Kirchenkreis Wittgenstein

Beiträge zum Thema Kirchenkreis Wittgenstein

Lokales
32 Jahre lang hat Pfarrer Dieter Kuhli die Gemeindearbeit in Bad Laasphe geprägt und hat sich an der Spitze des Kirchenkreises Wittgenstein für die Belange der Christen der Region eingesetzt. Jetzt geht der 65-Jährige in den Ruhestand.

Pfarrer Dieter Kuhli geht in Ruhestand
"Habe mich hier pudelwohl gefühlt"

howe Bad Laasphe. Wer Pfarrer Kuhli in den zurückliegenden 32 Jahren war, das haben seine Kirchengemeinde Bad Laasphe und der Kirchenkreis Wittgenstein so oft erfahren dürfen. „Mit deinen reformierten Ansichten hast du sehr gut hier hingepasst“, betont Jens Gesper als Mann für die Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis beim Gespräch. „Die reformierte Tradition war bei dir immer greifbar.“ Jetzt, nach so vielen Jahren Pfarrdienst in Bad Laasphe, geht Dieter Kuhli in den Ruhestand. Am 28. April...

  • Bad Laasphe
  • 22.04.21
LokalesSZ
Im Evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein besuchen Diakonische Gemeindemitarbeiterinnen viele ältere Menschen, die alleine leben oder keine Angehörigen mehr haben, und schenken ihnen Zeit.

Diakonische Gemeindemitarbeiterin
Ingrid Leinweber schenkt Senioren Zeit

ako Bad Laasphe. Persönliche Begegnungen, zuhören, unterstützen – und vor allem Zeit schenken: Die Diakonischen Gemeindemitarbeiterinnen im Kirchenkreis Wittgenstein bieten älteren Menschen einen kostenfreien Besuchs- und Beratungsdienst an. Mit ihrer Arbeit helfen sie zumeist alleinstehenden Senioren und Seniorinnen unter anderem dabei, ihre Aufgaben im Alltag besser zu bewältigen, auftretende Probleme zu lösen oder auch Ängste zu überwinden. Oft leisten sie ihren Klienten aber auch einfach...

  • Bad Laasphe
  • 25.12.20
LokalesSZ
Der ehemalige Superintendent Stefan Berk übergab den Generalschlüssel für das Haus der Kirche an seine Nachfolgerin Simone Conrad – im Beisein von Peter Liedtke, Kerstin Grünert und Dieter Kuhli (hinten v. l.)

Neues Führungstrio im Kirchenkreis
Lebbare Strukturen für Pfarrer schaffen

vö Bad Laasphe. So ganz viel Zeit, sich in ihre neue Aufgabe hinein zu denken und zu finden, hat Simone Conrad nicht. Sie sehe sich gerade „mit einem Kessel Buntes“ konfrontiert, der sie überfalle. Aber: „Ich versuche, das gut zu sortieren.“ Dazu gehöre auch, dass sie ihre bisherige Kirchengemeinde in Birkelbach geordnet übergebe, machte die Wingeshäuserin am Dienstagmorgen beim Pressetermin im Bad Laaspher Gemeindehaus deutlich. Fusion der KirchenkreiseUnd sie weiß, worauf es in den nächsten...

  • Bad Laasphe
  • 30.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.