Kirmes

Beiträge zum Thema Kirmes

Lokales

Schlüssel und Handy gestohlen
23-Jähriger auf Heimweg von der Kirmes überfallen

sz Mudersbach. Ein 23-Jähriger wurde in der Nacht auf Sonntag auf der Mudersbacher Bahnhofstraße Opfer eines Raubüberfalls. Laut Bericht der Polizei war er gegen 3 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg von der Kirmes, als er von zwei Männern von hinten angegriffen wurde. Unter Einsatz von körperlicher Gewalt wurden dem 23-Jährigen ein Schlüsselbund und das Handy geraubt. Danach suchten die Täter das Weite. Eine Beschreibung der beiden konnte das Opfer nicht abgeben. Die Polizei such nun Zeugen, die den...

  • Kirchen
  • 07.10.19
  • 199× gelesen
Lokales SZ-Plus
König Olaf II. (Höfer) hatte gemeinsam mit Gattin Jennifer und allen anderen Schützen wahrlich besseres Wetter verdient.  Foto: rai

Mudersbacher Schützen trotzten dem Regen
Festzug stand unter der „Schirmherrschaft“

rai Mudersbach. „Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen“, sang einst Heintje. „Doch wenn der Regen fällt, trifft’s nicht nur einen“. Das war am Sonntag eine Art Motto, als die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Mudersbach anlässlich der Kirmes im Festzug mit Bruderschaften aus dem Bezirksverband Marienstatt, Schützen- und Ortsvereinen durch den Ort ins Festzelt zog. Viele Jahre hatte man Glück mit dem Wetter. Gestern war es einfach Pech, dass alle Prognosen eintrafen: Regen begleitete...

  • Kirchen
  • 06.10.19
  • 419× gelesen
Lokales
Angestoßen wurde am Samstag nicht nur auf die Kirmes, sondern auch auf den 85. Geburtstag von Ex-Ortsbürgermeister Hans Kraft (M.).
3 Bilder

Ständchen für Ex-Ortsbürgermeister Hans Kraft zum 85.
Mudersbacher Kirmes mit Fassanstich offiziell eröffnet

thor Mudersbach. Geht doch: Rechtzeitig zum symbolischen Beginn der 191. Mudersbacher Kirmes mit dem Fassanstich am Samstagmittag zeigte sich das Wetter so, wie es sich für ein Volksfest gehört. Wer ins Festzelt kam, musste keinen Regenschirm ausschütteln. Ortsbürgermeister Maik Köhler schlug gewohnt routiniert das Erzquell-Fass an, wie immer ebenso professionell attestiert von Brauerei-Chef Dr. Axel Haas. Es  zeigte sich anschließend, dass das Pils auch problemlos aus einem locker sitzenden...

  • Kirchen
  • 05.10.19
  • 729× gelesen
Lokales
Ein Jugendlicher starb vergangenes Jahr während der Mudersbacher Kirmes auf den Bahngleisen.

Nach Unglück bei Mudersbacher Kirmes im Vorjahr
Bahn verteidigt Ablehnung der Langsamfahrstelle

thor Mudersbach. Die Deutsche Bahn bleibt bei ihrer Haltung, während der Mudersbacher Kirmes keine Langsamfahrstelle vor Ort einzurichten. Wie von der Siegener Zeitung berichtet, war dies einer der Vorschläge von Ortsgemeinde und Bürgerverein gewesen, um nach dem tödlichen Unfall im vergangenen Jahr die Gefahrenstelle temporär zu entschärfen. Schon bei einem Ortstermin vor einigen Monaten war diese Idee bei den Verantwortlichen von Bahn und Bundespolizei auf wenig Resonanz gestoßen. „Der Unfall...

  • Kirchen
  • 30.08.19
  • 2.158× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Vertreter der beteiligten Vereine und der Ortsgemeinde samt Festwirt Christoph Düber freuen sich auf das große Volksfest auf dem Kirmesplatz, das Jahr für jahr tausende Besucher aus dem Siegerland und dem Westerwald anzieht. Foto: thor

Sicherheitsvorkehrungen ausgebaut
Das Hoffen auf eine unbeschwerte Mudersbacher Kirmes

thor  Mudersbach.  Aussteller, Vereine und Bands sind bereit, das Programm steht, die Eintrittskarten sind gedruckt – der 191. Mudersbacher Kirmes am ersten Oktober-Wochenende steht nichts mehr im Wege. Und eigentlich ist die Vorfreude aller Beteiligten wie immer – wobei diesmal die (bange) Hoffnung mitschwingt, dass diese Kirmes eine friedliche und unbeschwerte wird. Denn noch immer hallt das schreckliche Unglück aus dem vergangenen Jahr nach, als ein 18-Jähriger beim Überqueren der Gleise von...

  • Kirchen
  • 27.08.19
  • 344× gelesen
Lokales
Kirmesstimmung in Niederfischbach: Feuerwerk vor dem Siegerländer Dom.

Feuerwerk der Kirmes Niederfischbach
Lichterzauber über dem „Siegerländer Dom“

rai Niederfischbach. Schillernd und farbenfroh ergoss sich vom Nachthimmel über der „Föschber“ Kirmes das Höhenfeuerwerk: Die Klaviatur zog am Montagabend die Blicke auf sich. Minutenlang glitzerte und funkelte es in einen breiten Farbspektrum in schönen Motiven über der Asdorftalgemeinde. Das Höhenfeuerwerk war ein Höhepunkt der „Föschber“ Kirmes, aber kein Schlusspunkt: Nach dem Farbenspiel ging es weiter, und die Coverband „Elevation“ rockte noch lange den Marktplatz. Im vergangenen Jahr...

  • Kirchen
  • 20.08.19
  • 236× gelesen
Lokales
Ein beeindruckendes Bild gibt „The Beast“ im Dunkeln an. Die Überschlagschaukel lockt die mutigen Kirmesfans an.
4 Bilder

"Föschber" Kirmes in vollem Gange
Das Kirmesmännsch regiert

rai Niederfischbach. „Föschbe“ und seine Besucher aus nah und fern feiern auf den Straßen: Die Kirmes beherrscht das Ortsbild. Den kräftigen Regenschauer am Samstagabend vor der offiziellen Eröffnung und den zeitweiligen Nieselregen hätte es nicht gebraucht, aber davon ließ sich niemand die Laune vermiesen. Trotz der Witterung waren am Samstag die Straßen gut gefüllt. Schon der Samstagnachmittag machte Laune: Es seien viele, auch viele Familien, unterwegs gewesen, freuten sich die...

  • Kirchen
  • 18.08.19
  • 1.133× gelesen
Lokales
Gleich mehrfach musste die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der Niederfischbacher Kirmes eingreifen. Symbolbild: Archiv

Kirmes hielt Polizei auf Trab (Update)
Körperverletzung, Drogenbesitz, Beleidigung

sz Niederfischbach. Bei der Niederfischbacher Kirmes ging es auch in wenig erfreulicher Hinsicht rund. Die Polizei musste in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu mehreren Einsätzen anrücken. • Zunächst hatten die Beamten es laut Bericht mit einem Jugendlichen zu tun, der sich aggressiv verhielt und versuchte, einen Security-Mitarbeiter anzugreifen. Die hinzugerufene Polizei wurde von dem 15-Jährigen beleidigt und so endete der Abend für ihn erst einmal auf der Betzdorfer Inspektion. Dort...

  • Kirchen
  • 18.08.19
  • 3.647× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.