Kita

Beiträge zum Thema Kita

LokalesSZ
Peter Schmitz (l.), Bereichsleiter der Kita gGmbH Siegerland-Südsauerland, Madeline Hanses (M.), Leitung der katholischen Kita St. Marien, und Axel Stracke (r.), Neueigentümer des Caspar-Klein-Hauses und Architekt, freuen sich, dass bald Kinder im Erdgeschoss des „Kleinen Vatikans“ untergebracht werden.

Olper Caspar-Klein-Haus
Wie aus Tagungsräumen eine Kindertagesstätte wird

sz Olpe. Nach dem Verkauf des Caspar-Klein-Hauses, bisher über den Gemeindeverband Eigentum der katholischen Kirche, an den Olper Architekten Axel Stracke erfährt das Gebäude nun eine echte Verwandlung. Denn im Erdgeschoss soll ab August nicht mehr getagt, sondern gespielt werden: Aus den Sitzungsräumen wird eine Kindertagesstätte. Als Axel Stracke im November hörte, dass das Caspar-Klein-Haus zum Verkauf stand, zögerte er nicht lange. Der „Kleine Vatikan“, wie das Verwaltungsgebäude vom...

  • Stadt Olpe
  • 16.04.22
Lokales
Der Geschäftsführer der Kita gGmbH Siegerland-Südsauerland, Josef Mertens (l.), zieht Bilanz über das letzte Kita-Jahr. An seiner Seite (v. l.): Versammlungsleiter Dr. Joachim Nilges, Fachbereichsleitung Kirsten Janning, Bereichsleitung Peter Schmitz und Dechant Georg Schröder.

Offene Stellen werden nicht besetzt
Den Kindergärten fehlen Fachkräfte

sz Olpe. Als Dachorganisation von 51 katholischen Kindertageseinrichtungen mit über 880 Mitarbeitern und nahezu 3000 Kindern ist die Kita gGmbH Siegerland-Südsauerland in der Region der größte Träger von Kindertageseinrichtungen. Die Gesellschafterversammlung fand jetzt in der Olper Stadthalle statt. Das Thema Fachkräftemangel stand dabei ganz oben auf der Agenda. „Wir würden unseren Teams vor Ort so gerne wieder einmal mehr Luft zum Durchatmen gönnen, aber es scheint so, als wären wir von der...

  • Stadt Olpe
  • 01.04.22
LokalesSZ
Zweimal pro Woche geben Kita-Kinder eine Probe ab. Die Tests werden in Pools zusammengefasst und gruppenweise auf Coronaviren getestet.

Keinen Schultag unnötig versäumen
Lollitests werfen Fragen auf

win Olpe. Seit gut drei Wochen werden im Kreis Olpe in allen Kindergärten die Kleinen so auf Corona getestet, wie es in den Grundschulen längst Usus ist: Zweimal wöchentlich lutschen die Vorschulkinder an Wattestäbchen und geben so ohne das für viele unangenehme Abstreichen in der Nase eine Probe ab. Die Tests werden in sogenannte Pools mit bis zu 25 Kindern und Erzieherinnen zusammengefasst und gruppenweise („Pool“) auf Coronaviren getestet. Ist ein Pool positiv, folgt eine Einzeltestung, um...

  • Stadt Olpe
  • 03.02.22
LokalesSZ
30 Sekunden lang lutschen die Jungs und Mädels sowie ihre Erzieherin an einem Wattebausch.
2 Bilder

In der „Flohkiste“ schmeckt der Lolli wie Eis
Regelmäßige PCR-Tests in Kitas sorgen für Klarheit

nja Olpe. „Ich möchte heute einmal Schoki“, sagt Felix im stühlchenfreien „Stühlchenkreis“. „Da hast du aber Glück gehabt. Da habe ich noch eines vorrätig“, antwortet Erzieherin Sarah Schlephorst und reicht dem Steppke sein „Eis“. Auch die anderen Kinder der Mauseloch-Gruppe der DRK-Kita „Flohkiste“ im Wendener Ortsteil Heid haben ihre Wünsche äußern können. Zitrone ist hoch im Kurs an diesem Montag. „Auf die Plätze, fertig – los“, sagt Sarah Schlephorst und mit einem vielstimmigen „Mmmh“ wird...

  • Stadt Olpe
  • 24.01.22
LokalesSZ
Der Kindergarten „Pusteblume“ war die erste von heute zwölf Kindertageseinrichtungen der GFO, davon sechs im Kreis Olpe. Die siebte ist im Bau.
3 Bilder

Erste GFO-Einrichtung
Kindergarten „Pusteblume“: Von 50 Plätzen auf über 1000

win Olpe. Parallel zum Mutter-Kind-Haus „Aline“ entstand im selben Gebäudekomplex der Kindergarten „Pusteblume“. Es war die erste Kindertageseinrichtung der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe (GFO), wobei die Frauen des Ordens fast seit Gründung ihrer Kongregation Kindergärten gebaut und geleitet hatten. Mutter-Kind-Haus und Kita als doppelte Erfolgsgeschichte Lena Braun leitet Kita "Pusteblume" in Olpe Birgit Löcker war Leiterin des Kindergartens, dem mehrere andere...

  • Stadt Olpe
  • 17.01.22
LokalesSZ
Drei Alpakas leben nun in direkter Nachbarschaft zu Kinderhospiz, Josefshaus und Kindergarten „Löwenzahn“. Die Tiere sorgten bei Alt und Jung für strahlende Mienen.

Leuchtende Augen bei Jung und Alt
Therapie-Alpakas beziehen neues Domizil

win Olpe. Eigentlich ist ihre Bestimmung das Liefern von Wolle. Doch zu diesem Zweck wurden Nino, Paola und Linus, drei Alpakas, nicht angeschafft. Vielmehr dienen die drei in Meinerzhagen geborenen und aufgezogenen südamerikanischen Zwergkamele als „Delfine auf vier Beinen“. Als sie am Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feier auf dem Kimicker Berg auf dem Gelände des heilpädagogischen Kinderheims „Josefshaus“ willkommen geheißen wurden, offenbarte sich rasch, warum Alpakas für verschiedene...

  • Stadt Olpe
  • 01.07.21
Lokales
Mit klaren Worten nimmt sich das Kita-Personal die Politik zur Brust.

Kita-Personal knöpft sich die Politik vor
Massive Kritik an „halbherzigem Appell“

sz Olpe/Meschede/Soest. Die Mitarbeitervertretungen (MAV) in katholischen Einrichtungen sind das Gegenstück zu den Betriebsräten in weltlichen Einrichtungen. In einem Brief, der der SZ vorliegt, haben sich diese Vertretungen der drei Trägerverbünde Katholische Kindertageseinrichtungen Hellweg, Hochsauerland-Waldeck und Siegerland/Südsauerland mit einem dringenden Appell an Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und den zuständigen Minister, Joachim Stamp (FDP), gewandt. Verfasst haben es die...

  • Stadt Olpe
  • 02.02.21
Lokales
Das Projektteam aus Vertretern der Dorfgemeinschaft, Förderverein Altenkleusheim, Waldgenossenschaft Altenkleusheim, des DRK-Kreisverbands Olpe, DRK-Kindergarten „Max & Moritz“ sowie Ortsvorsteher Volker Köhler (4. v. l.).

„Waldwölfe“ in der Natur
Kindergarten mit Standort im Wald Altenkleusheim

sz Altenkleusheim. Exakt ein Jahr dauerte es von den ersten Gesprächen bis zur Fertigstellung eines Spiel- und Lernortes im Wald für die Altenkleusheimer Kindergartenkinder. „Ein tolles Gemeinschaftsprojekt, welches wir umgesetzt haben“, bilanzierte Ortsvorsteher Volker Köhler. „Den Gedanken, so ein Projekt ins Leben zu rufen, hatte ich schon, als meine Kinder in den Kindergarten gingen.“ Ideen seien oftmals gut, doch brauche man auch Möglichkeiten, diese umzusetzen, merkte Köhler an. Als der...

  • Stadt Olpe
  • 24.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.