Kirmes Wenden

Beiträge zum Thema Kirmes Wenden

LokalesSZ-Plus
Die Wendener Kirmes fällt aus, doch in Möllmicke wird trotzdem geschnibbelt: Es gibt Reibekuchen wie in Kirmeszeiten.

Reibekuchen brutzeln weiter
Trotz Ausfall: Kirmesmontag für "Wendsche"

yve Möllmicke. Jahr für Jahr ist er der Anziehungspunkt auf der Kirmes: der Stand der Wendener Kirchengemeinde St. Severinus. Binnen drei Tagen brutzeln dort über 30 000 Reibekuchen. Verkauft werden die goldenen Taler für die Aktion „Lago da Pedra“, um Menschen im Nordosten Brasiliens zu unterstützen. An den Kirmestagen schälen mehrere Gruppen insgesamt etwa 100 Zentner Erdäpfel. Obwohl das größte Volksfest in Südwestfalen aufgrund der Pandemie ausfallen muss, war auch ohne Riesenrad für...

  • Wenden
  • 17.08.20
  • 2.592× gelesen
LokalesSZ-Plus
„Gesperrt wegen Corona Krise“ steht in großen Lettern auf dem Kirmes-Organisationsplan im Büro von Thomas Clemens. Der Aufkleber für die Kirmes 2021 liegt bereits in einer Auflage von 2500 Stück vor.  Fotos: hobö
2 Bilder

Vorbereitungen auf die Kirmes 2021 schon jetzt ein Thema
„Wissen aber nicht, wie wir planen sollen“

hobö Wenden. Seit 1987 ist Thomas Clemens aus Gerlingen Marktmeister – Marktmeister der Wendener Kirmes und damit einer der beiden Hauptverantwortlichen für die Organisation und Durchführung des größten Volksfestes dieser Art in Südwestfalen. Da überrascht nicht, dass der stellv. Leiter des Fachdienstes Sicherheit und Ordnung der Gemeinde Wenden eine besonders enge Verbindung mit der „Wendschen Kärmetze“ fühlt und diese voller Inbrunst lebt und pflegt. Dass die seit 1752 gefeierte Kirmes in...

  • Wenden
  • 13.08.20
  • 138× gelesen
LokalesSZ-Plus
Prächtige Tiere bekommen die Besucher der Tierschau alljährlich zu sehen. Zudem besitzt sie eine enorme gesellschaftliche Bedeutung. Hier trifft man sich in gut gelaunten Runden zu fachlichen und durchaus auch weniger fachlichen Gesprächen. SZ-Archivfoto

Landwirtschaftlicher Lokalverein gerät nicht in Schieflage
„Schwierig, die Gefühle in Worte zu fassen“

hobö Wenden. Die Kirmes ist für die Verantwortlichen des Landwirtschaftlichen Lokalvereins für die Gemeinde Wenden stets mit viel und kraftraubender Arbeit verbunden. Diese fällt durch die coronabedingte Absage der Kirmes zwar weg, aber das hebt die Stimmung keinesfalls. Im Gegenteil: Zu gerne hätte der bereits 1879 gegründete Lokalverein auch in diesem Jahr die traditionsreiche und für die Kirmes elementar wichtige Tierschau am Dienstag ausgerichtet. „Bei uns herrscht daher sicher keine...

  • Wenden
  • 13.08.20
  • 89× gelesen
LokalesSZ-Plus
Alle Augen aufs Fass: Bürgermeister Bernd Clemens, Patrick Arens vom Schaustellerverband und Krombacher-Vertreter Stephan Rödder eröffneten im vergangenen Jahr die Kirmes. Bei diesem Startschuss für das dreitägige Treiben wäre Arens im nächsten Jahr gerne wieder dabei.  SZ-Archivfoto: misch

Vizepräsident der Schausteller vermisst Hilfe für seine Branche
"Für viele Kollegen mündet das in Existenznot"

hobö Wenden/Dortmund. Bereits sein Urgroßvater habe die Wendener Kirmes mit einem Stand besucht, diese Veranstaltung mit ihrer tiefen Verwurzelung in der hiesigen Bevölkerung sei seither für seine Familie immer ein Höhepunkt im Jahreskalender. Hört man Patrick Arens zu, spürt man die besondere Begeisterung für die „Wendsche Kärmetze“, sogleich aber ebenfalls die depressive Stimmung, die derzeit bei den Schaustellern und Marktkaufleuten vorherrscht. Die Corona-Krise trifft diesen...

  • Wenden
  • 13.08.20
  • 109× gelesen
LokalesSZ-Plus
Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind solche Menschenansammlungen - wie hier während der Kirmes auf der Hauptstraße - nahezu  unvorstellbar. Foto: win
5 Bilder

An diesem Wochenende wäre Kirmes / Motto heißt nun: „Wir sehen uns 2021!“
Zigtausende blasen Trübsal

hobö Wenden. Da taucht es wieder auf, dieses Wort, das in der Corona-Krise so exorbitant häufig genutzt wird: „eigentlich“. Denn eigentlich wäre am bevorstehenden Wochenende sowie am nächsten Dienstag Kirmes. Nicht irgendeine Kirmes, sondern die „Wendsche Kärmetze“, die mit ihrem besonderen Flair alljährlich geschätzte 300 000 Besucher in den nicht einmal 4000 Einwohner zählenden Zentralort der Gemeinde lockt. Wer die Feststraßen und -plätze an diesen Tagen aber beschreitet oder befährt, kann...

  • Wenden
  • 13.08.20
  • 239× gelesen
Lokales
Die Wendener Kirmes mit Feuerwerk und Tierschau wird es zum Leidwesen ihrer vielen tausend Anhänger in diesem Jahr nicht geben. Ersatzveranstaltungen erteilt die Gemeinde trotz vielfacher Anfragen ebenfalls eine generelle Absage.  Foto: privat

Keine Ersatzveranstaltung für die abgesagte Kirmes

sz Wenden. Im Zuge der Absage der „Wendschen Kärmetze“ hat die Gemeinde Wenden festgelegt, dass es an dem ursprünglichen Kirmeswochenende keine Alternativveranstaltung geben wird. Aus dem Rathaus ist zu vernehmen, dass es bereits einige Anfragen gegeben habe, Ersatzveranstaltungen wie „Kirmes to go“, „Kirmes light“ oder ein Open-Air-Konzert durchzuführen. Diese Vorschläge wurden aber verworfen. „Sollten noch weitere Anfragen dieser Art kommen, werden diese ebenfalls mit Rücksicht auf die...

  • Wenden
  • 07.07.20
  • 206× gelesen
Lokales
Nun herrscht endgültig Gewissheit: Die Wendener Kirmes wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Zigtausende Menschen müssen auf das bunte Treiben verzichten, für die Schausteller und Marktkaufleute sowie die vielen örtlichen Vereine und Geschäftsleute bedeutet das "Aus" erhebliche Einnahmeverluste. Foto: misch

Coronavirus unterbricht Tradition
Wendener Kirmes 2020 abgesagt

hobö Wenden. Dass diese Entscheidung angesichts der Corona-Krise kommt, war eigentlich allen Beteiligten klar, doch erst jetzt ist es amtlich: Die Wendener Kirmes findet in diesem Jahr nicht statt. Das bestätigte der Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Bernd Clemens, am heutigen Montagvormittag im Telefonat mit der SZ. Die Kommune ist bekanntlich Veranstalterin des größten Volksfestes dieser Art in Südwestfalen.  "Bisher haben wir uns nicht getraut, die Absage öffentlich zu treffen", erklärte...

  • Wenden
  • 04.05.20
  • 2.260× gelesen
Lokales
Mit reichlich Applaus wurden die Tour-Teilnehmer auf dem Rathaus-Vorplatz in Wenden empfangen. Unter ihnen auch Wolfgang Kinkel aus Hünsborn, der seit elf Jahren mitfährt und bei dessen Arbeitgeber, die Sarstedt AG in Nümbrecht, die Tour-Etappe am Donnerstag endete.
9 Bilder

„Das gab es hier noch nie“

hobö Wenden. Wenn die 50 Bürger aus dem ungarischen Lepsény nach diesem Wochenende wieder in ihre Heimat zurückkehren, deklarieren sie die Gemeinde Wenden vermutlich zum Zentrum der Heiterkeit und guten Laune. Die Delegation war am Mittwochabend in feierlicher Form in der Partnergemeinde Wenden empfangen worden, erlebt am Freitag mit dem Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Kommune einen weiteren fröhlichen Festakt, darf ab Samstag inmitten zigtausender Gäste die vielfältigen Genüsse der...

  • Wenden
  • 16.08.19
  • 318× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.