Brachbach an Bundesstraße anschließen

damo Brachbach. Ein einziger Blick auf den Brachbacher Straßenplan reicht aus, um zwei Dinge zu erkennen: Die bestehende Anbindung des Brachbacher Gewerbegebiet ist alles andere als glücklich – und es gibt eine naheliegende Alternative. Und genau daran arbeiten die Brachbacher mittlerweile mit Hochdruck. Die aktuelle Situation ist in vielerlei Hinsicht unbefriedigend. Das größte Problem ist, dass der Schwerverkehr durch den Ort kurven muss, um die Firmen in der Industriestraße zu erreichen. Und...

  • Kirchen
  • 26.03.21
  • 139× gelesen
Lokales
Rund 220 Millionen Euro würde es wohl kosten, sämtlichen Häusern des AK-Lands eine neue Strippe für einen Glasfaseranschluss zu ziehen.

AK-Land strebt Gigabit-Netz an
Bedarf steigt - Bandbreite auch?

dach Altenkirchen. Mit dem „Nielsen-Gesetz“ ist es so eine Sache. Ein Gesetz im wissenschaftlichen Sinne ist es nicht, dennoch hat sich die Prognose von Informatik-Schriftsteller Jakob Nielsen als ziemlich deckungsgleich mit der Realität erwiesen. Der Bedarf an Internet-Bandbreite wächst jedes Jahr um 50 Prozent, hatte der geborene Däne einst vorausgesagt. Und siehe da, die erhobenen Daten der vergangenen 38 Jahre passen ziemlich genau zu dieser Prognose. Lars Kober macht sich diese Korrelation...

  • Altenkirchen
  • 26.03.21
  • 30× gelesen
Lokales
Auch in Zeiten der Corona-Krise lassen sich die Absolventen der IGS Betzdorf-Kirchen eine kleine "Party" nicht nehmen.
2 Bilder

IGS Betzdorf-Kirchen
Mit lautem Hupen ins schulfreie Leben

nb Betzdorf/Kirchen. Startschuss in Wehbach, dann über Wingendorf, durchs Wisserland und zum Schluss natürlich zur alten „Penne“: Mit einem Autokorso haben am Donnerstag Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen ihr erfolgreiches Abi gefeiert. Die üblichen Festivitäten rund um den Abschluss mussten wegen Corona ins Wasser fallen, aber einfach so auseinandergehen, das wollten die Absolventen dann auch nicht. Aber was tun, damit das Virus nicht mit Party macht? Sina Ruckes war bei anderen Schulen auf die...

  • Betzdorf
  • 25.03.21
  • 293× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.