Kirchhundem

Beiträge zum Thema Kirchhundem

Lokales
Heiko Oppenheuser und Axel Stracke (v. l.) nahmen freudestrahlend den Förderbescheid von Eckhard Uhlenberg entgegen. Landtagsabgeordneter Jochen Ritter (r.) hatte den Franz-Hitze-Verein auf die Idee gebracht, die Stiftung um eine Förderung zu bitten. Das lebensgroße Bild von Franz Hitze entstand 1915 auf genau der Treppe, auf der Axel Stracke das Transparent mit der Fotoreproduktion aufgestellt hatte, vermutlich bei der Einweihung des Gotteshauses.

NRW-Stiftung gibt insgesamt 189.000 Euro
Geld für Kapelle in Hanemicke und Schrabben-Hof

win Hanemicke/Silberg. Beeindruckt zeigte sich am Donnerstag Eckhard Uhlenberg, als er im kleinen Weiler Hanemicke hoch über Sondern mit Vertretern des Franz-Hitze-Vereins zusammentraf. Der Blick auf Sondern mit Biggesee, Anlegestelle und der aus „Regionale“-Mitteln erbauten Uferpromenade stieß bei dem früheren Landes-Umwelt- und Landwirtschaftsminister sowie Landtagspräsident aus Werl auf Zustimmung. „Ganz schön schön hier“, entfuhr dem Christdemokraten, der in gänzlich unpolitischer Mission...

  • Stadt Olpe
  • 17.07.21
  • 73× gelesen
Lokales
Wechsel der Mandate bei den Grünen im Kreistag Olpe: Auf Michél Krebsbach (l.) folgt Mike Warnecke.

Kreistag Olpe
Grüne: Mike Warnecke übernimmt für Michél Krebsbach

sz Kreisgebiet. In der Olper Kreistagsfraktion der Grünen kommt es zu einem Wechsel der Mandate. Michél Krebsbach, vierfacher Familienvater und Unternehmer aus der Gemeinde Wenden, übergibt laut Pressemitteilung sein Kreistagsmandat an Mike Warnecke als Nachfolger. „Zwei Mandate neben der Selbstständigkeit und meiner Familie sind auf Dauer zu viel Belastung. So sehr ich mich politisch engagieren möchte, soll meine Familie nicht darunter leiden,“ so Krebsbach, der zeitgleich noch ein Mandat in...

  • Stadt Olpe
  • 05.07.21
  • 130× gelesen
Lokales
Die Feuerwehr löschte den Autobrand zwischen Silberg und Varste.

Zwischen Silberg und Varste
Feuerwehr löscht brennendes Auto

sz Silberg/Varste. Zu einem Pkw-Brand wurde am Dienstagnachmittag um 15.53 Uhr die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem alarmiert. Auf der Verbindungsstraße von Heidschott nach Silberg auf Höhe der Einmündung nach Varste war in einem Auto ein Feuer ausgebrochen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand der Motorraum des Fahrzeuges im Vollbrand. Im Einsatz waren die Einheiten aus Silberg, Wirme, Brachthausen, Hofolpe und Welschen Ennest sowie die Polizei. Das Feuer war schnell unter...

  • Kirchhundem
  • 30.06.21
  • 130× gelesen
LokalesSZ
Der „Schrabben-Hof“ punktet mit nostalgischem Charme.
2 Bilder

Viel los im Kulturgut "Schrabben-Hof"
Zukunft trotz jeder Menge Nostalgie

yve Silberg. „Hat der ,Schrabben-Hof’ auf?“ Neugierig blicken vorbeikommende Kinder zur Ulrike Wesely. Sie sitzt mit mir im hauseigenen Biergarten bei einer Tasse Kaffee. Heute hat mich der fünfte Teil der SZ-Serie „Leben im Denkmal“ ins beschauliche Silberg geführt. Ulrike Wesely freut sich, als sie die Jungen sieht. „Die haben mir schon viel geholfen.“ Die 52-Jährige erzählt mir von dem barrierefreien und mit Fördermitteln finanzierten Umbau des Geländes mit umfangreichen Pflasterarbeiten....

  • Kirchhundem
  • 29.06.21
  • 43× gelesen
LokalesSZ
Der Backes wird komplett saniert. Rund um das denkmalgeschützte Gebäude entsteht ein naturpädagogischer Garten.

Backes wird komplett saniert
Kulturgut "Schrabben-Hof" entwickelt sich weiter

yve Silberg. „Am 11. Juli kommt die Ministerin“, freut sich Ulrike Wesely vom Kulturgut „Schrabben-Hof“ nicht nur auf den Besuch von Ina Scharrenbach in Silberg, sondern auch auf den Neustart rund um das Denkmal mit Trödelscheune, Café, Kleinkunstbühne und Heimatmuseum (siehe gesonderten Artikel). Die Ministerin gratuliert zum barrierefreien Umbau des Dorfplatzes und spricht neben anderen Gästen ein Grußwort. An diesem Tag können sich die Besucher auch über die Planungen für die...

  • Kirchhundem
  • 29.06.21
  • 45× gelesen
LokalesSZ
Der Rhein-Weser-Turm ist, wenn er nicht wegen der Corona-Auflagen geschlossen sein muss, ein beliebtes Ausflugsziel. Hier ist ein Panorama-Blick über das „Land der 1000 Berge“ möglich.
2 Bilder

Betreiber des Rhein-Weser-Turms
Bernhard Schwermer schießt gegen Regionalplan

win Rhein-Weser-Turm. Zu einem „Tourismus-Talk“ hatten kürzlich die nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern eingeladen. Mit dabei: Bernhard Schwermer, Betreiber des Ausflugslokals im Rhein-Weser-Turm und des Hotels Schwermer in Heinsberg, der nicht nur der CDU-Fraktion im Olper Kreistag angehört, sondern auch Kreisvorsitzender des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) ist. Schwermer nutzte die Gelegenheit, dem Minister heftige Kritik nahezubringen, die er am Entwurf...

  • Kirchhundem
  • 28.05.21
  • 534× gelesen
Lokales
Der umgekippte Anhänger musste mit einem Kran wieder aufgerichtet werden.

Straßensperrung nach Unfall
Lkw-Anhänger kippt in Varste um

kaio Varste. Für mehrere Stunden voll gesperrt war am Donnerstagmorgen die Varster Straße in Varste. Grund war ein umgekippter Anhänger eines mit Sand beladenen Lastwagens. Der 56-jährige Fahrer hatte nach eigenen Angaben sein Gefährt an der steilen Straße ordnungsgemäß abgestellt und begonnen, die Ladefläche zu kippen, um die 19 Tonnen Sand abzuladen. Aus bislang ungeklärter Ursache kippte dabei aber der ganze Anhänger um. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Einige geringe Menge Diesel...

  • Kirchhundem
  • 27.05.21
  • 208× gelesen
Lokales
Betrunken und ohne Licht in ein Waldgebiet fahren - das ist keine gute Idee.

Versuchte Flucht vor der Polizei
Betrunken vor Baum gefahren

sz Silberg. Beamten der Polizeiwache Lennestadt fiel am Samstag um 23.57 Uhr ein Pkw im Bereich Silberg auf. Als die Beamten den Wagen kontrollieren wollten, schaltete der Fahrer das Licht an seinem Auto aus und fuhr in ein Waldgebiet, wo er nur wenige Augenblicke später die Kontrolle verlor. Das Auto kam vom Weg ab und kollidierte mit einem Baum. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 21-jährige Lennestädter deutlich alkoholisiert war. Sowohl der Fahrer als auch ein...

  • Kirchhundem
  • 02.05.21
  • 198× gelesen
Lokales
Warum es zum Crash in Kirchhundem kam, muss nun die Polizei klären.

Zwei Verletzte nach Unfall in Kirchhundem

kaio Kirchhundem. Zwei Verletzte, die mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus mussten und rund 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls im Kreuzungsbereich Siegener Straße/Hundemstraße in Kirchhundem. Der Verkehr auf beiden Straßen staute sich am Freitagmorgen enorm. Die Polizei regelte den Verkehr, da die neue Baustellenampel viele Verkehrsteilnehmer irritierte. Ob die neue Verkehrsregelung durch die Baustelle mit Ursache für den Unfall war, muss nun die Polizei klären. Audi...

  • Kirchhundem
  • 23.04.21
  • 136× gelesen
Lokales
Ein Harvester ist am Freitag in Albaum ausgebrannt.

Größere Mengen Hydrauliköl ausgelaufen
Harvester im Vollbrand

sz Albaum. Die Feuerwehren aus Kirchhundem und Heinsberg mussten am Freitagnachmittag einen brennenden Harvester in einem Waldstück in Kirchhundem-Albaum löschen. Die Einsatzstelle befand sich oberhalb des Burgwegs an einem Waldweg. Zwei Arbeiter hatten bereits versucht, die Flammen zu löschen - jedoch ohne Erfolg. Denn beim Eintreffen der rund 30 Einsatzkräfte stand der Harvester im Vollbrand. Rasch wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, um der Flammen Herr zu werden. Außerdem sicherten andere...

  • Kirchhundem
  • 09.04.21
  • 371× gelesen
LokalesSZ
Ein Mann, der sich 2019 in einem Kirchhundemer Ortsteil an seiner Frau vergriffen hat, ist jetzt in Olpe zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden (Symbolbild).

Gewalt gegen Ehefrau: Mann zu Bewährungsstrafe verurteilt
„Krankhafte Eifersucht“

win Olpe/Kirchhundem. Wenn man den Worten des Angeklagten Glauben schenkte, dann hat es sich bei dem Geschehen, das sich am 14. Dezember 2019 in einem Kirchhundemer Ortsteil zugetragen hat, um einen zwar heftigen, aber letztlich folgenlosen Streit zwischen zerstrittenen Eheleuten gehandelt. Das, was die Anklageschrift und auch die als Zeugin geladene Noch-Ehefrau des 52-jährigen Mannes schilderten, war indes ein anderes Kaliber. Juristen nennen es „sexuelle Beleidigung in Tateinheit mit...

  • Stadt Olpe
  • 09.04.21
  • 72× gelesen
LokalesSZ
Alter und neuer Vorstand bei der Amtsübergabe (v. l.): Dr. Gregor Kaiser, Hiltrud Ochel, Eva Nippel, Mike Warnecke, Fred Josef Hansen, Matthias Pröll, Alice Holterhoff und Holger Thamm.

Umbruch bei den Grünen
Olper Kreisvorstand komplett ausgetauscht

win Kirchhundem. Das Bild vom Ende einer Ära wird wohl zu oft verwendet. Dennoch darf es an dieser Stelle wohl aufgegriffen werden, wenn über die Neuwahlen zum Vorstand des Kreisverbands der Grünen im Kreis Olpe berichtet wird. Denn mit dem Abschied von Fred Josef Hansen, der sich wie alle anderen Vorstandsmitglieder nicht erneut zu Wahl stellte, ging in der Tat ein Abschnitt in der Geschichte der Partei zu Ende, der untrennbar mit dem Namen Hansen verbunden ist – auch wenn dieser als...

  • Kreis Olpe
  • 01.04.21
  • 98× gelesen
Lokales
Am Wochenende fährt die RB91 von Abellio nicht wie gewohnt. Grund sind Brückenarbeiten.

Sperrung wegen Brückenarbeiten
Busse ersetzen nachts die RB91

sz Welschen-Ennest. In den Nächten von Samstag, 27. März (23.45 Uhr), auf Sonntag, 28. März (6.20 Uhr) sowie von Sonntag, 28. März (22.40 Uhr), auf Montag, 29. März (4.10 Uhr) ist die Bahnstrecke zwischen den Stationen Kirchhundem-Welschen-Ennest und Kreuztal Bf. aufgrund von Brückenarbeiten durch die DB Netz AG gesperrt. Dies führt zu Beeinträchtigungen für Fahrten der Linie RB91 von Abellio. Abellio fährt zwischen Siegen und Kreuztal zu anderen Fahrzeiten Auf dem Abschnitt Siegen Hbf –...

  • Kirchhundem
  • 25.03.21
  • 74× gelesen
LokalesSZ
Beeindruckend: Die Adolfsburg in Oberhundem.
3 Bilder

Denkmal in Oberhundem
Peter und Sebastian Meyer leben in der Adolfsburg

yve Oberhundem. „Wollten Sie schon immer mal in einem Traumschloss wohnen?“ Ende der 1990er-Jahre entdeckt Peter Meyer diese Überschrift in einer Zeitung über einer Immobilienanzeige. Damals wohnt er noch in Aachen, ist aber zu Besuch bei seinen Eltern auf dem Campingplatz in Waldenburg bei Attendorn. „Die Zeitung hatten die Stellplatznachbarn“, erinnert sich der 54-Jährige. Ich treffe Meyer im Gräftenhaus, er sitzt nahe am brennenden Kamin, neben ihm sind freigelegte Mauersteine der Adolfsburg...

  • Kirchhundem
  • 23.03.21
  • 437× gelesen
Lokales
Auch im Bürger-Testzentrum in der Gemeinde Kirchhundem sorgen viele freiwillige Helfer für ein Gelingen, worüber sich Bürgermeister Björn Jarosz (l.) freut.

Corona-Tests
Landrat erwartet im Kreis Olpe Anstieg der Inzidenz

sz Olpe. Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Olpe am Sonntag mit 60,5 auf den niedrigsten Wert seit Monaten gesunken ist, sind inzwischen wieder steigende Fallzahlen zu verzeichnen. Am Sonntag wurden 25 durch PCR-Tests bestätigte Neuinfektionen gemeldet, sodass der Inzidenzwert am Montag laut Angaben des Robert-Koch-Instituts bereits wieder bei 73,9 lag und am Dienstag auf 78,4 anstieg. Corona-Zahlen im "AK-Land" gehen steil nach oben „Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt auch viele...

  • Stadt Olpe
  • 23.03.21
  • 316× gelesen
LokalesSZ
Das Kundengeschäftsvolumen gibt einen Überblick über die Entwicklung einer Bank. Die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem ist mit dem ihren sehr zufrieden – sowohl im Blick auf das Corona-Jahr 2020 als auch auf die Entwicklung in den vergangenen Jahren insgesamt.
2 Bilder

Sparkasse stellte sich frühzeitig auf
Ein Partner in der Krise

win Attendorn/Lennestadt /Kirchhundem.  Erstmals fand eine Bilanz-Pressekonferenz der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem als Online-Veranstaltung statt. Am Donnerstag nahmen Vorstandsvorsitzender Heinz-Jörg Reichmann und Vorstandsmitglied Bernd Schablowski gemeinsam mit Pressesprecher Daniel Fitzke Stellung zum vergangenen Geschäftsjahr. Anders als sonst standen diesmal aber nicht die reinen Zahlen im Vordergrund, sondern die Pandemie und ihre Folgen für Bank und Kundschaft. Reichmann...

  • Attendorn
  • 05.03.21
  • 55× gelesen
LokalesSZ
Auf den Höhen des Siegerlandes trifft Wald auf Wind. Und wenn es nach den Verfechtern eines massiven Windkraftausbaus geht, wird hier Strom gewonnen, wie hier auf der Lümke in Hilchenbach.

17 neue Windräder sollen sich im Rothaargebirge drehen
Wald trifft Windkraft

ihm Hilchenbach/Kirchhundem. Beim Ziel sind sich Naturschützer und Windkraft-Unternehmer einig: Beide wollen den Klimaschutz und die Energiewende voranbringen. Beim Weg dahin aber klaffen Gräben zwischen den Befürwortern von Windkraft im Wald und den Naturschützern. Am Beispiel des 17 Anlagen umfassenden Windparks „Rothaarwind II“, der auf den waldigen Höhen im Grenzbereich zwischen Hilchenbach und Kirchhundem geplant ist, kann man die Kampflinien verfolgen. Zusammen mit den fünf vorhandenen...

  • Hilchenbach
  • 30.01.21
  • 355× gelesen
Lokales
Bürgermeister Björn Jarosz (r.) überreicht Klaus Happe (l.) die Ernennungsurkunde zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem.

Leiter der Feuerwehr für weitere Amtsperiode gewählt
Klaus Happe bleibt Chef

sz Kirchhundem. Klaus Happe aus Hofolpe wurde dieser Tage vom Bürgermeister der Gemeinde Kirchhundem, Björn Jarosz, für weitere sechs Jahre zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem ernannt. Bereits im Jahr 2014 folgte Klaus Happe auf Peter Schmidt zu seiner ersten sechsjährigen Periode im Amt des Feuerwehrleiters. Am 13. August 2020 hörte Kreisbrandmeister Christoph Lütticke die gesamte Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem an und empfahl daraufhin dem Rat der Kommune, Klaus...

  • Kirchhundem
  • 23.01.21
  • 114× gelesen
Lokales
Der einschlägig vorbestrafte Kirchhundemer muss drei Jahre in Haft, für zwei Fälle der Zugänglichmachung kinderpornographischer Inhalte.

Wegen Kinderpornographie
Angeklagter muss drei Jahre in Haft

mick Siegen/Kirchhundem. Für den Mann aus Kirchhundem ist das Urteil der 1. Großen Strafkammer in Ordnung. „Ich beabsichtige nicht, dagegen Revision einlegen zu lassen“, erklärt er ein wenig steif seine Zustimmung. Staatsanwalt Johannes Giesing gab dagegen keine Erklärung ab. Er hatte ein Jahr mehr beantragt, als letztlich bei der Entscheidung herausgekommen ist. Der einschlägig vorbestrafte Angeklagte muss drei Jahre in Haft, für zwei Fälle der Zugänglichmachung kinderpornographischer Inhalte....

  • Siegen
  • 19.01.21
  • 397× gelesen
LokalesSZ
Fehlende Pflege und Vandalismus in großem Stil haben den Gebäuden des früheren Studienhauses Rüspe zugesetzt. Nun will ein neuer Eigentümer den Verfall offenbar stoppen, ein Hausmeister soll wohl in Kürze seine Arbeit aufnehmen.
2 Bilder

Exklusive SZ-Informationen
Studienhaus Rüspe wird wohl verkauft

vö Rüspe. Offensichtlich ist das Studienhaus Rüspe doch nicht so verlassen, wie es auf den ersten Blick den Anschein hat. Spekulieren über eine sporadische Nutzung durfte man, zu belegen war das allerdings nicht. Nach der jüngsten SZ-Berichterstattung über den Vandalismus an und in der Immobilie, scheinbar ungelöste Besitzverhältnisse und die vielen Fragezeichen, mit denen sich Nachbarn konfrontiert sehen, gibt es aktuelle Informationen, nach denen das idyllisch gelegene Anwesen vor dem Verkauf...

  • Kirchhundem
  • 18.01.21
  • 1.153× gelesen
Lokales
Für das Herunterladen kinderpornografischer Inhalte aus dem Internet drohen dem Angeklagten viereinhalb Jahre Haft.

Kinderpornografisches Material gefunden
Haftstrafe gefordert

mick Siegen/Kirchhundem. Am kommenden Montag wird die 1. Große Siegener Strafkammer über den Mann urteilen, der im Mai in Kirchhundem erwischt wurde, erneut kinderpornografisches Material aus dem Internet heruntergeladen zu haben. Obwohl er wegen früherer Taten gar keine internetfähigen Geräte besitzen oder nutzen durfte. Dabei stellte sich zudem heraus, dass er in zwei Fällen 2017 und Anfang 2020 japanische Comic-Zeichnungen sexuellen Inhalts auf einer russischen Internetplattform geteilt...

  • Siegen
  • 13.01.21
  • 242× gelesen
LokalesSZ
Zu besten Zeiten hatte das Studienhaus Rüspe
(85 Betten) jährlich rund 200 anthroposophisch
ausgerichtete Kurse im Angebot.
2 Bilder

Studienhaus Rüspe: Blick in die Historie
Zu besten Zeiten 85 Betten

vö Rüspe. Der Blick in die Historie ist durchaus ein sehr spannender: Das von den umliegenden Ortschaften abgelegene Gebiet der Rüspe war besonders wegen seines Wildreichtums begehrt. In der Karte der Oberhundemer Jagd von 1743 sind zwei Jagdhäuser eingetragen, und zwar das an der „Borgseite“, das auch „Lammersburg“ genannt wurde, und das 1743 neu gebaute an der Grenze zum Heinsberger Jagdbezirk. Trotz der Abgeschiedenheit war das Gebiet der Rüspe verkehrsmäßig von Bedeutung, denn es lag an der...

  • Kirchhundem
  • 11.01.21
  • 561× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.