Kirmes

Beiträge zum Thema Kirmes

LokalesSZ
Vor 25 Jahren stellten Rainer Klappert von der Gemeindeverwaltung Wenden (M.) und Bauunternehmer Bernd Arns (r.) der SZ die Baumaßnahme am Schulzentrum Wenden vor. Archivfoto: hobö

25 Jahre später - ein Blick ins Archiv
Von Golfplatz bis Gegenkandidat

win Olpe/Wenden. Manches Déjà-vu, viele Erinnerungen und sogar manche Bezüge bis in die Gegenwart werden wach beim Blick ins SZ-Archiv. Vor einem Vierteljahrhundert, im Mai 1996, tat sich Einiges im Verbreitungsgebiet der Olper SZ-Ausgabe. Der damals in der Region sehr rege alternative Verkehrsclub Deutschland (VCD) schaltete sich in die Diskussion um die Reaktivierung der Bahntrasse Olpe-Dieringhausen ein. Der Verein bezog Position gegen den damaligen Drolshagener Bürgermeister, Theo...

  • Stadt Olpe
  • 29.05.21
  • 141× gelesen
Lokales
Kirmestrubel mitten im Ort: Darauf müssen die Niederfischbacher und Besucher aus dem Umland auch in diesem Jahr verzichten.

Niederfischbach und U.N.S. sagen Rummel ab
Auch 2021 keine „Föschber“ Kirmes

sz Niederfischbach. Die Ahnung schwebte schon lange über dem Asdorftal, jetzt ist es amtlich: Auch die Niederfischbacher Kirmes 2021 ist abgesagt. Zu diesem Schritt hat sich jetzt die Ortsgemeinde als Veranstalter in Absprache mit U.N.S. (Organisatoren) entschieden. „Es gibt viele Gründe, warum wir die Straßenkirmes in Niederfischbach auch 2021 leider nicht durchführen können“, wird Marktmeister Markus Walkenbach in einer Pressemitteilung zitiert. So untersagt die aktuell gültige...

  • Kirchen
  • 26.05.21
  • 785× gelesen
LokalesSZ
Die große Kirmes in klein im Technikmuseum Freudenberg.
9 Bilder

Neue Attraktionen
Industriekultur im Technikmuseum

gmz - Der Industriekultur sollte mit einem Ansprechpartner auf Kreisebene der Stellenwert verliehen werden, der ihr gebührt, findet Hans-Jürgen Klappert vom Vorstand des Technikmuseums Freudenberg. gmz Freudenberg.  Ganz langsam beginnt das Riesenrad sich zu drehen – ein wenig schwerfällig zunächst, aber dann läuft es rund. Sanft schaukeln die bunten Kabinen mit der Bewegung. Nebenan fliegen die Sitze und die Schwanenschaukel am Kettenkarussell im Kreis: Man meint, die begeisterten Rufe der...

  • Freudenberg
  • 29.04.21
  • 159× gelesen
Lokales
Auch in diesem Jahr bleiben die Gondeln des Kettenkarussells leer. Die Hoffnung auf die „Wendsche Kärmetze“ im nächsten Jahr ist groß.

Wieder keine Feiertage im August
Corona-Krise: „Wendsche Kärmetze“ abgesagt

hobö Wenden. Die meisten Freunde der Wendener Kirmes haben insgeheim damit gerechnet, jetzt ist es amtlich: Auch in diesem Jahr wird es keine „Wendsche Kärmetze“ geben. Das größte Volksfest seiner Art in Südwestfalen, das in jüngerer Vergangenheit alljährlich bis zu 300 000 Menschen nach Wenden lockte, ist abgesagt. Das teilte die Gemeinde Wenden als Veranstalterin am Mittwoch mit. Die Kirmes wird seit 1752 im Südsauerland gefeiert und musste lediglich in Kriegszeiten abgesagt werden, nach dem...

  • Wenden
  • 28.04.21
  • 577× gelesen
Lokales
Kann die Kirmes in Mudersbach bzw. in Niederfischbach stattfinden? Trotz Corona haben die Planer die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben.

Niederfischbach und Mudersbach
Trotz Corona: Hoffen auf die Kirmes

thor Mudersbach/Niderfischbach. Mit „Siegtal pur“ ist die erste Großveranstaltung im Sommer bereits abgesagt worden. Erhebliche Unsicherheit besteht weiterhin bei den Kirmessen in Niederfischbach und Mudersbach – wobei die Hoffnung im Siegtal aufgrund des späteren Termins im Oktober deutlich größer als jenseits des Giebelwalds ist. Normalerweise hätte Ulrich Merzhäuser als Vorsitzender des Bürgervereins Mudersbach zu dieser Jahreszeit längst alle Verträge mit Schaustellern und Künstlern...

  • Kirchen
  • 26.04.21
  • 162× gelesen
Lokales
Ausnahmeregelungen zur Öffnung von Geschäften an Sonntagen soll es in diesem Jahr an zwei Terminen geben: am 29. August zum Siegener Stadtfest und am 10. Oktober zum Geisweider Bürgerfest. Ob es an einem verkaufsoffenen Sonntag in der Oberstadt dieses Jahr allerdings so aussehen kann wie auf unserem Archivbild, darf angesichts der Corona-Pandemie doch mit großen Fragezeichen versehen werden.

Ausnahmen nur zum Stadtfest und zum Geisweider Bürgerfest
Verkaufsoffene Sonntage stark Corona-abhängig

sz/js Siegen/Geisweid. An zwei Sonntagen des Jahres 2021 möchte die Stadt Siegen Ausnahmeregelungen zur Öffnung von Geschäften an Sonntagen treffen: am 29. August zum Siegener Stadtfest und am 10. Oktober, wenn das Geisweider Bürgerfest und zugleich die dortige Kirmes stattfinden. Geöffnet werden soll aber nur dann, wenn diese Veranstaltungen überhaupt stattfinden können. Sonntagsöffnungen sind nicht so ohne Weiteres möglich. Um den gesetzlichen Rahmen einzuhalten, muss der Rat in seiner...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 427× gelesen
LokalesSZ
Die Hammer-Attacke auf der Mudersbacher Kirmes im Oktober 2018 bleibt ungesühnt. Die angeklagte Johanna K.  ist nicht schuldfähig.

Hammer-Attacke auf Mudersbacher Kirmes
66-Jährige bleibt straffrei

damo Mudersbach. Die junge Frau da vorne ist bei ihrem Freund, dem Metzger, in ganz schlechten Händen, das wird nicht gut enden. Hey, die besoffenen Jugendlichen machen ja alles kaputt! Und da, in der Geisterbahn, lauert doch eine große Gefahr für die Kinder. Wieso sehen das die Eltern denn nicht? All das hat Johanna K. im Kopf, als sie an einem Sonntagmittag im Oktober 2018 über den Mudersbacher Kirmesplatz läuft. Umstehende beschreiben sie als aufgeregt, verwirrt – aber ist das ein Wunder?...

  • Kirchen
  • 15.12.20
  • 1.387× gelesen
LokalesSZ
Kirmes nur auf Impfschein? Das können sich die Veranstalter kaum vorstellen.

Zugangsberechtigung nur für geimpfte Personen
Veranstalter: Eine „lebensfremde“ Idee

tile Siegen/Wenden/Mudersbach. Einlass nur auf Impfschein? Da „hört“ man das Stirnrunzeln der Veranstalter förmlich durch das Telefon. Der Vorstoß des Europa-Abgeordneten Dr. Peter Liese wird eher zurückhaltend aufgenommen. Tenor: Bis zu den Events könne sich jederzeit etwas ändern, die Entwicklung sei dynamisch. Festlegen kann und will sich niemand. Dennoch zeichnet sich ein Meinungsbild ab; die Macher hinter den Festen und Kulturveranstaltungen sind nicht begeistert vor der Idee....

  • Siegen
  • 01.12.20
  • 1.107× gelesen
LokalesSZ
Sonntagmittag auf der Mudersbacher Kirmes: Eine 65-Jährige bedroht Kinder und ihre Eltern mit einem Hammer. Was an diesem Tag schiefgelaufen ist, soll jetzt im Koblenzer Landgericht geklärt werden.

65-Jährige steht in Koblenz vor Gericht
Kinder auf der Kirmes Mudersbach mit Hammer bedroht

damo Mudersbach. Johanna K. (Namen geändert) hat vor einigen Tagen ihren 65. Geburtstag gefeiert, und wenn sie auf ihr Leben zurückblickt, dann kommen ihr viele schöne Erinnerungen in den Sinn. Ihre Kindheit in einem kleinen Dorf im Siegerland, ihre Schulzeit, die Ausbildung zur Verkäuferin: „Es hat viele gute Zeiten in meinem Leben gegeben.“ Aber der Herbst vor zwei Jahren war nach objektiven Maßstäben gar nicht gut, und das weiß auch Johanna K. – schließlich sitzt sie für das, was im Oktober...

  • Kirchen
  • 24.11.20
  • 3.602× gelesen
Lokales
An zwei Samstagen wurden Siegtaler Landbier, Kirmes-Currywurst und Quetschekuchen verkauft.

Kirmes Mudersbach
Mit Landbier und Currywurst eingedeckt

thor Mudersbach. In diversen Mudersbacher Häusern wird an diesem Wochenende ausnahmsweise einmal etwas wehmütig zum Pils-Glas gegriffen. Denn eigentlich hätten sich die Menschen an den Buden und Ständen getroffen, um gemeinsam und mit vielen, vielen Gästen die große Kirmes zu feiern. Doch „eigentlich“ ist nun einmal das Wort des Jahres. Gleichwohl hat der Bürgerverein alle Mudersbacher dazu aufgerufen, in diesem so besonderen Jahr die Kirmes „dähem“ zu feiern (die SZ berichtete). Dazu wurden...

  • Kirchen
  • 02.10.20
  • 1.036× gelesen
LokalesSZ
Sie machen das Beste aus den Bedingungen im Corona-Jahr: Die Mudersbacher laden zur „Kirmes dähem“ ein. Foto: thor

Mit Landbier und Currywurst
Mudersbacher feiern „Kirmes dähem“

thor Mudersbach Wäre es ein normales Jahr, dann müsste jetzt so langsam der Kirmesplatz vom Material für den Bau der Amprion-Trasse befreit werden, schließlich würde die Fläche in wenigen Tagen wieder ihrem Namen alle Ehre machen. Es ist aber kein normales Jahr: Wie alle anderen Großveranstaltungen fällt auch die Mudersbacher Kirmes aufgrund der Corona-Pandemie aus. Bitter, aber konsequent und richtig. Doch so ganz will man dann doch nicht aufs Feiern verzichten: „Kirmes dähem“ ist die Aktion...

  • Kirchen
  • 12.09.20
  • 665× gelesen
Lokales
Muggel in der Tüte und die Muggel-Freundschafts-Box sind zwei weitere Ideen, die die Kirmes auf Distanz möglich machen sollen. Die Verantwortlichen hoffen, dass durch den Verkauf der Boxen auch bei der 47. Kirmes ein Erlös für Projekte zusammenkommt.

Beliebte Veranstaltung in Olpe
Muggelkirmes in der Tüte

sz Olpe. Eigentlich hätte die 47. Muggelkirmes mit dem Glockenschlag um 14 Uhr begonnen. Joachim „Jo Beule“ Melcher hätte als Muggel-Song die „Rubettes“ mit „Sugar Baby Love“ aufgelegt. Am Mikrofon wäre Martin Immekus, seit Jahren der Sprecher des Muggelteams und der Mann für die Begrüßung auf dem Marktplatz, zu hören gewesen. Im März war der Muggeloptimismus noch ungebrochen, aber von Woche zu Woche wurde die Muggelkirmes unwahrscheinlicher, bis die Absage unumgänglich war. Aber ganz sang- und...

  • Stadt Olpe
  • 09.09.20
  • 207× gelesen
LokalesSZ
Die Wendener Kirmes fällt aus, doch in Möllmicke wird trotzdem geschnibbelt: Es gibt Reibekuchen wie in Kirmeszeiten.

Reibekuchen brutzeln weiter
Trotz Ausfall: Kirmesmontag für "Wendsche"

yve Möllmicke. Jahr für Jahr ist er der Anziehungspunkt auf der Kirmes: der Stand der Wendener Kirchengemeinde St. Severinus. Binnen drei Tagen brutzeln dort über 30 000 Reibekuchen. Verkauft werden die goldenen Taler für die Aktion „Lago da Pedra“, um Menschen im Nordosten Brasiliens zu unterstützen. An den Kirmestagen schälen mehrere Gruppen insgesamt etwa 100 Zentner Erdäpfel. Obwohl das größte Volksfest in Südwestfalen aufgrund der Pandemie ausfallen muss, war auch ohne Riesenrad für...

  • Wenden
  • 17.08.20
  • 2.689× gelesen
LokalesSZ
Die Solidaritätsaktion der Gemeinde Wenden anlässlich der abgesagten Kirmes mit den Schaustellern und Marktkaufleuten wurde am Samstag am Himmel mit 365 grünen Luftballons sichtbar. Foto: mari

„Uns schmerzt die Seele“

mari ■ 365 grüne Luftballons mit der Aufschrift „Wendener Kirmes 2020/21“ stiegen am Samstagnachmittag vor dem Wendener Rathaus in die Lüfte. Sie flogen als Boten der Hoffnung, dass nach der coronabedingten Absage der Kirmes 2020 das beliebte Volksfest im nächsten Jahr wieder gefeiert werden kann. Für jeden der 365 Tage, die es bis zum nächsten Jahr noch dauern wird, flog ein Ballon. Mit der Aktion setzte die Gemeinde Wenden als Mitveranstalterin der „Wendschen Kärmetze“ ein Zeichen der...

  • Wenden
  • 16.08.20
  • 260× gelesen
LokalesSZ
So präsentierte sich das Wendener Rathaus am 22. Juni.  Foto: Dominik Wurm

Das Rathaus wird zur „Kirmes“ erneut illuminiert

hobö Wenden. Mit der „Night of Light“ haben am 22. Juni zahlreiche Veranstaltungstechniker bundesweit ein Zeichen gesetzt, um auf die existenzbedrohenden Auswirkungen der Corona-Krise mitsamt ihrer Restriktionen für die Veranstaltungsbranche hinzuweisen. Seit März haben die Absagen nahezu aller größerer Veranstaltungen diesen Wirtschaftszweig enorm hart getroffen. In Wenden hatte Dominik Wurm von Wurm Veranstaltungstechnik aus Hünsborn das Rathaus in ein leuchtendes Rot getaucht. Ein ernster...

  • Wenden
  • 14.08.20
  • 417× gelesen
LokalesSZ
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind solche Menschenansammlungen - wie hier während der Kirmes auf der Hauptstraße - nahezu  unvorstellbar. Foto: win
5 Bilder

An diesem Wochenende wäre Kirmes / Motto heißt nun: „Wir sehen uns 2021!“
Zigtausende blasen Trübsal

hobö Wenden. Da taucht es wieder auf, dieses Wort, das in der Corona-Krise so exorbitant häufig genutzt wird: „eigentlich“. Denn eigentlich wäre am bevorstehenden Wochenende sowie am nächsten Dienstag Kirmes. Nicht irgendeine Kirmes, sondern die „Wendsche Kärmetze“, die mit ihrem besonderen Flair alljährlich geschätzte 300 000 Besucher in den nicht einmal 4000 Einwohner zählenden Zentralort der Gemeinde lockt. Wer die Feststraßen und -plätze an diesen Tagen aber beschreitet oder befährt, kann...

  • Wenden
  • 13.08.20
  • 308× gelesen
Lokales
Manche Dinge sind einfach unverzichtbar – in Elkenroth gehört die Kirmes auf diese Liste. Also wurde im Jahr der Corona-Pandemie die Kirmes daheim gefeiert, und die nötigen Utensilien lieferte die Kirmesjugend an die Haustüren.  Fotos: rai
2 Bilder

Kirmesjugend war fleißig
Elgert feiert „Kirmes daheim“

rai Elkenroth. Keine Kirmes! Kein Kirmesbaum! Trübsal blasen? Nicht in Elgert. Da wurde die Kirmes einfach diesmal „daheim“ gefeiert. Damit das vernünftig ging, legte sich die Kirmesjugend des Jungmännervereins ins Zeug und brachte an die Haustüren, was zu einer Kirmes in Elgert gehört. Kirmesbäume en miniature, Rosen in Rot und Weiß und 218 prallgefüllte Stoffbeutel hatte die Kirmesjugend am Freitag auf zwei Treckeranhängern an der Pfarrkirche St. Elisabeth verstaut. Dort ging es bei...

  • Gebhardshain
  • 02.08.20
  • 531× gelesen
LokalesSZ
Ob die "Kirmes to go" überhaupt in Siegen aufgebaut werden kann, wie hier in Arnsberg-Hüsten, ist noch unklar.

Siegen macht es dem Initiator schwer
"Kirmes to go" steht auf der Kippe

ap Siegen. Gebrannte Mandeln, Schokobananen, Zuckerwatte. Kirmestypische Köstlichkeiten, auf die man in diesem Jahr coronabedingt verzichten muss. Oder doch nicht? Schausteller Frank Foulon hat ein Konzept entwickelt, um wenigstens noch ein bisschen Jahrmarkt-Gefühl aufkommen zu lassen. Das ist ihm in Menden, Anröchte und Arnsberg bereits mit seiner „Kirmes to go“ gut gelungen. Begeisterte Stimmen in sozialen Netzwerken bestätigen den Betreiber in seinem Geschäftsmodell. Nun wollte der...

  • Siegen
  • 09.07.20
  • 750× gelesen
Lokales
Zusammen mit der Kirmes müssen die Niederfischbacher und ihre Gäste in diesem Jahr auch auf das große Höhenfeuerwerk verzichten. 2021 könnte dafür etwas länger gefeiert werden. Archivfoto: rai

Überlegungen in Niederfischbach
Startet Kirmes 2021 schon freitags?

thor Niederfischbach. Wenn im nächsten Jahr – drei Mal fest auf Holz geklopft – die Föschber Kirmes wieder stattfindet, könnte sie eventuell bereits am Freitag beginnen. Der Ortsgemeinderat gab Marktleiter Markus Walkenbach grünes Licht, entsprechende Sondierungsgespräche und Verhandlungen zu führen. Niederfischbach möchte damit die vor der Corona-Krise „arg gebeutelten“ Schausteller unterstützen, wie es Ortsbürgermeister Dominik Schuh nannte. Traditionell startet die Kirmes im Asdorftal immer...

  • Kirchen
  • 30.06.20
  • 735× gelesen
LokalesSZ
Auch auf die Runden im Autoscooter muss dieses Jahr verzichtet werden: Der Bürgerverein sah keine andere Alternative, als die <jleftright>192. Mudersbacher Kirmes abzusagen. Archivfoto: rai

Der "Schlagerexpress" hebt nicht ab
Kein Rummel in Mudersbach

sz Mudersbach. Es hatte sich mehr als nur angedeutet, und letztlich dürfte diese Entscheidung auch alternativlos sein: „Schweren Herzens“ hat sich der Bürgerverein Mudersbach in Abstimmung mit der Ortsgemeinde dazu entschlossen die 192. Mudersbacher Kirmes wegen der Corona-Pandemie abzusagen. Lange habe man noch gewartet und Hoffnung geschöpft, diese traditionsreiche Großveranstaltug nicht absagen zu müssen – gerade weil die Kirmes in den vergangenen Jahren immer mehr Zuspruch erfahren habe,...

  • Kirchen
  • 08.06.20
  • 330× gelesen
Lokales
Nun herrscht endgültig Gewissheit: Die Wendener Kirmes wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Zigtausende Menschen müssen auf das bunte Treiben verzichten, für die Schausteller und Marktkaufleute sowie die vielen örtlichen Vereine und Geschäftsleute bedeutet das "Aus" erhebliche Einnahmeverluste. Foto: misch

Coronavirus unterbricht Tradition
Wendener Kirmes 2020 abgesagt

hobö Wenden. Dass diese Entscheidung angesichts der Corona-Krise kommt, war eigentlich allen Beteiligten klar, doch erst jetzt ist es amtlich: Die Wendener Kirmes findet in diesem Jahr nicht statt. Das bestätigte der Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Bernd Clemens, am heutigen Montagvormittag im Telefonat mit der SZ. Die Kommune ist bekanntlich Veranstalterin des größten Volksfestes dieser Art in Südwestfalen.  "Bisher haben wir uns nicht getraut, die Absage öffentlich zu treffen", erklärte...

  • Wenden
  • 04.05.20
  • 2.511× gelesen
LokalesSZ
„Sidewalk“ brauchen ihren Truck wohl weder für einen Kirmesauftritt in Gebhardshain noch in Mudersbach zu beladen. Beide Feste werden wohl dem Coronavirus zum Opfer fallen. Archivfotos: rai
2 Bilder

Weitere Veranstaltungen abgesagt oder auf der Kippe
Auch im Herbst droht das Wohnzimmer

thor/goeb/dach Kreis Altenkirchen. Das Münchner Oktoberfest (19. September bis 4. Oktober 2020) ist im Konzert der Festveranstaltungen in Deutschland wohl das Maß aller Dinge. Es ist wegen der Gefährlichkeit, sich beim Feiern eng an eng mit dem Corona-Virus zu infizieren, abgesagt worden. Das stellt natürlich die Durchführbarkeit vieler anderer Feste landauf, landab infrage, auch im Oberkreis Altenkirchen, wo sich die Redaktion bei Veranstaltern umgehört hat. Erstaunlich dabei sind die lokalen...

  • Betzdorf
  • 21.04.20
  • 554× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.