Kitas

Beiträge zum Thema Kitas

LokalesSZ-Plus
Im Jahr 2015 kam es auch in Kreuztal zu einem Kita-Streik - für Dienstag, 13. Oktober, haben die Eltern allerdings nicht viel zu befürchten. Mit Blick auf das Pandemiejahr sind die Kitas auf; Einschränkungen gibt es nur in jener "Zum Wäldchen".

Aufruf von Verdi
Städtische Kitas in Kreuztal und Siegen trotz Streiks am Start

nja Kreuztal. Mit Schrecken dürften viele Eltern am Montagmorgen den Aufruf der Gewerkschaft Verdi zum ganztägigen Warnstreik am Dienstag, 13. Oktober, vernommen haben, der auch an die Erzieherinnen und Erzieher in kommunalen Kindertagesstätten gerichtet war. Die Stadt Kreuztal ist Trägerin von zehn Kitas; das Rathaus signalisiert auf Anfrage der SZ aber weitgehend Entwarnung: Dem Streikaufruf wird demnach mit Blick auf den wochenlangen Corona-Lockdown „weitestgehend im Interesse der in diesem...

  • Kreuztal
  • 12.10.20
  • 634× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ein gruseliger Anblick: Bei Schimmel hört der Spaß auf, erst Recht, wenn er das Gebäude eines Kindergartens befällt. Die Kita „Kuckucksnest“ in Dahlbruch fühlt sich von Stadt Hilchenbach als Vermieterin stiefmütterlich behandelt.
3 Bilder

Stadt Hilchenbach prüft Sanierungschancen
Schimmel in der Kita „Kuckucksnest“ (Update)

js Dahlbruch. Stickig ist es in diesen Räumen, der coronabedingte Mund-Nasen-Schutz macht sich bei dieser Besichtigung gleich doppelt bezahlt: Feuchte Wände mit Ausblühungen, Schimmelsporen in der Luft, ein völlig durchweichter Bodenbelag – das Kellergeschoss der Kita „Kuckucksnest“ ist seit zwei Monaten stillgelegt. Leitung und Träger – eine Elterninitiative in Vereinsform – haben die Reißleine gezogen, nachdem ein Sachverständiger ihre Vermutungen bestätigt hat: Diese Räume können krank...

  • Hilchenbach
  • 02.09.20
  • 605× gelesen
Lokales
Trafen sich jetzt zur Grundstücksbegehung. Im Bild (v. l.) Ortsvorsteher Arno Krämer, Olaf Smolny Stadt Freudenberg, Bauherr Stephan Henrich, Bürgermeisterin Nicole Reschke, Jens Hunecke und Heike Hengstenberg von der AWo.

Umzug aus Dirlenbach
Neue Kita in Lindenberg

sz Lindenberg/Dirlenbach. Die AWo-Kita Grubengarten/„Abenteuerland“, die sich seit Januar 2019 in einer Interimslösung im Freudenberger Ortsteil Dirlenbach befindet, soll an einen neuen Standort umziehen. Nach zwei Jahren Suche ist das passende Grundstück gefunden. Die neue Kita soll in Lindenberg an der Straße Am Lederbach entstehen, über drei Gruppen verfügen und Platz für insgesamt 60 Kinder bieten. Grundstück eignet sich idealSobald der Neubau fertiggestellt ist, wird Heike Hengstenberg,...

  • Freudenberg
  • 20.08.20
  • 410× gelesen
Lokales
Die Kita Wallmenroth stößt erstmals an ihre Grenzen.

Kommunale Kita Wallmenroth
Vier Kinder bekommen keinen Platz

rai Wallmenroth. Erstmals ist die kommunale Kita an die Grenze ihrer Betreuungskapazitäten gestoßen: Im neuen Kita-Jahr werde man nicht alle Kinder betreuen können, teilte Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach mit: Für vier Kinder gibt’s nach aktuellem Stand keine Plätze. Eine Ausnahmeregel für 42 Kinder sei nur mit zusätzlichem Personal und für eine Übergangszeit möglich. Wäschenbach ist aber optimistisch, dass das Problem mit der Umsetzung des neuen Kita-Gesetzes gelöst werden...

  • Betzdorf
  • 20.08.20
  • 82× gelesen
Lokales
Der neue Jugendamtselternbeirat: (v.l.o.) Vorsitzender Stephen Müller, Melanie Apelt (Delegierte für den Landeselternrat), Sandra Böcking, Elena Harder, Florian Michel, Anna Koshy, (v.l.u.) stellv. Vorsitzende Kathrin Karl, Mehri Gedikli und Neslihan Günes.

Neuer Elternbeirat für das Jugendamt
"Sprachrohr" für die Eltern

sz Siegen. Der neue Jugendamtselternbeirat (JAEB) der Stadt Siegen hat sich konstituiert. Zum Vorsitzenden des neunköpfigen Teams wurde Stephen Müller gewählt. Seine Stellvertreterin ist Kathrin Karl. Melanie Apelt wurde zur Delegierten für den Landeselternrat bestellt. Ziel des JAEB ist es, die Interessen von Kindern und Eltern vor den Trägern der Kindertageseinrichtungen zu vertreten. Im Jugendamtsbezirk Siegen umfasst diese Aufgabe 64 Einrichtungen. Bei ihnen ist das JAEB das...

  • Siegen
  • 19.11.19
  • 409× gelesen
Lokales
Kita-Alltag: Gemeinsam Neues entdecken, spielen und lernen. Der Verband Bildung und Erziehung findet, dass ein Betreuungsverhältnis bei über Dreijährigen von einer Erzieherin zu 7,5 Kindern ideal ist, für unter Dreijährige sollte es 1 zu 3 sein.  Archivfoto: wette

Stelle gesucht? Freie Auswahl!

ihm ■ Jungen Eltern fällt ein Stein vom Herzen, wenn sie einen Kita-Platz für ihr ein-, zwei- oder dreijähriges Kind ergattert haben. Schwer genug ist das auch in Siegen-Wittgenstein, denn der Bedarf steigt, während das Angebot nur mühsam Schritt hält. Wenn Mama und Papa aber dann beim Rundgang durch die Kita mit dem Nachwuchs an der Hand gewahr werden, dass die Personaldecke in der Einrichtung offenkundig dünn ist, kommen Bedenken. Die SZ-Redaktion hört von Gruppen mit 20 Kindern zwischen zwei...

  • Siegen
  • 27.05.19
  • 119× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.