Kita

Beiträge zum Thema Kita

LokalesSZ
Der Kindergarten „Pusteblume“ war die erste von heute zwölf Kindertageseinrichtungen der GFO, davon sechs im Kreis Olpe. Die siebte ist im Bau.
3 Bilder

Erste GFO-Einrichtung
Kindergarten „Pusteblume“: Von 50 Plätzen auf über 1000

win Olpe. Parallel zum Mutter-Kind-Haus „Aline“ entstand im selben Gebäudekomplex der Kindergarten „Pusteblume“. Es war die erste Kindertageseinrichtung der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO), wobei die Frauen des Ordens fast seit Gründung ihrer Kongregation Kindergärten gebaut und geleitet hatten. Mutter-Kind-Haus und Kita als doppelte Erfolgsgeschichte Lena Braun leitet Kita "Pusteblume" in Olpe Birgit Löcker war Leiterin des Kindergartens, dem mehrere andere...

  • Stadt Olpe
  • 17.01.22
LokalesSZ
In vielen Kitas werden die Lolli-Tests schon durchgeführt. Nun könnte das auch in Siegen so kommen: Im Jugendhilfeausschuss werden SPD und CDU Ende Januar einen Prüfauftrag an die Verwaltung beantragen.

Betreuungseinrichtungen in Siegen
CDU und SPD für Pooltests an Kitas

sz/js Siegen. Flächendeckende Lolli-Tests bei den Kleinsten? In einigen Städten und Kreisen Nordrhein-Westfalens werden die Pool-Testungen an Kindergärten bereits angeboten, etwa im Kreis Olpe (die SZ berichtete). CDU will Corona-„Lollitests“ auch für die Kleinsten In Siegerland und Wittgenstein hingegen ist das morgendliche Lollilutschen noch nicht an der Tagesordnung in den Kitas. In der Stadt Siegen zumindest möchten die beiden kooperierenden Fraktionen von CDU und SPD nun gerne den Weg frei...

  • Siegen
  • 15.01.22
LokalesSZ
Die Stadt Daaden, vertreten durch Walter Strunk, hat jetzt zwei Kitas: Die neue in Biersdorf leitet Anke Birk (vorne rechts), für die in Daaden ist weiter Brita Comisel (vorne links) zuständig.

Stadt übernimmt Einrichtung
Kita "Sonnenstrahl" hat einen neuen Träger

damo Biersdorf. Es ist ein Neuanfang, daran lassen die Akteure keinen Zweifel: Die Kita „Sonnenstrahl“ hat am 4. Januar ihren Betrieb unter neuer Trägerschaft wieder aufgenommen. Beim Personal hat es Veränderungen gegeben, und natürlich wird die Stadt als neuer Träger auch einige konzeptionelle Veränderungen vornehmen. Wichtigste Botschaft dürfte aber sein: Der Übergang ist für Kinder und Eltern weitgehend geräuschlos und ohne Schließzeiten über die Bühne gegangen. Weil es sich nicht um eine...

  • Daaden
  • 13.01.22
LokalesSZ
In vielen Grundschulen sind regelmäßige Lolli-Tests – wie hier im Foto – gang und gäbe. Kindergärten hingegen nehmen die Eltern in die Pflicht. Der Kreis Olpe führt die PCR-Tests in der kommenden Woche allerdings ein.

Kitas und PCR-Tests
Keine „Lollis“ für die Kleinsten

nja Kreuztal/Siegen/Olpe. Lia ist vier Jahre jung und schon Testprofi. Für die Ferndorferin gehört es zum Alltag, dass Mama oder Papa ihr mit einem Wattebausch am Stiel Streich(el)-Einheiten in Nase oder Mund geben, bevor es in die Kita geht. Auf der hoffentlich erfolglosen Suche nach dem Coronavirus. Für Kindergärten gibt es keine flächendeckenden PCR-Pooltests wie in den Grundschulen. Hier sind die Eltern gefragt, auf freiwilliger Basis Antigentests durchzuführen – das Material gibt es...

  • Kreuztal
  • 05.01.22
LokalesSZ
Das neuaufgelegte „Alltagshelferprogramm“ für Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen steht in der Kritik.
3 Bilder

Kritik an „Pseudohilfen“
„Alltagshelferprogramm“ als untauglich bezeichnet

sz Olpe/Meschede. Die katholischen Träger von Kindertageseinrichtungen aus dem Erzbistum Paderborn kritisieren das neu aufgelegte „Alltagshelferprogramm“ für Kindertageseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen als „alltagsuntauglich“ und „wenig hilfreich“. Man könne den Eindruck gewinnen, dass der zuständige Minister das Förderprogramm bewusst so aufgelegt habe, dass kaum Mittel abgerufen werden könnten. Politik und Gesellschaft bürden den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Kitas eine Menge...

  • Kreis Olpe
  • 03.01.22
Lokales
Der bislang letzte Bärenlauf durch Hadem, Helberhausen und Oberndorf: Unser Archivbild zeigt die Bärengruppe Helberhausen am 1. Januar 2020. Auch für den Neujahrstag am Samstag macht die Corona-Pandemie den bunt kostümierten Gesellen einen Strich durch die Rechnung.

Corona-Pandemie
Bärengruppe Helberhausen sagt Lauf und Ball ab

sz/cs Helberhausen. Der traditionelle Neujahrslauf der Bärengruppe Helberhausen sowie der Bärenball werden am 1. Januar aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Man sei nach „wochenlangen Planungen, vielen und intensiven Diskussionen sowie mehrmaligem Austausch mit dem Ordnungsamt der Stadt Hilchenbach“ zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Festhalten an dem Lauf und dem Bärenball auch unter strengsten Auflagen nicht sinnvoll sei. „Wer den 1. Januar aus den vergangenen Jahrzehnten kennt,...

  • Hilchenbach
  • 30.12.21
LokalesSZ
Ob am Rothenberg, der Ortsdurchfahrt oder der Kita „Sonnenschein“: In Niederfischbach werden auch 2022 die Baumaschinen rollen.
2 Bilder

650.000 Euro für Kita-Erweiterung
Föschber Rat schnürt Haushaltspaket

nb Niederfischbach. „Same procedure“ wie in vielen anderen Räten: Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen hat auch der Ortsgemeinderat Niederfischbach den Haushaltsplan für das kommenden Jahr abgesegnet. Das Ergebnis bei der virtuellen Sitzung am Montagabend fiel einstimmig aus. Bei den geplanten Investitionen stehen einmal mehr die Projekte aus dem Programm „Lebendige Zentren“ im Fordergrund sowie weitere Baumaßnahmen wie die Erweiterung der kommunalen Kita (die SZ berichtete mehrfach). Entscheidend...

  • Altenkirchen
  • 22.12.21
LokalesSZ
Für die Kleinen galt es, selbstgemachtes Vogelfutter aufzuhängen.
2 Bilder

Bedeutung von Weihnachten
Kita bietet Ersatzprogramm für Weihnachtsfeier

rai Daaden. Im Mondschein entlang des Lichtwegs spazierten die Mädchen und Jungen mit ihren Eltern an der Hüllbuche. In der einbrechenden Dämmerung sorgten weit mehr als 300 Kerzen entlang des Pfades für eine heimelige Atmosphäre. Unterwegs stellten die Kinder Kerzen in die Holzkonstruktionen der Lichtbilder, deren Konturen sich abzeichneten. Was ist Weihnachten? „Das ist schön“, sagte Chiara Sturm, die mit ihrem Ehemann André und Sohn Jarno die erste Station bereits hinter sich gelassen...

  • Daaden
  • 21.12.21
LokalesSZ
Der flache Bau rechts stammt aus dem Jahr 1967, der Trakt links daneben aus dem Jahr 2003. In beiden Gebäuden laufen Umbauarbeiten. Sie werden mit dem „Altbau“ der bestehende Kita nebenan verbunden.
2 Bilder

Umbau fördert Probleme zutage
Kita-Erweiterung wird erheblich teurer

hobö Wenden. Dass Baumaßnahmen von bzw. in öffentlichen Gebäuden teurer werden als veranschlagt, überrascht nicht mehr. Die exzessiven Kostensteigerungen beim Flughafen Berlin oder der Elbphilharmonie in Hamburg sind hier gar nicht gemeint. Selbst bei kommunalen Bauten sind höhere Zahlungen alles andere als selten. So hat der Um- und Anbau des Feuerwehrgerätehauses in Wenden mit 1,1 Millionen Euro fast doppelt so viel gekostet wie geplant. Bauausschuss lässt sich Kostensteigerung erklären...

  • Wenden
  • 17.12.21
LokalesSZ
Die Emmerzhäuser Ratsmitglieder rechnen mit einem dicken Plus aus dem Gemeindewald.

Wald bringt der Gemeinde noch einmal richtig Geld
Geldsegen mit bitterem Beigeschmack

damo Emmerzhausen. Mit einem dicken Plus aus dem Gemeindewald dürfen die Emmerzhäuser Ratsmitglieder planen: „Ich hatte mit einem Überschuss von 14.000 Euro gerechnet, aber es wird deutlich mehr“, prognostizierte Förster Matthias Grohs jetzt im Gemeinderat. Allerdings hat die gute Nachricht einen bitteren Beigeschmack: Der satte Überschuss resultiert aus dem Verkauf von Käferholz – und das bedeutet, dass die Rücklagen in Form von hiebreifem Nadelholz damit praktisch aufgezehrt sind. Saatgut ist...

  • Daaden
  • 15.12.21
LokalesSZ
Der vierjährige Marlon und der sechsjährige Jonah halten einen gebastelten Nikolaus in die Kamera. Auch diese sind Bestandteil des Weihnachtsweges. Im Hintergrund sind die Kita-Leitung, die Netzwerkerin und der Elternausschuss zu sehen.
2 Bilder

Weihnachtsweg eröffnet
Kita lädt Familien zu besonderem Spaziergang ein

rai Herkersdorf/Offhausen Der Weihnachtsweg der Kita „Im Wiesengrund“ steht jetzt allen Interessierten offen – und entlang des Weges gibt es viel zu entdecken. Bei manchen Sachen können die Kinder und ihre Familien kleine Aufgaben lösen oder sich einfach an dem Motiv erfreuen. Am Samstag wurden die sechs Stationen aufgebaut, jetzt laden sie Familien ein zu einem Spaziergang, der am Weihnachtsbaum an der Kita beginnt und etwas unterhalb des Kreuzweges endet. Der große Weihnachtsbaum war bereits...

  • Kirchen
  • 12.12.21
LokalesSZ
Große Freude in der Tannenwald-Kita: Bei der obligatorischen Übergabe nahm jetzt Einrichtungsleiterin Saskia Happe (l.) den Spendenscheck von Peter Schulz und Marlies Kager-Kiedrowski – beide Firma Ha-Wi – entgegen.

Große Freude
Firma Ha-Wi spendet 1000 Euro an Kindertagesstätte „Tannenwald“

schn Feudingen. Die Kitas in der Region kümmern sich gut um die Wittgensteiner Kinder. Die Anerkennung für die Arbeit zeigt sich immer wieder in Spenden, die den Einrichtungen zugutekommen. Am Mittwochnachmittag übergaben Peter Schulz und Marlies Karger-Kiedrowski von der Firma Ha-Wi 1000 Euro an die Kindertagesstätte „Tannenwald“ in Feudingen. Saskia Happe, Leiterin der AWo-Einrichtung, freute sich über den großzügigen Beitrag, der in ein Bambiniwaschbecken fließen soll. Das sind spezielle...

  • Bad Laasphe
  • 11.12.21
LokalesSZ
Das Bauschild dürfte bald geändert werden. Statt für drei wird die neue Kita in Niederschelderhütte wohl für sechs Gruppen gebaut. Dafür deutet sich eine große Mehrheit im Rat an.

Heftige Kritik von Jens Stötzel
Sechs-Gruppen-Kita für Niederschelderhütte so gut wie beschlossen

thor Mudersbach. Flankiert von massiver Kritik der Wählergruppe Stötzel in Person ihres Namensgebers hat der Haupt- und Finanzausschuss der Ortsgemeinde Mudersbach am Dienstagabend die Weichen dafür gestellt, dass die im Bau befindliche neue Kindertagesstätte in Niederschelderhütte auf sechs Gruppen aufgestockt wird. Der Hintergrund ist klar: Das Bistum wird sich von der kath. Kita „St. Matthias“ trennen, und zwar Ende 2022. Daher besteht Handlungsbedarf. Unklar ist derzeit wohl nur noch, ob...

  • Kirchen
  • 08.12.21
Lokales
Über die Aktion „Wir jagen Funklöcher“ könnte in Derschen eine Mobilfunkturm errichtet werden. Im Gemeinderat gab es unterschiedliche Meinungen über einen Standort im Bereich Sportplatz und Grillhütte.

Uneinigkeit in Derschen
Geplanter Mobilfunkturm erhitzt Gemüter

rai Derschen. Die Höhe von 40 Metern und der Standort im Bereich der Grillhütte für einen Mobilfunkturm treffen nicht überall auf Zustimmung: „Für mich ist das ein Unding“, echauffierte sich zum Beispiel Ratsmitglied Michael Orsowa. Außerdem habe er noch weitere Fragen, und so beantragte er bei der Sitzung des Ortsgemeinderates Derschen, eine Entscheidung zu vertagen. „Wir jagen Funklöcher“: Im Rahmen dieser Aktion der Telekom hatte sich 2019 die Kommune Derschen beteiligt – und zog dabei...

  • Daaden
  • 03.12.21
Lokales
Konrektor Joachim Brenner, Rektorin Isabel Meutsch und der 1. Beigeordnete der VG Betzdorf-Gebhardshain, Joachim Brenner (v. l.), freuten sich über die Auslieferung der Luftreinigungsgeräte.

Schutz für Kinder, Lehrer und Erzieher
115 Lüfter für Schulen und Kitas

sz Elkenroth. Stellvertretend für die Grundschulen und einige Kindertagesstätten in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain nahm die St.-Martin-Grundschule in Elkenroth am Montag ihre Luftreinigungsgeräte in Empfang. Der 1. Beigeordnete Joachim Brenner freute sich, dass die Geräte so zeitnah geliefert wurden und nun schon in den Klassenzimmern im Einsatz sind. Ein Beitrag zur Pandemie-Bekämpfung „Wir als Verbandsgemeinde möchten mit der Anschaffung der Geräte unseren Beitrag zur...

  • Betzdorf
  • 30.11.21
LokalesSZ
Die Tage der kath. Kita St. Matthias in Niederschelderhütte sind gezählt, das Bistum will die Trägerschaft abgeben.

Gerüchte bestätigt
Katholische Kirche gibt Kita in Niederschelderhütte ab

thor Niederschelderhütte/Mudersbach. Das Bistum Trier wird sich über seine Trägergesellschaft von der nächsten Kindertagesstätte im Kreis Altenkirchen trennen – diesmal wird es St. Matthias in Niederschelderhütte sein. Das Thema wurde am Mittwochabend erstmals öffentlich in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Ortsgemeinde Mudersbach angesprochen, nachdem vor Wochen schon entsprechende Gerüchte im Dorf aufgekommen waren. Mittlerweile aber sind auch die Eltern offiziell über die...

  • Kirchen
  • 25.11.21
Lokales
Fehlende Kontakte und Kontrollinstanzen wie Schulen oder Kitas, vermehrte Probleme in den Familien: Die Pandemie hat auch Auswirkungen auf Kinder und
Jugendliche, die von Gewalt bedroht oder betroffen sind.
2 Bilder

Kinderschutzdienst bietet Hilfe an
Wenn Kinder unter Gewalt im häuslichen Umfeld leiden

nb Kirchen. „Kinderschutzarbeit ist immer Netzwerkarbeit“: Das sagt Lucia Stupperich klar und deutlich. Schließlich spricht sie aus Erfahrung: Stupperich ist eine von vier Kräften des Kinderschutzdienstes Landkreis Altenkirchen. Und der Begriff von der Netzwerkarbeit, er zeigt zwei Dinge ganz deutlich: Zum einen, wie wichtig es grundsätzlich für den Fachdienst ist, in einem Netz aus Partnern eingebunden zu sein. Zum anderen, welche Folgen die Corona-Pandemie auf seine Arbeit hat. Lockdowns...

  • Kirchen
  • 25.11.21
LokalesSZ
3769 Plätze für Kinder ab vier Monaten wird es zum 1. August 2022 in Siegen geben. Plus 340 Kindertagespflegen. Das bedeutet einen Anstieg um 120 Plätze im Vergleich zum Vorjahr.

Problem: Vielerorts fehlen Erzieher
Siegen findet: Wir sind familienfreundlich

mir Siegen. Was ist nur los in den Kitas? Täglich tauchen in den Corona-Updates des SI-Kreises mehrere Einrichtungen mit Quarantäne auf. Klingt alles noch harmlos, ist es aber nicht. Zumindest eine Lage scheint prekär: „Vorige Woche hatten wir eine Kita, da waren 40 Kinder und die gesamte Belegschaft von Corona bzw. den Maßnahmen betroffen.“ Mit der Nachricht überraschte am Mittwoch Dr. Raimund Jung beim Briefing zur Kita-Bedarfsplanung 2022/23. Ob alle Mitarbeiter geimpft sind, dazu hat die...

  • Siegen
  • 24.11.21
Lokales
Kinder der Kita „Arche Noah“ Hünsborn besuchten mit Erzieherin Ruth Willner (hinten l.) die Sitzung des Ausschusses Bildung und Soziales der Gemeinde Wenden, wohin sie die Ausschussvorsitzende, Catrin Stockhecke-Meister (hinten r.), eingeladen hatte.

Kita „Arche Noah“ besucht Ausschusssitzung
So funktioniert Demokratie

sz/hobö Wenden. Demokratisches Handeln erleben, ausprobieren und umsetzen – diese Erfahrungen verbergen sich hinter dem Projekt „Demokratie und Partizipation“, für das die Kinder und das Erzieherteam der Kita „Arche Noah“ in Hünsborn vom Bundesministerium für Erziehung und Forschung jetzt ausgezeichnet wurden. Mit ihrem Projekt hatte sich die Kindertagesstätte am Wettbewerb Deutscher Engagement-Preis beteiligt und einen Preis für demokratisches Handeln gewonnen. Für die Gruppe statt nur für...

  • Wenden
  • 23.11.21
LokalesSZ
Zügig gehen die Arbeiten am Dach des Dorfgemeinschaftshauses voran: Vorarbeiter Stephan Germann (Foto) von der Firma Martin Henrichs Dachtechnik Neunkirchen und die Gesellen Aaron Muth und Willi Krieger verlegen derzeit Bitumen bahnen.
3 Bilder

Spender möchte anonym bleiben
Je 30.000 Euro für Kita und Grundschule

rai Weitefeld. „Es ist der helle Wahnsinn, was hier gespendet wurde“, sagte Ortsbürgermeister Karl-Heinz Keßler freudestrahlend bei der jüngsten Sitzung des Weitefelder Rates. Für Grundschule und Kita waren jeweils 30.000 Euro gespendet worden – und: „Der Spender möchte anonym bleiben.“ Von der Aktion „Deckels-Plätze-Backen“ hatte Kay Kirchhöfer eine Zuwendung von 1000 Euro für die Kita an die Kommune weitergegeben. „Man sieht, die hohe Wertigkeit, die Kita und Schule im Ort haben“, sagte...

  • Altenkirchen
  • 18.11.21
LokalesSZ
Wer bekommt wo seinen Garderoben-Haken. Die Situation in Sachen Kita-Plätze ist in den Kommunen der Region höchst unterschiedlich.

Kreis hat Bedarf für das Jahr 2022/23 ausgerechnet
Poker um die Kita-Plätze

ihm Siegen/Bad Berleburg. Die gute Nachricht: Es wird voraussichtlich wieder gelingen, für alle Kinder, die eine Tagesbetreuung benötigen, einen Platz zu finden. Auch ab August 2022. Der Kreis Siegen-Wittgenstein legt jetzt seine Infrastrukturplanung vor, die die zehn Kommunen des Kreises außer der Stadt Siegen umfasst. Im gesamten Kreis fehlen 101 Plätze Um zu ermitteln, ob die Plätze in Kitas und bei Tagesmüttern ausreichen, hat der Kreis sich die bisherige Nachfrage im Ü-3- und U-3-Bereich...

  • Siegen
  • 16.11.21
Lokales
Wichtiger Schritt: Der Verwaltungsrat der Pfarrei Hl. Familie hat dem Kaufangebot der Stadt für die Kita Haus Nazareth zugestimmt.

Ende des ,,Schimmeldramas'' rückt näher
Verwaltungsrat nimmt Kaufangebot an

nb Bruche/Betzdorf. Ein letztes Mal hatte der Betzdorfer Stadtrat das Angebot für den Kauf der Kindertagesstätte in Bruche erhöht – und der Verwaltungsrat der Pfarrei Heilige Familie hat jetzt zugestimmt. Auf Nachfrage bestätigte Verwaltungsratsvorsitzender Michael Pagnia am Freitagnachmittag die Entscheidung. In Bruche soll es weiterhin eine Kita geben In der vergangenen Woche (die SZ berichtete) hatte der Stadtrat beschlossen, der Pfarrei noch ein letztes Angebot zu unterbreiten. Schließlich,...

  • Betzdorf
  • 12.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.