Klima

Beiträge zum Thema Klima

Lokales
Auch im Kreishaus macht man sich Gedanken über den Klimawandel. Bis 2035 will man klimaneutral sein.

Vorschlag: Leitbild „Klimaschutz und Klimaanpassung“
Si-Wi will bis 2035 klimaneutral sein

sz Siegen. Klimaneutralität bis zum Jahre 2035 – das ist das Ziel, das der Kreis Siegen-Wittgenstein ausrufen möchte. Das geht aus dem Leitbild hervor, das Landrat Andreas Müller dem Kreistag vorlegen möchte, als lokaler Beitrag zum globalen Klimaschutz. „Damit unterstützt der Kreis die Ziele der Bundesregierung und will seiner Vorbildfunktion für die Region gerecht werden“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. „Um dies zu erreichen, sollen die Emissionen von Treibhausgasen gesenkt,...

  • Siegen
  • 03.09.21
Lokales
Boxten die erste Tonne in Bad Laasphe weg: Dr. Michael Bilharz, Dezernent Rainer Schmalz und die beiden Stellvertreter des Bürgermeisters Margot Leukel sowie Günter Wagner (v. l.).

Aktivisten machen in Siegen und Bad Laasphe Station
Radeln für den Klimaschutz

howe Bad Laasphe/Siegen. 1542 Tonnen CO² müsste die Stadt Siegen einsparen, in Bad Laasphe wären es 203 Tonnen. Dann wären die Klimawetten gewonnen. Der Verein „3 fürs Klima“ hat ein ehrgeiziges Ziel – nämlich bis zur Weltklimakonferenz am 1. November in Glasgow eine Million Tonnen CO² einzusparen. Erreichen wollen das die Aktivisten um Dr. Michael Bilharz, genannt „Klima Michel“, auf ihrer Radtour durch ganz Deutschland. Von Dessau aus ist der Mitarbeiter im Bundesumweltamt gestartet, hat pro...

  • Siegen
  • 12.08.21
Lokales
Der Weltklimarat (IPCC) hat seinen neuen Bericht über den Wissensstand zur Klimaerwärmung vorgelegt. Er zeigt: An der Verantwortung des Menschen für den Klimawandel gibt es keinen Zweifel.

Weltklimarat legt Bericht vor
Klimawandel ist menschengemacht - mit dramatischen Folgen

sz Siegen/Genf. Der Weltklimarat führt die Folgen der menschengemachten Erderwärmung in seinem neuen Bericht drastischer vor Augen als je zuvor. Meeresspiegelanstieg, Eisschmelze, mehr Hitzewellen, Dürren und Starkregen lassen sich nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen deutlich sicherer vorhersagen als bisher. Das geht aus dem Bericht über die physikalischen Grundlagen des Klimawandels hervor, der am Montag in Genf veröffentlicht wurde. Die Fakten sind alarmierend: "Es ist sehr...

  • Siegen
  • 09.08.21
Lokales
SZ-Redakteur Andreas Goebel.

BIS AUF WEITERES
Das A-Wort

Jetzt wird’s unangenehm, denn ich möchte ein Thema anschneiden, das in Deutschland nur mit spitzen Fingern angefasst wird: Atomkraft. Bei Politikern der Grünen habe ich bei Gelegenheit immer mal wieder gefragt, ob ihnen der Begriff „Dual-Fluid-Technologie“ irgendetwas sagt. Nicht eine(r) konnte mir dazu etwas Substanzielles sagen. Bei der CDU – dito. Das ist leider typisch für Diskurse, die man meint erschöpfend behandelt zu haben, zumal die Kanzlerin nach Fukushima das Ruder herumgerissen hat...

  • Siegen
  • 23.07.21
Lokales
Der Juni 2021 war um 3,4°C wärmer als der Durchschnitt und der drittwärmste Juni seit Beginn der Aufzeichnungen.

Klimastation der Uni Siegen
16 Sommertage im Juni

sz Weidenau. Die Klimastation des Forschungsinstituts Wasser und Umwelt der Universität Siegen hat die folgenden Wetterdaten im Monat Juni 2021 erfasst und ausgewertet. Die aufzeichnenden Geräte stehen in Weidenau, Paul-Bonatz-Straße 9 bis 11 (Haardter Berg) auf NN+301 m. Niederschlag: (1 mm entspricht 1 l/ qm) 1. Dekade 7,5 mm 2. Dekade 29,0 mm 3. Dekade 78,7 mm. Monatssumme: 115,2 mm, das sind 144 Prozent des langjährigen Juni-Mittelwertes, der von 1969 bis 2020 80,2 mm (100 Prozent) beträgt....

  • Siegen
  • 18.07.21
Lokales
Sie sind stolz auf den European Energy Award: Klimaschutzmanagerin Yanica Vitt, Stabsstellleiter Markus Menn und Thomas Pöhlker, Berater der energielenker projects GmbH.

Klimaschutz mit Leben gefüllt
Siegen-Wittgenstein verdient European Energy Award

sz Siegen/Bad Berleburg. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat etwas geschafft, er ist mit dem European Energy Award (EEA) ausgezeichnet worden. Die Zertifikatsübergabe, im vorigen Jahr Corona-bedingt ausgefallen, hat jetzt in Witten stattgefunden. Die Auszeichnung ist eine Gemeinschaftsleistung „Seit 2016 haben wir auf diese Auszeichnung hingearbeitet und zukunftsfähige Projekte auf den Weg gebracht“, resümiert Landrat Andreas Müller. „Die Auszeichnung ist eine Gemeinschaftsleistung ganz vieler...

  • Siegen
  • 23.06.21
Lokales
Siegen-Wittgenstein ist der waldreichste Kreis Deutschlands. Deshalb ist er wie kein Zweiter zum Beispiel durch Hitze und Borkenkäferbefall betroffen.

Waldreichster Kreis Deutschlands
Energy Award für Siegen-Wittgenstein

sz Witten/Siegen. Mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein und der Stadt Witten (beide Regierungsbezirk Arnsberg) sowie mit Rheda-Wiedenbrück, Blomberg und dem Kreis Herford (alle Regierungsbezirk Detmold) sind am Dienstag fünf Verwaltungen bei der Förder- und Entwicklungsgesellschaft mbH in Witten mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet worden. Das teilt die Energie-Agentur.NRW mit. Die Auszeichnungen nahmen Lothar Schneider, Geschäftsführer der Energie-Agentur, und Ilga Schwidder,...

  • Siegen
  • 02.06.21
Lokales
Auch Siegen soll und will zum Klimaschutz beitragen, darüber gibt es nun Streit in der Kommunalpolitik.

Klimaschutz in Siegen
CDU ätzt in Richtung Grüne: "Das gönnen wir euch nicht"

mir Siegen. Kaum zu glauben, aber beim Thema Klimaschutz beharken sich Grüne und CDU/SPD im Rat Siegen nach Kräften. Ein Indiz dafür: „Die Grünen sind nicht allein die Retter des Klimas, das gönnen wir euch nicht.“ Sagte CDU-Fraktionschef Frank Weber in Richtung seines Grünen-Pendants Michael Groß im Rat am Mittwoch. Bemerkenswert: Bis zum 13. September 2020 (Kommunalwahl) waren CDU und Grüne (gemeinsam mit der FDP) noch Koalitionspartner, jetzt diese Schärfe. Grünen fehlt CO2-Bilanz der...

  • Siegen
  • 27.05.21
Lokales
Auf Plakaten aller Art warben die Teilnehmer der FFF-Klimastreikation für ein besseres, gesünderes Klima. Nach Angaben der Veranstalter nahmen daran in Siegen rund 300 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder teil.
3 Bilder

Fridays for Future in Siegen
300 Leute streiken für ein gesundes Klima

mir Siegen. 300 Leute füllten am Freitag zwischen 16 und 17 Uhr die Fußgängerzone Kölner Straße, vom Berliner Bären in der Unterstadt bis hoch zum Kornmarkt, allesamt Demonstranten für ein besseres Klima. FFF hatte als Hauptveranstalter geladen, „Fridays for Future“ ist also noch nicht vom Coronavirus vertilgt worden. Meo Röttgers und Finn Koblenzer vom Orga-Team hoben erfreut die Köpfe und grinsten: „Ja, wirklich. Es sind 300 Menschen gekommen. Irre.“ Die Schätzungen der Polizei lagen...

  • Siegen
  • 19.03.21
LokalesSZ
Oberhalb des Gewerbegebiets Martinshardt I sollen 25 bis 30 Betriebe eine neue Heimat finden. Mit der Martinshardt II soll ein ökologisch vorbildlicher Gewerbepark entstehen. Die steile Lage ist dabei eine bauliche Herausforderung.

Ökonomie trifft Ökologie
Gewerbegebiet Martinshardt II als klimafreundliches Vorzeigeprojekt

ihm Siegen. Es geht weiter im Leimbachtal. Oberhalb des vorhandenen Gewerbegebiets Martinshardt I, in Weiterführung der Straße, die derzeit am „Summit“ mit einem Wendehammer endet, soll das Gewerbegebiet Martinshardt II entstehen. Wenn alles gut läuft, können die ersten Bagger in einem Jahr anrollen. Der neue Gewerbepark ist so groß wie Martinshardt I und das links der Leimbachstraße gelegene Gebiet Leimbachtal zusammen: 16,3 Hektar Nettofläche für Betriebe. Das entspricht 23 Fußballfeldern....

  • Siegen
  • 27.02.21
Lokales
Die Klimawelten Hilchenbach laden alle Interessierten zum Themenabend „Saatgut – die Bedeutung der Nutzpflanzen-Vielfalt“ in den virtuellen Klima-Treff ein.

Virtueller Klima-Treff
Online-Themenabend in den Klimawelten

sz Hilchenbach. Am Donnerstag, 4. Februar, laden die Klimawelten Hilchenbach um 19.30 Uhr alle Interessierten zum Themenabend „Saatgut – die Bedeutung der Nutzpflanzen-Vielfalt“ in den virtuellen Klima-Treff ein. Leiterin des Online-Workshop ist Lea Burwitz. Burwitz hat internationale nachhaltige Landwirtschaft studiert und war weltweit in Projekten der ökologischen Landwirtschaft unterwegs. Sie und hat mit der Initiative „Siegen isst bunt“ bereits zwei Saatgut-Festivals in Siegen organisiert....

  • Hilchenbach
  • 03.02.21
LokalesSZ
Die Schülersprecher Lukas von der Heide (18, l.) und Dawar Amin-Manan (18), Massi genannt, haben sich gemeinsam mit anderen Schülern dafür eingesetzt, dass eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Wilnsdorfer Gymnasiums errichtet wird. Die Installation soll in Kürze beginnen und Ende März abgeschlossen sein.

Gymnasium Wilnsdorf setzt auf Solarenergie
115.000-Euro-Idee der Schüler wird umgesetzt

sp Wilnsdorf. Sie hatten gehofft, dass ihre Idee irgendwann einmal realisiert wird, aber nicht erwartet, dass es so schnell gehen würde. Lukas von der Heide (18) und Dawar Amin-Manan (18), von allen Massi genannt, gehören zu einer Gruppe von Schülern des Gymnasiums Wilnsdorf, die die Initiative „GyWi goes Green“ ins Leben gerufen haben. Das größte von den Jugendlichen angestoßene Projekt – eine Photovoltaikanlage für das Dach des Gymnasiums – wird zurzeit umgesetzt und könnte nach Angaben der...

  • Wilnsdorf
  • 02.02.21
LokalesSZ
Kampfansage ans Reihenhaus? Es müsse unbedingt geprüft werden, welche Folgen ein Wohngebiet im Siegener Außenbereich nach sich ziehe, wenn hochwertiges Grünland womöglich nur eingeschossig überbaut werde.

Kritik am Wohngebiet im Grünen
BUND gegen Siedlungspläne auf dem Wellersberg

ch Siegen. Die Wiesen und Wäldchen auf dem Wellersberg polarisieren. Die einen, Teile der Politik und das Rathaus, möchten das Wohnen im Grünen ermöglichen, Bauland erschaffen. Die anderen wettern gegen die Bebauung des Naherholungsgebiets bzw. der beliebten Außenlage der Krönchenstadt. Auch der BUND sieht die Pläne für eine neue Siedlung an der Panzerstraße auf dem ehemaligen Munitionsdepot kritisch. Sehr kritisch sogar: Sie stünden den Bemühungen um Nachhaltigkeit und zum Flächensparen...

  • Siegen
  • 12.12.20
Lokales
Landrat Andreas Müller mit einem Teil der E-Auto-Flotte der Kreisverwaltung. Unter anderem zu sehen: Renault ZOE, ein Nissan Leaf und ein Toyota Mirai mit Brennstoffzelle.

Umbau der Fahrzeugflotte
Kreisverwaltung setzt auf weitere E-Autos

sz Siegen. Über die Hälfte der Fahrzeuge der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein fahren heute schon mit alternativen Antrieben. Landrat Andreas Müller hat jetzt laut Pressemitteilung fünf weitere E-Autos in Betrieb genommen, ein Brennstoffzellenfahrzeug war bereits im Oktober geliefert worden. „Elektromobilität hat sich für uns längst als alltagstauglich erwiesen“, unterstreicht der Landrat: „Und da wir unsere Autos mit 100-Prozent-Ökostrom der SVB laden, leisten wir damit einen echten Beitrag...

  • Siegen
  • 25.11.20
LokalesSZ
Franz Wilam ärgert sich: Seit Jahrzehnten arbeitet er daran, den ökologischen Fußabdruck seines Hauses immer weiter zu verkleinern. Für die Grundsteuer muss er deshalb aber tiefer in die Tasche greifen.

Ökohaus von Franz Wilam
Klimaschutz wird mit höheren Steuern "bestraft"

js Siegen-Sohlbach. Das Haus von Franz Wilam ist preisgekrönt. Im Dezember 2017 erhielt der Sohlbacher den Klimaschutzpreis der Stadt Siegen für die Energieeinsparungen, die er durch die Optimierung seiner Heizungsanlage und den Einsatz regenerativer Ressourcen erreicht hat. Das Lächeln, das er seinerzeit für das Gruppenbild der Preisträger mit Sponsoren und Verwaltungsspitze aufsetzte, ist ihm seither abhanden gekommen. Inzwischen fühlt sich der 73-Jährige für sein Klimaschutz-Engagement ein...

  • Siegen
  • 16.11.20
Lokales
603 Obstbäume zur Ausgabe: Das Interesse an der Obstbaum-Aktion der Umweltabteilung war in diesem Jahr groß.

Obstbaum-Aktion der Stadt Siegen
Alte Obstsorten für Tradition und Klima

sz Siegen. Die Obstbaum-Aktion der städtischen Umweltabteilung ist in diesem Jahr auf viel Nachfrage gestoßen: Rund 180 Bürgerinnen und Bürger – mehr als doppelt so viele wie im Schnitt der Vorjahre – haben am Freitag mehr als 600 neue Apfel-, Birnen- oder Zwetschgenbäume abgeholt. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Ausgabe diesmal nicht am Rathaus Geisweid statt, sondern mit viel Abstand und unter Beachtung der Schutz-Auflagen auf dem Parkplatz des Hofbachstadions bzw. des Fischereiheims...

  • Siegen
  • 16.11.20
Lokales
Jugendpfleger Thilo Edelmann (im Bild) und Matthias Jung laden die Bäume direkt in den Kofferraum oder Anhänger ein. Ein notwendiger Service in Corona-Zeiten.
2 Bilder

Neugeborenen-Aktion in Neunkirchen
60 Bäume für frischgebackene Eltern

sz Neunkirchen. Zum elften Mal veranstaltete die Gemeinde Neunkirchen nun die Neugeborenen-Aktion, bei der Bäume an frischgebackene Eltern abgegeben werden. Um die Abstandregeln einzuhalten, hatte die Verwaltung umdisponiert. Die Idee: eine „Drive-in-Lösung“. Alle Eltern, die während der vergangenen zwölf Monate Nachwuchs bekommen hatten, durften ihren Wunschbaum wählen. Er wurde ihnen auf dem Parkplatz des Familienbads in Salchendorf ausgehändigt. 60 Bäumchen wechselten auf diese Weise den...

  • Neunkirchen
  • 09.11.20
LokalesSZ
Peter Liese hält den Ansatz verstärkter Maßnahmen zwar für richtig, die 60-Prozent-Senkung aber für zu ambitioniert.
2 Bilder

Emission soll um 60 statt 55 Prozent sinken
Dr. Peter Liese: "Übers Ziel hinausgeschossen"

juka Siegen/Brüssel. Bis 2030 soll der Ausstoß von Treibhausgasen im Vergleich zu 1990 um 60 Prozent sinken. Das hat das Europaparlament am Mittwoch beschlossen und damit für Überraschung und Unverständnis gesorgt. So auch beim heimischen Europaabgeordneten Dr. Peter Liese. Denn eigentlich hatte die Kommission unter Ursula von der Leyen nur eine Reduzierung von 55 Prozent angestrebt – und bereits das wäre laut Liese ein sehr ehrgeiziges Ziel gewesen. „Ich finde es richtig, dass Ursula von der...

  • Siegen
  • 09.10.20
LokalesSZ
Immer mehr Elektroautos hängen in Deutschland und Siegen-Wittgenstein an den Ladestationen. Auf unserem Bild demonstriert Westnetz-Pressesprecher Christoph Brombach den Vorgang. Ein Grund dafür, dass die Händler einen echten Boom erleben, ist neben den hohen Subventionen auch die Beseitigung vieler Ängste und Unwissenheiten.

Erhöhte Nachfrage bei heimischen Händlern
Elektroautos erleben einen echten Boom

juka Siegen/Olpe. Auf den Straßen in Siegen-Wittgenstein fahren immer mehr Elektroautos. Zu Beginn des Monats waren635 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge zugelassen. Das teilte der Kreis auf Anfrage mit. Ein Jahr zuvor waren es noch nur 346. Besonders in den vergangenen Monaten ist dabei eine klare Steigerung zu erkennen. Waren es im Juni 497 zugelassene E-Autos (2019: 297), stieg die Zahl in den beiden folgenden Monaten um jeweils 50 Fahrzeuge an. Den größten Zugewinn gab es jedoch zwischen...

  • Siegen
  • 25.09.20
LokalesSZ
Ob der da wohl rein passt? Zum Abschluss der europäischen Mobilitätswoche wartete auch ein 2,50 Meter hohes wandelndes Baumwesen alias Stelzenläufer und Klinikclown Michael Wibbelt auf den Bus.
13 Bilder

Europäische Mobilitätswoche in Neunkirchen (Galerie)
Baumbart wartet auf den Bus

tile Neunkirchen. Da staunten die Fahrgäste nicht schlecht, die Dienstagmorgen an der Haltestelle „Rathaus“ in Neunkirchen auf ihren Bus warteten und sich in einer kleinen Grünoase wiederfanden. Manch einer erschreckte sich auch, als ihnen ein wandelnder Baum auf die Schulter tippte, aus dessen Geäst Dschungelklänge ertönten. Nicht wenige dachten bei seinem Anblick an die Figur Baumbart aus Tolkiens „Der Herr der Ringe“. Mitarbeiter der Verwaltung der Wern Group (VWS) verteilten derweil kleine...

  • Neunkirchen
  • 22.09.20
Lokales
Unter dem Motto „Kein Grad weiter“ ruft „Fridays for Future“ am 25. September zum Klimastreik auf.

Fridays for Future
Klimakundgebung: "Kein Grad weiter"

sz Siegen/Weidenau. Unter dem Motto „Kein Grad weiter“ ruft „Fridays for Future“ am 25. September zum 5. globalen Klimastreik auf, um gemeinsam ein Zeichen für Klimagerechtigkeit zu setzen. Im Mittelpunkt der deutschen Proteste wird die Energiewende stehen. Auch in Siegen wird es eine Demonstration geben. Diese beginnt um 10.30 Uhr auf dem Bismarckplatz. Anschließend begeben sich die Teilnehmer zur Siegbrücke, wo nach der Ankunft gegen 12 Uhr eine Kundgebung mit buntem Programm...

  • Siegen
  • 15.09.20
LokalesSZ
Das kühle Nass als willkommene Erfrischung: Die Zwillinge Emil und Jakob aus Heiligenborn amüsieren sich am Rummelbachplatz prächtig.
3 Bilder

Was hilft an heißen Tagen?
Die Hitze macht vielen zu schaffen

juka Siegen. Nachdem sich die Temperaturen bereits in den vergangenen Tagen auf einem hochsommerlichen Niveau eingependelt haben, wird die Anzeige auf dem Thermometer am Wochenende wohl noch einmal in die Höhe schnellen. Bis zu 35 Grad werden morgen vorhergesagt, auch am Sonntag und zum Wochenstart sollen die 30 Grad überschritten werden. Bis Mitte kommender Woche werden zudem „Tropennächte“ vorhergesagt, die Temperatur fällt dabei auch zwischen 18 und 6 Uhr nicht unter die 20-Grad-Marke. Doch...

  • Siegen
  • 06.08.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.