Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

LokalesSZ
Grasschnitt? Wohl kaum. Landwirt Christoph Schmallenbach musste Ende April zuschauen, wie das Futter auf seiner Weide vertrocknet ist. Und die Friesenhagener Wetterstation, keine hundert Meter von dieser Stelle entfernt, hat festgehalten, wie warm und trocken der Sommer 2020 ausgefallen ist.

Wetterstation im Wildenburger Land
2020 war’s so warm wie nie

damo Friesenhagen. Wann wird’s mal wieder richtig Sommer? Falsche Frage. Denn Rudi Carrell hat seinen größten Hit in einer Zeit eingespielt, als die globale Temperaturerhöhung allenfalls für Wissenschaftler ein Thema war. Mittlerweile ist hierzulande eine geschlossene Schneedecke deutlich seltener als eine Tropennacht. Und das belegen auch die Daten, die am Friesenhagener Ortsrand gesammelt werden. Seit 2011 steht oben am Krängel eine hochmoderne Wetterstation. Sie erfasst praktisch jedes...

  • Kirchen
  • 06.01.21
  • 243× gelesen
LokalesSZ
Am offensichtlichsten leidet der Wald unter der anhaltenden Trockenheit – wie der Blick auf das, was vom Kirchener Stadtwald übrig ist, zeigt. Seit 2018 fehlen pro Quadratmeter 350 Liter Regen, und das wirkt sich auf alle Bereiche der Natur aus.  Foto: damo/Grafik:Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
2 Bilder

Dürre hat fatale Folgen für die Natur
„Die Erde brennt“

damo ■ Die Forsthäuser der Hatzfeldt’schen Kammer stehen genau da, wo man sie vermuten würde: im Wald. Dort wünschen sich Fuchs und Hase eine gute Nacht, nicht etwa Wassermeister und Kanalbauer. Und niemand hatte jemals in Erwägung gezogen, die Häuser ans öffentliche Wassernetz anzuschließen: Das sei zu teuer, hieß es, und die Leitungen wären so lang, dass die Bakterien im Inneren der Rohre womöglich die Keilschrift und den aufrechten Gang erlernen würden. Aber jetzt sind doch einige der Häuser...

  • Wissen
  • 03.10.20
  • 205× gelesen
LokalesSZ
Seit mehr als 36 Jahren ist er das Gesicht des Daadener Walds: Rainer Gerhardus. Jetzt geht der Förster in den Ruhestand – unter Rahmenbedingungen, die er sich ganz bestimmt anders gewünscht hätte.

In Daaden geht eine Ära zu Ende
Rainer Gerhardus war 36 Jahre Revierförster

damo Daaden. Das Forsthaus hat er längst geräumt, sein Büro aber noch nicht: Bis zuletzt hat Rainer Gerhardus alle Hände voll zu tun. Aber dass es auf seinem Schreibtisch noch so aussieht wie immer, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass eine Ära zu Ende geht. Rainer Gerhardus hat heute seinen letzten offiziellen Arbeitstag nach mehr als 36 Jahren als Daadener Revierförster. Und in dieser Zeit hat er viele, viele Spuren hinterlassen – natürlich im Wald, aber auch in den Herzen der Menschen....

  • Daaden
  • 30.09.20
  • 561× gelesen
LokalesSZ
Es ist unser wichtigstes Lebensmittel: Trinkwasser.

Verbraucher im Gebhardshainer Land zur Sparsamkeit angehalten
Trinkwasser: noch läuft's

damo Gebhardshain/Brachbach/Mudersbach. Was gestern noch ein Rasen war, ist heute eine braune Brache, im AK-Land ist beinahe flächendeckend die zweithöchste Waldbrand-Warnstufe erreicht, und der Pegelstand in Niederschelden liegt bei 47 Zentimetern – im Mittel ist die Sieg hier 90 Zentimeter hoch. Die Hitze und die Trockenheit machen sich allmählich deutlich bemerkbar, und das bekommen auch die ersten Wasserversorger zu spüren. Jetzt ist die erste E-Mail zum Thema in der AK-Redaktion...

  • Betzdorf
  • 07.08.20
  • 301× gelesen
LokalesSZ
Immer öfter werden Gießsäcke eingesetzt, damit die Bäume sich an ihrem Standort etablieren.

Stadt pflanzt jährlich etwa 100 Bäume
Die grüne Lunge bewahren

sp Siegen. Muss ein alter Baum einem neuen Gebäude, einem Parkplatz oder einer Straße weichen, so wird nicht selten eine Ersatz- bzw. Ausgleichspflanzung verlangt. Aber wer entscheidet, an welcher Stelle ein neuer Baum gepflanzt wird und nach welchen Kriterien wird ausgewählt? Bei Ersatzpflanzungen schlägt die Grünflächenabteilung der Baumkommission der Krönchenstadt Baumart und Standort vor. „Bei Pflanzungen aus anderen Gründen legt die Grünflächenabteilung die Baumart und den Standort fest“,...

  • Siegen
  • 22.06.20
  • 100× gelesen
LokalesSZ
Die wenigen Schauer der vergangenen Wochen sind nur ein Topfen auf den heißen Stein. Dürre und Trockenheit werden zu einem immer größeren Problem.

Auch im Mai extrem wenig Niederschlag
Die Dürre hält an

cs Siegen/Bad Berleburg. Am Ende reichte es nicht zum Rekord. Steuerte der April lange Zeit darauf hin, als der trockenste aller Zeiten in die Geschichtsbücher der Meteorologen einzugehen (die SZ berichtete), fielen zum Endes des Monats doch noch ein paar mickrige Regentropfen vom Himmel. Dennoch, mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von nur rund 15 Litern pro Quadratmeter in NRW wurden gerade einmal 24 Prozent der ansonsten üblichen Niederschlagsmenge von 62 Litern erreicht. Und...

  • Siegen
  • 30.05.20
  • 277× gelesen
Lokales
Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr brachten den Waldbrand in Meckhausen schnell unter Kontrolle.
2 Bilder

Zwei Einsätze im Forst
Feuerwehr bekommt Waldbrände unter Kontrolle

vö Meckhausen/Berghausen. Das war in zwei Fällen gerade noch rechtzeitig: Einen Waldbrand nahe des Eder-Radweges bei Meckhausen bekamen die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr am Freitagnachmittag rasch unter Kontrolle. Etwa 100 Quadratmeter Fläche wurden in Mitleidenschaft gezogen, allerdings entstand kein nennenswerter Sachschaden. Eine Spaziergängerin, die mit ihrem Hund unterwegs war, hatte die Flammen in der Böschung bemerkt und die Leitstelle informiert. 20 Einsatzkräfte aus den...

  • Bad Berleburg
  • 18.04.20
  • 1.170× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.