Klärwerk

Beiträge zum Thema Klärwerk

Lokales
Die SPD drängt unter anderem auf die Umsetzung des Projektes „Sieg verbindet“. Dabei soll ein Rad- und Gehweg entlang der Sieg über die alte Eisenbahnbrücke auf das Gelände der verlegten Sieg führen.

Netphener SPD will zweitgrößten Ortsteil angehen
"Offensive für Dreis-Tiefenbach"

sz Netphen. Eine „Offensive für Dreis-Tiefenbach“ plant laut Mitteilung die Netphener SPD. Während in Deuz die Planungen für die neuen Wohngebiete „Dahlborn“ und „Sterndill“ einschließlich einer Kita sowie für Mehrfamilienwohnhäuser auf dem Gelände des ehemaligen Lokschuppens laufen und in Netphen die Planungen für ein neues Wohngebiet „Altwiese-Burggraben“ sowie Vorhaben im Einkaufszentrum konkret werden, müsse es unbedingt Fortschritte in Dreis-Tiefenbach geben, so der stellv....

  • Netphen
  • 18.01.21
  • 761× gelesen
Lokales
Millionenprojekt auf den Weg gebracht: Die Gesellschafter der KKV AK GmbH haben jetzt den Auftrag für die Klärschlamm-Verbrennungsanlage in der Muhlau in Wallmenroth vergeben.

Auftrag für Anlage in Wallmenroth vergeben
Verbrennungsanlage könnte 2023 starten

sz Wallmenroth. Die Anlage für Klärschlamm-Verbrennung in der Muhlau könnte im Jahr 2023 den Betrieb aufnehmen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Gesellschaftversammlung hervor. Bereits mehrfach hat die SZ über das Projekt in Wallmenroth berichtet. Aufgrund der Änderungen der Klärschlamm- und der Düngeverordnung im Jahr 2017 wurde die bis dahin überwiegend landwirtschaftliche Verwertung des anfallenden Klärschlamms massiv erschwert. Daneben soll bis zum Jahr 2032 eine...

  • Betzdorf
  • 07.12.20
  • 307× gelesen
LokalesSZ
In der Kläranlage in Erndtebrück treten seit knapp zwei Wochen vermehrt Störfälle an verschiedenen Anlagenteilen wie beispielsweise der Rechenanlage sowie diversen Pumpen über den gesamten Tagesverlauf auf. Foto: Björn Weyand

Probleme für Kläranlagen
Keine geeignete Alternative zum Toilettenpapier

bw Wittgenstein. Die Regale sind leer, wieder einmal ist das Toilettenpapier ausverkauft. In der aktuellen Corona-Krise ist es vor allem das Klopapier, das die Menschen wohl aus einem Sicherheitsbedürfnis heraus hamstern. Die Knappheit sorgt allerdings für ein Problem: Wer leer ausgeht in den Super- und Drogeriemärkten, muss sich für das kleine und das große Geschäft eine andere Lösung einfallen lassen. Manche Menschen behelfen sich verstärkt mit anderen Tüchern oder mit alten Stofffetzen – und...

  • Erndtebrück
  • 27.03.20
  • 512× gelesen
LokalesSZ
Für 2023 peilt die Gemeinde Erndtebrück die Erneuerung der Kanalisation in der Hachenbergstraße an. Es ist eine der Maßnahmen, die aufgrund von hydraulischen Überlastungen erforderlich werden. Foto: Björn Weyand

Abwasserbeseitigung in Erndtebrück
Hohe Investitionen in das Kanalnetz sind vonnöten

bw Erndtebrück. Eine Fortschreibung des Abwasserbeseitigungskonzepts für den Zeitraum von 2018 bis 2023 steht ja schon länger auf der To-do-Liste der Gemeindeverwaltung Erndtebrück – das zeigt ja alleine die erste Jahreszahl, denn inzwischen hat ja bereits 2020 begonnen. Und: Die Bezirksregierung Arnsberg macht offenbar jetzt Druck, wie in der Vorlage für die Sitzung des Umweltausschusses am kommenden Montag, 24. Februar, erkennbar ist. Darin heißt es unmissverständlich: „Mit Schreiben vom 20....

  • Erndtebrück
  • 23.02.20
  • 217× gelesen
LokalesSZ
Die Aktivkohlefilter im  Kreuztaler Klärwerk funktionieren tadellos, so die Stadt.

Bürger klagen über Beschwerden
Beißender Gestank zurück

sz/nja Kreuztal/Eichen. „Seit einigen Tagen wabern wieder die beißenden und grausam stinkenden Gerüche durchs Littfetal. Vornehmlich betroffene Kreuztaler Stadtteile: Stendenbach, Eichen, Krombach. Soeben hat sich wieder so eine Wolke im Bereich des Lidl-Parkplatzes Raum verschafft, quasi direkt hinter der Kläranlage der Krombacher Brauerei.“ Das teilte CDU-Ratsmitglied Arne Siebel am Donnerstagnachmittag in einem Schreiben mit, das nicht nur die SZ-Redaktion, sondern u. a. auch das Kreuztaler...

  • Siegen
  • 26.09.19
  • 9.749× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.